• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

UDS Bauthread mit bestimmt vielen Zwischenfragen

elitekampfsau

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Hi!

Da wir eigentlich ziemlich grillbegeistert sind und seit Jahren aber auf normalen 30-50€-Kohlegrills direktgrillen, wollten wir uns für ein demnächst anstehendes Event was einfallen lassen. Also ein bisschen über Smoker informiert und zu dem Entschluss gekommen, dass ein UDS der richtige Einstieg wäre. Also nen Kumpel geschnappt, auf die Suche nach Material gegangen und teilweise schon fündig geworden.

Da wir natürlich einigen Kumpels, die uns für etwas bekloppt erklären bzw. skeptisch sind, nun das Gegenteil beweisen müssen, möchte ich hier mal den Bau dokumentieren und zwischendurch den Thread für Fragen nutzen.

Für was soll der UDS nun sein?
Eigentlich für alles wie Ribs, PP und so weiter, was man klassisch im UDS machen kann. Aber ich würde auch gerne so Sachen wie BCC ... und deshalb wollte ich nochmal sichergehen, wie das mit der Temperatur hinhaut und ob wir Werte um die 200°C erreichen können.

Fass: 200l
Zuluft: 3x 1" mit Kugelhähnen (Kugelhähne bestellt)
Abluft: Rohr über Öffnung im Deckel (6cm)
Feuerkorb aus alter Rundgrillschale + Fahrradkorb
Halterung für Sand/Wasserschale
2x Rost, das obere ca. 60cm vom Kohlekorb entfernt
Griffe selfmade ...
Weber 57cm Grillrost, weiteres großes in Planung
2 Thermometer, bestellt

Unsere Kosten beliefen sich bisher auf gute 100€. Anfallen dürfte nur noch etwas für gute Thermometer, um die KT zu messen.

Zuerst: Ausbrennen kommt in wenigen Stunden, da hatten wir bisher noch nicht die Möglichkeit zu. Daher haben wir schonmal angefangen .. zuerstmal den Deckel an der Pfalz aufgeflext, hoffentlich passt der später gut drauf bzw. ist dicht. Muss noch ein bisschen Material abnehmen, aber er passt jetzt schon recht gut drauf. Dann die Löcher für Rost, Abtropfschale etc. gebohrt. Aus dem großen Loch im Deckel kommt die Abluft, das kleine wird wohl für Thermometer genutzt.

Erstmal ein paar Bilder, unten noch Fragen, wenn mir gleich noch was einfällt :D

attachment.php

attachment.php

attachment.php

attachment.php

attachment.php

attachment.php


Fragen:
1) Reichen 3x 1" Zuluft mit anständigem Kohlekorb und die 6cm Abluft aus, um eine ordentliche Hitze (~ 200°C) für z. B. BCC zu machen?
2) Wie hoch ist eigentlich so ein BCC? Hoffe die 2 Rostebenen reichen.
3) Man liest immer wieder von wegen Zink nicht gut usw. ... wo muss ich auf jeden Fall Zink vermeiden? Die Zuluftteile sind verzinkt, aber ist ja wohl kein Problem bei der geringen Hitze?!
4) Kann man als Abluftrohr ohne Probleme ein Kupferrohr nehmen? In Dachkenneldicke?
5) Brauchen wir etwas, um die Abluftmenge zu regulieren?

Danke schonmal für die Antworten und ich werde dann weiter berichten ;)

DSC_7357.jpg


DSC_7361.jpg


DSC_7365.jpg


DSC_7375.jpg


DSC_7384.jpg


DSC_7388.jpg
 

Anhänge

  • DSC_7357.jpg
    DSC_7357.jpg
    325,5 KB · Aufrufe: 1.098
  • DSC_7361.jpg
    DSC_7361.jpg
    433,6 KB · Aufrufe: 1.040
  • DSC_7365.jpg
    DSC_7365.jpg
    445,4 KB · Aufrufe: 1.083
  • DSC_7375.jpg
    DSC_7375.jpg
    345,8 KB · Aufrufe: 1.113
  • DSC_7384.jpg
    DSC_7384.jpg
    383 KB · Aufrufe: 1.110
  • DSC_7388.jpg
    DSC_7388.jpg
    439,9 KB · Aufrufe: 1.074

eintopf

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
ich hab mein setup ähnlich wie deins und hab aber erst 2 probeläufe gehabt.
bin fast nicht auf 150 grad gekommen, aber ich denke für BBC muss man einfach mehr glühende brekkies rein machen und den kohlekorb höher setzen (mit regalschienen kein problem)

abluft denke ich brauch man nicht regeln, die meisten machen alles über zuluft.
denke für abluft reichen beinahe deine vorhandenen löcher...
 

khuasar

Militanter Veganer
Ich habe meine gebaut ohne Pipes un co. Einfach loecher und magnetband. Funktioniert wunderwar.

Allerdings, mann sagt due solltest die Epoxy weg brennen. Dass ist in die Theory moglich aber nicht einfach. Besser ist ein unbesichtichte fass zu finden...

Dass mit die temperatur ist eine sache ubung. Am einfang ist es schwierig die warm genug zu halten. Meine war oft bei ca. 100 statt 120º. Mann muss sich schwingen mehr kohle rein (evtl. grosser kohlenkorb).
 
OP
OP
E

elitekampfsau

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Ok, wir sind ziemlich weit gekommen.

Haben ausgebrannt, abgeschliffen, lackiert, ausgebrannt, montiert und die Termos eingesetzt und mal einen Testlauf gemacht.

Mit ca. 3kg Briketts kamen wir auf über 200°C, wobei ich jetzt nicht weiß, ob die Temperatur am Rand viel höher ist, weils nicht so abgeschirmt ist wie die Mitte, wo das Grillgut liegt.

DSC_7393.jpg


DSC_7404.jpg


DSC_7410.jpg


Eine Frage: Reicht das innen von dem Abschleifen? Ich habe anfangs geschliffen, bis silbernes Metall zum Vorschein kam (man sieht das am oberen Rand der Tonne) ... aber irgendwie dauert das ewig. Der Lack bzw. die Beschichtung ist ab, es ist nur noch so eine Art schwarze Beschichtung bevor es silber wird ... ist das unbedenklich im Betrieb?

Gruß
 

Anhänge

  • DSC_7410.jpg
    DSC_7410.jpg
    370,5 KB · Aufrufe: 794
  • DSC_7404.jpg
    DSC_7404.jpg
    379,4 KB · Aufrufe: 794
  • DSC_7393.jpg
    DSC_7393.jpg
    405,3 KB · Aufrufe: 777
OP
OP
E

elitekampfsau

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Der Smoker ist übrigens fertig und wurde mit 3-2-1 Ribs eingeweiht. Dann nochmal mit 6-0-0 Ribs (die irgendwie besser gelungen waren) und einem 14h PP.

Hier mal was kurzes von heute, ein 1kg Lachsbraten aus der TK gefüllt mit Rucola, Pinienkernen und Parmesankäse. Einfach bei ca. 140°C keine 2 Std mit ordentlich Buchenholz auf gute 60°C KT gebracht, war saftig und geschmacklich sehr geil ... Beilagen gabs keine, das Fleisch musste weg, da ich es versehentlich aufgetaut hatte :D

Bilder vom PP / Ribs kommen vllt noch.

IMG-20120806-WA0002.jpg


IMG-20120806-WA0001.jpg


IMG-20120806-WA0005.jpg
 

Anhänge

  • IMG-20120806-WA0002.jpg
    IMG-20120806-WA0002.jpg
    92,2 KB · Aufrufe: 656
  • IMG-20120806-WA0001.jpg
    IMG-20120806-WA0001.jpg
    146,6 KB · Aufrufe: 640
  • IMG-20120806-WA0005.jpg
    IMG-20120806-WA0005.jpg
    68,4 KB · Aufrufe: 633

Brocken

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Der Smoker ist übrigens fertig und wurde mit 3-2-1 Ribs eingeweiht. Dann nochmal mit 6-0-0 Ribs (die irgendwie besser gelungen waren) und einem 14h PP.


Bilder vom PP / Ribs kommen vllt noch.

Hau die Bilder rein. Wieso nicht?
Und schreib dann bitte was zu den 6-0-0 Ribs...
 

nettchen

Fleischesser
.... und die tonne ist an siemens lufthaken fest gedingenst :prost:

da sieht man mal wieder wie leichtsinnig man/n beim heimwerken doch ist !!!
jaaaa und da nehme ich mich nicht raus.
 
OP
OP
E

elitekampfsau

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Ja, da habt ihr recht. Unter der Tonne lag allerdings was, damit sie nicht weg kann und abgesehen vom Foto wurde sie festgehalten :) Beim durchtrennen von nem halben Millimeter Blech wird man halt etwas leichtsinnig :D

Die Doku der Ribs/PP war nicht so gut, ich such die Bilder von den Leuten noch zusammen, dann gibts nen edit und nen kurzen Text ;)
 
OP
OP
E

elitekampfsau

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Also.

Unser Einstieg waren 3-2-1 Ribs, lagen eine Nacht in einem Gemisch aus hauptsächlich Apfelsaft, dann eine weitere Nacht im Rub. Dann in den UDS ... 3 Std indirekt mit ganz wenig Hickory (mittlerweile nehmen wir deutlich mehr Holz), 2 Std bei ca. 125°C in Folie und nochmal 1 Stunde bei 110°C und 2x Mopping mit BBQ Sauce. Während der ersten Phase wurde nichts gemoppt.

Die Ribs waren absolut FOTB, allerdings stellenweise etwas trocken. Das lag imo an teils zuviel Rub und teils schlechtem Ausgangsmaterial ... und vllt auch an einer nicht ganz korrekten Phase 2. Geil waren sie, aber nicht so saftig wie erhofft.

2012-07-15 18.33.24.jpg


Dann haben wir uns an einem PP versucht, einfach mit Senf bestrichen und mit MD gerubbt. Das Ding kam dann um 12 Uhr mittags in den UDS, durchgängig bei immer 110°-120°C ... gemoppt wurde 1x pro Stunde mit Apfelsaft, nachdem 65°C KT erreicht waren.

Zwischendurch kamen Ribs drauf, die auch 1x pro Stunde mit Apfelsaft besprüht wurden. Die einen lagen 6 Std drauf, meine 8 Std, da ich etwas später kam. Trotzdem waren sie besser als unsere ersten 3-2-1 Ribs.

Das PP war dann ca. bis 02:00 Uhr drinnen (also 14h), dann wurde die Gier aber zu groß und wir haben es bei 88 oder 89°C in Jehova gepackt und ne Stunde gewartet, damit wir um 03:00 essen konnten. Geschmeckt hats super und es war größtenteils saftig!



2012-07-25 21.20.18.jpg


IMG-20120727-WA0010.jpg


2012-07-28 03.03.17.jpg


2012-07-28 03.03.jpg
 

Anhänge

  • 2012-07-15 18.33.24.jpg
    2012-07-15 18.33.24.jpg
    550,2 KB · Aufrufe: 429
  • 2012-07-25 21.20.18.jpg
    2012-07-25 21.20.18.jpg
    469,6 KB · Aufrufe: 398
  • IMG-20120727-WA0010.jpg
    IMG-20120727-WA0010.jpg
    102,1 KB · Aufrufe: 402
  • 2012-07-28 03.03.17.jpg
    2012-07-28 03.03.17.jpg
    463,2 KB · Aufrufe: 407
  • 2012-07-28 03.03.jpg
    2012-07-28 03.03.jpg
    409,8 KB · Aufrufe: 354
Oben Unten