• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Thüringer und Sauerkraut-Kartoffel Wurst

wursthansel

Metzger
Tach zusammen,
einige hier im Forum haben ja ihre Bratwurst-Saison schon beendet. Ich fang jetzt erst an. Gestern haben wir, meine Frau und ich gewurstet.
Es gab Thüringer, und als Versuch, eine Bratwurst mit rotem Sauerkraut und Kartoffeln. Das Rezept für die Thüringer Bratwurst mache ich seit
zwei Jahren unverändert. Es ist fast Grammgenau das Rezept von Rüdiger @Schönwetter-Angler. Wenn das Rezept von ihm ist, vielen Dank.
Vielleicht war es in den weiten des WWW irgendwo abrufbar? Ich habe es erst vor ein paar Tagen, in seinem "Wir basteln uns eine Brühwurst" Bericht
gelesen; nur dass das nicht falsch verstanden wird! Also zur Thüringer. Ausgangsmaterial sind Schweineschulter und Bauch. Ich hatte noch ein
Stück Fettbacke und etwas Rückenspeck dabei.
20210410_142057.jpg

500 g Schweineschulter
500 g Schweinebauch
200 ml Milch
1200 g Brät
Gewürze: Pro Kg Brät. Ich rechne allerdings die Schüttung zum Brät!
20 g Salz
4 g Pfeffer weiß
2 g Thüringer Majoran
2 g Kümmel gemahlen
2 g Muskat
1 g Knobigranulat
1,5 g gerösteten, gestoßenen Kümmel
3 g KHM ohne Umrötung
Rüdiger verwendet Zwiebelgranulat, ich Knobi. Bei mir ist noch 'ne Spur mehr Kümmel dran. Ich habe versucht, mich an die sehr gut von ihm beschriebenen Arbeitsschritte zu halten.
Am Vortag habe ich das Fleisch geschnitten, gewogen und die Gewürze vorbereitet.
20210410_152142.jpg
20210410_180853.jpg

Dann ging es ab in den Wolf. Es wurde 2 mal mit der 3 mm Scheibe durchgelassen. Ohne Gewürze, wie ich das sonst mache. Hat den großen Vorteil: Es bleibt mehr zum Verarbeiten, weil weniger genascht wird - schmeck halt nicht :-)
20210411_103355.jpg
20210411_103638.jpg

Auf der linken Seite: Die Schulter. Rechts: Grobeinlage. Jetzt, nach Zwischenkühlung, ging es in die KA zum "Kuttern". Zugeben von KHM, laufen lassen, Schüttung zugeben, laufen lassen, Salz zugeben, laufen lassen, Gewürze zugeben, laufen lassen, Schüttung zugeben, ......... bis die ca. 12° C erreicht sind, die das Brät haben soll. Mit der Grobeinlage alles zusammen Vermengen.
20210411_131501.jpg
20210411_131838.jpg
Einen Teil habe ich weggenommen für die Rotes-Sauerkraut-Kartoffel-Bratwurst. So sieht das Grundbrät aus.
20210411_132406.jpg
20210411_132433.jpg

Mit selbstgemachtem gekochten Roten Sauerkraut und Kartoffeln. Das ist der Rest vom im Januar angesetzten Kraut.
20210411_132827.jpg
20210411_132818.jpg

Die Thüringer Bratwurst in den Wurstfüller. Thüringer habe ich in der Vergangenheit auch nicht abgedreht, sondern, wie Rüdiger schreibt, füllen, den Darm 3 Fingerbreit abziehen, weiter füllen. Das waren völlig neue Anweisungen für meine Frau, die Dankenswerterweise wieder an der Kurbel stand. Laaangsaaam, Halt, - Zurück, weiter, Stopp, Zurück ...
Aber ging alles gut. Ist halt was anderes als durchgehendes Füllen mit anschließendem Abdrehen. Die Sauerkraut -Kartoffelwurst wurde auch auf diese Art abgefüllt.
20210411_143649.jpg
20210411_150556.jpg
20210411_164140.jpg

Die Sauerkraut-Kartoffel-Wurst.
20210411_155750.jpg
20210411_155802.jpg

Auf ein Kg Brät habe ich 150 g Sauerkraut und 100 g gekochte Kartoffel genommen. Die Mengen könnten noch ein bisschen erhöht werden. Auch am Gewürz muss ich noch mal ran. Der Geschmack ist leicht säuerlich, aber mit den Kartoffeln abgerundet. Ein wenig Würze könnten sie noch vertragen. Wird auf alle Fälle wieder gemacht, sofern Rotes Sauerkraut vorhanden. Die Wurst lebt auch von der Farbe. Vielen Dank an meine Frau, die mir in der Vor- und Nachbereitung wieder sehr geholfen hat. Die Thüringer Bratswurst ist unbedingt zu empfehlen. Vielen Dank für die Geduld und fürs reinschauen. Schöne Woche.
Gruß Wursthansel
 

Maddin77

Kamikaze-Pizzatester
Schöne Aktion :thumb2:
 

Schönwetter-Angler

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Tip Top - da habt Ihr einwandfrei gewurstet. :thumb2:
Schöne, gleichmäßige Würste und ne ordentliche Matschepampe :-D hast da auch angerührt ;)

Die Kraut-Kartoffelwurst klingt ja mal geil - stell mir das vor wie ne "One-Pott-Pasta", quasi Bratwurst, Sauerkraut und Kartoffeln auf die Hand - zum Mitnehmen.
Klasse Idee :thumb2:

Freut mich, dass Euch meine Vorgehensweise und mein Rezept zusagt. Das hatte ich vor 2 Jahren schon mal gepostet; es geistern aber auch viele, ähnliche Rezepte davon durchs Netz. Eines vom YouTuber "Opa Jochen" ist auch sehr ähnlich.
Lässt Du die ungebrüht? Die Thüringer Fleischer machen die oft so, dass sie zu einem feinen Brät eben KHM zugeben, aber die Wurst für den sofortigen Verzehr gedacht haben - funktioniert ja auch.
Das einzige, was bei mir immer anders ist, als im Rezept, ist die Flesichauswahl. Meist habe ich Abschnitte, Backen und Eisbeinfleisch am Start.
Uns schmeckt das Rezept sehr gut - funktioniert sowohl bei frischer, als auch bei gebrühter Bratwurst ganz gut.

Jetzt fehlt nur noch das Tellerbild :bilder:

Jetzt bin ich auch schon wieder angefixt - na ja, schauen wir mal nächste Woche. ;) o_O
 
OP
OP
wursthansel

wursthansel

Metzger
Hallo Rüdiger, ich lass die Würste ungebrüht ! Sie werden vor dem Grillen in Wasser gelegt, und dann in Form gebracht. Mit
der Fleischauswahl ist es so eine Sache. ich hab halt keine Abschnitte. Aber Backen und Eisbeinfleisch hört sich gut an. Tellerbild habe
ich Gestern vergessen. Hier ist es. Die Würste wurden in der Pfanne gebraten. Hätten auch noch ein paar Minuten braten können.
20210411_201945.jpg

Die Sauerkraut Wurst. Von der am So. hergestellten Thüringer habe ich leider kein Bild gemacht. War wohl zu hungrig. Das sind die Würscht
vom letzten Jahr vom Grill.
20200418_181148.jpg
20200418_180505.jpg

Für mich als Laie, sehr gut. Ich bin Zufrieden damit. Und schmecken tuts. Gruß Wursthansel
 

Utti

Eierkaiser mit Wurstfetisch & Der Durstige
5+ Jahre im GSV
★ GSV-Award ★
Klasse Verwurstung 👍
 
OP
OP
wursthansel

wursthansel

Metzger
Danke Euch ,und Ja sie ist saftig, und schmeckt .Demnächst gehts weiter. Schönen Abend. Gruß Wursthansel
 
OP
OP
wursthansel

wursthansel

Metzger
Hallo @Larsen1000 ,sorry habe Deine Frage jetzt erst gelesen. Die Grobeinlage
Ist der Schweinebauch.Ich habe die Hälfte
des Bräts als Grobeinlage genommen. Du kannst das aber ändern wie Du es magst.
Viel Erfolg beim Wursten. Gruß Wursthansel
 
Oben Unten