• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Tafelspitz vom Galloway....taugt nur zum Kochen

h0rN3t

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Servus,

nachdem ich von den Rinderrouladen neulich so begeistert war sollte es von der Galloway Fleischlieferung am Sonntag den Tafelspitz geben. Das ist ja quasi meine Paradedisziplin :D Die Rohware sah vernünftig aus und roch unglaublich gut. Das erste Mal stutzig wurde ich beim Parieren der Flex auf der Unterseite. Diese war unglaublich schnittfest und extrem stabil im Vergleich zu der vom US Beef. Interessanterweise habe ich unter dem Fettdeckel, der deutlich dünner ausfiel als gewohnt, auch eine flächendeckende Flex ausgemacht und hatte schon die Befürchtung die könnte für Probleme beim Grillen sorgen. Trotzdem habe ich die mal drangelassen.

Tafelspitz (1 von 9).jpg


Ordentlich gerubbt mit Ingos Wildkräutermischung. Sehr empfehlenswert :thumb2:

Tafelspitz (2 von 9).jpg


Tafelspitz (3 von 9).jpg


Das Wetter war bombig, also wurde bei tollem Sonnenschein die Kugel angeheizt und der Tafelspitz von beiden Seiten angegrillt.

Tafelspitz (4 von 9).jpg


Tafelspitz (5 von 9).jpg


Danach gings indirekt weiter und bei 58° gings runter vom Grill

Tafelspitz (6 von 9).jpg


Meine Vorfreude hatte schon lange vor diesem Bild geendet. Beim Einstechen des Thermometers konnte ich ziemlichen Widerstand feststellen.

Tafelspitz (7 von 9).jpg


Der Anschnitt verheißt auch nichts gutes, hier ist das Bindegewebe gut zu sehen :(

Tafelspitz (8 von 9).jpg


Tellerbild

Tafelspitz (9 von 9).jpg


Also, das Kohlrabigemüse von Muttern und die Salzkartoffeln habens rausgerissen. Der Tafelspitz konnte nichts und war identisch mit einem Jungbullentafelspitz, den ich zum Anfang meiner GSV-Zeit mal zubereitet hatte. Zwar hatte es einen tollen Fleischgeschmack, aber man hatte richtig zu kauen. Begleitet vom Knacken des Bindegewebes :(

Meine Mutter hat den Tafelspitz dann 4 Stunden in Brühe ziehen lassen und anschließend zu einem Rindfleischsalat verarbeitet. Der war absolut Bombe und jetzt war der Tafelspitz extrem gut *lol*

Vielleicht mach' ich nochmal einen Versuch auf dem Smoker. Ich könnte mir vorstellen, dass man den da schon weich kriegt.

Heute gab es dann Gulasch von der hohen Rippe aus dem DO. Der Bericht folgt demnächst ;) Vorab: Das war auf dem Niveau der Rouladen und ein Knaller :thumb2:

Viele Grüße,
Marc
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

Mag

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Editier mal den Titel: taugt nicht zum grillen ;)

War bestimmt gekocht ein Hammer :grin:
 

Wingo

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
AW: Tafelspitz vom Galloway....taugt nur zum Kochen

Schade, dass das Ergebnis nicht so war wie gewünscht...

Aber letztlich wurde das Fleisch ja noch anständig veredelt... :D
 

Ebbel

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Gegen einen lecker Rindfleischsalat ist absolut nichts einzuwenden :)
Ich habe aber auch schon festgestellt, daß man die Schmorstücke beim Galloway auch wirklich schmoren sollte. Hab' mich mal mit einem Stück (Nacken? nicht mehr sicher) ziemlich vertan und war froh, daß wir alle gesunde Zähne haben.
Und jetzt bin ich aufs Gulasch gespannt...
 

donbecki

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Hast Du einen Unterschied zwischen den Teilen am dicken Ende, die im Tellerbild zu sehen sind und dem Fleisch welches sich an der Spitze des Tafelspitz befindet, feststellen können.
Oder ist es dazu nicht mehr gekommen?
 
Oben Unten