• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Tandoori-Drum Sticks mit Curry Reis und Salat

Hubimusic

Fleischesser
5+ Jahre im GSV
Servus miteinander,
hier geht es um mein Grillwochenende Teil 2 ;-)
Nachdem ich am Freitag Abend ein Hühnchen mit der Schwedenschale gebrutzelt hab, ist heute ein eher direktes Grillen drangegeben.

Auf die Idee gebracht für dieses Essen hat mich der tigawutz, der ne Version hiervon mit MadrasCurry gemacht hat....

Ich hatte dazu am Freitag 1 Kg Hähnchenoberskeulen gekauft und diese erstmal gewaschen und abgetrocknet.

IMG_0403.JPG

Danach hab ich die Drum Sticks in Joghurt mariniert und mit ca. 2 Esslöffeln Tandoori Barbecue Gewürzmischung vermengt....

Diese Mischung ging dann über Nacht in den Kühlschrank zum einziehen.
IMG_0408.JPG

Am nächsten Tag den Grill mit dem Rest der Kohlen von gestern auf 200° indirekt vorbereitet und die Hühnchenteile zuerst einmal schön scharf angebraten. Das Fleisch hat von dem Tandoori eine herrlich schöne rote Farbe angenommen...

IMG_0434.JPG


Meiner Meinung nach dürfen die Sticks am Anfang ganz gut Farbe kriegen, damit sie später auch richtig schön knusprig werden....
IMG_0440.JPG

Nach ca. 5 Minuten einmal drehen und dann in die indirekte Hitzezone des Grills legen.
hier dann bei geschlossener Kugel ca. 20 Minuten brutzeln lassen....

Nach 20 Minuten dann wenden und nocheinmal 20 Minuten braten....
IMG_0444.JPG

Zum Abschluss habe ich noch etwas Sonnenblumenöl mit dem Tandoorigewürz vermischt und die Hühnerschenkel noch einmal komplett damit bestrichen. Ab damit auf den Rest der Glut und nochmal 2-3 Minuten angebraten...
Da nicht mehr so viel Glut da war, konnten die Keulen nochmal richtig schön Farbe annehmen und sind nicht verbrannt...
IMG_0450.JPG

Dazu hab ich dann noch n Reis gemacht.....
Reis mit Öl anbraten, gehackte Tomaten rein, den Rest der Tandoorimarinade,
Cumin, Knoblauch, Koriander, etwas Madras Curry und eine Prise Zimt ;-)

Als Salat gab auch ne indische Version....
1/4 Eisberg, 1/8 Weißkraut, 1 Karotte, Sojasprossen (ist net indisch, waren aber noch übrig) und 1 grüne Paprika.
Als Dressing: Rapsöl, Sojasauce, 1 frische Knoblauchzehe, Ingwerpulver, n Sprutz Apfelesseig mit Madrascurry, und Tandoorycurry abgeschmeckt. A bisserl Süße hat das Dressing gestern von einem Löffel selbstgemachtem Mirabellengelee bekommen ;-)


Auf dem Teller sah das Ganze dann so aus:
IMG_0456.JPG


In diesem Sinne - Mahlzeit!

MfG (Mit fränkischen Grüßen) aus Berlin

Euer Johannes
 

Anhänge

  • IMG_0456.JPG
    IMG_0456.JPG
    192,5 KB · Aufrufe: 677
  • IMG_0434.JPG
    IMG_0434.JPG
    189,2 KB · Aufrufe: 739
  • IMG_0440.JPG
    IMG_0440.JPG
    237,9 KB · Aufrufe: 688
  • IMG_0444.JPG
    IMG_0444.JPG
    281,7 KB · Aufrufe: 704
  • IMG_0408.JPG
    IMG_0408.JPG
    207,9 KB · Aufrufe: 732
  • IMG_0403.JPG
    IMG_0403.JPG
    142,8 KB · Aufrufe: 685
  • IMG_0450.JPG
    IMG_0450.JPG
    216,4 KB · Aufrufe: 714

Medicus13

Doktor Aufschneider & Dr. Döner
5+ Jahre im GSV
Hallo Johannes,
das würde ich jetzt nicht nein sagen...:thumb2:
Sieht gut aus, Dein indischer Ausflug...

Viele Grüße aus Hannover,

Micha
 

Traekulgriller

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Sehr schön !:messer:

:thumb2:

Gruß Matthias
 

taigawutz

Moderator
Teammitglied
10+ Jahre im GSV
Sehr schön umgesetzt!
V.a. durch den Joghurt bleiben die Sticks schön saftig!

:prost:
 

matthi89

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Lecker lecker! Joghurt ans Hühnchen - check. Wird gemerkt um sich weiterzuentwickeln :) Auch wenn Hähnchen so schon immer saftig geworden ist - besser geht immer ;)
 

matthi89

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Hab gestern mal ziemlich spontan das Ganze nachgebaut. Eins vorweg: Hähnchen wird nur noch so gemacht, mit Abstand das leckerste und zarteste Hähnchen das ich bisher gegessen hab.

Vorbereitung: Hähnchenschenkel gewaschen, trocken getupft, anschließend selbst ein "tandoori" Gewürz zusammen gestellt. Undzwar aus: 2 EL Curry madras, 3 EL Paprika, 1TL Knoblauch Pulver, 1/2 EL Salz.

Den Rub unter die Haut der Hähnchenschenkel verrieben und die Haut wieder schön über die Schenkel gezogen. Anschließend Rest des Rub mit ca 6 EL Natur Joghurt vermengt und die Schenkel komplett von außen damit mariniert.


Da es spontan war, konnte ich es nur für ca 2 std marinieren.

Gegrillt wurde indirekt auf ca 170 grad etwa 1 std. Im Anschluss wurde die Haut nochmal direkt gegrillt um knusprig zu werden.

Wollte zunächst nicht dokumentieren, aber da es so lecker war hab ich dann doch noch 1 Tellerbild gemacht. Dazu gabs Paprika Reis. Nächste mal folgen mehr Bilder.

IMG-20150313-WA0007.jpg


Das wird es mit Sicherheit öfter geben, es war geschmacklich absolute oberklasse. Wärmstens zum Nachbau empfohlen!


Viele grüße
 

Anhänge

  • IMG-20150313-WA0007.jpg
    IMG-20150313-WA0007.jpg
    126,3 KB · Aufrufe: 505

ogga

Fleischesser
...das gefällt ! Ich setz mich mal und mach'n Bier auf :weizen:
 
Oben Unten