• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Suche scharfe Messer für die Küche - Empfehlungen?

Botted

Veganer
Bis 100€ pro Messer kein Thema.
Sollten keinen Augenkrebs hervorrufen weil sie an ner Magnetleiste hängen.
Sie müssen mit meinem Diamantschleifer von Chiefs choice zu schärfen sein.
Bin daher bei den dick wacs hängen geblieben, hab mir aber auch mal die von fiskars angeschaut.

Eins von den kantigen santokus wäre auch interessant
 

Erdbeermann

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Wenn mit dem Diamantschleifer der Graef CC120 gemeint ist, dann kauf dir robuste Messer um 20-30€ das Stück.
Dafür sind sogar die Porsche Messer zu schade :D
 

Karnstein

Veganer
Reden, wir hiervon: *klick*

Brotmesser gibt es viel Auswahl, ist eben eine Frage was und wieviel man schneidet. Wenn du jetzt eher die Weiß/Toastbrot-Fraktion bist oder es um so Dinge wie einen Osterzopf oder Butterstuten geht, langt dafür so was wie die gute alte Victorinox Konditorsäge. Griff ist wahlweise Spritzplastik oder eben 3-Nieten Holzgriff. Mir persönlich würde die erstere Variante Augenkrebs an der Magnetleiste auslösen, also ginge die Tendenz da eher zum Holzgriff.

Wenn die Brote nicht riesig sind, aber eher härtere Krusten haben und vielleicht mit Nüssen oder anderen Sachen gefüllt sind, würde ich etwas mit mehr "Biss" nehmen und mich für eins entscheiden, wo einem die Optik hinreichend gefällt, die tun sich mMn nicht viel. Egal ob da nun Burgvogel, Zwilling, Dick oder so auf der Klinge steht.

Bei fetten dunklen Broten, die eine ordentliche Breite haben sollte die Klinge schon eine gewisse Länge haben (26+), da wird das Angebot auf dem Markt eher kleiner und einiges ist dann auch über Budget.

Wenn du beim Kochmesser auf den elektrischen Durchziehschleifer bestehst, würde ich bei einem der soliden deutschen Kochmesser bleiben.... wenn dir die Optik vom Dick WACS gefällt, eben jenes. Messer wie ein Shun würde ich persönlich da nicht durchjagen, mich graust es da schon bei der Tatsache, daß die Beschreibung der Geräte auf der Herstellerseite keine Angaben liefern zur Körnung der jeweiligen Schleifstufen.
 

carbo

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Sie müssen mit meinem Diamantschleifer von Chiefs choice zu schärfen sein. Bin daher bei den dick wacs hängen geblieben
Dieser Grund überzeugt mich nicht. Wieso meinst du denn die Dick WACS und der elektrische Durchziehschärfer würden gut passen? Eigentlich passt da doch jedes Messer aus Solinger Standardstahl. Das WACS ist beschichtet mit Teflon. Wie diese Beschichtung reagiert wenn sie durch das Gerät gezogen wird, weiß ich nicht. Vielleicht geht das, vielleicht gibt es leichte Längskratzer in der Beschichtung. Dann hat die Serie ja so einen perlmuttartigen Kunststoffgriff. Ist das der Grund? Wieso nicht Dick premier nature mit Grenadillgriff. Ich würde für den Schärfer kein teures Messer kaufen. Neulich hat tastateur die Horeca select von der Metro vorgestellt. Oder die Edeka Kochmesser für 14€ . Der Griff ist sogar ganz bequem. Bloß der dicke Kropf ist nicht so schön. Wenn es ein Markenprodukt sein soll ohne Kropf dann vielleicht ein Burgvogelkochmesser.
 

Kimble

Mr. Seafood & Dr. Tartuffel
Supporter
Ich habe den Thread nun einmal überflogen, teilweise sehr interessant.

Was man aber auf jeden Fall nochmals betonen sollte ist, dass das passende Messer auch zu einem selbst passen sollte. Nicht umsonst bringen Profis immer ihre eigenen Messer mit. So toll die technischen Daten einer Klinge auf dem Papier sein mögen, so wichtig ist es, wie sie persönlich in der Hand liegt und wie das Alltagshandling ist. Ich hatte selbst eine Zeitlang eine sündhaft teure japanische Klinge, musste aber feststellen, das Pflege und Handling leider nicht alltagstauglich waren. Ebenso habe ich Keramik-Messer aussortiert.

Meine Lieblingsmesser sind zwei Kasumi, ein 12cm Allzweckmesser und das 24 cm Kochmesser, die liegen für mich einfach perfekt in der Hand und sind sehr leicht. Der Nachteil ist, dass die Olivenholzgriffe nicht zu viel Nässe mögen und man die Messer relativ häufig nachschleifen muss.

Deshalb nutze ich im Alltag meist die Chroma 301-Serie, die ja auch etwas exoterischer Ausführungen wie Austernmesser und Lachsmesser hat. Hier ist mein Lieblingsmesser das flexible Filetiermesser, am häufigsten nutze ich das 12cm Universalmesser und das Santoku mit Kullenschliff.

Zusätzlich habe ich noch ein paar Dick-Messer, wenn es mal etwas gröber zur Sache geht. Da ist mein Liebling das 30 cm Schlagmesser (800 Gramm), wenn man damit zulangt ist alles durch, ganz praktisch beim Zerlegen größerer Krustentiere.

Letztendlich finde ich die Messerfrage etwas überbewertet, im Alltag kommt man mit allen guten Messern weiter.
 

agriller

Militanter Veganer

Kannst Dich ja vielleicht auch mal bei tosa-hocho umsehen: http://tosa-hocho.de/

Die Messer sind handgeschmiedet und mit echter Zunderschicht. Die Härte liegt bei den Standardmessern bei ca. 62-63 HRC, bei den Zakuris sind es ca. 64 HRC.

Da auf Shikoku, wo die Messer herkommen, subtropisches Klima herrscht, sind die Klingen lackiert. Den Lack kann man natürlich entfernen.
 

dj3cw

Metzgermeister
5+ Jahre im GSV
Habe mich nach langem Suchen hier für entschieden und nicht bereut, gekauft über Amazon. In einem Set alles dabei was man braucht, hochwertige Qualität und Vorsicht - scharf wie ein Skalpell. Wenn mal ein Missgeschick passiert, kann das einzelne Messer aus dem Set nachgekauft oder das Set erweitert werden.

Kai DM-0781EU67 Set aus Messertasche und 5 Messern: 6710P, 6715U, 6716S, 6720C, 6723L

von Kai
4.7 von 5 Sternen 10 Kundenrezensionen



Preis: EUR 219,00 Kostenlose Lieferung. Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.


TokioKitchenWare Wasser-Schleifstein-Set, 2 Doppel-Wassersteine, Winkelhilfe & Halter

von TokioKitchenWare
4.4 von 5 Sternen 25 Kundenrezensionen

| 3 beantwortete Fragen

Statt: EUR 66,60
Jetzt: EUR 49,90
 

Kimble

Mr. Seafood & Dr. Tartuffel
Supporter
Durch die Newsletter eines Schweizer Messershops, bin ich auf außergewöhnliche Damast-Steakmesser gestoßen, die mir optisch gut gefallen:
http://www.sknife.com/de/messer/damastmesser/
sknife_damastmesser_gruppe_mitverlauf.jpg__663x372_q80_crop-1_upscale-1.jpg

Leider verursacht der Preis leichte Schnappatmung :(

Was mir nicht bewusst war ist, dass Güde auch Messer zum Preis eines gebrauchten Kleinwagens verkauft :o
http://www.welt-der-messer.ch/de/messershop/1891/damaszener-brotmesser/

Wenn es etwas Außergewöhnliches sein soll und noch Weihnachtsgeld übrig ist, gefällt mir eher so etwas
http://www.welt-der-messer.ch/de/messershop/2807/nesmuk-volldamast-kochmesser/
http://www.welt-der-messer.ch/de/messershop/2596/volldamast-kochmesser/
http://www.welt-der-messer.ch/de/messershop/2527/kai-shi-hou/

Letztendlich werden solche Messer aber am Ende vermutlich sowieso nicht genutzt und dienen hauptsächlich der Zierde. Deshalb würde ich mir vermutlich nie so etwas selbst zulegen, aber gerne bei anderen bewundern ;)
 

Stefank79

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Ich benutze hauptsächlich die 301er. Hab noch ein Kai Shun und ein Haiku Tranchiermesser (aufgrund der Länge zum 301er). Ich arbeite seid über 10 Jahren damit, schleife immer schön auf versch. Wassersteinen. Wenns mal schnell gehen muss auch mal mit nem Keramik-Wetzstab.
Das schöne an den 301er finde ich, dass sie sich, aufgrund des Griffes, super reinigen lassen.
Hab mal mit Messern von Global gearbeitet, ich ich persönlich finde, dass sie nicht so gut in der Hand liegen. Ist natürlich Geschmack- und Ansichtssache.
Das Kai Shun ist natürlich auch Spitze, aber auch wieder eine andere Preisklasse als die Chroma 301.
Also ich finde sie top.

462678_411396128876637_847221890_o.jpg
 

Anhänge

  • 462678_411396128876637_847221890_o.jpg
    462678_411396128876637_847221890_o.jpg
    67,9 KB · Aufrufe: 1.040

Kimble

Mr. Seafood & Dr. Tartuffel
Supporter
Sehr cool, ich dachte schon, ich wäre der einzige mit einem Faible für die 301, hier meine Sammlung

005-2016-11-11 Messer.jpg


Ein paar Kasumi und Dick liegen hier auch noch rum, wobei das große Dick-Schlagmesser wirklich eine Waffe ist. Wenn das niedersaust, bleibt kein Knochen heil.
IMG_1911-3.jpg

Meine Kasumi liebe ich ja vom Handgefühl her, aber im Alltagsgebrauch sind die 301 besser.
 

Anhänge

  • 005-2016-11-11 Messer.jpg
    005-2016-11-11 Messer.jpg
    171,2 KB · Aufrufe: 7.952
  • IMG_1911-3.jpg
    IMG_1911-3.jpg
    67,2 KB · Aufrufe: 7.919

Stefank79

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
@Stefank79: Hast du keine Angst in die Schneide zu greifen, wenn die Messer abwechselnd von unten und oben an der Leiste hängen?

Ist mir ein mal passiert. >:(>:(>:( Seitdem hängen sie mit den Griffen nach oben. Ist ein altes Foto welches ich zufällig aufm Eierphon hatte.
 

Kimble

Mr. Seafood & Dr. Tartuffel
Supporter
Scharfe Messer wollen ja auch transportiert werden, deshalb habe ich vom Nikolaus (aka GöFreu) eine schöne Herrenhandtasche bekommen :-)

01-2016-12-09 Messertasche.jpg


02-2016-12-09 Messertasche.jpg


Das ist deutlich besser als in Zewa eingewickelte Messer mitzunehmen, ich freue mich schon auf den Einsatz an den Weihnachtstagen.
 

Anhänge

  • 01-2016-12-09 Messertasche.jpg
    01-2016-12-09 Messertasche.jpg
    589,3 KB · Aufrufe: 2.529
  • 02-2016-12-09 Messertasche.jpg
    02-2016-12-09 Messertasche.jpg
    418,4 KB · Aufrufe: 2.550

felli007

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Das ist deutlich besser als in Zewa


Ja, aber auch nur weil Du immer den Gummi vergessen hattest:lach::lach:

20161209_141241.jpg


Heute Morgen nem Arbeitskollegen übergeben, zugegeben es war etwas schöner verpackt aber nun ja, er wollte halt mal reinschauen....



Gruß Daniel
 

Anhänge

  • 20161209_141241.jpg
    20161209_141241.jpg
    187,6 KB · Aufrufe: 826
Oben Unten