• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums mit vielen anderen Unterforen!!!

Teil 2 (Einmal ist immer das erste Mal (Brisket im Mono)

Wokajo

Dauergriller
10+ Jahre im GSV
Hallo zusammen,

ich konnte es nicht abwarten und habe die Brust eben entfettet und gewürzt.
Jetzt kann sie bis Montagabend mit den Gewürzen ruhen.

Ob es das richtige Fleisch vom Schnitt her ist kamen mir eben Zweifel da ich ja schon einige Stücke im Forum gesehen habe. Egal, Rinderbrust ist es auf jeden Fall und es hat 31/2 Wochen im Kühlschrank bei 4 °C gelegen.

Als Rub habe ich den GSV Best beef Rub genommen. Der hatte mir bei einem anderen Teil gut geschmeckt.

Jetz geht es also los mit der Bilderserie. Ich hoffe ich kann es gut dokumentieren.

Schöne Grüße aus Düsseldorf
Wolf :metal:

DSC00767.JPG

DSC00768.JPG

DSC00770.JPG
 

Anhänge

  • DSC00767.JPG
    DSC00767.JPG
    153,4 KB · Aufrufe: 635
  • DSC00768.JPG
    DSC00768.JPG
    135,4 KB · Aufrufe: 641
  • DSC00770.JPG
    DSC00770.JPG
    186,3 KB · Aufrufe: 587
Das sieht gut aus soweit - Brisket steht bei mir auf der To-Do Liste weit oben, von daher bleibe ich mal dran! :prost:

Grüße
 
Es ist so weit. Das Abenteuer 1. Brisket hat begonnen.
Um 18:00 das Brisket aus dem Kühli genommen
Um 20:00 den Mono angezündet, den BBQ-Guru montiert, um 20:30 bereits eine konstante Temp von 105 °C gehabt.
Nachdem ich den Mono etwas laufen gelassen habe und die Temperatur weiter konstant blieb habe ich um 21:45 das Brisket aufgelegt und verkabelt.

Setup: indirekt mit Wasser/Altbierschale entkoppelt auf der Deflektorplatte / Holz: Hickory Chunks 3 Stück / KT 14 °C

DSC00771.JPG


Jetzt heißt es warten, warten und warten.
Um 24:00 werde ich es nochmal kontrolieren und ich hoffe dann ruhig schlafen zu können.
War gerade 22:30 nochmal im Garten zur Kontrolle: war gut so weil Temp-Fühler vom Guru abgesprungen war. KT war bereits 34 °C
Mehr morgen

Schöne Grüße aus Düsseldorf
Wolf :metal:
 

Anhänge

  • DSC00771.JPG
    DSC00771.JPG
    131 KB · Aufrufe: 534
Gutes Gelingen!
Sieht vielversprechend aus....
:)
 
Gähn Gähn, guten morgen allerseits,

Eine ruhige Nacht, allerdings kurz. Egal es sieht sehr gut aus.

Kontrolle um 06:30: GT 105 °C exakt der Setpoint / KT 65 °C somit wohl gerade in der Plateauphase
Innerhalb von 10 Minuten war die GT von abgesackten 69 °C wieder auf 102 °C. Die KT war allerdings auch auf 64 °C runter.
Dann eine kleine Planänderung. da der gekochte Mop Schwierigkeiten machte habe ich schnell umdisponiert und nur mit Rinderfond bespritzt.
Möglicherweise ist das garnicht so schlecht weil ich denke, man kann auch überwürzen.
Der Duft beim öffnen des Deckels war schon toll. Wenn sich das auch später im Fleisch wiederspiegelt wäre alles ok.

Ich werde jetzt noch 2 x moppen und dann ist hoffentlich gut.
Da die Gäste erst um 18:00 kommen sieht es sehr gut aus. Einwickeln zum beschleunigen werde ich es wohl nicht müssen. Erst zum ruhen.


DSC00775.JPG


Bis später schöne Grüße aus Düsseldorf
Wolf :metal:

DSC00774.JPG
 

Anhänge

  • DSC00775.JPG
    DSC00775.JPG
    182,8 KB · Aufrufe: 518
  • DSC00774.JPG
    DSC00774.JPG
    173,4 KB · Aufrufe: 525
Kontrolle um 08:30: Nachdem die KT auf 63 °C abgesunken war ist sie jetzt wieder bei 65 °C, GT bei 110 °C weil Setpoint etwas angehoben.
Wieder mit Rinderfond besprüht.
Das Ei läuft perfekt konstant
 
Bisher sieht es ja richtig gut aus bei deinem Vorhaben.

Man kann richtig die Spannung auf das Ergebnis rauslesen... :D

Gruß,

Hellboy76
 
Es wird wirklich spannend.
13:30 KT 76 °C / GT abgesunken auf 98°C
14:00 KT 77 °C / GT auf 115 °C gestiegen
14:15 Signal: Batterien leer. Man sollte also für Longjobs keine Billigbatterien nehmen. Wieder was gelernt !!

Es sind noch 3 Std. Ich hoffe nicht das ich das mit Jehova noch beschleunigen muss. Mal sehen wie es weitergeht.
Mittlerweile habe ich eine Beilage vorbereitet. Süße Zwiebeln, d.h. mit Ahornsirup / Balsamico / Cayenne Pfeffer / Butter / Pfeffer. Braucht auch etwa 1 Std auf dem Grill

Schöne Grüße aus Düsseldorf (es ist kalt und windig)
Wolf :metal:
 
Vielleicht solltest du doch überlegen mit Backpapier zu beschleunigen?!
Ich bleibe mal weiter dran!

Grüße
 
es ist zwar schon spät aber es gibt auch ein Ergebnis.

Um 16:00 habe ich das Teil in Alu eingepackt bei KT 82 °C weil sich nichts mehr bewegte.
Um 17:30 waren 88 °C erreicht und ich habe es eingepackt in der Thermobox zum ruhen.

Um 18:30 der Anschnitt: obwohl es trocken aussah, war es sehr zart und sehr lecker.
Mit den Zwiebeln und den Kartoffeln mit selbstgemachter Sourecreme mit Dill/Schnittlauch/Petersilie zusammen einfach super lecker.
Es war insgesamt 19 Std auf dem Rost, der Smokring war gut und die Gäste begeistert.
Ich selbst war etwas kritischer und hatte es mir etwas saftiger vorgestellt. Seis drum, im Grunde war es für das erste mal ein voller Efolg

Ich werde es auf jeden Fall nochmal machen.

Mit den Ergebnis-Bildern schöne Woche noch und
schöne Grüße aus Düsseldorf

Wolf :metal:

DSC00777.JPG

DSC00784.JPG
DSC00785.JPG

DSC00786.JPG

DSC00789.JPG
 

Anhänge

  • DSC00777.JPG
    DSC00777.JPG
    224,7 KB · Aufrufe: 410
  • DSC00784.JPG
    DSC00784.JPG
    169,2 KB · Aufrufe: 458
  • DSC00785.JPG
    DSC00785.JPG
    165,8 KB · Aufrufe: 436
  • DSC00786.JPG
    DSC00786.JPG
    133,4 KB · Aufrufe: 427
  • DSC00789.JPG
    DSC00789.JPG
    160,3 KB · Aufrufe: 410
Sieht auf jeden Fall sehr lecker aus. Schade dass es nicht so saftig war wie du es dir vorgestellt hast. Eigentlich alles richtig gemacht. Weis vielleicht jemand an was das gelegen hat.
 
Hallo,

bin zwar bei weitem kein Experte, aber das Stück sieht schon extrem mager aus.
Und eine gewisse "Saftigkeit" kommt natürlich auch vom schmelzenden Fett...
 
Ich find's gut!

Ich habe Brisket leider auch erst einmal gemacht und kann mich gar nicht mehr daran erinnern, ich glaube da wird eine Wiederholung faellig.

Gruss aus Peking
Lars
 
Hallo Lars,
eine Wiederholung von Brisket kann ich nur empfehlen. Ist wirklich lecker. Habe ich lieben gelernt in meinen 3 Jahren USA-Texas
Aber über lecker muss ich ja mit Dir nicht diskutieren.
Ich habe selbst 3 Jahre in Asien verbracht und habe die Küche lieben gelernt. Ergebnis: meine Frau will in kein Asiatisches Restaurant sondern fordert immer: Koch selber, ist besser.
Ich hoffe es geht Dir in Peking gut.

Schöne Grüße aus Düsseldorf
Wolf :metal:
 
Zurück
Oben Unten