• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Dr. Zhangs GreenBBQ

Hobbyerfinder
5+ Jahre im GSV
@Kimble wenn du Fleisch grillst, probierst du mal sear station. Ich habe ein mal probiert. Der Grilaufsatz hat gut funktioniert. Der Grillaufsatz kann nur Fett /Öl ableiten. Bei Käse und Wasser ist der Grillaufsatz machtlos. @firefrog hat recht. Der Grillaufsatz funktioniert bei Holzkohlengrill besser.
 

Kimble

Mr. Seafood & Dr. Tartuffel
Supporter
@Kimble wenn du Fleisch grillst, probierst du mal sear station. Ich habe ein mal probiert.
Was soll das technisch ändern? 400°C sind für Würstchen eher nicht die ideale Temperatur, abgesehen gibt es dafür den OHG.

Der Grillaufsatz kann nur Fett /Öl ableiten. Bei Käse und Wasser ist der Grillaufsatz machtlos.
Bei den Käsekrainern verstehe ich das ja, aber die Merguez verlieren schon Fett nur leider nicht in die Auffangschale von Grillaufsatz.

Wir müssen das auch nicht unendlich vertiefen. Ich habe meine Erfahrungen geschildert, andere haben (mit anderen Szenarios) andere Erfahrungen gemacht. Für mich macht der Grillaufsatz keinen Sinn, für andere vielleicht schon.

Dabei können wir es von mir aus belassen.
 

Dr. Zhangs GreenBBQ

Hobbyerfinder
5+ Jahre im GSV
Heute habe ich zwei raucharme Tischgrills benutzt um 16 Leute zu versorgen. Bei mir hat die beiden Grills gut funktioniert. Später übernimmt ein Freund die Arbeit. Ich sehe, es gibt deutlich mehr Rauch. Ich möchte die Ursache finden. Ich habe sofort zwei gefunden:1. es gibt einige Ablagerung, an denen das Fett abtropfen gerne. Das kann man mit einer Grillzange leicht entfernen. 2. einige Spieße sind zu lang. Das Fleisch hat keine Kontakt mit dem Rost. Nachdem ich die zwei Probleme beseitigt habe, funktioniert der Grill wieder einwandfrei. Wenn die Hitze nicht schwache ist, kann man leicht die Ursache für mehr Rauch finden, einfach die Unterseite des Rostest überprüfen, sieht man die Ursache sofort.

045556F2-3FE5-4133-BCDF-20E09C847B7B.jpeg


BA94CBDA-0B19-4734-9434-795617801128.jpeg
 
Oben Unten