• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

"Südtiroler Knödeltris" - Spinat-, Kas- und Ronenknödel

Schweinegriller

Dr. Plateau
15+ Jahre im GSV
★ GSV-Award ★
Hallo zusammen,

nach langer Zeit nochmal ein Lebenszeichen:-)! Was soll ich sagen, ich hatte einfach eine Menge um die Ohren..... und habe mich mit Knödeln beschäftigt:P Tagelang....monatelang...nur Knödel...zum Frühstück...Mittagessen...immer Knödel....ich musste üben und hatte keine Zeit für andere Dinge:cook:!

Spaß beiseite, ich habe mich an einem Gericht versucht, was mich im TV und dem zeitgleichen Kopfkino unfassbar angefixt hat: Das "Südtiroler Knödel Tris"! Der Beitrag lief im BR, Max Schmidt besuchte den Patscheider Hof in der Nähe von Bozen - GROßARTIG! Ich mag seine Beiträge sehr und diese Sendung habe ich mir sicher schon hundertmal angeschaut; der Topfen ist seitdem fest in unsere Knödelküche eingezogen.

Das "Knödel-Tris" besteht aus einem Spinat-, einem Käse- und einem Ronenknödel. Und ganz im Ernst: Es ist unfassbar lecker und lohnt den Aufwand!

Einiges Problem: Ein Rezept, was ein problemloses Nachkochen ermöglicht. Jeder Knödel wird jedesmal ein klein wenig anders, schon die Größe der Eier hat großen Einfluss auf das Gelingen der Knödel. Das gilt auch für das Brot, die Frische des Gemüses... . Das macht zwar alles nicht leichter, aber man ist gezwungen, ein wenig herumzuprobieren:-). Irgendwie erinnert mich das Ganze ein wenig an ein Full-Packer-Brisket.....die KT ist hier für den perfekten Garpunkt meiner Meinung nach nicht entscheidend, sondern die Haptik, das "Handgefühl". Und so ist es auch mit den Knödeln; nicht zu feucht, nicht zu trocken, nicht zu fest, nicht zu locker....;)

Daher kann ich bei diesem Rezept nicht immer mit Mengenangaben dienen; man schüttet so oft ein paar Semmelbrösel nach, dass genaue Angaben hier während des Nachbauens nur frustrieren würden. Aber ich versuche, ein paar hilfreiche Tipps zu geben. Hier hilft nur: ÜBEN ÜBEN ÜBEN und ich habe echt lange geübt:-)! Liebe Tiroler im Forum: Ich hoffe, das geht so durch. Ein Rheinländer und Tiroler Knödel....das kann ja was geben;).

"Spinatknödel"
  • Spinat (350 Gramm)
  • 200 Gramm gewürfeltes frisches Weißbrot
  • 3 EL Mehl
  • 100 ml Milch
  • 1 Zwiebel
  • etwas Topfen
  • 2 Knoblauchzehen
  • etwas Balsamico
  • Butter
  • 2 Eier
  • Muskat/Pfeffer/Salz
  • Semmelbrösel
Das Weißbrot würfeln und mit dem Mehl vermischen, die Stiele des Spinats entfernen....

DSC_0162.jpeg


...und das Brot in 100 ml Milch einweichen. Hier geht es schon los; wieviel Milch man benötigt, hängt vom Alter und auch der Qualität des Brotes ab. Das Brot soll feucht sein, aber nicht klumpen. Ich mache Semmelknödel nur noch mit frischem Weißbrot und lasse es nur über Nacht kurz antrocknen. So werden die Knödel herrlich luftig.

DSC_0166.jpeg


...die Zwiebel in reichlich Butter anschwitzen....

DSC_0185.jpeg


....den Spinat zugeben und zusammenfallen lassen...

DSC_0190.jpeg


...mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen....

DSC_0191.jpeg


...mit dem Pürierstab kurz aufmixen, mit etwas Balsamico verfeinern und zum Brot geben. Vorsichtig unterheben.

DSC_0195.jpeg


...2 EL Topfen und 2 Eier hinzugeben, unterheben, mit Pfeffer und Salz abschmecken und die Masse mindestens eine halbe Stunde stehenlassen. Ist sie zu feucht, mit Semmelbröseln nachsteuern. Sie sollte feucht sein, aber nicht kleben.

DSC_0220.jpeg



"Ronenknödel" (Rote-Beete)
  • 1 kleine Knolle Rote-Beete
  • 150 Gramm gewürfeltes frisches Weißbrot
  • 3 EL Mehl
  • 100 ml Milch
  • Butter
  • Topfen
  • 1 Zwiebel
  • Koriander/Salbei/Kümmel/Knoblauch
  • Pfeffer, Salz
  • etwas Balsamico
  • 2 Eier
  • Semmelbrösel
Auch hier zunächst das Brot mit dem Mehl vermischen und in der Milch einweichen. Die Rote Beete 40 Minuten lang kochen....

DSC_0169.jpeg




DSC_0175.jpeg


...schälen und grob würfeln....

DSC_0196.jpeg


....Salbei, Kümmel, Koriander mit der Zwiebel und dem Knoblauch in Butter anschwitzen...

DSC_0198.jpeg


....mit der grob gewürfelten Beete kurz aufmixen. Das Bild ist übrigens nicht bearbeitet! Das sieht wirklich so aus:-)!

DSC_0202.jpeg


...den Topfen und die Eier hinzugeben, vermischen und mit Pfeffer/Salz/Balsamico abschmecken.

DSC_0205.jpeg


...die Konsistenz sollte bei Brotknödeln immer gleich sein. Ggf. auch hier mit Semmelbröseln einstellen. Auch diese Masse mindestens eine halbe Stunde stehen lassen.

DSC_0218.jpeg


"Kasknödel"
  • 200 Gramm gewürfeltes frisches Weißbrot
  • 2 EL Mehl
  • 100 Gramm gewürfelter Käse (hier: Schweizer Raclette, kräftiger Gorgonzola, Graukäs und ein kräftiger Bergkäse)
  • 2 Eier
  • 1 Zwiebel
  • Petersilie
  • Butter
  • Pfeffer/Salz
  • Semmelbrösel
Das Brot mit dem Mehl vermischen und in der Milch einweichen lassen. Die Zwiebel in Butter anschwitzen und mit der Petersilie zur Brotmasse geben...

DSC_0199.jpeg


Bei der Käseauswahl habe ich mich am Rezept vom Patscheider Hof orientiert. Der Graukäs war zwar nicht leicht zu bekommen, aber er ist den Aufwand wert, da er den Knödeln eine wirklich eigene Note gibt...

DSC_0223.jpeg


...würfeln und zum Brot geben. Zusammen mit den Eiern untermischen, mit Semmelbröseln einstellen und eine halbe Stunde zur Seite stellen....

DSC_0227.jpeg


...so soll das aussehen:P!

DSC_0234.jpeg


So, jetzt geht's ans Abdrehen! Diese Ronenknödel hauen mich jedesmal wieder um:sun:!

DSC_0238.jpeg


Wie brav sie da sitzen, die Kleinen...:P!

DSC_0245.jpeg



DSC_0247.jpeg


...für zwanzig Minuten ins schwach siedende Salzwasser geben, mit Butter und Parmesan garnieren und FERTIG;)!

DSC_0252.jpeg


DSC_0287.jpeg


DSC_0293.jpeg



Wer Knödel mag: Lasst euch nicht vom Aufwand abschrecken! Sie sind es definitiv wert! Und wenn man es einmal raus hat, läuft es auch recht schnell von der Hand:-)!

Dieses Gericht ist echt ein Knaller! Weich, saftig, würzig.... ein Traum:cook:! Und wenn wir das nächste Mal Richtung Italien unterwegs sind, mache ich einen Abstecher zum Patscheider Hof....

Ich wünsche Euch allen ein schönes Wochenende!

KÖLLE ALAAF!
Peter
 

Herr Vatska

Herbergsvater der Retrogrills & Bauschuttveredler
5+ Jahre im GSV
Foto des Monats
★ GSV-Award ★
...die Dinger sehen klasse aus, Peter! ... :thumb1: ...und schön mal wieder was von Dir zu lesen...;)...:anstoޥn:

Gruß
Christian
 

Frank

.
10+ Jahre im GSV
Foto des Monats
Klasse ..... Dieses Gericht hatte ich schon in der Orginallocation.
Ein Traum auf der Terrasse in der Sonne zu sitzen und auf die Weinberge zu schauen.

Wenn du jetzt noch rote Beete- und Spinat pulver in das jeweilige Kochwasser gibst, dann bleiben die Farben auch erhalten.

Wobei die Schlutzkrapfen auf dem Patscheider noch besser sind. :rolleyes:
 

Cladonia

Fata della Pasta & Foto-Gräfin
5+ Jahre im GSV
Supporter
★ GSV-Award ★
Vorschlag Peter - tauschen wir heute die Teller unserer beider Abendessen 😍 Deine Knödel sehen traumhaft aus! Ein farblicher Hingucker - Frühling :-)

Lieber Gruß aus Tirol Silvia
 

Rappattack

Messerscharfer grenzüberschreitender Bierschleuser
Foto des Monats
Servus Peter

Schön wieder einen Beitrag von dir zu lesen. Und dann gleich so einen Knaller.

Wird Zeit das wir uns endlich wieder auf die ein oder andere Bockfotze treffen :D

Vorher könnten wir unsere PN zeitnah beantworten um die Zeit zu verkürzen:patsch::D:lach:
 

Kinglui

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Hammer :wiegeil:
Deine Knödel sind eine echte Farbenpracht! Die Rote Beete Knödel werde ich auf jeden Fall ausprobieren!

Beste Grüße
Ludwig
 

Sizzlebear aka Grillbärt

Der Baustahlbierstachler & GrillSpaßVirtuose & GDF
Supporter
Quoting-Queen
Wok-Star
Liest sich himmlisch wie ein Auszug aus der Knödelbibel, schreibs mir mal ab und hinter den Kochlöffel. :anstoޥn:
 

Röstwurst

Aushilfsabschwarter
5+ Jahre im GSV
Saubere Arbeit :thumb2:
Sei nicht enttäuscht, wenn Deine im Vergleich die besseren waren ;)
 

xBonbonox

Bundesgrillminister
Ganz großes Kino. Vielen Dank für die Idee und die Rezepte :thumb2:
 
Oben Unten