• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Suche Gasgrill für Balkon, 2 bis max. 6 Personen

kilio

Militanter Veganer
Hallo liebe Grillsportler!

Da ich nun fast 10 Seiten dieses Kaufberatungsthreads durch habe sowie diverse Testberichte gelesen habe bin ich immer noch nicht wirklich weiter und würde mich sehr über eure Mithilfe freuen.

Ich suche einen Gasgrill für meinen Balkon.
Wichtig ist, dass ich auch indirekt grillen kann.

Also hauptsächlich grillen wir zu zweit, wenn Besuch da ist auch schonmal bis zu 6 Personen.

Bisher bin ich zumindest schonmal soweit, dass ich nurnoch Weber und OTC im Rennen habe.

Weber Q 220 ~330€ ohne Stand
OTC Porto 480 ~220€
OTC Leon 570 ~350€

Ich möchte die 350€ nur ungerne überschreiten, der Porto mit seinen knapp 220€ wäre genial.

Meine Fragen an euch:
- Reicht ein "kleiner" Weber bzw OTC von der Grillfläche für diese Personenanzahl?
- Könnt ihr mir in dieser Preisklasse einen der obigen Grills empfehlen bzw. günstigere/bessere Alternativen nennen?
- Ist ein Brenner eigentlich ausreichend?

Danke schonmal :)

MfG
kilio
 
Zuletzt bearbeitet:

Sven_82

Militanter Veganer
Hallo,

wir haben den Q220 für den Balkon. Was uns negativ überrascht hat (im vergleich zur Holzkohle), war die geringe Leistung, ohne geschlossenen Deckel wird es nichts. Aber das gusseiserne Grillrost ist schon genial.
Bei 2 Personen sieht das Grillrost schon sehr leer aus, da wir das Fleisch just in time auflegen und nicht alles auf einmal. Bei 6 Personen wird es dann schon eng und man sollte den Deckel nicht immer auf machen. Sonst geht zu viel Hitze verloren, die erst wieder aufgebaut werden muss. (Brenner nicht so stark, dafür aber sparsam).

MfG Sven
 
OP
OP
K

kilio

Militanter Veganer
Danke Sven für deinen Erfahrungsbericht. Das hilft mir auf jeden Fall schonmal sehr weiter :) Hätte nicht gedacht, dass der Q220 etwas schwach auf der Brust ist ^^

Gibt es jemanden, der mit was zu den o.g. Grills sagen kann?

Ich könnte auch einen Weber Spirit E210 (altes Modell: Gasflasche nicht unterhalb Platzierbar, Regler an der Seite, kein Gussrost) für knapp 280€ bekommen, wäre das eine gute Alternative für meine im 1. Post genannten Anforderungen?

Danke und Gruß
kilio
 

nigewopi

Putenfleischesser
5+ Jahre im GSV
ODC fan

Sorry aber es gibt meiner Meinung nix besseres als ODC!
Aber du wirst schon sehen das sich die Geister hier scheiden.
Also für 6 Personen ab und zu geht, indirekt auch mit kleiner Hilfe.
Was halt echt genial ist, ist das trichter Patent.
Aber tu dir selber einen gefallen und schau ihn dir an.
Mir hat es sehr geholfen, beim entscheiden.
Dann entscheidet dein Bauch deine Hände und dein Geist;-)
 
OP
OP
K

kilio

Militanter Veganer
Das diese Trichterfunktion wirklich super sein soll habe ich schon des öfteren gelesen und mittlerweile auch sehr davon angetan.

Welchen ODC hast du und reicht das günstigste Modell für bis zu 6 Personen?

Also bei meinem Hornbach habe ich keinen ODC Grill gesehen, wo schaut man sich sowas an?

Danke

Sorry aber es gibt meiner Meinung nix besseres als ODC!
Aber du wirst schon sehen das sich die Geister hier scheiden.
Also für 6 Personen ab und zu geht, indirekt auch mit kleiner Hilfe.
Was halt echt genial ist, ist das trichter Patent.
Aber tu dir selber einen gefallen und schau ihn dir an.
Mir hat es sehr geholfen, beim entscheiden.
Dann entscheidet dein Bauch deine Hände und dein Geist;-)
 

Broiler83

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Servus,

es kommt einfach darauf an was du mit der Gaskugel machen willst.

Im direkten Bereich über dem Vulkan wird es wohl nicht klappen für 6 Personen gelichzeitig aufzulegen.
Was nicht heißen soll das die Gaskugeln nicht für direktes Grillen geeignet sind.

Ich grille regelmäßig für vier oder mehr Personen direkt mit Ascona, durch die enorme Hitze über dem Vulkan verpasst man den Steaks schnell ein Branding und zieht sie dann in den indirekten Bereich.

Dafür ist nahezu die komplette Grillfläche nutzbar um indirekt zu Grillen.


Wenn du mit einer Gaskugel liebäugelst, dann würde ich überlegen ein paar €uronen drauf zu packen und zum Ascona mit zwei Brennern zu greifen,
der kann dann auch nahezu alle Temperaturbereiche abdecken.

Gruß Broiler83
 

hutschpferd

Dauergriller
5+ Jahre im GSV
Ich selber hab seit ein paar Wochene einen Q300 von Weber im Abverkauf erstanden.
Direkt und Indirekt (mittels entkoppeln) kein Problem, bin vollauf begeistert.
Mein Vater verwendet einen Outdoorchef 47cm. Auch der ist toll und auch den würd ich empfehlen.
Wenn du mehr auf indirekt stehst: Outdoorchef
Wenn du mehr auf Direkt stehst: Weber Q300
 
OP
OP
K

kilio

Militanter Veganer
Broiler 83:

Okay, also versuche ich mal einen Ascona günstig zu bekommen. 450 - 500€ für diesen Grill sind schon etwas über meinem Limit :( Aber zwei Brenner sprechen ja schon für sich und ich kann ja damit quasi meine komplette Küche im Sommer nach draußen verlagern :essen!:

hutschpferd:

Der Q300 ist preislich mit dem ODC Ascona zu vergleichen. Wenn dein Vater mit einem 47er ODC grillt, für wieviele Personen legt er Grillgut auf?

Also für einen 2. Brenner zahlt man ja schon fast 200€ mehr, aber wie ihr schreibt oder ich häufig lese macht sich das ganze schon sehr bemerkbar.

Ich würde mein Grillverhalten auf 70% direktes und 30% indirektes Grillen schätzen.
 

Andrew91

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Schon mal über einen Weber E-Grill (Q240) nachgedacht?

Der scheint die gewünschten Anforderungen ebenso erfüllen zu können :trust:

:prost:
 

hagen_fenris

Hobbygriller
Ich hab jetzt den Ascona und bin begeistert.
also für 3 evtl. 4 Leute kann man auf dem Vulkan mit dem standard Rost grillen.
Bei mehr wirds schwierig....
Der kleine Brenner bringt konstant 120°C auf mittlerer Einstellung.
Super für indirektes.
Wobei auch Steaks für 20 Personen indirekt gergillt super klappen.
Hab ich selbst auf einem Grillkurs erlebt!
Da fehlt dann halt das Branding.
 

tbone70

Dauergriller
@kilio: Svhau Dir den Broil King Baron 320 an. Am Samstag bei ausgewählten Obi Märkten für ca. 420 Euro minus 19%, also 340 Euro. Mehr Grill zu dem Preis geht nicht!!!!!!! Massives 50 Kilo-Teil mit drei Brenner und richtig Dampf:hammer:
 

weschnitzbube

GSV-Shakespeare
10+ Jahre im GSV
OP
OP
K

kilio

Militanter Veganer
Der nächste Obi ist etwa 30 Autominuten entfernt, aber bei 19% wäre das ja sicher eine Überlegung wert. Habe mir eben mal den BK Thread durchgelesen, aber da schreiben sie alle nur über die größeren Modelle. Finde auch sonst nichts zu dem Modell im Internet^^

Mal bei Obi anrufen, ob die diesen Grill führen.

@kilio: Svhau Dir den Broil King Baron 320 an. Am Samstag bei ausgewählten Obi Märkten für ca. 420 Euro minus 19%, also 340 Euro. Mehr Grill zu dem Preis geht nicht!!!!!!! Massives 50 Kilo-Teil mit drei Brenner und richtig Dampf:hammer:
 
Zuletzt bearbeitet:

Michi-81

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
http://www.grillsportverein.de/forum/threads/macht-mal-platz-da-dass-ich-meinen-q-220-zum-testen-reinfahren-kann.152381/

Bin damit äußerst zufrieden. Über mangelnde Leistung des Brenners kann ich nicht klagen.

Guck mal meine Themen durch, mit dem Q220 geht schon so einiges.

:anstoßen:
kann ich mir nun auch nicht vorstellen, dass die Q generell zu wenig leistung haben...

werden ja nicht um sonst als steakmaschinen gelobt... ein steak braucht hitze...
 

tbone70

Dauergriller
@kilio

Haben nur relativ wenige Obis. Ist derzeit noch ein Testphase, ob so hochwertige Grills im Baumarkt gehen. Am besten mal bei Broil King Deutschland anrufen und nachfragen, welcher Obi in Deiner Nähe einen hat. Ansonsten schaust Du mal bei Google unter Broil King Baron, kommst dann auf die US Seite oder die englische. da ist auch der 320er beschrieben.

Wie gesagt, mehr Grill geht nicht zu dem Kurs und nicht vergleichbar mit Q-Serie oder. Spitit von Weber. Einfach deutlich mehr (auch wenn mich die Q
Er wider :hammer: werden). Ist halt auch was für Long Jobs und echte Outdoor-Küche.
 

tbone70

Dauergriller
Noch ein: Klar gibt es reine Steakmaschinen. Ist halt quick&hot, oder schnell und schmutzig, aber Grillen hat weitaus mehr zu bieten. Slow and smooth. Geht doch nix über schönes Baby-Backs-BBQ. Und dafür hast Du bei der Q-Serie einfach keinen Platz.
 
Zuletzt bearbeitet:

Broiler83

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Noch ein: Klar gubt es reine Steakmaschinen. Ist halt quick&hot, oder schnell und schmutzig, aber Grillen hat weitaus mehr zu bieten. Slow and smooth. Geht doch nix über schönes Baby-Backs-BBQ. Und dafür hast Du bei der Q-Serie einfach keinen Platz.
Sorry aber das ist absolut nicht richtig!!

Ich weiss jeder lobt das was er hat, aber man sollte trotzdem mal realistisch bleiben!

Spareribs, Baconbomb....usw. geht z.B. auf dem Q300 auch wunderbar.

Und Entkoppeln musst man so oder so bei einem Gussrost

Egal ob Q oder große Grillstation.

Ich möchte dir natürlich nicht absprechen das die Grillstation dennoch etwas vielseitiger sind als beispielsweise ein Q.
 

Sven_82

Militanter Veganer
Hi,

um nochmal was klar zu stellen, uns ist damals aufgefallen, dass der Grill im vergleich zu einem gut ziehenden Holzkohlegrill weniger Hitze entwickelt. Das kann man auch an den Daten des Brenners sehen, da haben andere mehr Leistung, ob sie dadurch besser sind, sei dahingestellt.

Wenn man sich jedoch daran gewöhnt hat den Deckel zu zu machen, dann gibt es Top Ergebnisse. Besonders beim Geflügel.

Durch das Grillrost aus Guss macht er super Brandings, ideal für Steaks.

Die mangelnde Leistung haben wir später nur noch einmal bei einer Party erlebt, als wir viele unterschiedliche Sachen aufgelegt hatten und dadurch immer wieder den Deckel aufmachen mussten. Das muss man eben besser mit einplanen. Zumal ich für 10Personen gegrillt hatte.


Also umgewöhnen und dann jammern auf hohem Niveau :ks:


MfG Sven
 

Michi-81

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
ich kenne die Broil Kings nur vom (hin)sehen im obi.

aber nen grill in der Größe hatte ich zu nem ähnlichen Preis.
Santos Mali
hab ich verauft und mir nen weber summit gekauft ist von der verarbeitung und allem her schon anders vorallem wiegt der, bei gleicher Größe, mehr als das doppelte.

da würd ich genau vergleichen dass du für dein Budget auch lange freude dran hast.

Nein ich will damit nicht sagen dass die Broil King Grills schlecht sind, sondern dass man einfach genau schauen soll was man kauft. Irgendwo muss der Preisunterschied ja herkommen und allein kann das ja auch nicht am teuren Namen Weber liegen ;-)
 
Oben Unten