• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Trattoria-Küche: Il Ragu di Gennaro

QBorg

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Hallo alle zusammen,

wie schon in meiner letzten Kochaktion angedeutet haben mich zwei ältere, gierige, italienische Herren wieder mal sehr mit der Lust auf italienisches Essen angefixt.
Nachdem gestern dann auch das Kochbuch dazu angekommen ist, habe ich ein wenig gestöbert und mit dem Inhalt meines Kühlschranks bzw. der Tiefkühltruhe abgeglichen.

Den Pott hat das Rezept auf Seite 124 gewonnen, Il Ragu di Gennaro - Gennaros Ragout.

Bestehend aus jenen wenigen Zutaten:

- Rindfleisch (es wird Oberschale empfohlen, es sollte aber auch jegliches andere Schmorfleisch funktionieren; ich hatte noch ein paar Abschnitte vom Entrecôte da, das hab ich dann halt dafür verwurstet), ca. 500g
- Schweinerippchen, ca. 500g
- Salsicce, ca. 200g
- Tomatenmark
- Rotwein
- 3 Dosen gestückelte Tomaten (ich hab nur noch 2 Dosen da gehabt, aber dafür gibt's ne Reserve an passierten Tomaten - nach der langen Schmorzeit sollte man da eh kaum noch Unterschied merken) à 400g
- Frischer Basilikum, ca. eine Pranke voll
- Salz, Pfeffer
- Olivenöl

als Beilage: Weißbrot

Schreiten wir also zur Tat:

ragu-gennaro-1.jpg


Die Seite aus dem Buch

ragu-gennaro-2.jpg


Zutaten (+ Salz, Pfeffer, Olivenöl)

ragu-gennaro-3.jpg


Closeup

ragu-gennaro-4.jpg


in dem Glas hab ich schon Tomatenmark in Rotwein gelöst

ragu-gennaro-5.jpg


Frischer Basilikum duftet immer so herrlich

ragu-gennaro-6.jpg


Zwiebeln in Olivenöl anbrutzeln

ragu-gennaro-7.jpg


Floisch anbraten, Würste mit dazu und mit dem Tomatenrotwein ablöschen, dann einreduzieren lassen

ragu-gennaro-8.jpg


Schmurgel, du Sau! (und Rindvieh!)

ragu-gennaro-9.jpg


Gestückelte Tomaten, Salz, Pfeffer und Basilikum drauf - aus Platzmangel hab ich erstmal 2 Dosen genommen)
Umrühren anschließend nicht vergessen.

ragu-gennaro-10.jpg


Und wie heisst's so schön bei Siggi: Deckel drauf. Auf kleiner Flamme für gut 2 Stunden simmern lassen...

... to be continued (und es riecht bereits sehr lecker)
 

Anhänge

franzvonhahn

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Überzeugender Start, Wolfgang-und schöne Farben...bis auf die Creuset-Aubergine. Aber über Geschmack... also, ich hock mich mal hin!
 

Grillkeks

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Das sieht doch schonmal sehr fein aus bisher.
Ich bin mal auf das Ergebnis und vor allem auf deinen Bericht gespannt.

Das Buch sieht sehr interessant aus und ist schonmal auf dem Wunschzettel gelandet.

VG und weiter gutes Gelingen. :Maß:

Grillkeks :keks:
 

Wittigriller

Bademeister
10+ Jahre im GSV
Ich freu mich schon auf das Ergebnis!

:prost:
 

heavy duty

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
...hey Wofgang , der Anfang sieht schon mal sehr gut aus,...da bleib ich mal drann,......äh ...brauchst Du nicht irgendwas...ich komm dann mal schnell vorbei...:evil:
 

Spaggi1974

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Das wird Weltklasse, glaube mir.

Genau so hat meine Nonna (Oma) das immer gemacht, jedoch ohne Schwein ! Der Geschmack den die Würstchen der Sauce abgeben ist der Hammer. Ich nehme dazu immer die kleinen Spanischen (mir fällt der Name nicht ein) aus der Metro mit, sind ein wenig pikanter, Geil !! Allerding gabs das als Sauce zu Pasta und nicht als Ragout zum Brot ::mizwinker2::

Ich bin auf dein Urteil gespannt !
 
OP
OP
QBorg

QBorg

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Sooo... der Spaß hat lange genug vor sich hingeblubbert am Herd, zudem hing mir der Magen in der Kniekehle. Somit ist das Essen fertig...

ragu-gennaro-11.jpg


Da schwimmt der Spaß

ragu-gennaro-12.jpg


Tellerbild - hab noch n bisserl frischen Basilikum mit drauf, gibt ne frische Note, find ich.

ragu-gennaro-13.jpg


Noch ein Tellerbild

ragu-gennaro-14.jpg


Und ein Closeup

Fazit: Leckeres Gericht, um einfach und bequem auch mal ne grössere Meute abfüttern zu können. Insgesamt ist es etwas einseitig (viel Fleisch, viel Tomatendominanz), es ist halt ein typisches Hauptgericht, das in Kombination mit Vor- und Nachspeise einen Gesamteindruck vermitteln soll.
Was man aber auf keinen Fall weglassen soll, ist frisches Brot. Das ist das i-Tüpfelchen dazu :)

@Spaggi: Hehe... Rezepte von der Oma sind immer wieder Gold wert. Leider kann ich weder meine Mutter noch meine Großmütter nach ihren Rezepten befragen, so dass ich Gerichte aus dem Geschmacksgedächtnis nachkochen muss, um da einigermaßen hinzukommen.
Und für die gute italienische Küche gibt es ja auch gute Kochbücher - die immer nur einen möglichen Rezeptvorschlag von den unzähligen geliebten Gerichten beinhalten :D
 

Anhänge

lucky sob

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Schau wirklich etwas Tomatig aus, aber schon lecker... Hast den Deckel draufgelassen? Ohne Deckel simmern lassen hätte die Flüssigkeit sicher schwer dezimiert ;) So sind zumindest alle meine alten italienischen Slowfoodrezepte ausgelegt (ohne Deckel)...
 

taigawutz

Moderator
Teammitglied
10+ Jahre im GSV
Passt!!!
Wahnsinn was aus den Salsicchi so an Fett rauskommt!!!

:prost:
 

silex

Grillgott
5+ Jahre im GSV
Schöne Bilder.

:thumb1:

Lecker Bild:

lecker.jpg



Gruß
Peter
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

chili-sten

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Moin QBorg,

gefällt mir :thumb2:

Da hätte ich gerne eine Teller voll probiert :happa:

:prost:
 

wildschweinfan

Putenfleischesser
Danke, dat jibbet am WE.

Hab hier 'nen Italiener im Viertel, der macht 'ne affengeile Salsicce picante.
 

Okraschote

Sterneköchin
5+ Jahre im GSV
Du lässts Dir ja gutgehen, Essen sieht absolut toll aus, ich trauere noch meinem tollen italienischem Buch nach, das ich dummerweise verliehen und nie zurück bekommen habe... den Topf hätte ich aber auch lieber in ofenrot genommen :angel:
 

masi

Kistenguru
5+ Jahre im GSV
Servus Wolfgang !!
schaut echt lecker aus !!!
:masigruß:
 
Oben Unten