• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Tips für Jerk Pork mit Smokenator benötigt

vV

Veganer
5+ Jahre im GSV
15+ Jahre im GSV
Hallo zusammen,

als "Generalprobe" für eine Party am nächsten Wochenende, habe ich zum ersten mal den Smokenator ausprobiert ... Testobjekt war ein Schweinenacken nach Jerk Art vorbereitet.
Leider war die Generalprobe nicht so toll, wäre super, wenn mir jemand einen Tip geben könnte. Das Problem war, dass ich auch nach 4,5h über eine KT von 60 Grad nicht hinaus gekommen bin und sich da schon seit über eine 90min. so gut wie nichts mehr an der KT tat. An den Enden war das Fleisch super, aber das Mittelstück war definitiv noch zu rosa. Ausserdem bildete sich so gut wie keine Kruste und Fett/Sehnen im Fleisch waren noch absolut zäh.
Was ich getan hatte: Weber mit Smokenator vorbereitet mit 50 Grillis, davon 10 im AZK durchgeglüht und auf die restlichen draufgepackt, Behälter mit Wasser gefüllt. Dann gewartet, bis die Kugel das erste mal über 110Grad kam und den Schweinenacken draufgepackt und Holzspäne/Piment auf die Kohlen. Die unteren Öffnungen waren ca. halb auf, die oberen zu 2/3 geschlossen.
Da erste Problem ist wohl, dass die Kugel immer recht schnell auf bis auf 140Grad heiss wurde, und zwar nicht oben an der Öffnung, sondern in der Nähe des Fleisches (Outdorchef Dual-Thermometer). Habe daher jede halbe Stunde die Kugel geöffnet und Piment/Holz nachgelegt und ca. stündlich Wasser nachgegossen. Erst nach ca. 2,5h blieb die Temperatur bei unter 120 Grad, da war die KT schon bei 58 Grad. Von da an tat sich an der KT für fast 2 Stunden nichts mehr und ich musste aus Zeitgründen das Fleisch runternehmen. Ergebnis siehe oben.

Kann es an den "Grillis"-Briketts liegen? Ich habe immer das Gefühl, dass diese Brikettes verglichen mit den Weber-Briketts anfangs viel heisser sind, aber dann recht schnell nachlassen. Eignen die sich nicht für den Smokenator?

Es dringt bei mir immer etwas Rauch aus dem Rand der Kugel, da ich den nachgerüsteten Deckelhalter verwende. ist das ein Problem?

War ich einfach zu ungeduldig und sollte nicht jede halbe Stunden öffnen, um Holzspäne/Piment nachzulegen?

Was muss ich machen, damit sich eine schöne Kriste bildet? Am Ende ohne Wasser smoken?

Wie lange dauert nach Euren Erfahrungen ein 2,5kg Schweinenacken, wenn der Smokenator benutzt wird? Ich war immer von ca. 4h ausgegangen.

War mein erster Einsatz des Smokenators ... leider ist schon am nächsten Wochenende die Party und ich schaff vorher keinen zweiten Test mehr. Bin daher für jeden Ratschlag dankbar.

vV
 

borgie

Grillkönig
Hatte auch JJP gemacht, schau mal hier
http://www.grillsportverein.de/forum/threads/erstes-jjp-gestartet.125480/
Da sind einige Daten zu finden. Meines war mit Minionmethode, ist am Anfang aber das gleiche. Beim SN nimmst du später den Wassernapf raus für höhere Temperaturen und Krustenbildung.
Ach ja, und mit der mitgelieferten Stahlnadel nach dem Wasserauffüllen ein wenig durch die Löcher stochern um die Asche abzukriegen. Die Sternförmigen Luftschlitze bei meinem OTG57 unten sind fast ganz zu - da passt an der breitesten Stelle vielleicht grade mal die Stahlnadel zwischen, oben 2/3 geschlossen. Ist aber bei jedem etwas unterschiedlich, je nachdem ob der Grill überall dicht schliesst. Mein 2200g Stück dauerte gut 5 Stunden bei fast Zimmertemp KT am Start.
 
Zuletzt bearbeitet:

taigawutz

Moderator
Teammitglied
10+ Jahre im GSV
Der Smokenator dient ja dazu low & slow zu garen.
Die Temperatur (GT) sollte sich bei etwa 120 Grad einpendeln.

Aber 4 Stunden sind zeitlich gesehen sehr eng bemessen.
Ich denke für eine KT von 74-78 Grad darfst du ruhig 6-8 Stunden rechnen.

Lass mal die Kugel zu und leg auch nicht soooo oft Piment nach.
Die "Kruste" wird sich schon bilden, aber das kommt über die Zeit.

Edith meint: haste keine Fotos vom Setup?
 
Zuletzt bearbeitet:

Dodge

Pitmaster
15+ Jahre im GSV
★ GSV-Award ★
:hmmmm:


.......ich hatte Jerk irgendwie anders in Erinnerung.

Die "L&S" Vorgensweise ist mir bei Jerk-Pork völlig fremd......auch dieser Smokerei.....naja, Jedem Seines....

Imho gehört JJP bei mittlerer Hitze direkt über Pimentholz......Körner in die Glut schmeissen.......direkt gegrillt und anschliessend bei rund 140-160 Grad indirekt fertiggegrillt......da kommt ein völlig anderes Geschmackserelebnis zustande........

Edit schreibt noch dass sie zwar noch nie in der Karibik war aber sich auch nicht vorstellen kann, dass man bei den dort herrschenden Themperaturen richtig L&S in nem Ölfass hinbekommt.....und das alles ohne Termometer.....
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten