• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Test: ,,Formitable Edelgrill M2000 – Teil 2 -> Praxistest & Fazit

Loca_Barbacoa

Putenfleischesser
5+ Jahre im GSV
Nachdem ich den Formitable M2000 Teppan Yaki Grill in Teil 1 meines Testberichts ausgepackt und aufgebaut habe, ging es im Anschluss an den Praxistest. Diesen und mein Fazit möchte ich euch nun in Teil 2 meines Testberichts vorstellen.

Zu Teil 1 meines Testberichts (Daten/Fakten, Unboxing & Aufbau) geht’s hier lang:

https://www.grillsportverein.de/for...n-fakten-unboxing-aufbau.336666/#post-4562977

Praxistest:

Nun ging es ans Eingemachte. Ich hatte mir zuvor ein paar Gerichte überlegt, welche ich gerne auf dem Formitable zubereiten möchte und diese vorbereitet.

1: Spanische Bocadillos

Zuerst wurden die Zutaten alle entsprechend vorbereitet und gewürzt. Dann wurde der M2000 auf Temperatur gebracht. 200 Grad waren hier mehr als ausreichend, damit das Grillgut schön langsam garen kann. Vor allem die Paprika benötigt eine längere Garzeit.

IMG_20201106_174135.jpg


IMG_20201106_174909.jpg


IMG_20201106_175129.jpg


Nachdem der Grill ein paar Minuten vorheizte (sobald die eingestellte Temperatur erreicht ist, schaltet sich das gelbe Licht ab), habe ich ein wenig Öl auf die Fläche gegeben und dieses mit dem Spatel gleichmäßig verteilt. Und schon gings los.

IMG_20201106_175147.jpg


IMG_20201106_175228.jpg


Zuerst die Paprika:

IMG_20201106_175255.jpg


Diese wanderte für 10 Minuten unter die Garglocke. Danach kamen alle anderen Zutaten dazu:

IMG_20201106_181014.jpg


Zum Ende hin noch ein paar Spiegeleier und es konnte serviert werden.

IMG_20201106_181527.jpg


IMG_20201106_181912.jpg


Das Hähnchen war super saftig und geschmacklich top! Auch die anderen Zutaten waren nicht trocken und geschmacklich sehr intensiv. Diese Tatsache kennt man ja bereits von einer Plancha. Da das Grillgut im eigenen Saft brät, behält es zum einen seine Saftigkeit und zum anderen seinen intensiven Geschmack. Einfach klasse!

2: Roastbeef mit Champignons und spanischen Pimientos de Padron:

Nachdem nun auch meine Frau von der Zubereitungsart überzeugt war, ging es an Runde 2 :D Hierzu habe ich mir ein schönes Stück Roastbeef vom Simmentaler Rind besorgt. Dazu wurden Champignons geviertelt und Pimientos de Padron mit ordentlich Salz gewürzt. Das ganze kam dann zeitgleich auf den M2000.

IMG_20201106_183039.jpg


Nach dem ersten Wenden des Steaks....Tja, was soll ich sagen...schaut euch mal diese Kruste an!!!

IMG_20201106_183213.jpg


Nachdem alles fertig gegrillt war, ging es ans Anrichten:

IMG_20201106_183448.jpg


IMG_20201106_184013.jpg


Wie schon in Runde 1, waren die Zutaten sehr saftig und geschmacklich der Hammer. Das Steak war fabelhaft.

IMG_20201106_184026.jpg


IMG_20201106_184218.jpg


Nach dem Gaumenschmaus folgte das Putzen. Hiervor hatte ich vorerst ein wenig "angst", da es mir schwierig vorkam, die Reste von der Grillfläche zu bekommen. Ein Blick in das Handbuch und schon fand ich hierzu eine Anleitung. Nach dieser ging es sehr einfach, den Grill zu reinigen. Man lässt diesen für 30 Min abkühlen, bringt dann ein wenig Wasser auf die Platte und kann dann den Belag ganz einfach mit der Spachtel entfernen. Danach nochmal mit Zewa die Fettauffangrinne gesäubert und das wars.

IMG_20201106_191138.jpg


IMG_20201106_191304.jpg


IMG_20201106_192239.jpg


3: Meeresfrüchte 😍

Da meine Frau Spanierin ist und regelmäßig auf ihre (Groß)portion Meeresfrüchte besteht, gab es nun eine Mannschaft Riesengarnelen und Kalmar.

IMG_20201107_133757.jpg


Ergebnis nach 10 Minuten:

IMG_20201107_134154.jpg


Kalmar als Nachspeise :D

IMG_20201115_123825.jpg


Wiederum nach 10 Minuten:

IMG_20201115_124259.jpg



Fazit:

Eigentlich würde für das Fazit zu diesem Grillgerät ein Wort genügen = Super!
Zugegeben, er ist sehr sehr schwer und nimmt einiges an Platz in der Küche weg. Sobald er jedoch einmal bei euch steht und ihr ihn das erste Mal verwendet habt, werdet ihr ihn sicher nicht mehr zurück in die Schublade stellen! Man hat einfach Lust immer neue Dinge auf ihm zuzubereiten. Angefangen von leckeren Süßspeisen ala Crepes, über gesamte Menüs bis hin zu leckerem Nachtisch, wie z.B. gebackenen Bananen mit Honig. Der M2000 macht alles mit und ist dazu noch jedes mal einfach zu reinigen. Die Temperatursteuerung ist präzise und das Aufheizen geht sehr schnell.

Die Gerichte schmecken allesamt frisch und lecker und das ohne die Verwendung von vielem Öl. Es genügt wirklich ein Tropfen um die gesamte Grillfläche zu benetzen.
Wir sind total begeistert von unserem neuen Mitglied der Familie und möchten ihn definitiv nicht mehr missen. Er ist bei uns täglich im Einsatz und dafür ist unser Thermomix in die Schublade gewandert!

Ein absolut tolles Produkt, welches klar seinen Preis hat, diesen aber zu 100 % wert ist.
 

FeiertagsGriller

Fleischzerleger
Das sieht wunderbar aus - ein sehr schönes und edles Gerät.
Und leckere Gerichte - danke für den Erfahrungsbericht und die tollen Bilder.

So ein flexibel einsetzbares Gerät bereichert die Küche ungemein.
Ich habe einen ähnlichen Teppan Yaki (von der schweizer Firma Solis) und möchte auch nicht mehr darauf verzichten.
Meins ist ggf. kein so ein Profigerät wie das von Dir verwendete, aber die Qualität passt und wir haben das jetzt auch schon einige Monate regelmäßig im Einsatz.
Das Solis Gerät kann man Links und Rechts unterschiedlich regeln was ich ganz gut finde und was das Braten/Grillen darauf durchaus noch etwas flexibler gestaltet.
Die Größe dürfte gleich oder Änlich sein - ein Bild in Aktion kann man hier anschauen: https://www.grillsportverein.de/forum/threads/was-gibts-denn-heut-zu-essen.93593/post-4557638 (ist aber nur ein Ausschnitt).

Weiterhin viel Spaß - Teppan Yaki rocks...:metal:
 

Gastroblack

Militanter Veganer
Das Solis Gerät kann man Links und Rechts unterschiedlich regeln was ich ganz gut finde und was das Braten/Grillen darauf durchaus noch etwas flexibler gestaltet.

Den Grill mit zwei Heizzonen gibt es auch von Formitable
Die geben darauf sogar 7 Jahre Garantie.
 
Oben Unten