• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Test: Temperaturen bei fest eingebautem F134H mit Flammkuchen

Physiker123

Dauergriller
5+ Jahre im GSV
Hallo zusammen,

einer glücklichen Fügung habe ich es zu verdanken, dass wir unsere Küche neu machen konnten. Dabei hab ich natürlich eine Aussparung für den Effeuno freigelassen, da das Hin- und Hergeschiebe doch auf Dauer etwas nervig ist. Oberhalb von Dampfbackofen und Mikrowelle durfte es sich der Ofen bequem machen.

PXL_20210407_154156752.jpg


Von der Breite her passt er gerade so rein, er ist aber etwas zu lang. Daher guckt er etwas nach vorne raus, das wird auch so offen bleiben (eventuell bastle ich etwas, um die Füße zu verstecken). Die Höhe ist für mich erstmal kein Problem, ich bin groß.

Da das Ding natürlich eine Menge Abwärme produziert, hab ich eine aktive Lüftung eingeplant. Oben auf dem Schrank liegt ein 100mm Rohrinnenlüfter, der durch das PVC-Rohr hinten Luft über den Ofen hinweg nach vorne raus pustet. Gesteuert über ne inkbird-Steuerung, an einer steuerbaren Steckdose (der Inkbird muss ja nicht Tag und Nacht laufen...), sondern eigentlich nur, wenn der Ofen warm ist.

Die Positionierung des Fühlers ist noch nicht entgültig entschieden. Die nächste Schrankplatte werde ich noch 5cm hoch setzen, da dann darüber eine 40cm Tür passt. Während des Tests hab ich an mehreren Positionen getestet, einmal an der Seite über den Lüfter in diese Löcher reingesteckt:

PXL_20210407_154556822.jpg


Sowie nach vorne raus, da, wo die besonders heisse Luft rauskommt:

PXL_20210407_154703043.jpg


PXL_20210407_160141736.jpg


Es gab diesmal Flammkuchen, Pizzen folgen noch. Temperaturen waren bei etwa 300-350 Grad eingestellt, jeweils runtergedreht, als der Flammkuchen in den Ofen kam, damit er nicht total verbrennt.

Es gab zweimal gratinée, also mit Emmentaler überbacken. Böden sind gekauft, Speck vom Nachbarn selbst geräuchert.

PXL_20210407_160451252.jpg


PXL_20210407_160548615.jpg


PXL_20210407_160637738.jpg


PXL_20210407_161049883.jpg


Wir haben sie etwas heller gelassen, da unsere Tochter ( <2 Jahre) den Rand noch gut essen kann. Sie liebt Flammkuchen mit Münsterkäse, der war aber leider nicht im Haus.

Da gerade Saison ist, haben wir noch Bärlauch drüber gestreut.

PXL_20210407_161103603.jpg


Beim zweiten Flammkuchen (keine Bilder) hab ich den Bärlauch in die Creme gepackt. Das erste, einfach nur drüber gestreut, war aber intensiver, also imho besser.


Als Dessert gab es noch eine süße Variante:

PXL_20210407_164019405.jpg


PXL_20210407_164413294.jpg



Von den Temperaturen her bliebt es lt. Inkbird immer unter 50 Grad. Ich konnte jederzeit die umliegenden Schrankwände ohne Probleme auch längere Zeit anfassen, daher würde ich dem erstmal Glauben schenken. Ich denke also, dass mit aktiver Belüftung es so erstmal kein Problem gibt (ohne würde ich es aber nicht machen). Eventuell schaue ich mal, ob ich noch eine Mini-Isolierung einbaue, da muss ich mir die Auswahl mal anschauen, wenn die Baumärkte wieder normal aufhaben.

Den Fühler hab ich später wieder an die Seite über den Lüfter gehängt, da dort die Temperatur für längere Zeit hoch blieb. Ich denke, dass ich ihn dort belassen werde.

Diese Woche wird noch mit Pizza getestet, dann sind die Temperaturen ja nochmal etwas höher.

Viele Grüße!

Jens
 

helloween

Veganer
Und der interne Lüfter bläst gegen die Schrankinnenwand? Da kommt doch nicht mehr viel raus bei dem kleinen Spalt?!
 
OP
OP
P

Physiker123

Dauergriller
5+ Jahre im GSV
Ja, der Lüfter bläst dagegen. Die Luft zieht dann ja aber eh in alle Richtungen (vorne, hinten, oben) ab. Oben wird dann die heisse Luft raustransportiert.

Wie gesagt, eventuell baue ich noch eine Mini Isolierung ein. Die Luft, die aus dem Ofen kommt, hatte aber nicht viel mehr als 50 Grad.
 
Oben Unten