• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

UDS Fass ausbrennen - wie lange ???

Zuttl

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Servus,

hab jetzt endlich alles zusammen um mein UDS-Projekt zu starten und hab mal angefangen das Fass auszubrennen.

Erster Versuch, im Fass alles angezündet und nach kurzer Zeit das Feuer wieder ausgehen lassen weil der nicht unerhebliche Rauch durch plötzlich auftretenden Wind direkt zu den Häusern (offene Fenster, eh klar) unserer Reihenhausanlage gezogen ist. Beim zweiten Versuch das gleiche. Beides Mal so ca eine halbe Stunde Feuer und dann ausgehen. Es hat auch beim zweiten Versuch noch ziemlich gestunken beim Ausbrennen.

Jetzt hab ich eine Frage zur Dauer. Wie lange muß man das Fass ausbrennen? Kann mir nicht vorstellen daß es bei mir schon reicht. Denke daß dann beim smoken doch noch giftige Dämpfe ins Essen gelangen können.

Gibts also Anhaltspunkte zur Länge des Ausbrennens? Ausserdem muß ich mal nachfragen bei Gemeinde und Feuerwehr wo ich das denn machen könnte weil die Nachbarn sonst keine Freude mit mir haben ...

Danke im Voraus
Martin
 
G

Gast-AT29IN

Guest
Bis es glüht ;)


Solange bis sich die Farbe aussen und eventuell vorhandene Beschichtung innen aufgelöst hat. Anschließend blankschleifen. Wenn Farbe noch drauf ist wird das noch beschwerlicher.
 

pmarkus

Schlachthofbesitzer
5+ Jahre im GSV
Bei mir dauerte es ca. zwei Stunden, ich hab die Tonne immer leicht schräg gestellt bis sich die Farbe löst und abblättert.
 
OP
OP
Z

Zuttl

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Danke mal

Die Farbe war beim ersten mal gleich herunten. Nur beim 2. Ausbrennversuch hats immer noch fest geraucht und erbärmlich bestialisch gestunken. Drum hab ich auch abgebrochen.
Werde mal schauen ob am Gemeindemullplatz was geht oder bei der örtlichen Feuerwehr nachfragen.

Also kann ich mal von 2-3 Stunden ausgehen, oder?

Danke
martin
 

Flashy

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
★ GSV-Award ★
Hast du unten ausreichend dimensionierte Löcher rein gemacht, dass das Feuer auch vernünftig mit Luft versorgt wird? Normalerweise sollte das nämlich nicht großartig rauchen. Oder was verbrennst du da in dem Fass? o_O

Nichtsdestotrotz empfehle ich, das Fass der Einfachheit halber sandstrahlen zu lassen, denn auch Dach dem abbrennen ist es noch ein nicht zu unterschätzender Aufwand, das Fass komplett abzuschleifen.

Gruß Stefan
 
OP
OP
Z

Zuttl

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Hab an der unteren Seite des Fasses schon mal die 3 Belüftungslöcher reingemacht in denen dann die Kugelventile kommen. Hab sie mal auf 1/2 Zoll-Ventile geschnitten. Eventuell zu klein?

Im Faß wurde auch nur Holz verbrennt.

Gruß
Martin
 

Flashy

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
★ GSV-Award ★
Für ein großes Holzfeuer ist das tatsächlich zu wenig Zuluft. Als Alternative zu größeren Löchern gäbe es z.B. noch Zwangsbelüftung viá einem Radiallüfter oder Druckluft.

Gruß Stefan
 

Cookaneer

Hans Dampf in allen Gassen
5+ Jahre im GSV
Hab an der unteren Seite des Fasses schon mal die 3 Belüftungslöcher reingemacht in denen dann die Kugelventile kommen. Hab sie mal auf 1/2 Zoll-Ventile geschnitten. Eventuell zu klein?

1/2 Zoll ist zu klein.
Minimum für Temperatur bis ca. 130°C sind 3 x 3/4 Zoll.
Alternativ kann ein zusätzlicher Stopfen mit Schraubkappe gesetzt werden, der nach der Aufheizphase geschlossen wird.
Besser sind 3 x 1 Zoll, wenn keine Tür geplant ist für höhere Temperaturen.

Was war denn vorher in dem Fass drin?
Sauber auswischen und mit Aceton nacharbeiten für die Reste sollte schon sein.
 
Oben Unten