• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Sur-Schopfbraten nach Omas Rezept:

Elvis

Militanter Veganer
Sur-Schopfbraten nach Omas Rezept:


Am Sonntag geht’s los mit dem 1sten BBQ-Versuch. So bin ich's angegangen:

Montags habe ich mir von meinem Fleischer ein 2,4 kg Schopfbraten geholt (mit Knochen) und ihn gründlich mit Pökelsalz und Knoblauch zum Trocknen eingerieben und danach 24 Stunden ruhen lassen.
steiny001.JPG





Der 2ter Schritt war meine selbstgebraute Lacke bestehend aus ca. 4l entkalktem Wasser, Kräutern aus Oma's Nachtkästchen (normalerweise hat sie die Kräuter im Kleiderschrank liegen :roll: ), Salz (normal), Zwiebel, Knoblauch und ein bisschen Honig. Das Gemenge 1x Aufkochen und anschließend abkühlen lassen.

steiny002.JPG




Danach das Pökelsalz dazu und ab über das beste Stück gießen. Noch ein paar Injektionen mit der Lacke, kann ja nicht Schaden.^^

steiny003.JPG



Das Ganze noch mit einem Teller abdecken, etwas zum Beschweren drauflegen (Steine) und im Kühlschrank bis am Sonntag lagern. Mein Hausarzt hat dem Braten eine tägliche Injektionen mit der Lacke verschrieben, damit er besonders lecker wird.

Was ich noch plane, ist eine gute BBQ-Sauce zum Moppen, aber davon hab ich leider noch nicht so viel Ahnung. Sie sollte auf der Basis von Knoblauch, Zwiebel und Honig sein. Hat wer von euch ein Idee oder Rezept??

Und zu guter letzt kommt der Braten am Sonntag auf den Kugelgrill der mit Buchenholz und feinen Kräutern betrieben wird.

Fotos folgen noch. :D

mfg Elvis
 

kölngrill

Grillkaiser
Bevor jemand fragt, so ist es zu lesen:

Kotelett u. Schopfbraten vom Schwein: Sie fallen in die Kategorie Kurzgebratenes. Beide sind wegen des natürlichen Fettgehaltes zum Grillen oder Kurzbraten am Besten geeignet.
SCHOPFBRATEN: (ist das Genick des Schweines) Er ist mit Fett durchzogen und wird mit eingewachsenen Knochen angeboten. Schnitzel aus dem Schopfbraten haben Knochen, es sei denn, man lässt diese auslösen. Diese Schnitzel sind sehr saftig, allerdings auch etwas fetter.


Der Kugelgrill dürfte also eine gute Wahl, und wir gespannt sein..... :D
Allerdings würde ich aufgrund des Pökelns in jedem Fall nur indirekt grillen und die Grilltemperatur nicht zu hoch ansetzen. Durch die Fettreserven kannst Du ja eine längere Garzeit einplanen.
Bei knapp 75 Grad Kerntemperatur dürfte das Werk dann vollendet sein... :prost:
 

stocki

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Elvis schrieb:
Hat keiner eine Idee für eine Gute BBQ-Sauce zum Moppen ?? :cry:

Jim Goode's BBQ Rindfleisch Mop:

Das Rezept ist von Jim Goode, pitmaster(?) at Goode Company Barbecue in Houston, TX. Es ist eine großartige Mopsouce für Rindfleisch und Rippen, Braten oder Rinderbrust.

4 Tassen Rindfleischbrühe
2 Lorbeerblätter zerstoßen
1 Teelöffel trockenen Oregano
2 Esslöffel ungesalzene Butter
1/4 Tasse zerhackte Zwiebeln
1/4 Tasse zerhackte Sellerie
1/4 Tasse zerhackte grüne Paprika
1/4 Tasse Knoblauch
2 Esslöffel Basic Rub
1/2 Teelöffel Senfpulver
1/2 Teelöffel Salz
1/2 Teelöffel weißer Pfeffer
1/2 Teelöffel schwarzer Pfeffer
1/4 Teelöffel Cayennepfeffer
Gerieben Zitronenschale von 2 Zitronen
Saft von 2 Zitronen
2 Esslöffel Sojasauce
2 Esslöffel Weißweinessig
1 Esslöffel Olivenöl
1 Esslöffel Sesamöl
1 Pfund klein gehackter Speck

1. Brühe, Oregano und Lorbeerblätter in einen Topf geben. Erst aufkochen, dann leicht köcheln lassen.

2. Die Butter in einer beschichteten Pfanne bei mittlerer Hitze schmelzen. Die Zwiebeln, Sellerie, Paprika, Knoblauch, Rindfleisch Rub, Senf, Salz, weißer und schwarzer Pfeffer und Cayennepfeffer hinzugeben. Braten bis die Zwiebeln braun sind, ca. 6-7 Minuten, dann der Brühe die Zitronenschale und den Saft, die Soja Sauce, Essig und die Öle beigeben. Gut durchrühren.

3. Speck in einer beschichteten Pfanne anbraten. Gieße den Speck und das ausgelassene Fett zur Brühe. Aufkochen bis die Brühe um ein Viertel reduziert ist, das dauert ca. 45 Minuten.

Ergibt 6 Tassen.

Thomas
 

goli

Bundesgrillminister
10+ Jahre im GSV
Surbraten würde ich pers. nicht moppen.

Eventuell zum Schluss mit Senf / Honig / Bier bestreichen :prost:
 

Windecker Schwenker

Herr der Türme
stocki schrieb:
Elvis schrieb:
Hat keiner eine Idee für eine Gute BBQ-Sauce zum Moppen ?? :cry:

Jim Goode's BBQ Rindfleisch Mop:

Das Rezept ist von Jim Goode, pitmaster(?) at Goode Company Barbecue in Houston, TX. Es ist eine großartige Mopsouce für Rindfleisch und Rippen, Braten oder Rinderbrust.

Thomas

Hi Stocki,

schon gelesen, dass er Schwein grillen will? :lol: :lol: :lol:
 
Oben Unten