• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Temperatur beim Pizzagrillen mit Q300

scheinheilig

Hobbygriller
5+ Jahre im GSV
Hallo,

ich hab das schon mal gepostet aber ich frag jetzt hier nochmal.
Ich bekomme meinen Q300 mit Gussrost problemlos auf 300°C.
Wenn ich jedoch den Pizzastein (40x30x3) mit der von Pezibär geschweißten Edelstahlhaltung verwende geht nix über 250°C.
Auch bei sehr langem Vorlauf bei maximalem Gas.

Kann mir das jemand erklären???

Danke
 

Smokering

Putenfleischesser
10+ Jahre im GSV
Ich denke mal von den 300 Grad is ein hoher Teil Strahlungshitze...
die wird durch den Schamott blockiert.
Wie lange ist denn ein "langer Vorlauf"

Alternativ könnte ich mir zur Temperatursteigerung vorstellen das man ein paar Löcher (8er oder so) in den Schamott bohrt... so das ein bisschen "heiße Luft" an die Pizza kommt...
Keine Gewähr ;-)
 

pezibaer

Grillkaiser
Hallo,

ich hab das schon mal gepostet aber ich frag jetzt hier nochmal.
Ich bekomme meinen Q300 mit Gussrost problemlos auf 300°C.
Wenn ich jedoch den Pizzastein (40x30x3) mit der von Pezibär geschweißten Edelstahlhaltung verwende geht nix über 250°C.
Auch bei sehr langem Vorlauf bei maximalem Gas.

Kann mir das jemand erklären???
Hat viel mit dem Umlenken der Wärme zum Thermostatt zu tun .. vergiss die Tempanzeige .. mach den Deckel einmal auf, leg die Pizza rein und die Temperatur ist soweiso weg Theoretisch sollte die Hitze dann sogar komlett weg sein, das zeigt der Themostat aber nicht an. Sie muß neu aufgebaut werden- und da zählt dann nur wie schnell sie neu aufgebaut werden kann. Der Temperaturmesser reagiert ja auch viel Träger als das was im innenraum vorhanden ist.

Wobei das du nur 250 zusammenbekommst wundert mich schon, 300 habe ich mit Gitter und (kleinerer)Platte nach 15 min?



lg
 
Zuletzt bearbeitet:
OP
OP
scheinheilig

scheinheilig

Hobbygriller
5+ Jahre im GSV
Hab ihn gut über 20 min Vollgas laufen lassen bevor ich die Pizza drauf hab.
Wie gesagt bei 250° war Schluss :(
Der Boden war schön Kross aber vollständig weiß. Kein schwarzen "Brandings".
Die passende Käsefarbe hatte ich nach ca. 8-9 Minuten.

Bei dem Stein (40x30x3) berührt der äußere Brennerring gerade noch den Stein. Milimetersache.
 

gufisurfer

Putenfleischesser
5+ Jahre im GSV
Hallo,

beim Q 300 kann ich nicht mitreden, aber ich meine einmal aufgeschnappt zu haben, dass Schamott wärme recht langsam annimmt, sie dafür (und das wollen wir ja) auch dosiert und gleichmäßig wieder abgibt.

Ich heize meinen Stein immer eine ganze Weile, so ca. 45-60 Minuten auf (dafür nicht volle Pulle), bevor ich die Pizza drauflege. (Grill: Q 120)

Vielleicht braucht der dicke Stein einfach was länger um sich richtig aufzuheizen, um dann den Boden auch zu bräunen? Schamott kann ja (je nach Art) weit über 1000° Hitze "speichern". Ich vermute, dass der Stein daher auch eine Menge Energie aufsaugt und benötigt, bis er eine anständige Temp zum Backen hat...

Grüße! tom
 
Zuletzt bearbeitet:

pezibaer

Grillkaiser
Ahso .. jetzt hab ich sowieso einen Verständnissfehler gehabt und mich schon gewundert. Dachte du hattest mit Guss und Stein eine höherer Endtemperatur als mit Stein und Gitter (was ich überhaupt nicht verstanden hätte):) Nach 20 min bei einem 3cm Stein wundern mich die 250 nicht .. das geht nicht schneller bei so einem dicken Hund.

Der Guss allein heizt natürlich viel schneller auf als ein 3cm Stein

lg
 
Zuletzt bearbeitet:
OP
OP
scheinheilig

scheinheilig

Hobbygriller
5+ Jahre im GSV
Welche Backzeit habt ihr etwa bis zur leichten Bräunung und Blasenbildung des Käse?
Oder anders rum? Wie lange bleibt die bei euch überhaupt so drauf?
Ihr meint ich sollte durchaus mal 30-40min Vollgas probieren?

Ich hab mir als Pizzagrillanfänger halt mal den dicken Stein geholt. Lieber wäre mir natürlich etwas größeres, dass auch mal schnell auf Betriebstemperatur ist.
Die diversen Diskussionen pro / contra Granit hab ich schon mitbekommen. Haben mich ratlos zurückgelassen.

Bin da glaub ich noch nicht am Ende der Suche angelangt und muss noch weitertesten und evtl mal nen anderen Stein probieren.
 
Zuletzt bearbeitet:

pezibaer

Grillkaiser
Welche Backzeit habt ihr etwa bis zur leichten Bräunung und Blasenbildung des Käse?
Oder anders rum? Wie lange bleibt die bei euch überhaupt so drauf?
Ihr meint ich sollte durchaus mal 30-40min Vollgas probieren?
ohne das wird es bei der Stärke nicht gehen... backzeit hab ich ca 6 min aber das ist nach Gefühl und Bräunung variabel.

Ich hab mir mal den dicken Stein geholt. Lieber wäre mir natürlich was etwas größeres dass auch mal schnell auf Betriebstemperatur ist.
Die diveresen Diskussionen pro / contra Granit hab ich schon mitbekommen.

Bin da glaub ich noch nicht am Ende der Suche angelangt und muss noch weitertesten und evtl mal nen anderen Stein probieren.
Wenn du etwas dünnes willst was schnell auf Temperatur ist und mit garantie hält und nicht springen kann brauchst du eine cordierit platte. Diese Material hält auch bei 1cm stärke alles aus außer runterfallen.. kostet aber nicht gerade wenig. Ist eigentlich Bäckerstandard heutzutage.

lg

PS: Mittlerweile bin ich auch drauf gekommen das man diese Platten um einiges günstiger auch bei Firmen für Töpferzubehör bekommen kann.
 
Zuletzt bearbeitet:

HerzGlut-BBQ

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Also meine Cordieritplatte auf dem 480er ODC heize ich 30 Minuten bei Vollgas auf, dann hab ich eine GT von >320 Grad. Dann dauert ne Pizza 6-7 Minuten.

Gruß

Alex
 

Sorman

Hobbygriller
Also zu meiner Backzeit bei meinem kleinen Q120:

Ich heize so maximal 20 Minuten vor - und backe dann ca. 6-7 Minuten. allerdings wirst du das schlecht vergleichen können, zumal ich kein Schamott Stein habe, sondern nur eine 13mm Natursteingranitplatte (unbehandelt) und zum 2. bisher noch ohne das Gestell von Pezi gearbeitet habe.


Aber ich denke du findest das alles noch selbst raus ;)

P.S. Ansonsten versuchs mal mit Granit - da ist die Aufheizzeit deutlich schneller und super Ergebnisse bekommst du auch - siehe hier:

http://www.grillsportverein.de/forum/threads/2-versuch-pizza-vom-granitstein-q120.131051/

Gruss
 

Sunny1979

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Wie wär's denn mit 'ner Gusspfanne:

http://www.barbequer.de/02c5a89aba0b35d07/02c5a89aba0bb031c.php

http://www.mabito.com/Lodge-Cookware-Pizza-Roestpfanne-mit-Griffen-ca.-36-cm_detail_347.html

Funktioniert bei mir sehr gut, auch bei nur etwas über 200° (ging beim letzten Mal nicht höher da ich ordentlich Wind aufm Balkon hatte, hatte aber auch nur den großen Brenner an), der Boden war schön knusprig und mit der Bräunung sollte das auch reichen. Und die könnte im Zweifelsfall auch für andere Dinge benutzt werden.

Ciao
Sunny
 

Sorman

Hobbygriller
*Ironie an* - Cool Pizza braten ;) *Ironie aus*

Naja die Pizzalieferdienste machen die Pizzen ja auch in kleinen Pfännchen...
 

Sorman

Hobbygriller
Auch wahr - gibts natürlich auch in Groß - 24/28/32/38 kann man hier Pizza bestellen ;)
 

Sorman

Hobbygriller
Männer - Frauen Verständnisproblem *g* :rotfll:
 

Ceterum Censeo

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Wenn du etwas dünnes willst was schnell auf Temperatur ist und mit garantie hält und nicht springen kann brauchst du eine cordierit platte. Diese Material hält auch bei 1cm stärke alles aus außer runterfallen.. kostet aber nicht gerade wenig. Ist eigentlich Bäckerstandard heutzutage.
[/B]
Hallo,
Das kann ich aus Erfahrung bestätigen. Ich hab mir nämlich den neuen Weber-Pizzastein aus Cordierit gegönnt. Den heiz ich mit dem Grill ganz normal auf und nach 6 bis 8 Minuten ist die Pizza fertig.

Zu sehen >>Hier<<

PS: Der Weber Kundenservice hat mir schriftlich versichert, dass ich diesen Stein ohne irgendwelche Halterungen oder Abstandhalter auf den Rost legen kann.

LG Dietmar
 

pezibaer

Grillkaiser
]

PS: Der Weber Kundenservice hat mir schriftlich versichert, dass ich diesen Stein ohne irgendwelche Halterungen oder Abstandhalter auf den Rost legen kann.
Technische Cordieritkeramik, sofern es das wirklich ist, kann eigentlich unter normalen Grillbedingungen unmöglich brechen.

lg
 
Zuletzt bearbeitet:
728_90 Bratwurstultra
Oben Unten