• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Vergleich Deflektor D&C und "Standard mit drei Flügeln", vor allem bei hohen Temperaturen

Carsten480GT

Putenfleischesser
5+ Jahre im GSV
Hallo zusammen,

ich grübele schon seit einiger Zeit über die verschiedenen Deflektortypen - für mein Metro-Ei habe ich "nur" das D&C-Set von der Metro/Tarrington house, was aber mutmaßlich baugleich z.B. zum K'Joe sein sollte (https://kamadojoe.de/divide-conquer/, die sind übrigens wirklich in der "Lange Voorhout" ;-))

Bei diesem Set liegt der Deflektor bzw. die beiden Hälften ja leicht "innerhalb" der Feuerbox bzw. unterhalb deren oberer Kante.

So wie ich bisher die "normalen" Keramik-Formteildeflektoren mit den "drei um 120° versetzten Flügeln" gesehen habe, liegen die aber leicht oberhalb dieser Ebene, ergo sollte auch der Spalt daneben vielleicht etwas größer ausfallen, was bei "sehr hohen" indirekten Temperaturen z.B. bei Pizza und Brot vermutlich vorteilhaft wäre.

Hat jemand von Euch diese beiden Typen schon im direkten Vergleich im Einsatz gehabt und kann seine Einschätzung teilen? Oder anders gefragt, welche Vor-/Nachteile haben die beiden Systeme, wenn man sich bei der Bewertung nur auf die Funktion "Deflektor" beschränkt?

Lieben Dank!
 

FrankWeber

Grillkönig
Beim D&C ist für das Pizzasetting der Wokhalter, Deflektor, dann die dritte Ebene und darauf ein Pizzastein optimal. Da ich keine dritte Ebene habe, nehme ich Weber Kohlekörbe.

Bei den Keramikformteil-Deflektoren ist die Grillrosterhöhung gleich inklusive, Nachteil ist punktiertere direkte aufsteigende Hitze unterm Rost.

501D1301-8A4C-46F1-8AB6-2B8926274969.jpeg
 
Oben Unten