• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Umstieg Weber Performer 57er zu Gasgrill -> Genesis II LX E 640 black oder Weber Summit E-670

MichWitz

Putenfleischesser
10+ Jahre im GSV
Titel:
Umstieg Weber Performer 57er zu Gasgrill -> Genesis II LX E 640 black oder
Weber Summit E-670

WO wird gegrillt?:
Garten, HolzTerrasse, Eigenheim, ländlich, tolerante Nachbarn
WO steht der Grill?:
Überdacht - ca. 190x100cm Platz vor Holztrennwand - Sitzgruppe ca. 100cm davon entfernt
MIT WELCHEN Brennmittel soll gegrillt werden?:
Gas
WIE OFT wird gegrillt?:
2x die Woche
WIE soll gegrillt werden?:
[60 ] % direkt -> Anteil in Prozent
[10] % indirekt -> Anteil in Prozent
[10 ] % low 'n slow -> Anteil in Prozent
[10] % schnell -> Anteil in Prozent

WAS soll gegrillt werden?:
[60] % Fleisch -> Anteil in Prozent
[20] % Fisch -> Anteil in Prozent
[20] % Gemüse -> Anteil in Prozent

UNBEDINGT erforderliche Features:
Spieß
WIEVIELE Personen sollen begrillt werden?:
1-8 (selten 12-15)
Wie hoch ist dein BUDGET?:
3000€ (incl Zubehör)
WAS gefällt dir? WAS suchst Du?:
Genesis II
WELCHE Grills habe ich mir schon angeschaut? Was gefällt mir daran? Was nicht?:
Genesis / Summit - Forum und diverse Webshops.

Ich plane einen Umstieg von Brikett auf Gas. Auf der Terrasse haben wir ein schönes Stück platz, wo derzeit zwei sehr selten genutzte Rattansessel stehen, die dann endlich mal weg kommen ;o) - Platz ca. 1900x100cm - daneben steht dann die Terrassensitzgruppe in einem Abstand von gut einem Meter (+).

Den Platz würde ich gern ausnutzen und das Budget ist bis ca.3k€ angelegt incl Zubehör.

Der Genesis II gefällt mir vom Prospekt recht gut und ich meine auch, dass die neuere Technik im Vergleich zum Summit einen Vorteil bringt.
Wichtig ist mir ein Drehspieß für hauptsächlich Hähnchen, selten mal was anderes (größeres).

Die wichtigste Frage ist an sich - was wäre ein tatsächliches Argument dafür, mein Budget etwas zu erhöhen und den Summit zu bevorzugen, gegenüber den Genesis.

Auf dem Blatt sehe ich die Vorteile des Genesis, wie neuere Technik, die Warmhalteroste mit dem ETCS System, die Flasche neben dem Unterschrank. Eher neutral sehe ich die Beleuchtung und die Einbaumöglichkeit des iGrill.

Demgegenüber lese ich hier viele Bauchgefühle, die den Summit bevorzugen (weil die alte Technik qualitativ besser war, der Genesis eher der kleine Bruder ist und zb der Drehspieß höher hängt) - aber ist dass den Aufpreis wert?

Eigentlich starte ich den Thread um mich vom Summit überzeugen zu lassen ... oder in meiner Meinung, dass der Genesis 2 wohl doch die bessere Wahl ist.

Vielen Dank
MichWitz
 

SK284

Grillkönig
Der Summit ist deutlich besser als der Genesis II.
- bessere Haube
- bessere Verarbeitung
- SearStation
- der Spieß sitzt höher und ist im Lieferumfang

Bevor ich 2600€ (2400€+229€ Spieß) für einen Grill ausgebe, bei dem ich mich ständig frage: Wäre der Summit nicht besser gewesen? Hole ich mir direkt den Summit für 3100€ und bin damit zufrieden.

Muss es ein Weber sein?
Den Imperial 590 Pro bekommst du für das gleiche Budget
 
OP
OP
MichWitz

MichWitz

Putenfleischesser
10+ Jahre im GSV
Danke für die Antwort.

Hatte heut grad mal gepasst, dass ich bei Santos in Köln vorbei geschaut habe.

Als erstes - Weber Genesis II - ich war enttäuscht.
Der Rost und sicherlich auch die Bars sahen gut aus und ich glaub der Werbung, dass dass von der Hitzeverteilung und Reinigung wirklich toll passt. ABER:
Die Verkleidung hat sich nicht wirklich wertig angefühlt - rein Subjektiv, und da hab ich noch nicht mal den BK und den Napoleon zum Vergleich gehabt.
Der Drehspieß liegt eigentlich direkt über den Rost - dieser muss somit definitiv beim Rotieren raus.
Der Unterschrank hat zwar den Zwischenboden - doch da dort die Abtropfschale mittig sitzt, ist sie nur teilweise als Ablage zu nutzen - und ebenfalls nur dünnes Blech.
Gleiches gilt für die seitlichen Ablageflächen bzw. dem Kocher

Napoleon hat mir für den Preis den wohl schlechtesten Unterschrank. Insgesamt hat er mir nicht gefallen - obwohl er wertiger wirkte als der Weber.

Da das Auge mitgrillt, würde ich bis hierhin trotzdem zum Weber tendieren.

Doch dann kam der Broilking Imperial 690 XL 2017.

Aussehen super
Zwei Grillkammern, wobei mir die größere voll ausreicht und ich dann in der kleine noch was extra machen kann.
Der Spieß passt besser und sitzt höher
Der Unterschrank ist genial und auch die Ablagen an den Seitenteilen - nebst der zusätzlichen Schublade rechts.
Was unserer Terrasse zu pass kommt - die einfache Ablage rechts - der Kocher links (beim Weber anders herum)
Die Wertigkeit der Materialien empfand ich als wesentlich besser als der Weber - und auch besser als Napoleon.
Und durch die beiden getrennten Kammern sieht der Grill auch nicht ganz so wuchtig aus - obwohl er es ist.

Insgesamt war der Fühltest klar zu Gunsten des BroilKings ausgefallen.

Hat jemand Erfahrungen mit dem Imperial 2017?
Lese hier einige Probleme mit der Reinigung und auch dem Aufbau - ist das evtl schon behoben?

Danke für Feedback.
MichWitz
 

Muckmeister

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Ich hatte 9 Jahre lang den Summit E-450. Sehr viel und gerne gegrillt, ganzjährig. Nun musste was neues her .

Ich habe lange geschaut, getestet, verglichen. Für mich kam nur Weber oder Napoleon in Frage. Am Ende entscheiden Nuancen und persönliche Vorlieben. Deshalb habe ich mich wieder für Weber und den Summit E-670 entschieden. Erlebte Qualität, Funktionalität und das bereits vom 450er sehr umfangreich vorhandene Zubehör waren gute Argumente. Ein weiteres Argument für den Summit war das für den Summit erhältliche Smirre Sorglospaket und das Ecco Regal von Obi, was den Grill extrem aufwertet. Kann ich wirklich allen, die diesen Grill kaufen, sehr empfehlen.

So sieht das dann aus

IMG_2947.JPG


IMG_2982.JPG


IMG_2958.JPG
 

Anhänge

  • IMG_2947.JPG
    IMG_2947.JPG
    103,9 KB · Aufrufe: 2.068
  • IMG_2982.JPG
    IMG_2982.JPG
    113,7 KB · Aufrufe: 1.491
  • IMG_2958.JPG
    IMG_2958.JPG
    342,5 KB · Aufrufe: 1.522
OP
OP
MichWitz

MichWitz

Putenfleischesser
10+ Jahre im GSV
Danke für die Bilder.
Der Grill sieht mit den Einbauten gut aus.

Wieso ist Broil King schon von vornherein rausgefallen?

Was mich am Weber stört - ist aber ganz klar subjektiv - die Kochplatte ist auf der falschen Seite. In der Ecke wo der Grill hin kommt, ist auf der Seite ein Terrassenfenster in ca. 30cm Entfernung. Stört an sich nicht und ist auch genug Platz - nur, auf der anderen Seite ist sie viel effektiver untergebracht (für unsere Terrasse!). Alleine für sich ist das nicht wirklich ein Minus - aber im Vergleich zum Napoleon und Broil King - wo die Kochplatte links ist - eben ein um so dickeres. Aber subjektiv. - Wenn ich mir Deine Bilder anschaue, wäre würde das an dem Platz für Dich genau anderes herum sein (die Kochplatte links würde für Dich eher unpraktisch sein wegen der Wand und den Steckdosen)

Hab heute Morgen (noch vor dem Frühstück - am Sonntag!) ein super Angebot vom Grillfürst bekommen. Werde ich sehr wahrscheinlich annehmen. Es wird der Imperial 690.
Hab mir den Grill die Tage auch noch einmal genau angeschaut - meine Bedenken wegen der Reinigung sind dann auch weg, da die Teile gut herausnehmbar und von der Größe gut zu reinigen sein sollten.

Ausserdem finde ich die zwei komplett getrennten Grillzonen richtig praktisch.

VG
MichWitz
 

Tittylover

Landesgrillminister
@MichWitz: könntest du mir bitte per PN mitteilen, wie dein Angebot vom Fürst lautet? Hab gestern auch eines für den Imperial 690 erhalten :-)
 

Muckmeister

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
@MichWitz
Broil King war für mich keine Option. Kein Smirre, kein Ecco, viel Zubehör vom 450er vorhanden. Und 9 Jahre sehr zufrieden gewesen mit dem 450er... deshalb war der Napoleon auch nur Zweiter. Aber wie gesagt: es sind Nuancen und Vorlieben...
 

Clemens

Meister der Kohlen
10+ Jahre im GSV
Bin auch vor der Entscheidung gestanden.

Genesis oder Summit.
Mich haben aber dann doch einige Punkte dazu getrieben mir den Summit nach Hause zu holen.

Smirres Paket.
Die inkludierte Rotisserie. Welche wirklich sehr hoch verbaut ist. Hab die Woche mal Kartoffel ecken im Drehkorb gemacht und simultan auf dem Rost gegrillt.
Schlussendlich hat der gute Preis den ich für einen S 670 herausgeholt habe dann sämtliche Zweifel annulliert :) 2500 inkl Original Abdeckplane und komplettes GBS Set
Ach ja und natürlich die Möglichkeit des ecco Regals

Ich persönlich würde den Summit immer wieder kaufen.

IMG_1441.JPG


IMG_1557.JPG


IMG_1634.JPG


IMG_1707.JPG


IMG_1402.JPG
 

Anhänge

  • IMG_1441.JPG
    IMG_1441.JPG
    399,8 KB · Aufrufe: 1.425
  • IMG_1557.JPG
    IMG_1557.JPG
    373,7 KB · Aufrufe: 1.424
  • IMG_1634.JPG
    IMG_1634.JPG
    401,2 KB · Aufrufe: 2.003
  • IMG_1707.JPG
    IMG_1707.JPG
    372,8 KB · Aufrufe: 1.439
  • IMG_1402.JPG
    IMG_1402.JPG
    492,7 KB · Aufrufe: 1.401

Otti 62

Metzgermeister
5+ Jahre im GSV
Was mir auffällt, für so eine breite Grillfläche ist der Backburner doch schon recht klein, 2 oder vielleicht auch 3 Hühner zusammen auf dem Drehspieß würden doch da ohne zusätzlichen unteren Brenner nicht so gut funktionieren, oder?

Gruß
Otti
 

Clemens

Meister der Kohlen
10+ Jahre im GSV
Dachte ich anfangs auch. Aber ich habe vorige Woche drei Adler zubereitet.

Hat wunderbar funktioniert :essen::
 
OP
OP
MichWitz

MichWitz

Putenfleischesser
10+ Jahre im GSV
So, Freunde der Sonne - die Entscheidung ist gefallen - BK Imperial XL690 black mit jeder Menge Zubehör. Das Angebot vom Grillfürst war einfach zu gut.
Verbindliche Bestellung ist soeben raus. Nun heißt es warten auf die Spedition.
 

Tittylover

Landesgrillminister
Herzlichen Glückwunsch!! Ich hoffe, die Lieferung lässt nicht zu lange auf sich warten! Und denk dran: bitte schöne viele Bilder von dem Schmuckstück einstellen :tits: :gnade:
 
OP
OP
MichWitz

MichWitz

Putenfleischesser
10+ Jahre im GSV
So - Grill ist da - auch zusammengebaut. War gar nicht mal so einfach (für allein ist das Teil schon recht schwer ;o)

Was von Haus aus fehlte war ein Verbindungsstück für den Gasanschluss im Seitenbrenner und die Gumminippel an der Aufflagefläche vorn an den Hauben. Sollte aber nachlieferbar sein.
Unschöner ist, dass die das Brenner im kleineren Bereich mal zünden mal nicht. Gas kommt, aber der Zündfunke kommt bei 10 Zündversuchen vielleicht 3 mal - die anderen und vor allem der Backburner kommen fast sofort. Da muss was an der Elektrik sein. Mal schauen wie das behoben wird.

Ansonsten aber top.
30 Minuten Ausbrennen mit allen 6 Brennen auf Vollast - ca.380 Grad, so ziemlich am Anschlag. Die Hauben aufmachen war danach eine heiße Angelegenheit - musste erst etwas abkühlen.

Ich hab reichlich Zubehör dazu bekommen - Gusswendeplatte, den RipRoaster, Haube, den Rostheber (hätte es gar nicht gebraucht, war schon beim Grill dabei) und die große Unterlegmatte von BK - und dann noch 150€ Preisnachlass auf den Listenpreis - das lässt sich sehen.

Wenn die Mängel oben noch beseitigt sind, dann bin ich rundum zufrieden.

Schönes Wochenende
 

Tittylover

Landesgrillminister
Sehr schön! Bitte Fotos :-) Die Kleinigkeiten bei dir sind ärgerlich. Sollte nicht passieren. Bin mal gespannt, was bei der kleinen Kammer rauskommt :confused:
Wünsche dir jedenfalls viel Spaß mit dem Prachtstück! Bin gespannt wann meiner kommt. Hoffe morgen...
 
OP
OP
MichWitz

MichWitz

Putenfleischesser
10+ Jahre im GSV
So heut mit etwas mehr Ruhe an den Grill gesetzt.

Das vermisste Zwischenstück für den Gasanschluss des Seitenbrenners gibt es gar nicht. Der Schlauch muss da direkt rein. Da ist die Aufbauanleitung etwas irreführend (für mich) - in der Gesamtübersicht im Anhang der Anleitung sieht man aber, dass der Schlauch vom Verteiler direkt bis zum Brenner durch geht. Also direkt angeschlossen, Zündkabel verbunden - und funzt. Super! Also 6 von 8 Brennern brennen.

Für die beiden Brenner in der kleinen Brennkammer fehlte ja der Zündfunke. Im Internet hab ich einen Tipp gefunden, den Zünder selbst mal sanft mit einem feinem Sandpapier abzuschleifen. Einmal ganz leicht drüber gefahren - probiert - und ab da geht es. Jede Zündung ein Erfolg. Super. Nun muss ich nur beobachten, ob sich der Zünder nicht einfach viel zu schnell zusetzt nach Gebrauch. Ist aber lösbar.

Somit fehlen mir nur noch die Gummifüße für die Hauben, dann ist alles super.

Heute gab es als Test Hühnerflügel vom Warmhalterost. Dazu hatte ich nur die beiden linken Brenner unter der großen Haube auf mittlere Hitze gestellt (6 Uhr) und hatte durchgehend ca. 200 Grad unter der Haube - da kann man echt nicht meckern.

Bilder folgen, wenn ich mehr Zeit hab.
 
OP
OP
MichWitz

MichWitz

Putenfleischesser
10+ Jahre im GSV
Moin, ich hatte am Donnerstag einen Anruf vom deutschen Broil King Support erhalten - aus Eitorf, direkt hier ums Eck ;) - die Reklamation bei Grillfürst wurde direkt an diese weiter geleitet.

Die fehlenden Füße bekomme ich zugesandt und für die "Umstände" gibts ein Zubehör dazu, was ich mir noch aussuchen darf "80-100€" - find ich super Service.

Nun muss ich nur noch was finden, was ich da unbedingt noch brauche.
 
OP
OP
MichWitz

MichWitz

Putenfleischesser
10+ Jahre im GSV
So, Grilleinweihung war letzte Woche bei Hähnchenschenkel, -Flügeln und Blankenlachs. Lecker und leider ohne Bilder.

Heut gibt es Goldbroiler.
Vom Rohzustand bis ca. 45min nach "Drehbeginn":

IMG_0777.JPG
IMG_0779.JPG
IMG_0781.JPG
IMG_0782.JPG
IMG_0783.JPG
 

Anhänge

  • IMG_0777.JPG
    IMG_0777.JPG
    314,1 KB · Aufrufe: 1.070
  • IMG_0779.JPG
    IMG_0779.JPG
    624,6 KB · Aufrufe: 1.068
  • IMG_0781.JPG
    IMG_0781.JPG
    462,2 KB · Aufrufe: 1.066
  • IMG_0782.JPG
    IMG_0782.JPG
    631,5 KB · Aufrufe: 1.108
  • IMG_0783.JPG
    IMG_0783.JPG
    697,5 KB · Aufrufe: 1.081
Oben Unten