• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Tepro Keansburg auf Garantie neu, was nun?

Bieruslav

Veganer
5+ Jahre im GSV
Seid gegrüßt, werte Grillsportler.

Habe mir im Mai diesen Jahres den Keansburg von Tepro gekauft. Im Laufe der Saison sind leider einige Dinge aufgefallen, die zwar nicht so schlimm waren, aber mich doch dazu veranlassten ihn zu reklamieren. Der Piezzozünder des Backburners war ohne Funktion, ein Schweißpunkt der rechten Seitenablage (die mit dem Deckel für den Kocher) war gebrochen und die Hauptbrenner waren angerostet.
Ich ziehlte ursprünglich darauf ab eine neue Seitenablage zu erhalten und mir da einen Infrarotbrenner nachzurüsten. Es kam anders...

Der komplette Grill wurde mir innerhalb von drei Tagen ausgetauscht und steht nun originalverpackt in meinem Flur.

Grundsätzlich war ich mit dem Grill zufrieden, er sieht gut aus und kann auch alles. Drehspieß, Backburner, Seitenbrenner und vier Hauptbrenner, eigentlich alles was man so braucht wenn man nicht der High End Griller ist. Gussroste habe ich dazu gekauft.
Das einzige was mich immer störte war die für meine Begriffe unzureichende Hitzeentwicklung.
Er kam zwar immer auf seine 360° laut Deckelthermometer, aber das dauerte doch seine Zeit.
Briketts im AZK sind schneller heiß...
Auch fällt die Temperatur bei jedem Steak drehen um zwanzig grad und steigt auch nicht wieder.
Daher wollte ich in die linke Seitenablage einen Infrarotbrenner einbauen. Um das ganze hochwertig zu gestalten wollte ich dazu die rechte Seitenablage "klonen" und links montieren, so das der Brenner mit dem originalen Deckel abgedeckt werden könnte. Nun steht hier aber ein neuer Grill.

Ich überlege jetzt ihn so wie er ist über kleinanzeigen zu verkaufen und mir einen besseren Grill anzuschaffen. Andererseits scheue ich mich gleich einen Grill für über 1000€ zu kaufen.
Der neue Grill sollte nicht kleiner als der Keansburg werden und möglichst auch ein ähnliches Design haben.
Napoleon LEX 485 wäre so etwa das was ich mir vorstelle, Broil King 490 gefällt mir optisch nicht so gut. Nur lese ich über den LEX nicht unbedingt nur gute Sachen, einige negative Sachen kommen mir von meinem Tepro bekannt vor.

Soll ich auf den LEX zu wechseln, oder lohnt es sich nicht im Vergleich zu meinem Tepro, der ja prinzipiell reicht, nur die Hitze nicht gescheit hält.
Ein nicht zu unterschätzender Faktor ist der Gasverbrauch.
Hier unten im Raum Lindau ist die 11kg Flasche nicht unter 24€ zu bekommen. Für den Tepro bedeutet das bei aufheizen, grillen, ausbrennen einen immensen Verbrauch.
Ein pulled Beef hat mich fast die komplette neue Flasche gekostet.

Was würdet ihr mir raten?

 

JensL

Metzger
Hi auch. Du könntest hoffen, dass der zweite Tepro besser verarbeitet ist.
Was liest du denn über den LEX negatives was das aktuelle Modell betrifft?
Die aktuelle Ausführung erkennst du am einfachsten an 4 ! Hauptbrenner. ;)
 
OP
OP
Bieruslav

Bieruslav

Veganer
5+ Jahre im GSV
Ich befürchte leider das der zweite Tepro dem ersten in nichts nachstehen wird. Oder mit etwas anderem aufwarten wird.

War der LEX nicht die günstige Fernostversion mit scharfen Kanten die einem die Finger aufschneiden können?
Ich leses mich gerade in der LEX 485 Thema ein.
 

JensL

Metzger
Was den Tepro angeht, dass wäre möglich. Wenn du ihn verkaufst ist der Sprung zum LEX nicht mehr weit.
Scharfkantige Bleche sind mir beim Händler noch nicht aufgefallen. Ich hatte ihn so weit es geht zerlegt. Roste raus, Sizzle, Fettauffangbereich. Der LEX im Laden war wirklich Top.
 
OP
OP
Bieruslav

Bieruslav

Veganer
5+ Jahre im GSV
Ich denke ich werde demnächst zum nächsten Grillhändler fahren und mir den LEX einmal anschauen. Evtl. sehe ich da etwas was mir noch besser gefällt.
Unter anderem las ich noch das hier:
Ich würde so oder so keinen LEX 485 mehr kaufen. Wie bereits in einem anderen Thread mitgeteilt, sind die Schrauben der Brenner durchgerostet. Dieser wurde dann auf Kulanz ersetzt. Vor ca. 1 Monat gab auch der Backburner den Geist auf - er gab nur noch schwach Wärme ab. Ebenso war auch das Blech, an dem die Brenner hinten angeschraubt sind an einer Stelle am Durchrosten. Auch diese Teile bekam ich auf Kulanz ersetzt. Die Demontage und Montage vom Backburner ging relativ einfach von statten, das Blech sowieso. Als Entschädigung bekam ich dann noch neue Brennerabdeckbleche.

Es ist dem Importeur bekannt, dass die Qualität der LEX nicht über alle Zweifel erhaben ist. Ich würde auf jeden bestimmt keinen LEX mehr kaufen, wenn überhaut einen Napoleon. Ich habe im Ferienhaus, aufgrund der schlechen Erfahrungen, einen Weber Spirit S330 GBS zugelegt. Bereits die Haptik und die Materialdicke ist wesentlich besser. Er hat zwar keine Sizzle Zone dafür eine Sear Station. Bis jetzt bin ich sehr happy damit. Durch das GBS ist man auch flexibel in Sachen Kochen.

daher war ich da etwas verwirrt über die Qualität des LEX
 

JensL

Metzger
Hi, ok. Von wann ist das Zitat ? Bezieht sich das auf den alten oder neuen LEX.
Beim begriffeln im Laden zeigen sich Langzeitschwächen nicht. Rosten kann Edelstahl immer dann,
wenn es zum Beispiel mit normalen Stahl konterminiert wird, Stahlschrauben verbaut werden usw.
Da reicht oftmals schon normales Werkzeug was seit Jahren in der Werkstatt lagert. Aber die Grillkammer
ist vormontiert. Einen Backburner schraubt man nicht zusammen.
 
OP
OP
Bieruslav

Bieruslav

Veganer
5+ Jahre im GSV
Das Zitat stammt aus diesem Thread.
Also jetzt nicht so alt. Bin mir da noch unschlüssig.
Habe morgen unerwartet frei und denke ich werde mich einmal auf den Weg zum Grillgeschäft machen und mir da mal ein paar Grills ansehen.
 

JensL

Metzger
Hi, er bezieht sich auf den alten LEX den er 09 / 2014 gekauft hat.
Was keiner weiß ob und welche Reinigungsmittel (richtig) verwendet wurden. Sind ja chemische Keulen die es zu kaufen gibt. Bemerkt hatte er den Rost vor der nächsten Grundreinigung. So schrieb er damals.
 
OP
OP
Bieruslav

Bieruslav

Veganer
5+ Jahre im GSV
Das ist natürlich richtig, man kann schon heftigen Schaden anrichten.
Aktuell habe ich mich auf den Santos Duo bzw. den Coobinox Double Power eingeschossen.
 

JensL

Metzger
Das ist immer wichtig. Das Bauchgefühl muss stimmen. Irgend etwas sich schön trinken - das Glück ist nicht von langer Dauer ;)
 
OP
OP
Bieruslav

Bieruslav

Veganer
5+ Jahre im GSV
Nichts desto trotz war ich heute morgen im Grillgeschäft und hab mal den LEX befingert. Da sind doch schon Welten zum Tepro und gefallen würde mir der LEX auch, habe leider keine Vergleichsmöglichkeit zum Santos/Coobinox.
Auch kam mir der Händler keinen Cent entgegen, selbst der Hinweis Barzahlen-aufladen-wegfahren brachte kein besseres Angebot. 1599€
Maximal mit dem Zubehör käme er mir entgegen, da könne er mir Prozente geben, aber nicht mehr als 80€. Egal wieviel ich kaufe, also käme er mir bei 400€ Zubehör ganze 80€ entgegen... Und ganz ehrlich, wenn ich noch mehr Grillzangen, Roste und Drehspieße anschaffe werde ich aus dem Haus geworfen :grin:
 
OP
OP
Bieruslav

Bieruslav

Veganer
5+ Jahre im GSV
Gerade einen Anruf erhalten. Kein OVP mehr im Lager, nur das Ausstellungsstück ist noch da. Den könnte ich für 1449€ mitnehmen. Leider hat er einige Kratzer.
Zu teuer oder?
 

JensL

Metzger
Das wären 10%. Kratzer kommen früher oder später eh hinzu. Dafür kannst du ihn gleich mitnehmen. Entscheiden musst du. Bei Santos mit dem 10 % GSV Forumrabatt gibt's einen LEX kratzerfrei nach Hause geschickt.
 
OP
OP
Bieruslav

Bieruslav

Veganer
5+ Jahre im GSV
Dann gilt der Forumsrabatt also noch. Dachte auch es wären nur 6% gewesen.
Da kauf ich lieber neu und unzerkratzt.


Jens, vielen Dank.
Wünsche dir ein schönes Weihnachtsfest.
 

lecram2703

Landesgrillminister
Schau mal bei ebay, da gibt es den Double Power für 799€.
 

lecram2703

Landesgrillminister
Und direkt bei Coobinox für das gleiche Geld ohne Versandkosten
 
Oben Unten