• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Suche Tipps u. Rezepte für eine größere Grillparty mit Keramik-EI

Grill-Ei

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Hallo!
Bin neuer stolzer Besitzer eines Primo Oval XL. Wir möchten für eine Familienfeier mit ca. 25 Personen etwas Langsamgegartes, Zartes vorbereiten und dazu noch was klassisch Kurzgegrilltes (falls ersteres doch nicht gelingt). Wer kann mir Rezept- bzw. Menüvorschläge bieten, die nicht allzu aufwändig sind - da wir ja auch am Vormittag von 9:30 bis 11:30 nicht zu Hause sein können und so zwischen 12 und 13 Uhr sind dann aber sicher alle hungrig und freuen sich auf saftiges Fleisch und gute Beilagen?
Long Jobs haben wir noch nie gemacht, aber wenn ich solche Bilder sehe, läuft mir schon das Wasser im Mund zusammen. Dachte mir außerdem, wenn ein Teil des Fleisches schon fertig ist, wäre auch dann mittags nicht mehr so viel Arbeit mit der Grillerei? Oder ist das ein Irrtum? Was meint ihr?
Ich bitte um zahlreiche und vor allem hilfreiche Kommentare!!!
 

Hellboy76

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Habe die Ehre,

HIER kannst mal schauen was überhaupt alles geht. Ein Longjob bietet sich an, denn dann kannst

so fahren dass dein Fleisch fertig vor die Gäste kommen (warmhalten kannst über Stunden),

und dann Schnelles direkt grillen wenn sie da sind falls das noch gewünscht ist.

Direkt grillen würde ich nicht nur als Backup sehen, sondern damit die Vielfalt des Menüs erweitern...

Gruß,

Hellboy76
 

taigawutz

Moderator
Teammitglied
10+ Jahre im GSV
Warum schreibst du nicht einfach "Suche" in den Threadtitel?
Dann wissen unsere Leser gleich ob du Tipps und Hilfe gibst oder suchst ... und es erhöht die Chance auf fachkundige Antworten.

:prost:
 

wyrm

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Hallo,

als Anfänger ich würde dir einen bzw. mehrere Schweinenacken als Braten empfehlen.

- Sind sehr einfach zu handlen und sind nicht zu anfällig auf leichte Temperaturschwankungen
- Kann man auch nicht so schnell übergaren :)
- Bei 110° GT solltest du mit ~6h recht "schnell" in einem für die Allgemeinheit akzeptablen Gargrad (sprich ab 70°C KT) angelangt sein
-> Sollte alles relativ Zeitgleich fertig werden und du hast, nachdem das Fleisch erstmal auf dem Rost ist, erst mal nichts zu tun. Sprich du könntest den Grill vormittags auch für 2h alleine lassen. Auch wenn das Fleisch fertig ist, müsste es nur noch aufschneiden. Sprich du kannst zusammen mit deinen Gästen speisen.

Ich denke für 25 Leute solltest du in etwa ~8 kg Fleisch einplanen, sprich 3 größere Nacken.

Falls es Nacken werden sollten, mach doch 3 verschiedene Geschmackstypen, z.B.:
- Magic Dust Rub
- Cajun Rub
- Gyros Rub
- Jamaican Jerk

Und eventell verschiedene Saucen wie:
- Kansas City Style
- South Carolina Mustard Sauce
- Tsatsiki

Viele Grüße,
Bernd
 
OP
OP
G

Grill-Ei

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Danke, Hellboy76 - das sind schon mal gute Anregungen! Wenn jemand noch mehr hat, bitte gerne! Bin über alle möglichen Tipps froh, wir sind ja Ei-Anfänger!
 

Farion

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Bei 110° GT solltest du mit ~6h recht "schnell" in einem für die Allgemeinheit akzeptablen Gargrad (sprich ab 70°C KT) angelangt sein

Oder ein Overnighter, und dann über 12 Stunden gehen und PP machen.
Zur Not mit Texaskrücke, falls es nicht rechtzeitig fertig wird.
 

mctwist

Metzgermeister
5+ Jahre im GSV
Von der Kombination PP und Gäste zum Essen desselben einladen würde ich als Erstveranstaltung DRINGEND abraten! Dann echt lieber die Bratenvariante bis 70°c, die ist deutlich besser kontrollierbar.
 
OP
OP
G

Grill-Ei

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Hallo Mctwist,
warum würdest du vom PP abraten? Wie soll ich die Bratenvariante am besten genau angehen? Ich habe natürlich schon vor, vorher mal ein Probe-PP oder Braten zu machen, aber ich bin blutiger Anfänger!
 

Bartman

Putenfleischesser
5+ Jahre im GSV
Hallo Grill-Ei,
eine gewisse Ausgeglichenheit sollte man bei einem Longjob schon haben. Bei einer Erstveranstaltung hat man Angst, dass es nicht zeitlich klappt, dass die Temperatur zu stark schwankt, dass das Fleisch zwischendurch nicht mehr im Grill liegt und man das ständig prüfen muss und und und... Und wenn einem dann noch 25 Leute (ebenfalls neugierig und gespannt) im Nacken sitzen, dann wird es wahrscheinlich in die Hose gehen. Diese schmerzhafte Erfahrung hab ich mit einem Kugelgrill gemacht und mein erstes PP im Mono ist auch gescheitert, weil mir die Kohle erstickt ist (keine Erfahrung über Lüfterstellungen und blindes Vertrauen in die Allzweckwaffe Kamado).
Gruß
 

wyrm

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Wie schon vor Vorredner gesagt: bei deinem ersten längeren Gericht werden dir die 6h vermutlich erst mal reichen. Prinzipiell sind die meisten Grillgerichte einfach zu handhaben, aber eine gewisse Erfahrung mit dem Grill ist trotzdem nötig. Vor allem eben um ein Gefühl dafür zu bekommen, wie und vor allem auch wie schnell der Grill auf die Veränderung der Belüftung reagiert.

Zum Vorgang beim Braten: Hier kannst du dich analog zu Vorbereitung eines PPs orientieren:

- 12-24h vor Grillbeginn mit Rub würzen (bei Bedarf mit Senfunterlage)
- 1-2h vor Grillbeginn solltest du anfangen den Grill zu beheizen und einzuregeln (auf 110°). Mit Erfahrung geht das viel schneller, aber nimm dir am Besten die Zeit (und der Brennstoff geht dir im Kamado nicht so schnell aus)
- Dann Fleisch auflegen und warten
- Wenn dir die Temperatur im Bereich von 80 und 150°C bleibt ist alles akzeptabel, 110°C bis 130°C sind aber erstrebenswerter.
- Achja, die Kerntemperatur steigt die ersten 2 Stunden erstmal rasant, aber keine Angst, zu schnell wird beim Schweinenacken nichts fertig. Zwischen 70°C und 80°C KT bleibt der Nacken mehrere Stunden bei 110°C GT
- Eventuell mit Woodchips arbeiten. Bei den US-Würzmischungen ist das perfekt. Für eine mögliche Mediterrane Variante passt der Rauch eventuell nicht so. Dann lieber keine Woodchips.
- 45m und 15m vor Grillende kannst und solltest du die Braten (ausser eine mögliche Mediterrane Variante) mit am besten schon vorgewärmter BBQ Sauce bepinseln/glasieren. Das wäre etwa bei etwa 67°KT das erste mal.
- Wenn du vor hast die Saucen selbst zu machen, würde ich das vor dem Grillen tun. Geht aber natürlich auch während den ersten Stunden des Garvorgangs.

Und ganz ehrlich: ICH persönlich esse sogar lieber so einen Low&Slow Braten als ein Pulled Pork. Beim PP hast du halt den großen WOW-Effekt, zumindest beim ersten Mal. Beim Braten allerdings auch. Vermutlich haben die wenigsten schon zuvor so ein saftiges Exemplar gehabt.
 

mctwist

Metzgermeister
5+ Jahre im GSV
Hallo Mctwist,
warum würdest du vom PP abraten? Wie soll ich die Bratenvariante am besten genau angehen? Ich habe natürlich schon vor, vorher mal ein Probe-PP oder Braten zu machen, aber ich bin blutiger Anfänger!

Hi, genau so ist es. Ein PP über Nacht ohne Temperaturcontroller zum ersten Mal ist Stress pur! Desweiteren kann so ein PP bei 100-110°C auch mal 24 Stunden dauern, was mehr als uncool ist, wenn Deine geladenen Gäste hunger haben und dann anfangen, Dich und Deine Grillerei zu belächeln ;) Den Rat hatte ich vor 2 Wochen auch einem Freund gegeben... er hat ihn nicht angenommen und das pp dann bei 82 Grad runter genommen weil er die für 18 Uhr geladenen Gäste um 9 Uhr immer noch nicht hätte becatern können. Mach ein PP erstmal für Dich in Ruhe und alleine oder mache es so, dass es mit viiiiel Vorlauf vorher fertig ist und wärme es dann auf- Schmeckt genauso gut.

Super lecker und geht viel schneller: z.B. 2-3 ganze Schweinefilets mit Rosmarin, gespickt mit Knoblauchzehen und in Bacon gewickelt. Bei ca 110 °C bis 71°C Kerntemperatur schätze ich mal ca2h. Das wird super saftig und ebenso unglaublich lecker! Dazu ein paar Fächerkartoffeln mit Thymian, Salz. Pfeffer(Kannst Du sogar mit ins Ei legen) und nach dem Backen Butter und fertig ist das Essen. PS: nicht räuchern. Wenn Du smoken willst, mach Ribs. Die kannst Du auf die Minute planen.
 

wyrm

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Super lecker und geht viel schneller: z.B. 2-3 ganze Schweinefilets mit Rosmarin, gespickt mit Knoblauchzehen und in Bacon gewickelt. Bei ca 110 °C bis 71°C Kerntemperatur schätze ich mal ca2h. Das wird super saftig und ebenso unglaublich lecker
Hallo,

Schweinefilets sind in der Tat super, allerdings bedarf es da bei 25 Leuten schon mindestens 8-10. KT würde ich hier aber 60°C (bzw 65 für Leute, die kein Rosé sehen wollen) empfehlen. Dauert meist nur eine Stunde.
 

mctwist

Metzgermeister
5+ Jahre im GSV
Klar, für 25 muss es natürlich a weng mehr sein ;) Über die KT kann man sicherlich streiten. Ich gehe bei Schwein immer knapp über 70 und hatte noch nie Erlebnisse in Richtung trocken. Bei 25 Personen würde ich auch nicht riskieren, es vermeintlich "zu roh" zu servieren.
 

Frank

.
10+ Jahre im GSV
Einen Deflektor für indirektes Grillen hast Du ???

Evtl. solltest Du dir noch eine Rosterhöhung besorgen.

Wobei ...... 3 Nacken á 3 Kilo passen imho auf den Primo oval mit Quetsch ziemlich eng gerade so drauf.

Das solltest Du kontrollieren.

Auch solltest du wissen, ob Du 25 GSVler als Gäste am Start hast, oder normale Esser.
Falls ersteres, dann könnten 3 Nacken relativ knapp werden.

Mach keine Experimente für 25 Gäste. Nackenbraten sind unkompliziert und dankbar.
Da kann man nur sehr schwer was versauen.

Fang rechtzeitig an. Es ist leichter Fleisch warm zu halten, als eine hungrige Meute zu zügeln.

Der Airbagschorsche hat hier mal einen 3-2-1 Nackenbraten gemacht. Das war auch einer meiner ersten Versuche.
Da muss man sich schon sehr anstrengen um das nicht hinzubringen. Das geht auch im Ei und nicht nur in der Kugel.
Allerdings wird das Fleisch schon sehr weich. Ich mache immer 2-2-1. Das reicht auch.

Look ---> http://www.grillsportverein.de/forum/threads/mal-schaun-ob-der-nacken-so-was-wird.113761/

Da brauchst Du auch keine KT messen, der ist sicher fertig, wenn die Zeit rum ist.

Viel Glück.....
 
OP
OP
G

Grill-Ei

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Hallo Frank!
Danke für deine Anregung. Ja, Deflektor und Rosterhöhung hab ich. Der 3-2-1 Braten schaut super aus, aber da wir am Vormittag für 2 Std. 9:30 bis 11:30 nicht daheim sein können, wird das wohl nichts. Ich muss mich zeitlich also gut Organisieren Ich brauch was, was alleine vor sich hin braten kann und falls es früher fertig ist, gut zum Warmhalten geht. Zusätzlich will ich Kurzgegrilltes anbieten. (Weil das alle gerne haben bzw. vom Grill hier bei uns auch nur das kennen - ich will aber deren und meinen Grill-Horizont erweitern ;) - und, falls der Longjob daneben geht, meine armen Gäste doch noch was Gutes zwischen die Zähne bekommen. Nur Kurzgegrilltes will ich auch nicht machen, weil's für so viele auch ein bisserl stressig wird.
 
OP
OP
G

Grill-Ei

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Hallo Wyrm, bei wieviel Grad sollte das Ei für ganze Schweinefilets eingestellt sein, damit die nur so ca. 1 Std brauchen? Zartrosa mögen's glaube ich, alle! Und das ginge sich dann auch aus, schnell rauf, wenn wir mit den Gästen heimkommen. Zuerst Suppe essen und ein bisserl warten würde schon gehen. Aber irgendwie reizt mich so ein Schweinenacken schon, auch ein Rind lowandslow würde mich reizen (da natürlich halt ganz in der Früh drauf, oder am Vortag?) Aber ich kann halt nicht ständig irgendwas moppen - ist das notwendig?
 
Oben Unten