• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Taugt der ChefCentre Twin T:36 was?

sowassowas

Militanter Veganer
Hallo zusammen,

ich bin auf der Suche nach einem neuen Grill. Für mich wäre wichtig, dass der Holzkohle-Teil (oder Grillrost) eine Höhenverstellung, nicht nur unterschiedliche Zonen besitzt.

Da für's "schnelle" grillen, wenn's mal nur ein Steak o.ä. werden soll, Gas in meinen Augen natürlich auch etwas feines ist, finde ich den oben genannten Grill in dieser Kombination absolut klasse.

Allerdings habe ich trotz angestrengter Suche keine wirklichen Informationen im Netz über Erfahrungen zu diesem Grill finden können, abgesehen von einem einzigen Post hier im Forum.

Hauptsächlich würde mich interessieren:
hat jemand von euch den Grill bereits, idealer Weise auch schon länger, um mir was über die Haltbarkeit dessen erzählen zu können? Würde mich sehr freuen und mir die Entscheidung, ob er es denn tatsächlich wird, sehr erleichtern!

Viele Grüße
 

RobertB

Veganer
5+ Jahre im GSV
Hi,

lass mich ein wenig ausholen, damit Du weißt, auf Basis welcher Erfahrungen ich urteile.

Wir haben bis Anfang 2014 "klassisch" gegrillt. Also ein 50 EUR Grill aus dem Baumarkt, möglichst heißes Feuer, Tier drauf, Tier wenden, Tier essen. Dann habe ich zum Geburtstag ein eintägiges Grillseminiar geschenkt bekommen. Nicht bei einem Hersteller-organisierten, sondern bei einem der unzähligen Grillweltmeister, der alles auf seinem Anhänger dabei hatte. Da konnte man viel sehen. Gas, Kohle, Smoker, Wok, Keramik. Er hat erzählt, welche Vor- und Nachteile die einzelnen Dinger haben. Und was alles möglich ist. Ganz heißer Tipp vor einem Grillkauf, Dir werden einige Fragen beantwortet werden. Wie gesagt: Schau, dass Du ein herstellerunabhängiges Seminar bekommst.

Nach dem Hausumbau ist bei uns im Dezember 2014 nach langer Überlegung ein Monolith Classic in die neue Grillecke eingezogen (die Limited Edition von grillshop.at). Warum?
Der kann smoken, direkt, indirekt, ... einfach alles. Noch dazu ist er kaum abhängig von der Außentemperatur, weil er gut isoliert ist und wirkt hochwertig. Die Entscheidung war gut. Selbst als Fast-Anfänger gelingt so ziemlich alles und Du hast keinen Stress (Tipp am Rande, hier mehrfach gelesen: Finger weg von chemischen Anzündern - die Keramik nimmt das auf und den Geruch bekommt man nie wieder los.).
Nun ist es aber so, dass wir regelmäßig größere Grillrunden haben. Der Monolith kann alles. Aber nicht schnell viele Leute satt machen. Und leider keine Option für Drehspieß. Ok, also noch ein Teil kaufen.

Wir wollten einen Gasgrill. Weil man dann halt auch "mal schnell nach Feierabend" was machen kann. Es sollte aber kein Mist sein. Weber lässt sich den Namen gut zahlen, also haben wir uns bei Napoleon umgesehen. Wir sind also zur Hausmesse von grillshop.at und wollten den LEX kaufen. Geworden ist es dann halt der P500. Wir haben ihn uns halt aufschwatzen lassen, und weil wir einen Großeinkauf (Twin, Son of Hibachi, diverses Zubehör) getätigt haben, einen guten Preis bekommen.

So. Damit weißt Du, wo ich stehe. Etwas Ahnung, schon einiges probiert, aber weit weg vom Profi.

Den Twin mit Smokerbox haben wir für den Schwiegervater mitgenommen, der den zum 60er bekommen hat. Gestern war Einweihung. Zusammenbau war easy (aber nur zu zweit zu machen), Verarbeitung brauchbar. Also mal einheizen. Obwohl er keine Ahnung von Grillen hat, wollte er gleich mal 3-2-1-Ribs machen (unter meiner Anleitung).
Ganz ehrlich: Das war verdammt mühsam und nicht lustig. Außentemperatur schwankend zwischen 3 und 14 Grad, sehr windig. Der Twin hat einen ganzen Haufen Löcher, wo der Wind rein pfeift und die Hitze raus bläst. Dicht ist echt was anderes. Dazu nur sehr dünnes Blech. Die Temperatur ist Achterbahn gefahren. Dazu kommt, dass unter dem Kohlerost der Smokerbox kaum Luft ist. Fällt die erste Asche, hat man ein echtes Belüftungsproblem und die Temperatur fällt schnell und irreparabel ab. Also alles ausräumen, die brauchbare Kohle rein, neue drauf und hoffen, dass es wieder wird.
Die Erfahrung zum direkten oder indirekten Grillen mit Kohle oder Gas fehlt noch. Aber die Probleme dürften ähnlich sein. Schwiegervater meinte, dass er mit dem Gas gleich mal auf 200 Grad gekommen ist. Bei drei Brennern kommt mir das schon recht schwach vor.
Schaut man sich mal die Details an, so ist die Idee sehr gut, die Umsetzung aber mit Blick auf die Kosten erfolgt.
Ich hab nix gesagt, weil der Schwiegervater sich gefreut hat wie ein kleines Kind. Der Twin macht optisch ja durchaus was her und am Campingplatz ist er jetzt der Checker.

Heute habe ich meinen Monolith angeworfen und ein paar Kilo Jalapenos gesmokt, aus denen eine Sauce werden soll. Außenbedingungen waren ähnlich. Temperatur im Inneren schwankend zwischen 111 und 116 Grad über sieben Stunden. Es war einfach stressfrei.

Will sagen:
Du bekommst für die 800 EUR mit dem Twin / Smoker eine eierlegende Wollmilchsau. Der Preis hat aber einen Grund. Vielleicht gefällt Dir das Grillen mit dem Gerät. Aber wenn Du mal was anderes in die Hand nimmst, was etwas solider verarbeitet ist, wirst Du vermutlich nicht mehr so viel Freude damit haben.
Ich meine: Nimm das Geld und kauf Dir entweder ein Gasgerät oder ein Kohlegerät. Wenn Du viele verschiedene Dinge machen willst (Long Jobs, Smoken, direkt, indirekt, Pizza, Brot, ...) schau Dir mal die Keramikgrills an. Den Monolith gibt's auch in klein. Ich bin mir aber nicht sicher, wie's da mit Zubehör aussieht. Ein Deflektorstein für indirektes Grillen ist ein Must-Have. Wenn's mal schnell gehen soll: Mit etwas Enthusiasmus ist das Ding in 20 Minuten gut heiß.

Wenn Du noch was wissen willst, bitte melden.

Robert
 
OP
OP
S

sowassowas

Militanter Veganer
Hi Robert,

vielen, vielen Dank für diesen ausführlichen Bericht! Um ehrlich zu sein habe ich nicht mehr damit gerechnet, dass ich überhaupt noch Infos zu diesem Grill bekomme. Hatte in der Zwischenzeit ainfach auch mal bei ein paar Händlern, die diesen im Programm haben angerufen und mir mal erzählen lassen, was die so von dem Gerät halten und ob sie ihn überhaupt mal live in Betrieb hatten. Der Tenor war eigentlich ebenfalls ziemlich eindeutig: Grill an sich schon OK, man darf für diesen Preis halt nichts zu Gutes erwarten. Es funktioniert, aber das wars auch schon (wurde natürlich alles nicht direkt gesagt, aber man konnte das schon recht deutlich raushören). Empfehlung war dann ebenfalls: Guck was dir wichtig ist und hol dir lieber die Sachen getrennt, dafür was gescheites.

In der Zwischenzeit habe ich mir, da mir der Kohle-Part mit Smoker am wichtigsten war, den BBQ-Scout Classic mit Smokerbox geholt und jetzt am Wochenende eingeweiht. Im Vergleich zu deinen Erfahrungen schlägt der sich deutlich besser: solide Verarbeitet (aber ja, zwischen Deckel und Unterteil ist ein Spalt), Brikketts in die Box, alles auf volle Pulle gestellt, trotz recht viel Wind dampft er brav zu 90% aus dem Kamin und nur wenig aus den Ritzen, ist solide für 2 1/2 Stunden (länger hatten wir ihn jetzt nicht am Stück genutzt) bei stabilen 120 - 125°C gewesen.

Alles in allem sehr zufrieden mit dem Teil!


Wie gesagt, nochmals vielen Dank für die Info, bin jetzt doppelt froh mich doch nicht für diesen Grill entschieden zu haben.


Viele Grüße
 

RobertB

Veganer
5+ Jahre im GSV
Kleiner Nachtrag:
So schaut der Twin nach zwei Monaten Betrieb aus. Ruhephasen unter Haube und Vordach... :cry:

War eigentlich ein Geschenk.
Gestern mal eine Mail an den Händler meines Vertrauens geschickt. Bin gespannt, was er sagt.

IMG_1483.jpg
 

Anhänge

  • IMG_1483.jpg
    IMG_1483.jpg
    66,2 KB · Aufrufe: 1.239
OP
OP
S

sowassowas

Militanter Veganer
Ach! Du! Scheiße!

Sorry dafür, aber das ist ja mal wirklich zu krass für die kurze Zeit!
Bin echt froh, dass ich mich nicht für den entschieden habe. Mein oben genannter ist seit seiner Ankunft im April im Dauereinsatz gewesen (2-3 mal pro Woche) und sieht noch (bis auf die von mir durch's grillen verursachten Verschmutzungen) aus wie an dem Tag als er aufgebaut wurde...
Aber vielen dafür, dass du uns hier auf dem Laufenden hältst! Da man ja sonst im Netz absolut gar nichts über den Grill erfahren kann, sind deine Beiträge Gold wert!


Viele Grüße
 
Oben Unten