• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

[vegan] Mein erster homemade Burger Pattie ohne Fleisch

Quälgeist

bekennende Brausepuppe & Vanilleeisfee
Angeregt durch diesen Thread und der Frage nach vegetarischen Vorschlägen für einen Grillabend habe ich mir die Vorschläge für vegane Hamburger Patties näher angesehen.
Dazu kommt, daß mein Magen seit geraumer Weile sauer auf micht ist. Sowohl rotes Fleisch wie auch Süßigkeiten nur noch in homöopathischen Dosen in meiner Nahrung statt finden sollten.
Doof, aber auch andere hier haben ein Magenthema wie @Buzzman

Nachdem ich das Rezept von @René Marenga hier las und feststellte, daß ich, dank entsprechender Vorratshaltung, alles im Haus habe, kam es heute abend zum Nachbau.

Allerding habe ich es ein wenig abgewandelt und statt einfachem Mehl, rote Linsen Mehl genutzt.

Zunächst habe ich alles für einen reibungslosen Ablauf zusammengestellt, danach abgewogen, Knoblauch zerkleinert, Erdnüsse geröstet, selbige zerkleinert, den Tofu bröselig zu den restlichen Zutaten und dann vermengt.

Dabei fiel mir auf, daß der Teig eher zäh und feucht war.
Also noch ein wenig mehr von dem Linsenmehl dazu, ich hoffte, daß es durch das stehen lassen etwas von der Feuchtigkeit aufnimmt, durchmengt und erneut begutachtet.
Es war leider noch immer nicht in der Konsistenz, die auf dem Blog von @René Marenga zu sehen ist.

Daher mußten zu guter Letzt noch ein paar Haferflocken herhalten um dem Ganzen mehr Festigkeit zu geben.
Anschließend durfte der Teig noch ein wenig ruhen.

Danach habe mich mir, mangels Burgerpresse, 2 Löffel genommen, diese in Öl getaucht und daraus aus der Masse etwas abgestochen.
Auf Backpapier gelegt um sie dann anschließend in einer Pfanne mit heißem Öl auszubraten.

Ich war positiv überrascht wie lecker die Patties waren/ sind.
Da ich kein Veganer bin und Fleisch gerade meinem Magen zuliebe etwas eindämme, habe ich mir 2 der Patties mit leckerem Käse gemacht.

Diesen Versuch werde ich sicher wiederholen.
Aber ich habe heute gelernt, daß Seidentofu nicht unbedingt für die Herstellung geeignet ist.

Alternativ werde ich demnächst noch den Burger Patties aus schwarzen Bohnen von @John Striker ausprobieren.
Ich muß nur noch herausfinden, wieviel 500gr schwarze Bohnen, Abtropfgewicht, in Trockenmasse sind.
Denn schwarze Bohnen in getrocknetem Zustand habe ich, selbstredend, auch in meinem Vorrat :D ;)

IMG_9163.JPG


IMG_9164.JPG


IMG_9166.JPG


IMG_9167.JPG


IMG_9168.JPG


IMG_9169.JPG


IMG_9171.JPG


IMG_9172.JPG
 

Anhänge

  • IMG_9163.JPG
    IMG_9163.JPG
    391,7 KB · Aufrufe: 486
  • IMG_9164.JPG
    IMG_9164.JPG
    447,7 KB · Aufrufe: 486
  • IMG_9166.JPG
    IMG_9166.JPG
    309,9 KB · Aufrufe: 488
  • IMG_9167.JPG
    IMG_9167.JPG
    220,3 KB · Aufrufe: 491
  • IMG_9168.JPG
    IMG_9168.JPG
    217,5 KB · Aufrufe: 486
  • IMG_9169.JPG
    IMG_9169.JPG
    298,3 KB · Aufrufe: 470
  • IMG_9171.JPG
    IMG_9171.JPG
    393,6 KB · Aufrufe: 472
  • IMG_9172.JPG
    IMG_9172.JPG
    267 KB · Aufrufe: 477
Alternativ werde ich demnächst noch den Burger Patties aus schwarzen Bohnen von @John Striker ausprobieren.
Ich muß nur noch herausfinden, wieviel 500gr schwarze Bohnen, Abtropfgewicht, in Trockenmasse sind.

Moin.
Ich kenne das von Dir genannte Rezept zwar nicht, Du kannst aber, wenn Du Dir bei den Trockenbohnen nicht sicher bist, auch Kidney Bohnen aus der Dose benutzen!
Ich mach Veggie Patties immer mit Kidneys!! ;)

Gruß :trinkbrueder-smilie_text
Rüdiger
 
Noch ein kleiner Nachtrag, hab sicherheitshalber noch mal in einem alten Notizbuch nachgeschaut!

Ich hab immer so dosiertt: 400 gr trocken ergeben 1000 gr eingeweicht!!

Also für 500 gr eingeweicht bräuchtest Du 200 gr trocken!
 
OP
OP
Quälgeist

Quälgeist

bekennende Brausepuppe & Vanilleeisfee
Inzwischen habe ich festgestellt, daß die Teile auch kalt schmecken.
Da geht sicher noch mehr und ich freue mich auf die anderen Experimente.
 

Dingo

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Sieht auf jeden Fall lecker aus. Werd ich mal ausprobieren.

Gruß Dingo
 
OP
OP
Quälgeist

Quälgeist

bekennende Brausepuppe & Vanilleeisfee
Die trockenen schwarzen Bohnen warten bereits auf den nächsten Pattie-Einsatz.
Aber heute darf es mal wieder Fleisch sein. Es lungerten noch 2 Patties vom Iberico im Gefrierschrank herum ;)
 
OP
OP
Quälgeist

Quälgeist

bekennende Brausepuppe & Vanilleeisfee
Zu einem Hamburger gehört für mich auch eine gute Sauce. Dabei muß es nicht unbedingt eine Mayonnaisenform sein.
Die Tage fiel mir ein neues BBQ-Saucen Rezept in die Finger, das ich nachbauen wollte.
Heute ist der Tag dafür
Nur leider fehlt mir mal wieder etwas an dem Basisrezept. Daraufhin kam, was man auf dem Zutatenbild nicht sieht, noch ein wenig Whisky dazu :D
Jetzt köchelt das Ganze vor sich hin und ich bin gespannt, wie das Ergebnis schmecken wird.

bbqsauce1.jpg
 

Anhänge

  • bbqsauce1.jpg
    bbqsauce1.jpg
    152,5 KB · Aufrufe: 191
OP
OP
Quälgeist

Quälgeist

bekennende Brausepuppe & Vanilleeisfee
Die Sauce ist fertig...... Die Grundtendenz ist süß. Zu süß.
Als Basis taugt das Rezept, aber ich werde den Zucker deutlich reduzieren.
 
Oben Unten