1. Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!
    Information ausblenden

Unterschied Edelstahl- und Gussrost

Dieses Thema im Forum "Gasgrillen" wurde erstellt von hektor, 24. Mai 2010.

  1. hektor

    hektor Putenfleischesser 5+ Jahre im GSV

    hallo.

    gibt es von der anwendung bzw. dem "grillverhalten" von einem edelstahlrost mit runden stäben (8,5mm) und einem gussrost unterschiede?

    ich möchte nämlich mein emailleroste gegen was ordentlich hitzespeicherndes für perfektes branding austauschen, welches mit den jetzigen rosten leider nur auf der zuerst aufgelegten seite zustande kommt...

    gruß hektor

    edit: grad in nem anderen thread was dazu gelesen. scheint ja wohl doch guss besser zu sein.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Mai 2010
  2. utakurt

    utakurt Grillkaiser 10+ Jahre im GSV

    Klar -gußroste machen ein intensiveres und schnelleres Branding, alleijn deshalb,weil diesenicht runsd sind, sondern meist trapezförmig!
     
  3. OP
    hektor

    hektor Putenfleischesser 5+ Jahre im GSV

    danke. das war die bestätigung die ich gebraucht habe. dachte mir nämlich das selbe auf grund der bauform.
     
  4. Fleisch-Griller

    Fleisch-Griller Fleischtycoon

    Ein Gussrost ist durch nichts zu erstezten ausser durch einen Gussrost.
     
  5. spussel

    spussel s' Mauldäschle 10+ Jahre im GSV

    Gebe dir vollkommen Recht

    Gußrost.jpg

     
  6. chrisC

    chrisC Grillkaiser 10+ Jahre im GSV

    Ich würde auch immer wieder zum Gussrost greifen.
    Neben der Speicherung der Hitze wird diese auch noch sehr gleichmäßig im Material verteilt.

    Ein klein wenig umstellen muss man sich als Kugelgriller mit einem CIG jedoch schon.
    Wo mit den Serienrosten von Weber und ODC leichte Brandings entstehen, sorgt die gleiche Menge Glut
    unter einem CIG bei der ersten Nutzung oftmals für einen kleinen (schwarzen) Schock.
    Bei Steaks super, aber bei Wurst muss man schon gehörig aufpassen.

    Das ist aber wirklich nur bei der ersten Nutzung so, wenn man nicht komplett lernresitent ist.
     
  7. xkite

    xkite Fleischzerleger 5+ Jahre im GSV

    CIG kaufen lohnt sich. Ich habe erst ca. 5 mal damit gegrillt aber bin vollends begeistert.
    Außerdem hast du durch die variablen Einsätze auch sehr viele (neue) Möglichkeiten.

    Das erinnert mich daran, dass ich unbegingt bald den Chicken Holder ausprobieren muss. Werde berichten, sobald ich meine Erfahrungen damit gesammelt habe. 8-)
     
  8. pezibaer

    pezibaer Grillkaiser

    Der Vorteil von Guss gegenüber Edelstahl liegt hier in der höheren Wärmeleitfähigkeit. Auch wenn der Edelstahl hier (8mm) genau so dick wie das Gussprodukt ist, sind die Ergebnisse nicht annähernd vergleichbar.

    lg
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Mai 2010
  9. OP
    hektor

    hektor Putenfleischesser 5+ Jahre im GSV

    danke für die vielen antworten. ich werde mir nun einen tepro oder santos gussrost zulegen, da diese in meinen grill passen.

    hat da jemand erfahrung mit den beiden genannten oder konnte sie schonmal beide in echt sehen? der santos hat die größe 50x40 und der tedpro 50x25, kosten tun beide gleich viel (25€ + versand).

    spricht etwas gegen einen großen rost? zum indirekten grillen kann ich ja immer noch die alten 2geteilten roste nehmen.muss ich fürs direkte grillen permanent kompett die ganze fläche erhitzen (von wegen wärmeleitfähigkeit), oder reicht es wie gewohnt mit 2 brennern aufzuheizen und dann mit einem brenner direkt unter dem grillgut weiter zu grillen?

    edit: ach ja ich habe einen burny-grill mit 2 brennern, keine kugel
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Mai 2010
  10. OP
    hektor

    hektor Putenfleischesser 5+ Jahre im GSV

    so. ich hab nun meinen gussrost seit längerem da und auch genutzt und muss sagen, dass ich mit dem emaillierten rost genau so schöne brandings hinbekomme. habe viel probiert, den rost 3 wochen lang täglich genutzt und auch ordentlich aufgeheizt.

    schade.

    auf grund der breiteren streben meines emaillerostes (und dem für mich schönenren da breiterem branding)werde ich nun diesen weiterbenutzen.

    trotzdem danke an alle...
     
  11. pezibaer

    pezibaer Grillkaiser

    Das vertehe ich jetzt aber ganz ehrlich nicht weil das ist technisch eigentlich unmöglich? Hast du vielleicht einen "emaillierten" Gußrost weil ansonsten gibt es eigentlich keine Erklärung dafür? Emailliertes blech hat niemals die selbe Brandingfähigkeit wie Guss da liegen wirklich Welten dazwischen.
     
  12. Urlauber

    Urlauber Landesgrillminister 10+ Jahre im GSV

    ich verwende seit 2 Jahren emailierte Weber Gußroste .
    Das Branding ist wesentlich besser als bei dem Emailierten "Blech" oder Edelstahl Rost.
    Es gibt da keinen unterschied ob der Gußrost emailiert ist oder nicht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Juli 2010
  13. batho

    batho Veganer

    Hallo,

    ich hole diesen Thread mal wieder hoch, weil ich hier noch eine Nachfrage habe. Ihr schreibt recht einvernehmlich, dass ihr Gussroste bevorzugt. Werden aber nicht bei den sehr hochwertigen Grills (z.B. Weber Summit) Edelstahlroste verbaut? Warum wird das gemacht? Lassen sich diese besser reinigen (so dass er immer wieder wie neu aussieht)? Oder was ist der Grund dafür?

    Gruß, Thomas
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Mai 2011
  14. Urlauber

    Urlauber Landesgrillminister 10+ Jahre im GSV

    Find ich ja lustig ich habe vor einem den letzten beitrag geschrieben und nun wieder
    den zweiten.
    Wie du im meiner Unterschrift siehst habe seit 7 Monaten ich auf einen Summit aufgerüstet.
    Der hat 9,5 mm Volledelstahl Röste, und zusammen mit der Searing zone,
    sind Brandings kein problem das Steak ist nach 45 sek. bis 1 min.
    Das Branding ist ein wenig breiter als bei meinem alten Gußrost.
    Geht aber dafür nur halb solang.
    Edelstahl ist halt einfacher zu pflegen als Guß.
     
  15. Cruiser

    Cruiser . 10+ Jahre im GSV

    Das macht defintiv keinen Unterschied.


    :prost:
     
  16. Urlauber

    Urlauber Landesgrillminister 10+ Jahre im GSV

    Darüber haben wir glaube ich schon mal diskutiert.
    Ist Ansichtssache
     
  17. Cruiser

    Cruiser . 10+ Jahre im GSV

    Dann zähl mir doch bitte die Unterschiede auf.



    :prost:
     
  18. M.B

    M.B Hotelgriller & Dutch-Oven-Cowboy 5+ Jahre im GSV

    Ein Edelstahlrost geht nicht kaputt wenn man ihn vom Grill nehmen will wenn er noch heiss ist, man vergessen hat Handschuhe anzuziehen und man ihn deswegen fallen lässt. Guss kan einem das übel nehmen :grün:

    Aber wer nimmt schon nen heissen Rost zum Reinigen vom Sportgerät :lame:
     
  19. Urlauber

    Urlauber Landesgrillminister 10+ Jahre im GSV

    Einölen ist nicht notwendig. Außerdem kannst du an einen Edelstahlrost
    auch mal mit Wasser ran ohne das der Rost gleich rostet.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Mai 2011
  20. Cruiser

    Cruiser . 10+ Jahre im GSV

    Ein Gussrost braucht schon mal kein Wasser.
    Und der Tropfen Öl ist kein schlagendes Argument.

    IHMO hat jeder seine Berechtigung.
    Es kommt nur auf den Zweck an.

    :prost:
     
Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden