• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Überwachungskameras mit Aufnahmefunktion gesucht - Empfehlungen?

macroy

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Hallo zusammen,

ich habe das Netz schon durchstöbert und sehe vor lauter Bäumen den Wald nicht mehr.
Systeme die einerseits empfohlen werden, sind an anderer Stelle wieder schlecht dargestellt.

Benötigt werden die Kamera's zur Überwachung der Geschehnisse in der elterlichen Wohnung.
Abends möchte ich bei Bedarf anschauen können, was über den Tag genau passiert ist, ggf. Filmausschnitte auch kopieren und/oder separat abspeichern.
Idealerweise einfache Installation (Schnurlos?) und einen Recorder der alles aufzeichnet (die letzten 48 Std. wären gut). Ein Zugriff via Smartfon oder Webbrowser wäre schön, 3 bis 4 Räume sollen überwacht werden.

Es sind über die Monate/Jahre immer wieder unterschiedliche Haushaltshilfen im Haus welche die Eltern rund um die Uhr betreuen, mehrmals täglich kommt ein Sozialdienst für Tabelettengabe, Verbände etc.
Hier und da kam es nun vor, daß etwas nicht in Ordnung war oder auch Dinge gefehlt haben. Egal worum es geht, keiner hatte eine Erklärung, das soll sich künftig ändern. Man könnte auch sagen, ich habe die Nase voll daß hier irgendwelche Leute meinen dass sie treiben können was sie wollen.

Wenn ihr Tips, Empfehlungen, Info's oder gute Erfahrungen mit Überwachungssystemen habt, würde mir das sehr helfen.

Danke im voraus.

macroy
 

Brücki

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Dein Gedankengang ist zwar nachvollziehbar und möglicherweise auch berechtigt, aber sicherlich weder Gesetzes- noch Datenschutzkonform.
 

DarkRoast

Simplicissimus
5+ Jahre im GSV
Ich verwende für die Überwachung unseres Außenbereiches eine Synology NAS mit Surveillance Station Software, in Verbindung mit Trendnet Kameras. Das System beginnt automatisch mit der Aufnahme, wenn sich etwas (in einem vordefinierten Bereich) bewegt, die Aufnahmen werden automatisch beendet, wenn sich eine Zeitlang nichts mehr bewegt. Bei mir läuft es nun seit fast drei Jahren 24/7 ohne Probleme. Auf 3TB Platten habe ich die Aufnahmen des letzten halben Jahres gespeichert. Wenn ein gewisser Restspeicherplatz unterschritten wird, werden automatisch die ältesten Aufnahmen gelöscht.
 
OP
OP
macroy

macroy

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Dein Gedankengang ist zwar nachvollziehbar und möglicherweise auch berechtigt, aber sicherlich weder Gesetzes- noch Datenschutzkonform.

Das wird immer schnell gesagt, ich glaube jedoch nicht, daß das irgendein Problem ist das eigene Heim mit Video zu überwachen.
Ich filme an keinem öffentlichen Ort und nirgends wo eine Kamera nichts zu suchen hat (Bad, WC, Zimmer der Haushaltshilfe). Ferner wird jeder informiert, daß es eine Videoüberwachung gibt und wenn es jemand nicht paßt, steht es jedem frei das Haus zu verlassen oder erst gar nicht zu kommen. Ich zwinge niemand.

Wenn du in meiner Situation wärst und der dringende Verdacht besteht, daß Familienmitglieder in den eigenen 4 Wänden misshandelt werden oder gestohlen wird, hört der Spass einfach auf und es interessiert mich herzlich wenig ob jemand damit einverstanden ist daß künftig per Video überwacht wird.

Ich kann nicht 24 Stunden Wache stehen, eine Überwachung dient einfach der Sicherheit und auch als abschreckende Maßnahme. Wenn jemand weiß daß mit Video überwacht wird, passieren gewisse Dinge erst gar nicht. Eine Atrappe kommt nicht in Frage denn wenn wieder etwas ist, möchte ich wissen bzw. prüfen können was passiert ist und welche Person dann die Konsequenzen zu tragen hat.
 
OP
OP
macroy

macroy

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Ich verwende für die Überwachung unseres Außenbereiches eine Synology NAS mit Surveillance Station Software, in Verbindung mit Trendnet Kameras. Das System beginnt automatisch mit der Aufnahme, wenn sich etwas (in einem vordefinierten Bereich) bewegt, die Aufnahmen werden automatisch beendet, wenn sich eine Zeitlang nichts mehr bewegt. Bei mir läuft es nun seit fast drei Jahren 24/7 ohne Probleme. Auf 3TB Platten habe ich die Aufnahmen des letzten halben Jahres gespeichert. Wenn ein gewisser Restspeicherplatz unterschritten wird, werden automatisch die ältesten Aufnahmen gelöscht.

Danke für deine Antwort :thumb2:
Wie ist die Qualität der Aufnahmen?
Hast du etwas genauere Infos zu den Gerätschaften, Software etc. damit ich mir das im Netz mal anschauen kann?
Ist das ein schnurloses System oder müssen Kabel zu der Kamera gezogen werden?
 

DarkRoast

Simplicissimus
5+ Jahre im GSV
Bildqualität hängt von der verwendeten Kamera ab, meine haben eine Auflösung von 1920x1080, das ergibt bei Tageslicht ein sehr gutes, gestochen scharfes Bild. In völliger Dunkelheit ergeben sich durch die IR Lichter der Kameras immer noch passable Bilder, wenngleich eine Gesichtserkennung auf 10-20m dann nur mehr schlecht möglich ist.

Synology NAS (das aktuelle Modell von meinem Gerät wäre DS218+)

Surveillance Station (als SW für die Synology mit zwei Gerätelizenzen gratis, jede weitere Lizenz kostet)

Meine Trendnet Kameras sind LAN gebunden, aber es gibt jede Menge WLAN Kameras die in das System passen)
 

Brücki

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Das wird immer schnell gesagt, ich glaube jedoch nicht, daß das irgendein Problem ist das eigene Heim mit Video zu überwachen.

Du hast von der elterlichen Wohnung geschrieben, deswegen bin ich davon ausgegangen, dass es nicht Dein eigenes Haus ist. Falls doch, sieht die Sache anders aus - keine Frage.
 

Smokey Joe

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Ich habe mehrere Kameras der Firma Reolink im Einsatz, bevorzugt außen.

Was mir gut gefallt:
-sehr gute App für Android / iOS und Software für Windows
-per UID ohne Routereinstellungen übers Internet erreichbar
-gute Bildqualität mit 4 - 5 MP, sowohl Tag als auch Nacht
-integrierte SD-Karte, auf die automatisch bei Bewegung aufgenommen wird (je nach Einstellung und Häufigkeit der Ereignisse werden geschätzt 2 Tage bis 2 Wochen aufgenommen)

Für Innen würde sich z.B. dieses Modell anbieten:

https://www.amazon.de/dp/B0773JVMX9/ref=cm_sw_r_cp_apa_139uAb2XJ89F4

Du brauchst keinen weiteren Rekorder oder ähnliches. Einfach 3-4 Kameras, die Du in der App und in der Windows-Software registrierst. Kannst abends dann in der App auch schauen, was die Cams den Tag über aufgenommen haben.

PicsArt_01-08-10.21.46.jpg


PicsArt_01-08-10.23.18.jpg


PicsArt_01-08-10.22.37.jpg
 

Anhänge

  • PicsArt_01-08-10.21.46.jpg
    PicsArt_01-08-10.21.46.jpg
    176,1 KB · Aufrufe: 262
  • PicsArt_01-08-10.23.18.jpg
    PicsArt_01-08-10.23.18.jpg
    202,6 KB · Aufrufe: 280
  • PicsArt_01-08-10.22.37.jpg
    PicsArt_01-08-10.22.37.jpg
    335,2 KB · Aufrufe: 264
OP
OP
macroy

macroy

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
@Smokey Joe Danke für dein Feedback.
Bei mir ist primär tagsüber relevant wobei es natürlich auch gut ist wenn man nachts überwachen kann. Die Cams würden dann bei Bedarf auch auch direkt ungebetene Gäste aufzeichnen.

Geht das aufzeichnen nur über eine integrierte SD oder kann man auch auf einem externen Speicher aufnehmen? Zweiteres wäre mir lieber.

Deine Empfehlung scheint bildtechnisch prima zu sein, für den Innenraum ist aber der Weitwinkel etwas sehr gering. Wie ich gelesen habe, sollte man für die Überwachung von Räumen mind. 120 Grad oder mehr haben damit man den Raum auch haltwegs abdecken kann. Wie siehst du das?
Hast du auch eine Empfehlung mit größerem Weitwinkel?
Wozu haben eigentlich die Cams LED's verbaut? Geht dann bei Bewegung/Nacht das Licht an und es wird gefilmt oder wie muß ich mir das vorstellen?
Falls ja, kommt das bei mir nicht in Frage, es soll Wohnraum überwacht werden.
 

Allium

Master-Fermenter
10+ Jahre im GSV

Smokey Joe

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Geht das aufzeichnen nur über eine integrierte SD oder kann man auch auf einem externen Speicher aufnehmen? Zweiteres wäre mir lieber.

Ich nehme parallel per ONVIF auf einen Synology NAS auf.

Wie ich gelesen habe, sollte man für die Überwachung von Räumen mind. 120 Grad oder mehr haben damit man den Raum auch haltwegs abdecken kann. Wie siehst du das?
Hast du auch eine Empfehlung mit größerem Weitwinkel?

Ich habe bisher nur die PTZ- und Bullet-Kameras von Reolink in der Hand gehabt. Ich habe gerade keinen PC zur Hand, aber schau dir mal auf der Homepage von Reolink die unterschiedlichen Typen an. Ggf. haben einige Dome-Kameras auch einen größeren Blickwinkel. Gebe Dir recht, das kann im Innenbereich vor allem in kleinen Räumen sonst ein Problem sein.

Wozu haben eigentlich die Cams LED's verbaut? Geht dann bei Bewegung/Nacht das Licht an und es wird gefilmt oder wie muß ich mir das vorstellen?

Das sind IR-LEDs. Die sind überhaupt nicht hell. Man kann es aber sehen wenn sie leuchten.
Du kannst allerdings auch ausschalten, dass die Kamera auf Nachtsicht schaltet. Dann schalten sich die LEDs gar nicht ein.

Grüße
Stefan
 
Oben Unten