• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Variationen vom grünen Thai Curry mit Hühnerbrust

Darkroom71

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Hallo zusammen,

ich habe mein Rezept sehr an dieses grüne Thai Curry hier angelehnt.

Ich habe benutzt:
- 600g Hühnerbrust,
- Baby Pak Choi,
- Bambussprossen,
- Sojasprossen,
- 1 x rote Paprika,
- 1 x Jalapeno,
- 4 x Frühlingszwiebeln,
- 4 Stangen Stangensellerie,
- 2 El Erdnussbutter,
- 2 EL Gochujang (koreanische rote Chilipaste),
- 3 El grüne Thai Currypaste,
- Sojasauce nach Gefühl,
- 1/2 Dose Kokusmilch,
- Salz und Pfeffer.

IMG_6302.JPG


Alle Zutaten zuerst Wok gerecht klein geschnitten.

Dann wurden der Sellerie und der Pak Choi in Salzwasser blanchiert und in Eiswasser abgeschreckt.

Im Wok das Hähnchen angebraten und danach wieder heraus genommen.

IMG_6305.JPG


Dann alles Gemüse (ohne das vorab blanchierte Gemüse) in den WOK gegeben und gerührt.

IMG_6306.JPG


Danach das blanchierte Gemüse und das Hähnchenfleisch hinzugegeben.

IMG_6307.JPG


Die Zutaten habe ich unter Rühren weitergegart.

Dann alle Pasten und flüssigen Zutaten dabei gegeben und unter Rühren weitergegart.

IMG_6308.JPG


Das Curry nahm die gewünschte sämige Konsestenz an. Mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt, obwohl das aufgrund der Schärfe fast nicht notwendig war.

Es wurde in einer Schüssel serviert. Dazu gab es einen Kokosnuss-Milch-Shake. (auch um etwas die Schärfe zu nehmen)

IMG_6309.JPG


Das Curry hatte eine schöne Grundschärfe, ohne das die Schärfe alle anderen Zutaten "getötet" hat. Die Sauce war sämig und dickflüssig, was mir sehr entgegen kam. Da ich sehr viel gemacht hatte, habe ich ohne Reis serviert. Dieser sollte aber beim nächsten Mal dazu kommen, da der Geschmack unterstützend wirkt.
Nun ja, ich habe noch etwas für die morgige Mittagspause übrig. Wenn das Curry nochmal eine Nacht durchzieht bin ich mal auf den Geschmack gespannt. Dazu gibt es dann Reis.
Insgesamt war das Essen lecker.
Danke an @a08574 für das Grundrezept.
Und durch den übermässigen Chiligenuss habe ich was für meinen Blutdruck getan: sieh hier
 

Anhänge

  • IMG_6302.JPG
    IMG_6302.JPG
    232,9 KB · Aufrufe: 432
  • IMG_6305.JPG
    IMG_6305.JPG
    134 KB · Aufrufe: 422
  • IMG_6306.JPG
    IMG_6306.JPG
    192,6 KB · Aufrufe: 428
  • IMG_6307.JPG
    IMG_6307.JPG
    166,8 KB · Aufrufe: 373
  • IMG_6308.JPG
    IMG_6308.JPG
    167,7 KB · Aufrufe: 414
  • IMG_6309.JPG
    IMG_6309.JPG
    138 KB · Aufrufe: 379

Spätzünder

Glück Auf
5+ Jahre im GSV
Sehr schön, tolle Fotos und ein richtig lecker anmutendes Essen... Super!
:thumb1:

Glück Auf
 

a08574

Metzgermeister
10+ Jahre im GSV
[QUOTE="
Und durch den übermässigen Chilegenuss habe ich was für meinen Blutdruck getan: sieh hier[/QUOTE]

Obwohl ich manchmal bei zu viel Chilli den Eindruck habe, dass mir der Blutdruck die Schweißperlen auf die Stirn treibt :lach:
 
OP
OP
Darkroom71

Darkroom71

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Das ist bestimmt wie beim Sport! Du treibst den Blutdruck kurzfristig in die Höhe, um Ihn im langfristigen Mittel zu senken!:abfahrt:
 
Oben Unten