• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Suche Rezept für ein schnelles Brot

G

Gast-693UG8

Guest
Mooorgen :yawn: ,

hat jemand ein Rezept für "schnelles" Brot d.h. ohne lange Stehzeiten ? Das Brot soll heute nachmittag fertig sein. Vielen Dank erstmal :) .
 
OP
OP
G

Gast-693UG8

Guest
Hab' etwas gefunden: Schmalzbrot mit Röstzwiebeln :grin: :


DSC01710.jpg


DSC01711.jpg


DSC01712.jpg


Das dazugehörende gekräuterte Rinderfilet ess' ich jetzt alleine :pfeif: .
 

Anhänge

  • DSC01710.jpg
    DSC01710.jpg
    121,5 KB · Aufrufe: 408
  • DSC01711.jpg
    DSC01711.jpg
    176,9 KB · Aufrufe: 401
  • DSC01712.jpg
    DSC01712.jpg
    136,6 KB · Aufrufe: 402
OP
OP
G

Gast-693UG8

Guest
250 g Weizenmehl ( 550 ), 250 g Roggenmehl ( 1150 )
300 ml Wasser, 20 g Hefe, 75 g flüssiger Natursauerteig,
10 g Zucker, 10 g Salz, 150 g Griebenschmalz ( Schweineschmalz ), 50 g Röstzwiebeln.

1. Jeweils 125 g Weizen-und Roggenmehl in eine Schüssel geben und mit dem lauwarmen Wasser, der Hefe, dem Sauerteig und dem Zucker mischen. Alles 1-2 Minuten in der Küchenmaschine kneten. Dann das restliche Mehl und das Salz hinzugeben und unterarbeiten. Den Teig abgedeckt 30 Min. bei Zimmertemperatur ruhen lassen.

2. Das Griebenschmalz in einem Topf bei kleiner Hitze schmelzen lassen und die Röstzwiebeln zugeben. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen.

3. Das Schmalz zu dem gegangenen Teig geben und unterarbeiten. Alles 8-10 Minuten in der Küchenmaschine durchkneten ( 4 Min. auf langsamer und 4 Min. auf schneller Stufe ).

4. Den Teig auf die bemehlte Arbeitsfläche geben und 30 Min. abgedeckt gehen lassen. Zwischendurch zweimal rund wirken.

5. Den gegangenen Teig halbieren und zu länglichen Laiben formen. Auf ein Blech mit Backpapier legen, mit Mehl bestäuben und noch einmal 30 Min. ruhen lassen.

6. Inzwischen den Backofen auf 220°C vorheizen - die Brote in den heißen Ofen ( Mitte ) schieben und 5 Min. anbacken. Danach die Temperatur auf 200°C herunterregeln und die Brote in ca. 35 Min. fertig backen.

Quelle: "Verlag GU Gräfe + Unzer: Brot"
 
OP
OP
G

Gast-693UG8

Guest
Nachtrag: die Kruste war eher mürbe ( ich nehme an, vom Schmalz ) und die Krume feinporig - die Röstzwiebeln im Brot kommen geschmacklich super.
 
Oben Unten