• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Umstieg von Holz auf Gas - Ein Saarländer benötigt Hilfe

Afrikanerbraten

Militanter Veganer
Hallo zusammen!

hier in aller Kürze die Vorgeschichte meiner Anmeldung hier:

Bisher grille ich gelegentlich immer nur Grillspiesschen oder Schwenkbraten auf einem nicht schwenkenden und fest installierten Gartengrill (siehe Anhang). Wenn ich mit dem Grillen fertig war und alle Gäste gespeist hatten war die Glut wunderbar und man hätte neu auflegen können. Aber dann will niemand was. Kam dann ein Nachzügler oder der Abend wurde später war die Glut hinüber :) Weiter ist es mir dieses Jahr bereits 6 mal passiert, dass ich beim Grillen von oben bewässert wurde.

Aus den o.a. Gründen habe ich dann beschlossen mir einen Gasgrill anzuschaffen um damit auf der überdachten Terasse zu grillen. Auf Grund finanzieller Vorgaben werde ich maximal 700€ für einen Gasgrill ausgeben können, was die Auswahl etwas einschränken wird.

Was möchte mit dem Grill machen
- 8 bis 10 Personen satt machen
- Schwenkbraten grillen
- Steaks grillen
- Roll-/Spiesbraten grillen
- Hähnchen grillen, die mit dem Hintern auf einer Bierdose stecken ;)

Nachdem ich die letzten paar Tage hier lesend verbracht habe, möchte ich einen Grill mit "Hinterbrenner" und "Drehspiess", der Rostfrei ist, stabil ist und den man auf einem überdachten, offenen Balkon das ganze Jahr über stehen lassen kann. (Der Keller ist schon voll mit Gerümpel)

Welcher Grill wäre also seinen Preis wert?
 

Anhänge

  • gartengrill.jpg
    gartengrill.jpg
    155,2 KB · Aufrufe: 359

Wolfen1974DE

Metzgermeister
10+ Jahre im GSV
Hallo und willkommen im Forum

ich kann Dir in der Preisklasse den UC500RSBPSS oder den SE495SBPK von Nappi empfehlen, wo bei der Preisvorteil bei UltraChef liegt, der Quali-Vorteil beim SE.

Wenn Du viel BBC machen möchtest ist der UC im Vorteil, der hat auch einen BackBurner

Leider habe ich keinen in der Ausstellung mehr...
 

Pa.Scha

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Hallo,

Ich grille seit 2006 (also 6 Jahre) auf einem I&O 4S . Auch wenn das Gerät als eine Chinabüchse verteufelt werden kann, so bin bin ich mehr als zufrieden mit dem Teil.
Die beiliegende Edelstahlroste kannst du gegen andere Roste austauschen und auch einen Drehspieß gibt es als Zubehör.

Die Ersatzteilversorgung ist kein Problem. Ich habe erst vor einigen Wochen für meinen Grill die Hitzeleitbleche nachgeordert. Bei meinem Modell waren sie noch aus Alu, mittlerweile sind diese aus VA. Ansonsten ist noch nichts defekt. Ein Brenner sieht zwar nicht mehr ganz so schön aus, auch wegen den kaputten Hitzeleitblechen, dürfte aber nochmal mindestens 6 Jahre seinen Job machen.
Ich habe gut 10 11kg-Flaschen Gas im Jahr durchgejagt (insg. 50-60 Stück also) und schon alles von der Bratwurst bis zum Beef Brisket auf dem Teil zubereitet. Der Grill steht das ganze Jahr draußen, seit gut 3 Jahren aber überdacht.
Einziges Manko ist die sehr große Öffnung hinten im Deckel. Für die Klassiker die direkt gegrillt werden ist das kein Thema, im Gegenteil, aber für indirektes Grillen stopfe ich da immer etwas Alufolie rein. So schon schafft der Grill auch >400°C (4 Brenner Vollgas ).

Ich persönlich bereue nicht das ich mich damals gegen die Einsteiger von Weber o.ä. entschieden habe. Ich persönlich bin und war sogar bei den Gasgrills eher enttäuscht wie wenig mehr (wenn überhaupt) die Markenhersteller für extrem viel mehr Geld bieten. Wenn überhaupt würde ich nochmal auf einen Weber Summit wechseln, aber der spielt preis-mäßig nicht mal mehr im selben Stadion.
 
OP
OP
A

Afrikanerbraten

Militanter Veganer
Hallo zusammen,

danke euch beiden für die Antworten!

Ich war vorige Woche etwas unterwegs und habe mir verschiedene Grills mit möglichst viel Edelstahl angeschaut. Dabei bin ich auf die Marke "Swiss Grill" gestossen die in der Haubenverwindungssteifigkeit den Napoleons in nichts nachsteht. Verglichen habe ich das mit diesem Modell von Swissgrills. Die Verabeitung ist für mich ordentlich, nichts ist labbelig - also auf den ersten Blick sehr wertig. Die geben auch 15 Jahre Garantie auf das Teil. Preis liegt so bei runden 1900€ ohne Drehspiess.

In der heutigen Antwort von Pa.Scha lese ich dann von der Firma I&O Monstergrills, dort findet man das Modell I&O 6S - was fast genau so ausschaut wie der Grill von Swissgrills. Nur zum Preis von runden 1500€. Macht ein schicker Aufkleber wirklich 400€ aus?

Wenn also das Modell I&O 4S genau fast genau so stabil und wertig sein sollte, wie der von mir besichtigte riesige Grill von Swissgrill - wäre dann dieser I&O 4S Grill nicht der beste gemeinsame Nenner zwischen Qualität und Preis?
 

Pa.Scha

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Wie schon geschrieben, ich bin sehr zufrieden. Von mangelnder Stabilität kann keine Rede sein. Ist alles wirklich solide.
 
Oben Unten