• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Umstieg vom Weber-Kohlekugel zum Barbecook Brahma 5.2 Inox

robthebruce

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Hallo liebe Gemeinde,
meine Name ist Frank Mailänder, ich komme aus der Stuttgarter Region.

Bisher war ich zuhause eingefleischter Weber-Kugelgriller, unterwegs (wir haben ein Wohnmobil) habe ich mittlerweile einen o-grill 3000 im Einsatz.

Dank diesem sehr ausführlichen und informativen Forum habe ich mich nun für einen Gasgrill von Barbecook entschieden und bin seit gestern stolzer Besitzer eines Brahma 5.2 Inox. Ich finde, er hat ein gutes Preis-Leistungsverhältnis, Backburner und mindestens 3 Brenner waren entscheidende Kriterien für mich.

Trotz der heftigen Hitze habe ich es mir dann auch nicht nehmen lassen, den Grill am Abend zusammenzubauen (an Weihnachten packt man ja auch die Geschenke am gleichen Abend aus :D).

Der Gesamteindruck war sehr gut, bis auf 2-3 Kleinigkeiten in der Aufbauanleitung und Maßtoleranzen war der Grill recht problemlos zusammengebaut.

Ich hab nun zwar schon sehr viel hier im Forum gelesen, bin aber als Neuling halt doch noch nicht ganz sattelfest. Zum Besipiel hatte ich gestern einen gut 15-20 Minuten langen Einbrennlauf, dabei ist der Grill allerdings nicht über 300 Grad gestiegen.
Nun stellt sich für mich die Frage, ob das sogenannte Scheunentor doch ein wenig zugemacht werden sollte oder ist das nun doch eine akzeptable Hitze?

Die 5kg-Gasflasche stand im Schrank ziemlich in der Mitte (eher auf der Seite der gusseisernen Platte und ich hatte den Eindruck, dass die doch ordentlich warm wurde. Auch da bin ich mir nun nicht so recht sicher, ob ich sie im Schrank stehen lassen kann (jetzt auf der ganz linken Seite, weg von der Platte). Vielleicht könnten mir die Brahma -Griller da noch ein paar Tipps geben, denn ich denke, das ist doch immer recht Sportgerätspezifisch.

Ansonsten freue ich mich heut abend auf das erste Testgrillen, sofern mir kein Gewitter den Agbend versaut :bbq:

Liebe Grüße
RtB
 
Oben Unten