• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Thermomix - meine und eure Erfahrungen mit dem TM6/ TM5 ….

5E8A5T14N

KEGGgstremist
Supporter
★ GSV-Award ★
Quoting-Queen
Verrücktestes Huhn des GSV
Wok-Star
Servus liebe Leute,

dies soll bitte kein Diskussionsthread über Sinn und Unsinn des Thermomix werden! Das können die Hater/Laberköpfe bitte an anderer Stelle diskutieren in einem eigenen Thread.

Erlag ich doch den Stimmen die mich plagten und bestellte so ein Teil (es war genau genommen die Stimme meiner Frau). Da ich ein aufgeschlossener Mensch bin versuche ich diesem Gerät recht unvoreingenommen entgegenzutreten. Die Einsatzmöglichkeiten reichen vom normalen mixen über sous Vide garen, fermentieren bis hin zu slow cooking .....
Ich grille und koche mit Passion und backte bis vor kurzem unheimlich gerne Pizza.
Es gilt manchmal über seinen eigenen Schatten zu springen und Neues zuzulassen.

Ich möchte lediglich das Gerät ein wenig vorstellen (ganz kurz) und meine Erfahrungen im Umgang damit schildern und das ein oder andere was ich / meine Frau damit fabriziert zeigen. Gerne ist hier jeder eingeladen auch seine "Ergebnisse" aus dem TM zu zeigen. Welcher Tm spielt dabei eine untergeordnete Rolle.

Gestern kam das Gerät bei uns an:
4110786B-48A7-4FB3-B9D3-20D98C8C9DDA.jpeg


Ausgepackt: mit einer Menge Zubehör (ein Teil kommt heute noch als zweites Paket (Rollbrett und noch ein paar Sachen):
920366F3-9024-40F5-B717-62AD6C9254D0.jpeg


Es wirkt sehr solide und wertig. Das große Display in der Front des Gerätes sticht ins Auge. Man kann online wie offline Rezepte damit nachschlagen im Thermomix eigenen rezepteportal. Die Einrichtung ist kinderleicht (für die App hatten wir uns schon mit unserem billigen Aldi TM Klon registriert um einfach über den Tellerrand hinaus zu schauen). Auch das ganze Zubehör wirkt wertig.
Gestern habe ich das Gerät gespült ( Mixtopf und das ganze Zubehör)

Später möchten wir ihn das erste mal nutzen fürs Abendessen. Mal gucken wie das wird :)

Wer mag kann gerne mitmachen
 

Schönwetter-Angler

Der Salami-Papst & Opa Rüdiger
5+ Jahre im GSV
Wir selber haben keinen.
Ich durfte den aber mal bei einer Bekannten benutzen und habe die Sansibar Currywurstsoße darin gemacht. Das fand ich super entspannend.
Wir haben dann auch überlegt, einen anzuschaffen, aber nur fürs Soße Kochen und ab und an etwas pürrieren, war er es für uns dann doch nicht wert.
Außerdem hätte ich wohl die Verkaufsvorstellung gesprengt bei den kullinarischen Grausamkeiten, die von den Verkäufern zubereitet werden :-D

Kann man die mittlerweile einfach so bestellen? Sonst ging das immer nur über deren Verkaufsveranstaltung.
und backte bis vor kurzem unheimlich gerne Pizza.
What happened?
 

BBQJan

Fleischzerleger
5+ Jahre im GSV
Da wünsche ich schon mal guten Appetit, bei uns läuft das Teil wirklich täglich, zumindest wenn wir zu Hause sind.
Sinn oder Unsinn ist mit Sicherheit eine andere Diskussion, auch ob der Preis gerechtfertigt ist. Ich habe noch keine Sekunde bereut, dass wir das Teil haben.
 
OP
OP
5E8A5T14N

5E8A5T14N

KEGGgstremist
Supporter
★ GSV-Award ★
Quoting-Queen
Verrücktestes Huhn des GSV
Wok-Star
Diabetes und in dem Zuge Gewichtsreduktion
Backe immer noch aber selten

Wir haben dann auch überlegt, einen anzzuschaffen, aber nur fürs Soße Kochen und ab und an etwas pürrieren, war er es für uns dann doch nicht wert.
Deswegen schrieb ich : Neues ausprobieren :)

Bestellen kann man das Gerät immer noch nur über eine/n Vertreter/in aber in Zeiten von Covid muss ich mir die Show nicht antun
 

Jake

Stachelmeister
10+ Jahre im GSV
Magst mal Dein Rezept verraten?
Ich habe mich geirrt, ich mache Strawberry Daiquiri.
Sollte aber auch mit Magarita gehen!
Eis, gecrushed oder Würfel,
In den Mixtopf füllen, so bisschen mehr als die Hälfte des Topfes. Dann Erbeeren, gefroren oder frisch, etwas Zucker, dann Erbeerlimes und Weissen Rum. Da habe ich keine Mengenangabe, ich zähle immer bis 3, oder auch mal bis 5
Deckel drauf und dann langsam ansteigend pürieren, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.
Dann genießen!!
Geht echt super!
 

Mute

Dauergriller
backte bis vor kurzem unheimlich gerne Pizza.
Backst Du jetzt keine Pizza mehr? :o


Ich habe zwar keinen original Thermomix, aber letztes Jahr zu Weihnachten das Lidl Pendant "Monsieur Cuisine Connect" bekommen. Der ist dem Thermomix offensichtlich so ähnlich, dass Vorwerk sogar schon mehrfach gegen Lidl geklagt hat :D

Seitdem nutze ich ihn regelmäßig und bin immer noch begeistert. Gerade unter der Woche wenn es schnell gehen soll, kann man absolut entspannt einige Hauptgerichte wie Suppen oder Pasta drin kochen. Auch Soßen, Dips und Desserts lassen sich wunderbar drin verrühren und bekommen eine tolle Konsistenz; ohne Sauerei und Muskelkraft.

Ob man so ein Teil wirklich braucht, muss jeder für sich entscheiden. Aus meiner Sicht wirklich ein nützliches Werkzeug, das die Arbeit in der Küche einfach leichter macht.

Als Tipp kann ich Dir noch die "Food with love"-App empfehlen, falls Du sie noch nicht kennst. Kostet einmalig 4€ und ist wirklich jeden Cent wert. Mittlerweile zwar auch etwas auf Kommerz getrimmt mit Premium-Features für die man ein Abo braucht; die Rezepte bekommt man aber auch ohne Abo alle.
 

matthias_z

Fleischesser
5+ Jahre im GSV
Backst Du jetzt keine Pizza mehr? :o


Ich habe zwar keinen original Thermomix, aber letztes Jahr zu Weihnachten das Lidl Pendant "Monsieur Cuisine Connect" bekommen. Der ist dem Thermomix offensichtlich so ähnlich, dass Vorwerk sogar schon mehrfach gegen Lidl geklagt hat :D

Seitdem nutze ich ihn regelmäßig und bin immer noch begeistert. Gerade unter der Woche wenn es schnell gehen soll, kann man absolut entspannt einige Hauptgerichte wie Suppen oder Pasta drin kochen. Auch Soßen, Dips und Desserts lassen sich wunderbar drin verrühren und bekommen eine tolle Konsistenz; ohne Sauerei und Muskelkraft.

Ob man so ein Teil wirklich braucht, muss jeder für sich entscheiden. Aus meiner Sicht wirklich ein nützliches Werkzeug, das die Arbeit in der Küche einfach leichter macht.

Als Tipp kann ich Dir noch die "Food with love"-App empfehlen, falls Du sie noch nicht kennst. Kostet einmalig 4€ und ist wirklich jeden Cent wert. Mittlerweile zwar auch etwas auf Kommerz getrimmt mit Premium-Features für die man ein Abo braucht; die Rezepte bekommt man aber auch ohne Abo alle.

Die App kannte ich gar nicht.
Sieht nett aus, direkt ein paar Rezepte gefunden😀
 

madmatl

Veganer
10+ Jahre im GSV
Hallo zusammen,
ich muss gestehen, dass ich Anfangs ein totaler Thermomix "Hater" war und immer gesagt habe, sowas brauch ich nicht.
Jetzt steht der aber schon paar Jahre hier rum und ich muss sagen, dass ich ihn lieben gelernt habe. (Ok, das klingt jetzt irgendwie doof, aber ihr wisst was ich meine).

Ich muss gestehen, dass ich die Community hinter dem Thermomix toll finde, sprich man findet so viele Rezepte, die auf das Gerät abgestimmt sind und dann oft hunderte male nachgekocht wurden.
Wenn ich z.b. in Chefkoch ein Rezept finde, gibt es so viele Einflüsse, die das genaue nachkochen oft schwer machen (andere Geräte, Töpfe, Herde) und was weiß ich.
Hier hat jeder das gleiche Gerät und damit nahezu die gleichen Voraussetzungen. Ich finde das toll, weil ich gerne nach Rezepten koche.
Beim Thermomix gehe ich auf "rezeptwelt.de" oder auch irgendwo im Netz (YT, Blogs, usw) und finde da fast alles. Das nachzukochen ist viel einfacher und klappt sehr oft. Klar hat es dann noch einen Einfluss, welche Zutaten man verwendet, aber es klappt echt gut. Man sollte halt wissen, was er kann und was er nicht kann.
Pizzateig mach ich (im Gegensatz zu einigen hier) auch nicht im TM, der wird mir da zu warm, aber jede Art vom Rührkuchen, Biskuite, Suppen usw.
Achja, die Varoma ist auch toll, wenn man komplette Mahlzeiten zubereiten kann, also Fleisch oben und Gemüse, Reis oder Kartoffeln unten. Bin zwar nicht immer so ein Fan von gedämpften Fleisch, aber bei Fisch oder Hühnchen klappt das recht gut.
Und bei Sahne sollte man aufpassen (mach ich mit dem Handmixer), die wird gerne zu Butter, was aber auch gut klappt! ;-)

Achja, das Abo hab ich nach dem Kauf schnell gekündigt, das brauche ich nicht, denn man findet auch so viele Rezepte. Umd man kann das Gerät auch gut ohne vollständiger Anleitung bedienen.

Gruß Martin
 

lackiem

Fleischzerleger
Halte das ähnlich wie Martin mit unserem TM 5, für Pizza und Brotteig habe ich mir die KitchenAid Artisan mit den Edelstahl Knethaken und Rührern
vor kurzem gegönnt.
 
Oben Unten