• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Thermomix, Sinnvolle Investition oder teurer Platzverschwender

DryAgedTofu

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Mal 'ne Frage: Ich kenne viele Leute die gerne und gut grillen. Und ich kenne auch einige Leute, die einen Thermomix haben und begeistert von dem Teil sind. Allerdings kenne ich keine Personen, auf die beides zutrifft. Also, begeisterte Griller und "Thermomixer".
Meine Holde und ich hatten die Diskussion über die Anschaffung eines Thermomixers letztes Jahr, sind aber recht schnell gemeinsam auf den Entschluss gekommen, dass sich das für uns nicht lohnt, da wir irgendwie anders kochen. Viel Grillen, viel angebratenes (ja, auch Gemüse) und viel mit Röstaromen. Für ein Süppchenpürierer bzw. Vinaigrettemixer war uns das Gerät dann zu teuer bzw. der Platz auf der Arbeitsplatte zu schade.
Allerdings gibt es ja eine Menge an Leuten, die auf das Gerät schwören.

Also: Was denkt Ihr darüber? Kann man Thermomix und Grillen irgendwie verbinden? Oder sind das zwei Parallelwelten? Lohnt sich solch ein Gerät für Menschen die gerne und gut kochen?
 
OP
OP
DryAgedTofu

DryAgedTofu

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Ooooops, sorry, da war ich zu blöd zu suchen. Mea Culpa!
 

Falkenstadl

Türsteher
10+ Jahre im GSV
Ja, der TM polarisiert. Ich gehöre zur Fraktion: "Brauch ich nicht"
 

örni

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Supporter
Wir haben auch lange überlegt und recherchiert ob wir einen TM brauchen.
Freunde von uns haben einen.

War uns zu klein.

Dann überlegt die (besser getestete) Kenwood anzuschaffen.

Aber die Vernunft hat gesiegt.
Anbraten ect. klappt bei keinem richtig.
Wir würden den zu wenig benutzen.
 

Bär

Master in applied Whiskylogie & Diätassistent
10+ Jahre im GSV

firefrog

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Provokant möchte ich mal sagen das die Mehrheit der Thermomixbesitzer/innen nicht kochen können. Der Rest spaltet sich auf in sehr gute kocherfahrung wo der thermomix zur Ergänzung geschickt eingesetzt wird.

Aus meinem Bekanntenkreis, da ist der thermomix glaub ich nur dazu da irgendwelche beie Pürees oder gemahlene Haselnüsse zu machen. Da gibt es aber auch Snickers oder sonstwas Kuchen.
Als mir auf einer Messe mal so eine Vorwerktante erklärt hat, das man da lecker Hühnchen auf Reis machen kann in quasi einem Arbeitsgang. Da wollt ich doch nimmer mit ihr groß über kochen reden. Und eine bekannte erklärte mir wie toll da gemahlene Mandeln gemacht werden können.
Wir haben eine Kenwood Cooking Chef. Da habe ich persönlich mehr davon. Und da habe ich auch schon eine kürbissuppe mit gemacht. Aber ehrlich gesagt. Das war mir zu umständlich um das wieder zu wiederholen. Da mache ich die lieber im Topf und pürier die dann mit dem Stab.

Ich denke so ein thermomix hat schon seine Berechtigung, wenn man sich intensiv damit beschäftigt und nicht nur irgendwelche Breie und gedämpfte Hühnchen auf Reis macht.

Mit fleischigen Grüßen
Firefrog
 

Bär

Master in applied Whiskylogie & Diätassistent
10+ Jahre im GSV
Endlich weiß ich's: Ich kann weder kochen noch grillen, und damit ist das Thema durch.
 

firefrog

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Hier hat doch niemand gesagt das thermomixbesitzer nicht kochen und oder Grillen können. Wenn das so verstanden wurde tut es mir leid. Das würde provokant für einen großenteil von thermomixbesitzern von mir so dargestellt. Aber auch im gleichen Zug gesagt, dass ein kleiner Teil sehr gut kochen und mit diesem Teil umgehen kann. Und da denke ich das @Bär da eher zu der anderen Gruppe gehört, die sehr wohl ordentliche Dinge aufs Teller bring wie man aus den ganzen Beiträgen sehen kann.

Mit fleischigen Grüßen
Firefrog
 

Ritchie.S

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Ich habe einen TM, nutze diesen eigentlich viel zu wenig und für die Sachen für den ich den nutze, würde auch eine Küchenmaschine mit Heizfunktion vom Discouter, die sind besser als ihr Ruf, ausreichen.
 

HanZolo

Veganer
5+ Jahre im GSV
HeyHo,

wir haben einen Thermomix und Grillen auch gerne. Es war damals so, dass meine Frau unbedingt einen Thermomix wollte nachdem Sie bei meiner Schwester auf einen Abend war und diese ihn auch in den Himmel hoch lobte, also haben wir uns einen gegönnt. Ich will ihn jetzt auf keinen Fall komplett schlecht reden, aber es gibt 2-3 negative Punkte die gerne von den Thermomixbesitzer "verschwiegen" werden bzw. die gerne ignoriert werden ;)

1. Wenn man Hauptspeisen für 2 Personen kocht bei dem man wirklich nur den Thermomix benutzt (Wie er ja angepriesen wird) dann ist das Essen meisten nur noch lauwarm, wirklich heiß hab ich noch kein Essen serviert bekommen. Liegt meisten daran, dass das gedämpfte fertig ist und anschließen muss erst noch die Soße gemacht werden.

2. Es ist ein extremer Reinigungsaufwand nötig, es wird zwar angepriesen Spülmaschinen fest und leicht zum Reinigen etc. aber der Meinung bin ich nicht, da ich nicht jeden Tag meine Spülmaschine anschalte muss ich Ihn trotzdem mit der Hand abspülen, und den Top, den Gareinsatz usw. zu reinigen dauert mmn. wirklich lange und es ist recht unhandlich.

Er hat gewiss seine Vorteile als wir z.b. die letzten drei Wochen eine Diät machten, war er ständig im Einsatz. Wenn mal Kinder da sind denke ich das er auch wirklich sinnvoll eingesetzt werden kann.

Ich bin der Meinung, das Gerät ist 500€ zu teuer. Die Hälfte des Preises würde mmn. auch reichen aber die ca. 1.200€ ist er nicht Wert.
 

Sousvidebader

Wagyuologe
5+ Jahre im GSV
Supporter
★ GSV-Award ★
Die Frage ob du einen TM brauchst oder nicht würde ich davon abhängig machen was du schon an Equipment zuhause hast. Wenn da schon Mühle, Allzweckküchenmadchine und Mixer rumstehen sicherlich nicht.

Auch würde ich den TM jetzt nicht kaufen wenn ihr den nur in Kombination mit einem Grill nutzen wollt und sonst nie irgendwas kocht.

Wenn du eine Küche von neu auf planst nach Umzug etc. sieht das schon anders aus. Es ist ein sehr universelles Küchengerät. Je vielseitiger ein Gerät wird desto eher wird es nicht alle Bereiche perfekt abdecken können.
Das muss man nicht als Schwäche oder Fehler ansehen. (Ein kleines Auto wird keinen großen Kofferraum haben können)


Zur Aussage die Mehrheit der Leute die einen Thermomix besitzen können nicht richtig kochen!

Ich behaupte die Merheit der Leite die einen Grill in Deutschland besitzen können nicht richtig Grillen.


Sicherlich gibt es viele Kliches zum Thema Termomix von denen etliche auch stimmen werden aber der Thermomix steht auch in etlichen Gastronomiebetrieben und Gourmetküchen. Weil er nützliche Funktionen hat und in bestimmten Berreichen sehr gute Arbeit leistet.

Ps: ich hab keinen.
 

Der Obersaarländer

Fleischtycoon
5+ Jahre im GSV
Das Thema Thermomix kommt bei mir und meiner Frau auch immer wieder auf.
Sie hätte gerne einen, ich bin der Meinung das er doch etwas teuer ist für das was er kann.
Ja natürlich wiegen, garen etc... Sehr schöne Features. Aber er ich denke wir sind bisher auch klar gekommen.
Im Endeffekt ist es wie mit allem eine Glaubensfrage.
Die die einen haben möchten ihn sicher nicht missen. Die die keinen haben wollen einen oder sehen es als unnötig an.
Jedem Tierchen sein pläsierchen ;-)
 

Ken866

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Ich denke auch, dass das Thema Thermomix polarisiert, wie kein zweites..
Wir haben uns damals die Fragen gestellt, wofür wollen wir den TMX einsetzen, wie oft werden wir den benutzen und was ist der eigentliche Mehrwert ggü dem "traditionellen" Zubereiten von Speisen? Da wir für uns auf keine der Fragen für unserer Bedürfnisse eine Antwort geben konnte, die den TMX als das für uns nützliche Gerät identifiziert hat, haben wir es gelassen...wie gesagt jeder muss für seine persönlichen Bedürfnisse entscheiden, was für ihn/sie der Mehrwert ist
 

Fitz

Metzger
Ganz richtig. Es ist eine Glaubensfrage. Das Kochen mit einem TM ist ganz was anderes als z.B. auf dem Herd, dem Grill etc. Es ist eben eine andere Art. Setzt man den TM überlegt als Add-On zu seinem bisherigen Koch-/Grillequipment ein, so ist er für mich eine sinnvolle Ergänzung. Ich habe beides und möchte auf keines verzichten. Wenn jemand schon mal eine Hollandaise auf dem Herd gezogen/gerührt hat, der weiß den TM zu schätzen. Auch andere Dinge sich erheblich leichter zuzubereiten. Meine Saucen zum grillen z.B. bereite ich fast ausschließlich darin vor. (Natürlich je nach Rezept). Geschickt kombiniert hat man sich schnell an diese kleine Wundermaschine gewöhnt und mag sie nicht mehr her geben.
 
OP
OP
DryAgedTofu

DryAgedTofu

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Ooops, habe ich mit der Eröffnung des Threads in ein Fettnäpfchen getreten oder die Büchse der Pandora geöffnet?

Die Emotionen gehen ja recht hoch und das scheint ja echte eine Glaubensfrage zu sein. Kochen können oder nicht, Grillen können oder nicht, etc. etc.

Eigentlich wollte ich nur wissen, ob sich der Thermomix gut mit der Grillerei verbinden lässt oder ob es ein doch eher überflüssiges Gerät ist (wobei wir uns für Zweiteres entschieden haben, allerdings haben wir auch noch nie einen TM besessen).
 
Oben Unten