• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Total frustrane Temperaturregelung - Heat Beads

Haller Willem

Militanter Veganer
Liebe Grillsportfreunde,

bisher habe ich immer sehr zufrieden mit Heat Beads gearbeitet - Dänische Re-importe via . Ich mehr ich allerdings mit komplexerer Heiztechnik arbeite (Minion Ring, Low-and-Slow), desto frustierter bin ich.

Letztens Pulled-Pork Premiere: nach stundenlangem problemlosen Lauf, ging das ding einfach plötzlich aus. Grund? Nicht erkennbar.

Aktuell auf dem Grill, Baby-Back-Ribs: Am Anfang angefeuert mit exakt 34 Bead/17 pro Seite. Temperatur >160°. Viel zu hoch. Luftzufuhr unten runtergenommen ohne Änderung. Also 10 Runtergenommen, bei 140 Rausgekommen, Rippchen drauf, voila 120. Halbe Stunde stabiler lauf, dann plötzlicher Abfall. Runtergenommene Kohlen wieder drauf - Rauf auf 110 - dann wieder runter. Neue Kohlen drauf, lansamer Anstieg aber ungenügend, deswegen sind gerade neue 10 Brekkies im Kamin. Zwischendrin Luftzufuhr natürlich voll auf gemacht.

Kann mir mal einer Sagen was ich anders machen kann oder falsch mache?

Man man man,
der Haller Willem
 

Ostfrieslandgriller

Schlachthofbesitzer
Kannst du bitte mal ein Foto einstellen? Würde mir deinen Ring gerne mal ansehen. Bei 160° die Lüftung besser nur halb zu machen. Dann sollte die Temperatur schon sinken. Wo steht die Lüftung aktuell?
 

Ostfrieslandgriller

Schlachthofbesitzer
Ich hatte die Heat Beads auch schon mal. Damals hatte ich die aber draußen in der Tüte stehen. Keine gute Idee. Die qualmen dann im AZK wie sau. Seitdem lagere ich meine Kohle nur noch in Plastikfässern. Insbesondere im Winter zieht die Kohle in der Garage gerne mal Feuchtigkeit. Wenn deine Kohle zu feucht ist, müsste du das im AZK aber bemerken. Feuchte Kohle hat bei mir immer ganz schlimm geknistert und gesprüht. Seit ich meine Kohle richtig trocken lagere, qualmt, funkt und knistert nichts mehr, wenn ich den AZK durchbrenne.
 
OP
OP
Haller Willem

Haller Willem

Militanter Veganer
Also um Missverständnissen vorzubeugen aktuell läuft kein Ring, im Moment sind nur Kohlehäuflein auf zwei Seiten. Der Ring sah so aus:

IMG_0193.JPG


Knapp hinter der rechten hinteren Ecke der Schale ist er ausgegangen. Von unten nach Oben: 2 Kohlen aufrecht, 2 Kohlen flach drauf, 1 Flach drauf. Lüftung unten fast voll zu, oben 3/4 offen. Nach wieder anmachen ging es dann ohne Probleme weiter. Und das Ergebnis war auch klasse

IMG_0194.JPG
 

Anhänge

Ostfrieslandgriller

Schlachthofbesitzer
Mmmh, der Ring ist meiner Ansicht nach so gebaut, dass er unmöglich ausgehen kann, so lange die Lüftung unten nicht komplett zu ist. Ich mache unten nie mehr als 50% zu und habe mir irgendwann auch genau gemerkt, wo die Position ist. Das kann man mit aufgelegter Kohle ja nicht mehr kontrollieren. Ich hatte schon oft das Problem, dass mir unten zu viel Asche reingefallen ist. Darum schiebe ich nach der Hälfte der Zeit (so nach 3 Stunden) den Schieber ein paar mal hin und her, damit die Ansche durchfällt und der Zugang wieder frei ist. Kann somit wohl nur noch an der Kohle liegen, denn mir ist noch nie ein Ring ausgegangen. Wenn die Lüftung unten aber zu ist, ist mein Grill nach 20-30 Minuten aus.
 

Ostfrieslandgriller

Schlachthofbesitzer
Habe mir das Bild gerade noch einmal vergrößert angesehen. Irgendwie sieht mir das zu "vollgepackt" aus. Zwischen der Kohle und der Schale würde ich mindestens 1-2cm Platz lassen, dann sollte der Grill auch nicht mehr ausgehen. Die abgebrannten Kohlen vorne links, sind nicht durchgefallen. Jetzt ist alles dicht, wo soll die Luft von unten denn noch durchziehen?
 

Ostfrieslandgriller

Schlachthofbesitzer
Hier mal mein Ring zum Vergleich. Der brennt ca. 8 Stunden und der ist mir noch nie ausgegangen. Ich lege unten 2 Kohlen und darüber nur eine. Damit läuft die Kugel exakt bei 120 Grad. Ich habe dabei alle Lüftungen voll offen.

DSC_0044.jpg
 

Anhänge

taigawutz

Moderator
Teammitglied
10+ Jahre im GSV
Da ich keinen Ring lege kann ich auch dazu nichts sagen.
Jedoch brennen die Heat Beads im Vergleich zu anderen Brekkies extrem schwer an.
Vielleicht kommt deswegen deine Kugel nicht auf Temperatur.

Im Apollo sind die Heat Beads gut, jedoch braucht der dann gut 90 Minuten bis er eingeregelt ist und die Ausdunstungen weg sind.

:prost:
 
OP
OP
Haller Willem

Haller Willem

Militanter Veganer
Auch Heat beads?!

Bei mir war der Ring nach ca 10 Stunden erst an der hinteren rechten Ecke. Also deutlich langsameres anbrennen. Nach ca 15 Stunden hab ich ihn ausgemacht und noch 1/4 der Kohlen gerettet.

Meinst du nicht, das zwischen den Kohlen noch ausreichend Luft durchzieht. Das zweite Bild ist gar nicht beabsichtigt gewesen, danach lief der Ring noch einige Stunden.

Einen 2-1 Ring wie Deinen habe ich auch probehalber gelegt. Ging auch nicht 100 % ig. Auch kurz vor Ende ausgegangen.
 

Ostfrieslandgriller

Schlachthofbesitzer
Dann muss es an der Kohle liegen. Ich verwende nur noch Dancoal Ketts. Habe so ziemlich alles ausprobiert und ich werde mir nichts anderes mehr kaufen. Ein Top Preis-Leistungsverhältnis und ich hatte noch nicht einmal schlechte Qualität.

Hier ein Fotos (ca. 1 EUR pro kg):
DSC_0038.jpg
 

Anhänge

15.8

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
@Haller Willem ,
Ich verbrenne Runde 100kg Heat Beads/Jahr und würde behaupten
wollen, dass die Dinger, im Low und Slow Bereich, eher zu den Mimosen unter den Grillkohlen gehört.

Ich hatte an der Kugel Sommer/Winter Markierungen als Richtwerte.
Hat mal funktioniert, manchmal auch weit daneben ( also nicht Reproduzierbar).
Auch konnte ich keinen Unterschied bzgl. Abbrennen des Minionrings feststellen,
ob er geschüttet, oder gelegt war. Es passierte immer wieder mal, dass der Ring ausging.

Wenn er gelegt wird, muss man halt darauf achten, dass die Kohlen eine
größtmögliche Kontaktfläche zueinander haben.
Das Schöne an den Beads ist, dass sie dir die Lüftungsflügel nicht
verstopfen. Sie zerfallen nicht.

Mittlerweile lege ich meine Minionringe mit Profagus oder Greek Fire.
Kann ich nur weiterempfehlen.

Am besten laufen die Heat Beads noch im UDS oder auf/unter dem DO.


Gruß
Jürgen
 
OP
OP
Haller Willem

Haller Willem

Militanter Veganer
Hallo Jürgen, Ostfrieslandgriller, Taigawutz,

vielen Dank für alle Hinweise. Die Mimosenaussage lässt sich ja mit allem gesagten vereinbaren.

Zu Profagus: Wie lange hält der komplette Ring? Bei den Beads ist die Brenndauer ja Phänomenal, wäre er nicht ausgegangen hätte der locker 24h durchgehalten. Wir evtl. zurückgebaut oder vollständig umgebaut und verlängert? Reicht dann ein zweilagiger 2-1 Ring aus? Kann man eventuell durch mehr Kohlen "in der Höhe" die Zeit verlängern oder wirds einfach nur heißer?

Zu Greek Fire: Ist da die Form nicht irgendwie kontraproduktiv? Wird da hochkant gebaut oder flach? Kann ich mal nen Bild sehen?

Danke,
Willi
 

Ostfrieslandgriller

Schlachthofbesitzer
Hallo Jürgen, Ostfrieslandgriller, Taigawutz,

vielen Dank für alle Hinweise. Die Mimosenaussage lässt sich ja mit allem gesagten vereinbaren.

Zu Profagus: Wie lange hält der komplette Ring? Bei den Beads ist die Brenndauer ja Phänomenal, wäre er nicht ausgegangen hätte der locker 24h durchgehalten. Wir evtl. zurückgebaut oder vollständig umgebaut und verlängert? Reicht dann ein zweilagiger 2-1 Ring aus? Kann man eventuell durch mehr Kohlen "in der Höhe" die Zeit verlängern oder wirds einfach nur heißer?

Zu Greek Fire: Ist da die Form nicht irgendwie kontraproduktiv? Wird da hochkant gebaut oder flach? Kann ich mal nen Bild sehen?

Danke,
Willi
Hallo Willi, der Profagusring mit den Grillis brannte bei mir genauso lange wie der Ring mit den Dancol Brekkis. Bei mir ist der Ring jeweils nach 8 Std. abgebrannt. Bei Longjobs über 8 Std. steht dann bereits die zweite Kugel bereit und ich muss nur das Rost von Grill 1 in den Grill 2 umlegen und kann wieder schlafen gehen. Bislang hat das Maverick mich noch nie geweckt. Mir reichen 8 Std. völlig. Meistens brauche ich nur 6 Std. und ich will zwischendurch auch etwas zu tun haben.
 

Mr.chipotle

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
@Ostfrieslandgriller

Die Dancoal gibt es bei "Netto" der mit dem Hund.

Für 3Kg 2,29 Euro

Vielleicht gibt es ja auch einen Markt in Deiner nähe!
 

Ostfrieslandgriller

Schlachthofbesitzer
@Ostfrieslandgriller

Die Dancoal gibt es bei "Netto" der mit dem Hund.

Für 3Kg 2,29 Euro

Vielleicht gibt es ja auch einen Markt in Deiner nähe!
Danke für den Tipp.

Bei 0,76 EUR/kg würde ich die Kohle bei Netto kaufen. In unserem Netto gibt es die aber nicht. Die habe ich da noch nie gesehen. Und da die Kohle im Eingangs-/Ausgangsbereich steht, wäre mir das sofort aufgefallen.

Meine Erfahrungen mit Kohlen aus dem Supermarkt:
Ich bevorzuge die Palettenlieferung oder den Abverkauf von der Originalpalette, denn auf Bruch- und Krümelketts stehe ich nicht besonders und bei den kleinen Discountern liegen die Kohlen oft auf einer halben Europalette oder auf einem Rollcontainer oder stehen draußen. Die Jungs in der Dispo einer Supermarktkette und die Mitarbeiter die die Ware in den Laden bringen, gehen nicht immer besonders vorsichtig mit den Säcken um. Oft sind die Säcke beschädigt, wodurch die Feuchtigkeit schneller in die Kohlen zieht. Ausserdem krümelt man sich den Kofferaum zu und ist enttäuscht, wenn in den Säcken zu viele Kohlen zerbrochen sind.

Ich habe mir gerade mal die Online-Prospekte von Borstel-Hohenraden angesehen. Die Nettofiliale bei dir hat einen Hund im Logo. Bei uns habe ich so einen Netto noch nie gesehen und ich habe einen Nettomarkt direkt bei mir in Moormerland und auch welche in den Nachbarorten. Schade, vermutlich haben die unterschiedliche Sortimente.
 

kilgore72

Fleischesser
Bei mir sind die HB auch schon aus unerklärbaren Gründen ausgegangen..... das war beim Longjob natürlich nicht so toll... verwende die nur noch unter Aufsicht.
 

fakanoko

Mr. Wisch & Weg
5+ Jahre im GSV
Letztens Pulled-Pork Premiere: nach stundenlangem problemlosen Lauf, ging das ding einfach plötzlich aus. Grund? Nicht erkennbar.
War die Luftzufuhr eventuell durch Asche bedindert, also der Boden des Kessels mit einer dicken Ascheschicht bedeckt?

Würde die Asche bei Longjobs in regelmässigen Abständen im unteren Teil des Kessel durch Bestätigung des "One Touch Reinigungssystem" entfernen.
 

15.8

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
War die Luftzufuhr eventuell durch Asche bedindert, also der Boden des Kessels mit einer dicken Ascheschicht bedeckt?

Würde die Asche bei Longjobs in regelmässigen Abständen im unteren Teil des Kessel durch Bestätigung des "One Touch Reinigungssystem" entfernen.
Hallo,
Die Asche der Heat Beads fällt nicht durch den Kohlerost.

Gruß
Jürgen
 

fakanoko

Mr. Wisch & Weg
5+ Jahre im GSV
Hallo,
Die Asche der Heat Beads fällt nicht durch den Kohlerost.
/QUOTE]

Hoppata... das wusste ich nicht. Aber gerade dann sehe ich bei dem Setup mit der Schale in der Mitte die Gefahr, das die Luftzufuhr doch recht stark beeinträchtig wird.
 
Oben Unten