1. Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!
    Information ausblenden

Tipps für Käsewürstchen im Gasgrill - ohne Sauerei...

Dieses Thema im Forum "Gasgrillen" wurde erstellt von Cracker, 22. April 2015.

  1. Cracker

    Cracker Veganer 5+ Jahre im GSV

    Hallo zusammen,

    ich möchte euch gerne mal fragen, wie ihr Käsewürstchen macht im Gasgrill. Wir lieben Käsewürstchen und machen sie recht häufig. Leider ist das immer eine richtige Sauerei, der Käse läuft aus, die Wurst platzt auf und recht viel landet leider auf den Flav. bars oder läuft noch weiter bis auf die Brenner.
    Mal ganz abgesehen davon, dass es natürlich auch spritzt und der ganze Grill immer was abbekommt. Ich habe es schon mal mit viel Hitze, wenig Hitze versucht, mit einschneiden der Würstschen oder nicht. Wirklich was gebracht hat bisher nichts.

    Hat jemand einen guten Tipp, wie man die Sauerei zumindest in Grenzen halten kann?
     
  2. fleischlein

    fleischlein Grillkaiser

    Hallo,

    erstmal indirekt erwärmen und dann nur kurz auf die direkte Hitze geben, dann bleiben die Würste am Stück und der Käse da wo er hingehört.
     
  3. chili-sten

    chili-sten Grillgott 10+ Jahre im GSV

    Moin Cracker,

    oder auf einer gußeisernen Platte machen.

    :prost:
     
    PatrickStar gefällt das.
  4. Anteater

    Anteater Grillkönig

    Ich hab gestern Merguez und Salsiccie vom hiesigen Edeka auf dem ODC City gemacht, die ganze Zeit indirekt (Umbau ist etwas umstaendlich bei ODC) und bei mittlerer Stellung des Gasreglers. Beide Sorten sind ohne Aufplatzen wunderbar geworden. Ich frage mich allerdings, woraus die Pelle der Salsiccie war, die wurde recht hart. Sicher kein Naturdarm nach dem Beiss-und-Kau-Gefuehl.

    Ach ja, Edith sagt ich sollte noch erwaehnen, dass man bei einer ODC-Kugel die Gussplatte direkt, also in Vulkanstellung, beheizt. Also meine ich mit "indirekt" nicht die Platte sondern den (Standard-)Rost.
     
  5. PuMod

    PuMod Wurstfee & Duffelmeister 5+ Jahre im GSV

    Die richtige Vorgehensweise ist folgende:

    Die Käsekrainer (KK) nur auf einer (!!!) Seite anritzen. Kreuzende Schnitte vermeiden. Längsschnitte forcieren. Abstand, ca. 2cm. Nicht tief ritzen!

    Den Grill so aufheizen, dass eine Seite heiß, die andere Seite indirekt ist.

    Die KK mit der angeschnittenen Seite nach unten auf die heiße Seite des Grills legen. Erste Röstaromen abwarten. Wenn der Käse sich anfängt zu verflüssigen sofort drehen und auf der nicht angeschnittenen Seite auf der heißen Seite anknuspern. Wenn genügend Röstaromen da sind in den indirekten Bereich des Grills legen. Langsam garziehen lassen.

    So klappts mit den KK. Sicher.

    Gruß
    Pu.

    edit: und ja, man schneidet Würste an. Dies beugt unkontrolliertem Aufreißen vor. Am ODC mache ich die Würstchen in Vulkanstellung, mittlere Hitze. Die indirekte Zone ist dann neben dem Vulkan. Klappt wunderbar. Und nicht vergessen: Auch beim Würstchengrillen: Der Deckel des Grills darf ruhig benutzt werden :-D
     
    Ischglfan, essengehen, sevtl1969 und 2 anderen gefällt das.
  6. Pitboy

    Pitboy Grillkönig 5+ Jahre im GSV

    Wird nicht genau wegen des auslaufenden Käses so eine "Eitrige" (AKA Käsekrainer) sowie am besten auf der Griddle gebraten?
    Auch damit der auslaufende Käse schön anknuspert:

    http://www.grillsportverein.de/forum/threads/eitrige-vom-go-anywhere.123182/

    Unsere österreichischen Sportkollegen müssten dazu genaueres wissen ("a Eitrige mit an Schoafn, an Buggl und an 16er-Blech").
     
  7. OP
    Cracker

    Cracker Veganer 5+ Jahre im GSV

    Vielen Dank für die ganzen Tipps. Da werde ich mal einiges ausprobieren in nächster Zeit....
     
  8. slensch

    slensch Fleischmogul

    Hallo Nachbar, also am besten die Käsewürstchen auf ner Griddle garen, den auslaufenden Käse mit einem Stück Flute entfernen und dieses zwischen Ober- und Unterkiefer entsorgen

    :wiegeil:

    Grüße aus der Pfalz
     
  9. Anteater

    Anteater Grillkönig

    Am besten die Kaesewurstchen auf der Griddle erhitzen, bis der Kaese fleussig ist. Dann den Kaese auf die Griddle giessen und den Wurstrest entsorgen (Hund oder Familie). Den Kaese noch etwas grillen, bis er Farbe annimmt. Dann auf Brot legen oder in Jalapeños geben.
     
  10. schmock

    schmock Grillkaiser 5+ Jahre im GSV

    image.jpg

     
  11. OP
    Cracker

    Cracker Veganer 5+ Jahre im GSV

    schmock, die sehen sehr gut aus. Welche Sorte ist das? Ich will mich in nächster Zeit mal ein bißchen durchfuttern und verschiedene Sorten probieren.

    Eine gusseiserne Grillplatte hab ich auch noch, die wird heute Abend mal getestet mit Käsewürstchen.
     
  12. schmock

    schmock Grillkaiser 5+ Jahre im GSV

    Hi @Cracker, die waren hier vom lokalen Metzger. Sind halt "normale" Käseknacker. Aber nichts besonderes.

    Viele Grüße, Patrick
     
  13. slensch

    slensch Fleischmogul

    Hatten gestern Abend auch gut gebräunte Bratwürste, weiße, oder wie der TE sagen würde, "än gudd durchener weißer" :thumb1:,
    laut Angaben meiner Frau waren die mit Spinat und Schinken gefüllt - gegen Ende des Grillens habe ich dann auch gemerkt, dass auch Käse drin war, die Betonung liegt auf 'drin war' - :x
    leider gibt's keine Bilder, da ich die Zeit nutzen musste um den ausgelaufenen Käse vom Rost zu retten :rotfl:
     
Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden