• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Suche vernünftigen Gasgrill bis 400€

Vielgrillschwabe

Militanter Veganer
Hallo zusammen,

erst mal - tolles Forum. Konnte mich schon etwas Informieren bzw. hab mir
auch schon ein paar tolle Rezepte abgeschrieben.

Grille seit 5 Jahren aktiv und sehr viel (auch im Winter) auf einem Weber
one Touch Holzkohle Grill. Darauf mache ich alles was auf dem Herd oder
im Backofen möglich ist.

Da ich nun auch mal das Gasgrillen ausprobieren möchte suche ich einen
vernünftigen Gasgrill bis ca. 400 €. Mehr gibt mein Budget leider nicht her.

Hab mir schon ein paar Grills angeschaut, darunter auch ein Barbecook Brahma 4.0. ? Habe aber ganz ehrlich den Überblick verloren bei der Flut an möglichen Gasgrills.

Was sagt Ihr zu dem Grill ? Gibt es bessere alternativen ?

Wie gesagt. Ich Grille direkt wie indirekt - auch mal größere Stück mit 2 - 5 KG.

Wäre euch sehr dankbar wenn Ihr mir etwas weiterhelfen könnt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Michi-81

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
die grills sagen mir nu gar nichts... aber auch wenn es weh tut spar nochmal 100€ und kauf dir eine Gaskugel (ascona) von outdoorchef da hast direkt wie indirekt is ein schönes teil ;)

aber am allerbesten mal zu nem grillhändler fahren und dichnberatwn lassen ;)
woher kommst denn aus dem schwabenländle ???
 

Dr. Hannibal Lecter

Grillgott
5+ Jahre im GSV
Mahlzeit,

für 400,- bekommste nen Q220 oder evtl. nen gebrauchten 300er. Da kann man schon ordentlich was mit anfangen. Die Qualität bei den Q´s ist top und indirekt wie direkt ist so ziemlich alles möglich. Bloß ne ganze Sau bringste auf keinen Q und der 300er bringt mehr Hitze wie die kleineren.

Ich hab mal bissl was zamgeschrieben :)

Doc :seppl:
 

Michi-81

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
indirekt ist aber bei den Qs doch immer mit bissel basteln verbunden oder war das nur bei den kleinen ???
 

Broiler83

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Ich finde zum Q gehört einfach die Konics.

Die Konics ist nämlich beim Q sowas wie die Allzweckwaffe wenns um das indirekte Grillen geht.
Egal ob man nur den Rost zum entkoppeln nutzt, oder ein größeres Setup mit Schale und Rost fährt.

Im Grillalltag ist es somit lediglich ein Handgriff mehr den man hat um mit dem Q, im Vergleich zu größeren Grillstation indirekt grillen zu können.

Gruß Tobias
 
OP
OP
V

Vielgrillschwabe

Militanter Veganer
Guten morgen,

vielen DANK für eure Tipps.

Bin mir aber nicht sicher mit den Q von Weber. Diese haben einen
durchgehenden Gasbrenner. Ich denke es ist schwer den Grill in
Hitzezonen einzuteilen.

Reicht der Platz aus zum Deckel hin aus um einen Krustenbraten drauf-
zulegen, der ja schon mal gut 15cm höhe hat und ca. 3 KG schwer ist ?
Mit Fettauffangwanne und Rost kommt da schon mal eine ordentliche Höhe zusammen.

Wie gut funktioniert die Reinigung? Das Fett tropft ja alles ins Gehäuse.

Was ist ein Konics ???

Was sind denn die Vorteile von einem Kugelgasgrill zu einem "Australien"-Grill (Bsp. Q300 vs E210)?

An Outdoorchef hab ich Anfangs auch schon gedacht. Gefällt mir ganz gut das Trichtersystem. Wollte aber nicht wieder eine Kugel kaufen und ich denke mit den Grillstationnen hab ich auch mehr Platz zur Verfügung mit mehr Hitzezonen.

Vielleicht könnt Ihr mir doch noch etwas zu dem Barbecook brahma sagen oder ähnlichen Modellen.(Siehe 1. Beitrag)

Vielen DANK Euch allen für die Hilfe - echt schwer die richtige Entscheidung zu treffen. Momentan bin ich noch recht unsicher.
 

Dr. Hannibal Lecter

Grillgott
5+ Jahre im GSV
Guten morgen,

Danke gleichfalls :kaffee:

vielen DANK für eure Tipps.

Bin mir aber nicht sicher mit den Q von Weber. Diese haben einen
durchgehenden Gasbrenner. Ich denke es ist schwer den Grill in
Hitzezonen einzuteilen.

Das stimmt bei den 100ern und den 200ern, der 300er hat schon zwei Brenner. Wie gesagt, du musst bei den kleineren für "indirekt" mit nem separaten Rost oder einer Wanne arbeiten. Das haste aber auch bei größeren Grills, weil manchmal das teilweise wegschalten einzelner Brenner nicht genügt. So Wannenzeugs, Roste und Planken wirst du dir sowieso zulegen, die brauchste einfach zum Grillen. Das ist sonst wie Autofahren mit nur einem Gang ;-)

Reicht der Platz aus zum Deckel hin aus um einen Krustenbraten drauf-
zulegen, der ja schon mal gut 15cm höhe hat und ca. 3 KG schwer ist ?
Mit Fettauffangwanne und Rost kommt da schon mal eine ordentliche Höhe zusammen.

Beim 220er und beim 300/320 reicht der Platz auf jeden Fall. Auch Dosenhühner sind kein Thema.

Wie gut funktioniert die Reinigung? Das Fett tropft ja alles ins Gehäuse.

Unten läuft der Schmodder in ne Schale die kannst du dann entsorgen bzw. rausnehmen zum reinigen. Das was in der Grillwanne anbackt lässt sich mit nem Holzspatel sauber machen. Das reinigen ist echt kein Akt ... Vorausgesetzt der Grill muss nach Gebrauch nicht mehr steril sein. Ne gewisse Patina bleibt irgendwann ...

Was ist ein Konics ???

Das sind die Edelstahlwannen vom IKEA. Die gibts in groß und klein. Gibts aber meist auch in jedem gut sortierten Supermarkt bei dem Küchenkrusch.

Was sind denn die Vorteile von einem Kugelgasgrill zu einem "Australien"-Grill (Bsp. Q300 vs E210)?

Nen E hab ich noch nicht probiert. Das kann ich dir nicht sagen.

An Outdoorchef hab ich Anfangs auch schon gedacht. Gefällt mir ganz gut das Trichtersystem. Wollte aber nicht wieder eine Kugel kaufen und ich denke mit den Grillstationnen hab ich auch mehr Platz zur Verfügung mit mehr Hitzezonen.

Vielleicht könnt Ihr mir doch noch etwas zu dem Barbecook brahma sagen oder ähnlichen Modellen.(Siehe 1. Beitrag)

Vielen DANK Euch allen für die Hilfe - echt schwer die richtige Entscheidung zu treffen. Momentan bin ich noch recht unsicher.
Ich sach mal so: Ich hab seit 2 Jahren den 220er und es war mir bisher kein Bedürfnis, nen größeren anzuschaffen. Naja, ich grille selten für mehr als 6 Leute, aber für die hats bisher immer gereicht ;-) Beim 300/320er bekommste mehr Hitze als bei den kleineren, das ist für Pizza und Flammkuchen ganz hilfreich weil die schon gern Temperaturen jenseits der 300°C mögen, und da hast halt noch mehr Platz :)

Schau mal hier rein, das ist ein kleiner Auszug meiner Grillereien vom Q100 und vom 220er

Vielleicht schreibt noch jemand was zu den E´s, wobei die den preislichen Rahmen doch recht schnell sprengen dürften, zumal das ganze Zubehör ja auch nicht umsonst ist. (Wanne, Bürste, Thermometer, Zange und und und ...)

Viel Spaß beim weiter grübeln :anstoßen:

Doc :seppl:
 
Zuletzt bearbeitet:

Lightman81

Hobbygriller
Vielleicht wäre ja ein Juskys Florida was für dich? Such mal danach.

Ansonsten kann ich die Q´s auch sehr empfehlen. Tolle Grills.

Gruss Phil
 

iguana78

Fleischesser
5+ Jahre im GSV
Der Florida juckt mich auch schin in den Fingern!Sobald es die Finanzlage zulässt wird mein kleiner (schrottiger) Landmann gegen diesen ausgetauscht
 

Schlichi

Metzger
5+ Jahre im GSV
Hallo,

Fahr mal zum Fachhändler und Schau nach Auslaufmodellen. Ich habe einen Napoleon SE410 für nen Schnapperpreis gefunden, der auch in Dein Budget passt. Und der ist super!

Lien
Be Grüße
Sven
 
OP
OP
V

Vielgrillschwabe

Militanter Veganer
Hallo Grillkollegen,

vielen Dank für die tollen Ideen.

@Dr. Hannibal Lektor. Danke für die vielen Infos. Das hilft mir weiter. Tolle
Zeugs auf deiner Seite - bekommt man direkt hunger.

Utensilien hab ich schon genug - bin ja mit Holzkohle schon 5 Jahr im Geschäft.

Der Florida sieht ganz gut aus - ganz schön viel Grill für den Preis - leidet da nicht die Qualität ?

AAAHHHH Kopfschmerz, Kopfschmerz - träum schon von Gasgrills.:hammer:

Leider gibt es bei mir in der Nähe keine richtigen Grillshops. Wenn dann nur Baumärkte - haben alle aber nur Weber und die billigmarken - nicht was man
vernünftig vergleichen bzw. anschauen könnten - schade
 

tbone70

Dauergriller
Hallo Grillkollegen,

vielen Dank für die tollen Ideen.

@Dr. Hannibal Lektor. Danke für die vielen Infos. Das hilft mir weiter. Tolle
Zeugs auf deiner Seite - bekommt man direkt hunger.

Utensilien hab ich schon genug - bin ja mit Holzkohle schon 5 Jahr im Geschäft.

Der Florida sieht ganz gut aus - ganz schön viel Grill für den Preis - leidet da nicht die Qualität ?

AAAHHHH Kopfschmerz, Kopfschmerz - träum schon von Gasgrills.:hammer:

Leider gibt es bei mir in der Nähe keine richtigen Grillshops. Wenn dann nur Baumärkte - haben alle aber nur Weber und die billigmarken - nicht was man
vernünftig vergleichen bzw. anschauen könnten - schade
Ja!
 

Michi-81

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Leider gibt es bei mir in der Nähe keine richtigen Grillshops. Wenn dann nur Baumärkte - haben alle aber nur Weber und die billigmarken - nicht was man
vernünftig vergleichen bzw. anschauen könnten - schade


dann musst mal bissel zeit investieren und nach stuggi kommen :) hier haben wir 2 aber ich empfehle den stocki (bbq-profi) :) anschließend noch mit der besseren hälfte shoppen oder ins musical und schon hat sich der ausflug doppelt rentiert :)
 
OP
OP
V

Vielgrillschwabe

Militanter Veganer
Hallo liebe Grillfreunde,

nach langem hin und her habe ich mich jetzt doch für eine kleinere
Version entschieden - hatte auch was mit einem aktuellen Angebot
zu tun. Konnte mir den Weber Spirit E210 für 305€ schnappen.
Somit meine GöGa zufrieden und ich hab noch etwas Budget für mein
2. Hobby - tauchen.

Hab ja noch nen 57er OTP und einen 47er ODC zu Hause - wenns mal
mehr Leute werden.:essen!:

Hab dann gleich am WE eine Lammkeule versucht. Die Lammkeule war
sehr lecker KT 69°. Oben leider nicht so angebraten wie ich wollte und 20 min.
Grillzeit länger als ich dachte.
Ist doch anders als mit Holzkohle. Muss man sich erst dran gewöhnen.

Habt Ihr mal wieder Stammtisch ? Würde gern auch vorbei kommen.:anstoßen:

Also nochmal vielen DANK

Man schreibt sich ;-)
 

Michi-81

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Gut gemacht ;) viel freude mit dem neuen Grill :essen!:
 
Oben Unten