• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Suche Gasgrill mit guter P/L

mgzr160

Landesgrillminister
Hallo liebes Forum,
ich bin der sascha, 28 Jahre alt und lese schon bissel über ein Jahr bei euch mit.
Nun soll es an der zeit sein das ich eine beratung von euch benötige.

Ich bin auf der suche nach einem guten Gasgrill, ja ich weiß Weber wird hier immer vorgeschlagen aber ich seh das etwas anders.

Bisher grill ich auf einen Tepro garden mit vier Brenner.
Der Grill an sich ist völlig ausreichend nur die alten Gussbrenner zerfallen einfach und das macht keinen spaß mehr.
Erste frage bekommt, bekommt man sowas nachgekauft.?

So der neue Grill sollte aber bissel mehr können, wenn auch nich viel mehr.
1. Mindestens 3 Brenner plus ein Seitenkocher und keinen Fettbrand mehr.
2. Wenn möglich Edelstahlbrenner oder Emalie Brenner wie bei ODC.
3. Schön wäre eine Turbozone oder der Grill hat bei allen vier Brennern ordentlich Dampf für Steaks.
4. Budget sage ich mal Allerhöchstens bis 500€ (Is aber echte schmerzgrenze, lieber 300-400€)
(Ich weiße gute Grills gehen erst bei 600 euro los)
5. Ich mache oft Spareribs, immer so 2-3KG und ich glaub da is nen Weber Q zu klein.
6. Ansonsten grill ich alles was kommt, nur nie mehr als für 6 personen, aber denn eben sachen die Platz weg nehmen.

Was ich bisher ins Augegefasst habe.
1. Enders Madison 4K (Mein Favorit, extra breit, Preis, Edelstahlbrenner usw)
2. Enders Monroe 4 IK Turbo
3. Enders Monroe 3 SIK Turbo
4. Tenneker TG-3 (Hornbach)
5. Outdorchef Perth 4+G (Leider über budget)
6. Kingstone (Bauhaus) gefällt mir weit besser als Weber aber auch zu teuer.

Nun die sache mit Weber, ich find die Grills echt Top, wir vertreiben sie selbst und sind auch Premiumpartner.
Aber die Q3200 sind mir zu klein für indirektes Grillen und die Spiritserie is mir einfach zu minderwertig und zu klapprig für das Geld, allein die winzigen Rollen.
Das können andere echt besser für weniger Geld.
Erst ab Summit muss ich sagen gefällt mir die Qualität und das Anfassgefühl.

Was würdet ihr mir empfehlen oder wozu raten, ich bin kein High end Griller und es ist auch nicht so sehr oft.
Hab auch nich viele ansprüche, wie gesagt soweit is der Tepro ja ok.

mfg Sascha
 

smeagolomo

Grillkaiser
Hallo Sascha.

Willkommen im GSV.
Ich kenne leider keinen Grill unter 500 den ich wirklich empfehlen könnte.

Du kannst dir ja mal den Juskys Texas angucken.

Gruß, Armin

p.S.: kaufen würde ich den trotzdem nicht
 
OP
OP
M

mgzr160

Landesgrillminister
Hallo, vielen dank für die Antworten.
Ich hätte gedacht das Enders etwas besser abschneidet.
Wäre es denn vielleicht besser zu sagen man nimmt einen kleinen gasgrill für 4-6 Personen und denn dazu einen abderen Grill für Spareribs und Krustenbraten?
Vielleicht einen Speziellen holzkohlegrill der nich so extrem teuer ist?

Mfg
Sascha
 
G

Gast-sNWpKe

Guest
In dem fragt er ja ob es vielleicht besser wäre...

Seine Anforderungen stehen im 1. Post.;)

Aber egal, so schnell kommt man von 3 Brenner mit Seitenkocher zu ner Kohlekugel + Weber Q ;)
 
OP
OP
M

mgzr160

Landesgrillminister
Die sache ist die das ich auf der Terrasse genügend Platz hab und in der vergangehnheit hab ich auch nie mehr als für 4-6 Personen gegrillt.
Es werden ca 2-4 mal im Jahr Spareribs gemacht, aber denn eben 2-3 kg 6 Stunden bei 110 Grad. (3-2-1)
Ansonsten ca einmal alle zwei Wochen Würstchen, Steaks, Bouletten und Geflügel, aber das den nur für 2-4 Personen.
Im winter mach ich denn Schweinebraten, Gänsekeulen, Kasslerbraten usw.

Wie würdet ihr vorgehen?
Klar der Seitenbrenner ist kein muss, aber wenn er schon mal dran ist nutzt man den auch ab und an.
Ich würde am liebsten schon ein großen 3-4 Flammigen Grill vorziehen, aber da der nur für Ribs und Schweinebraten gebraucht wird kam der Gedanke eben einen kleinen guten Alltagsgasgrill zu nehmen und etwas anderes für die Ribs.

Ich leg ja auch kein großen Wert auf Optik oder den verwendeten Materialien.
Wenn der Gasgrill 300-400 kostet macht man schon Abstriche, nur wenn ein Spirit 600-800 kostet denn darf das einfach nich so klapprig wirken.

Mir is nur eben eines Sehr wichtig, Edelstahl so das nix rosten kann und die Brenner sollten auch mehr als 5 Jahre halten.
Ein Gussrost bekommt man ja für jeden Grill.

Mfg
Sascha
 

smeagolomo

Grillkaiser
In dem fragt er ja ob es vielleicht besser wäre...

Seine Anforderungen stehen im 1. Post.;)

Aber egal, so schnell kommt man von 3 Brenner mit Seitenkocher zu ner Kohlekugel + Weber Q ;)
Ich würde die Kombination jedenfalls besser finden als einen von den Grills im ersten Post.
 
OP
OP
M

mgzr160

Landesgrillminister
Da ich ja kein Profigriller bin, was ist denn mit den Broilmaster taugen die?
Wichtig ist einfach die Haltbarkeit, das eben nix rostet.

Mfg
Sascha
 

Ben Lkm

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
ganz im ernst, weber Q für alle zwei Wochen Würstchen, Steaks, Bouletten und Geflügel und ne 57er Kugel für Große, indirekte Klamotten.
Vier mal im Jahr Ribs, da kann man dann auch mal mit Kohle rumhantieren.

Oder, mal was ganz verrücktes, anstatt für 200€ ne Kugel, einfach einen El Fuego Portland Gassmoker für rund 120€ kaufen.
der ist für Low and slow perfekt, Ribs, PP, usw.
der kann aber auch 160°, also auch was für nen Braten.

Ich liebe das Teil, letzen Sonntag 12 Leitern Ribs drauf gemacht, übermorgen gibts 3kg als Schweinebraten...

kann mit und ohne Rauch betrieben werden, wäre vielleicht ne Alernative - und du bist komplett auf Gas :)
Zum Portland gibts hier nen riesigen Thread im Unterforum Smoken mit Gas im Smoker Unterforum
 
OP
OP
M

mgzr160

Landesgrillminister
Also ich muss sagen, die Idee mit dem Gassmoker gefällt mir sehr gut.
Muss man da noch auf was achten und gibt es da verschiedene Versionen, hab mich damit noch nicht beschäftigt.
Was wäre denn außer der Weber Q noch zu empfehlen für schnelle heiße Steaks und Würstchen für ich sagen mal bis 6 Personen?

Mfg
Sascha
 

Ben Lkm

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Bzgl des Gas Smoker kommst du am besten mal in entspr. Unter Forum
 
OP
OP
M

mgzr160

Landesgrillminister
Gut das Werd ich machen, was wäre denn aber jetzt ein guter Gasgrill für die einfachen Sachen?
Ich denke mal ein bis zwei Brenner, deckel muss nich unbedingt sein aber schadet auch nicht.
Sollte aber nicht so ein kleiner mobiler sein.
Ich denke da reichen um die 200-250 Euro als Budget.

Mfg
Sascha
 

Ben Lkm

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Da würde ich nen Q nehmen
 
OP
OP
M

mgzr160

Landesgrillminister
Guten morgen,
das is denn ja wieder nich von Vorteil.

El fuego Portland lieg ich so bei 110-140 Euro.
Weber Q 2200 oder Q3200 kostet 400-550 Euro.(kleiner lohnt nich, soll ja kein Reisegrill werden)

Macht nen Endpreis von 510-700 Euro.

Da kann ich denn auch gleich nen Outdoorchef Perth, Kingstone oder nen Napo nehmen.
Wollt denn ja wenn unter 400 Euro bleiben.

Mfg
Sascha
 

smeagolomo

Grillkaiser
Die australische Serie von ODC und der UC sind leider auch nicht so dolle.

Wenn du den Portland und den TravelQ pro von Napoleon kombinierst bist du unter 500.
 
OP
OP
M

mgzr160

Landesgrillminister
Wie siehts da mit der Größe aus, passen 6 Steaks und 6 Würste.?
Die Standard begrillung für 4-6 Personen.
Denn auf den Fuego kann man ja nich direkt grillen.

Mfg
Sascha
 
Oben Unten