• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

TK-Fisch, Zucht- und Seelachs

johome

Grillkönig
Angeregt durch die Diskussion über den Skrei habe ich mich zu einem Selbstversuch entschlossen und etwas TK-Fisch vom örtlichen Supermarkt besorgt.

Zur Verfügung standen Fischstäbchen, beziehungsweise Seelachs und norwegischer Zuchtlachs der Supermarkt eigenen Marke.
Während der Fischstäbchenkarton gleich mit zwei "Qualitätssiegeln" aufwarten konnte, WWF und MSC, kam der Zuchtlachs ohne Siegel daher, obwohl laut Homepage des Händlers das DLG-Siegel in Gold drauf prangen sollte... :hmmmm:

Aber jetzt wird der Herd angeworfen.

tkf01.jpg


Der Lachs soll bei 60 Grad etwa zwanzig Minuten in der Folie garen, dazu muss ich ein wenig mit der Herdplatte tricksen und sie rechtzeitig von kleinster Stufe auf 0 stellen...

tkf02.jpg


Und das Timing hat nicht gepasst....

tkf03.jpg


Sehr viel Eiweiss ausgetreten...

tkf04.jpg


Die Seelachsstäbchen werden genau nach Anleitung gebraten, 4 Minuten von jeder Seite in Pflanzenöl, in diesem Fall Rapsöl.

tkf05.jpg


Die fertig gekochten Gartenkartoffeln werden mit Salz, Pfeffer und Muskat gewürzt, dazu etwas Milch und werden nicht ganz fein gestampft.

tkf06.jpg


Noch etwas Butter untermischen...

tkf07.jpg


Das Zuchtlachsfilet, wie erwartet übergart, aber nicht trocken und vom Geschmack ganz passabel.

tkf08.jpg


Und halt Fischstäbchen, nichts Besonders...

Das wiederhole ich mal mit frischen Fisch.


Ich weiss nicht, ob ich mich jetzt besser fühlen soll, weil auf den Fischstäbchen das WWF-Logo und das MSC Siegel prangen, ein Herkunftsnachweis lässt sich im Netz nicht finden, mal abgesehen von allgemeinen Angaben zu Fangzonen und Zuchtort der Fische.
Bei den Eigenmarken lassen sich die Handelsketten wohl ungern in die Karten schauen, was Erzeuger und Zulieferer angeht.

Mehr Informationen lassen sich auf der DLG-Seite finden, wo unter anderem Firmen aufgelistet sind, die die Supermarktketten beliefern. Gerade im landwirtschaftlichen Sektor sind einige regionale Erzeuger aufgelistet, was darauf schliessen lässt, das zumindestens das Saisongemüse aus der näheren Umgebung kommt....
 

Anhänge

Kloppo

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
AW: TK-Fisch, Zucht- und Seelachs

Das DLG Siegel taugt maximal zum Föttche abwischen:

...auf zahlreichen Lebensmittel-Packungen steht das DLG-Siegel. Doch kaum jemand weiß, wer es vergibt: nämlich die Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft. Ihre Mitglieder kommen vor allem aus der Landwirtschafts- und Lebensmittelindustrie und vergeben sich damit quasi selbst ein Siegel - und zwar inflationär. 94 Prozent der Produkte, die getestet werden, bekommen ein Siegel.
www.ndr.de/ratgeber/verbraucher/dlgsiegel101.html
 
Oben Unten