• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Verunsichert bei Inbetriebnahme meines MyPatio 16 Zoll Smoker

MPSascha

Militanter Veganer
Hallo zusammen,

nach langem hin und her überlegen, welcher Smoker zum Einstieg mein Eigen werden soll,
habe ich mich letztendlich für MyPatio entschieden. Bestellprozess und Lieferung waren super unkompliziert.

Leider lag dem Smoker keine Einbrennanleitung bei. Da in meinem Buch über das Smoken leider nichts über das Einbrennen steht, außer dass man es tun muss, machte ich mich im Internet auf die Suche.

Ich habe viele Meinunge, einige Anleitung und viele verschiedene Informationen gefunden.


Aus einem anderen Beitrag hatte ich gelesen, dass der Lack des MyPatio etwas zäh wird und dann entsprechend in den Stahl einzieht. Dieses Verhaltet konnte ich nun nicht beobachten, daher weiß ich nicht ob ich es richtig gemacht habe.

Nun bin ich verunsichert. Hinzu kommt, dass bei MyPatio die Smoker von Innen auch Lackiert werden.

Wie würdet ihr diese Smoker einbrennen? Welchen Brennstoff würdet ihr verwenden und bei welchen Temperaturen.
Muss der Lack zähl werden?

Ich habe bisher folgendes gemacht bei meinem 1. Durchlauf
- 2 Anzündkamine Holzkohle in die SFB eingebracht
- Temperatur auf 130° Grad gebracht und versucht für 2 Stunden zu halten
- wenn ich per Hand 3-4 große Kohlestücke nachgelegt habe, ist die Temp kurzzeitig auf 160°C gestiegen
- durch spaltweises öffnen der Garkammer dann wieder auf 130°C reduziert.

Ergebnis des ersten Durchlaufs, bis auf bei der SFB sehe ich keine optische Veränderung des Lacks.
Nun hatten wir gestern eine Außentemperatur von ca 8°C

Muss ich den Smoker höher heizen oder war mein Vorgehen soweit korrekt.

Also Info bezüglich Brennstoff:
Aktuell gibt es bei uns in der Region so gut wie kein Buchenholz oder vergleichbare Harthölzer mit entsprechenden Trocknungsgrad zu kaufen.

Ich würde mich freuen, wenn ihr meine Unsicherheiten mit eurem Wissen und Erfahrungen beseitigen könnt.

Viele Grüße
Sascha
 

TGer

Hobbygriller
5+ Jahre im GSV
Ich würde sagen, bisher ist das so OK. Du musst die Temperatur so lange halten, bis nichts mehr qualmt. Ich habe beim Einbrennen, bei genauem Hinsehen, beobachten erkennen können, wie der Lack ausgehärtet und Restfeuchte verdampft ist.
2 Stunden könnte hierfür etwas wenig sein.
Mach doch einen zweiten Durchlauf und übe dabei direkt das Temperatur halten mit Holz. Du hast den Smoker ja nicht gekauft um ihn mit Holzkohle zu betreiben.
Also anfeuern, wie es dir die diversen Anleitungen erklären und dann mal mit der Temperatur herumspielen.
Ich würde dir raten wieder versuchen den ca 2 Stunden auf 120 bis 140 Grad zu halten und dann auch mal probieren, ob du geringere oder höhere Temperaturen ne Weile halten kannst. Wenn der Smoker ein paar Stunden gelaufen ist, probier mal wie hoch du ihn bekommst. Du kannst bei der Gelegenheit auch mal ein paar kleine Stücke Grillgut drauflegen. Aber leg noch nix Dolles drauf, sondern übe ne runde. Also ne Bratwurst oder ne Ofenfkartoffel. Fürn Spaß ein Minutensteak in der SFB ist auch nicht verkehrt. So lernst du dein Sportgerät gut kennen und bekommst was in den Bauch, so dass das Bier nicht so alleine ist.

Viel Spaß
 
OP
OP
M

MPSascha

Militanter Veganer
Danke für dein Feedback, das ermutigt mich jetzt erstmal, dass ich so grundlegend nicht falsch lag.
Dann werde ich mich mal nach vernünftigem Hartholz umschauen um dann einen weiteren Vorgang mit Holz zustarten.
Sollte ich vorher trotz Lackierung ölen? Oder sollte man darauf dann verzichten?
 

Astran

Hobbygriller
5+ Jahre im GSV
Ich habe noch nie geölt...die Asche-/ Rußpartikel versiegeln das ganze mM nach ausreichend. Das passt dann schon.
 

TGer

Hobbygriller
5+ Jahre im GSV
Geölt habe ich erst nach mehrfacher Benutzung und abhängig davon wies gerade aussah. An der SFB kommt schon mal öfter Öl drauf. Die anderen Bereiche, die nicht so heiß werden, werden seltener geölt. Das mache ich aber nach Lust und Laune.
Innen brauchst gar kein Öl.
 

Kingfisherteam

Olivenflüsterer & Bachstein-Veredler
5+ Jahre im GSV
Ich hab einen 16" "Maxi-8mm" von MyPatio und bin seit Jahren zufrieden, OK, mittlerweile wären 20" besser, aber es geht auch so.

Hast alles richtig gemacht. Ich würde ihn aber außen noch mit einem mit "Firnis" getränktem Lappen (bei etwa 100°c) bearbeiten und dann für etwa 30 Minuten auf 250° hoch-jagen und danach einfach verwenden/einweihen.

Viel Spaß mit deinem Sportgerät.
 
OP
OP
M

MPSascha

Militanter Veganer
Habt vielen lieben Dank für euer Feedback und eure Erfahrungen beim Einbrennen. Ich habe jetzt endlich einen Händler gefunden, der mir entsprechenden Treibstoff für den Smoker liefern kann.
Das Wetter wird ja jetzt auch besser und mir kribbelt es auch schon in den Fingern.

Habt vielen Dank, für mich ist, dieser Beitrag dann erstmal geschlossen :)
 

Kingfisherteam

Olivenflüsterer & Bachstein-Veredler
5+ Jahre im GSV
Leg los, es wird Zeit für:
:bilder:

Meiner wird am Samstag für einen Kumpel mehrere Nacken-Braten bis auf 50° KT bringen ... danach auskühlen lassen, vakuumieren, 24h in den Kühli und danach bis im Sommer ab damit in den "Dauerfrost".
 
OP
OP
M

MPSascha

Militanter Veganer
Am letzten Wochenende, habe ich den Smoker ein 2. mal eingebrannt und danach hab ich mich einfach getraut.:ketchup:
Ich weiß nicht ob ich alles richtig gemacht habe, wahrscheinlich nicht, aber das Ergebnis war dennoch sensationell.
IMG_2445.JPG

Die Vorfreude auf das Essen, war so groß, dass , als alles fertig war, ich nicht mal daran gedacht habe anständige Fotos zu machen:oops: und gleich gespachtel wurde.
:essen:
Daher gibts hier leider nur Bilder von den Resten :sabber:

Ich hatte mich für Lachs entschieden, als Vorlage hatte ich dafür ein Rezept von "Winter grillt", mit Zitronengras und Zitronenpfeffer auf Zedernholz,
als Beilage gab es smoked Rice aus dem großen Smokerbuch.
IMG_2453.JPG
IMG_2452.JPG


Da ich an der Fischtheke in eine Diskussion mit der Fischfachverkäuferin gekommen bin, hatte ich mich dazu entschieden, 2 Lachsfilets auf Haut zu machen ( siehe Bilder ) und 2 ohne Haut. Leider habe ich in der Aufregung versäumt beide zu kosten. Aber sie waren wohl beide super saftig. Meine Gäste waren hell auf begeistert und haben laut ihren Aussagen noch nie einen so saftigen Lachs gegessen.Ich selbst kenne Lachs meist auch nur als festes etwas trockenes gebilde. So etwas will ich nie wieder essen, ab jetzt gibts Lachs immer nur im niedrigtemperatur Verfahren.

Mein größtes Problem, war echt entsprechendes Holz aufzutreiben, dank einem Freund habe ich ein schöne Kiste voll Eiche bekommen.

01444D93-6CF1-4255-8E5D-DFCF7D0B94CE.JPG
ED331E3B-2B2C-4639-AAAF-20305131606E.JPG

Das schlechte Baumarktholz, welches ich zu testzwecken gekauft hatte wurde dann in der Feuerschale thermisch entsorgt ;)


Wer sich jetzt noch fragt, warum steht da Holzkohle. Ich war mir nicht sicher ob es was wird, daher hatte ich noch ein paar Steaks auf den separaten Grill geworfen. Ich konnte leider nicht in der SFB grillen, da ich zum Ende hin auf Warmhalten, war da sich einige Gäste verspäteten und ich nicht genug Glut hatte um zu grillen.

Als nächstes werde ich mich mal an Rippchen versuchen :)
 

Anhänge

  • 01444D93-6CF1-4255-8E5D-DFCF7D0B94CE.JPG
    01444D93-6CF1-4255-8E5D-DFCF7D0B94CE.JPG
    395,8 KB · Aufrufe: 667
  • ED331E3B-2B2C-4639-AAAF-20305131606E.JPG
    ED331E3B-2B2C-4639-AAAF-20305131606E.JPG
    179,9 KB · Aufrufe: 659
  • IMG_2445.JPG
    IMG_2445.JPG
    744,1 KB · Aufrufe: 683
  • IMG_2452.JPG
    IMG_2452.JPG
    454,4 KB · Aufrufe: 662
  • IMG_2453.JPG
    IMG_2453.JPG
    413,2 KB · Aufrufe: 678

weschnitzbube

Grillgott
15+ Jahre im GSV
Glückwunsch zum erfolgreichen Einstieg!

Zum Holz
:
Zum Testen kannst du mal 2 Kisten hiervon bestellen:
30kg mumba® Brennholz Buche 25cm Kaminholz ofenfertig https://www.amazon.de/dp/B01FKB7NV2/ref=cm_sw_r_cp_api_t9VZAb53SGYGF

Ist knochentrocken und brennt klasse!


Zum Befeuern und zu den Rippchen:
Guck mal hier:
https://www.grillsportverein.de/for...-wie-ich-sie-mache-mit-gelinggarantie.171192/

Das mit der Kohle am Schluss musst du nicht machen. Ich mache das nur damit ich Zeit habe für andere Sachen und nicht ständig den Smoler beobachten muss.
Eine Wasserschale steht bei mir mittlerweile von Anfang an in der SFB. Bringt Feuchtigkeit in den Pit und damit gleichmäßigere Temperaturen und besseres Garen.
 
OP
OP
M

MPSascha

Militanter Veganer
Ich hatte schon verschiedene Produkte auch bei der Amazone durchgeguckt und es kam sehr oft vor dass dort viele negativ Bewertung innerhalb der letzten 6 Monate waren. Viele sprachen von Schimmel, falschen Gewichten, verwurmt usw. Daher habe ich davon bisher die Finger gelassen und bin jetzt zum weitläufigen Kaminholzhandel gegangen. Diese liefern auschließlich Buche, Kesselgetrocknet durch abwärme von Biogasanlagen und ihre Hauptkunden sind Gastrobetriebe mit Steinofen und Smokern. Da die Lieferung aber erst am 17.4. kommt war ich da bezüglich des schönen Wetters letztes Wochenende etwas in Not, aber dies sollte sich dann erstmal erledigt haben.

Danke für den Link zu deinem Artikel, ich werde es mal probieren.
 
OP
OP
M

MPSascha

Militanter Veganer
Hallo zusammen,

ich darf freudig mitteilen, dass meine erste Verunsicherung nun verflogen ist und ich mit jedem Gericht dazu lerne. Auch wenn mir konstante
Temperatur halten bei meinem Rippchen etwas schwer fiel am Anfang, habe ich nun wieder viel gelernt und weiß fürs nächste mal wie es besser geht.

Vieleicht habt ihr ja noch ein paar Tipps für mich. Ich habe jetzt mit geschlossenen SFB-Deckel geheizt und nur mit der Lüftungsklappe gearbeitet.
Im Schnitt habe ich alle 20-30 minuten einen Scheit nachgelegt, hatte aber zwischenzeitlich das Problem, dass ich zu wenig Glut in der SFB hatte.
Daher hat der Smoker zwischenzeitlich immer mal etwas geräuchert, was allerdings den Rippchen keinen großen Abbruch getan hat.
31131685_1872949419403987_3088358777502564352_n.jpg


Wir hatten uns für ein Rezept aus dem großen Smoker Buch entschieden mit Cidre, Apfelessig, Chilli usw.

Es war super lecker und hier folgen jetzt noch die Bilder !


31084182_1872949359403993_1565522232296341504_n.jpg


31117912_1872949266070669_1834467337705619456_n.jpg


31117984_1872949322737330_7511138025284304896_n.jpg


31124312_1872949396070656_8403928659445940224_n.jpg


31131269_1872949289404000_2881259693622165504_n.jpg


31131372_1872949492737313_5322351480684937216_n.jpg


31131732_1872949292737333_1749408108863553536_n.jpg
 

Anhänge

  • 31117912_1872949266070669_1834467337705619456_n.jpg
    31117912_1872949266070669_1834467337705619456_n.jpg
    177 KB · Aufrufe: 386
  • 31084182_1872949359403993_1565522232296341504_n.jpg
    31084182_1872949359403993_1565522232296341504_n.jpg
    109,7 KB · Aufrufe: 391
  • 31117984_1872949322737330_7511138025284304896_n.jpg
    31117984_1872949322737330_7511138025284304896_n.jpg
    48,1 KB · Aufrufe: 384
  • 31124312_1872949396070656_8403928659445940224_n.jpg
    31124312_1872949396070656_8403928659445940224_n.jpg
    131,4 KB · Aufrufe: 384
  • 31131269_1872949289404000_2881259693622165504_n.jpg
    31131269_1872949289404000_2881259693622165504_n.jpg
    128,2 KB · Aufrufe: 391
  • 31131372_1872949492737313_5322351480684937216_n.jpg
    31131372_1872949492737313_5322351480684937216_n.jpg
    64,4 KB · Aufrufe: 390
  • 31131685_1872949419403987_3088358777502564352_n.jpg
    31131685_1872949419403987_3088358777502564352_n.jpg
    71,6 KB · Aufrufe: 413
  • 31131732_1872949292737333_1749408108863553536_n.jpg
    31131732_1872949292737333_1749408108863553536_n.jpg
    130,2 KB · Aufrufe: 385

Kingfisherteam

Olivenflüsterer & Bachstein-Veredler
5+ Jahre im GSV
Ich weis, woher 90% deiner "Temperaturschwankungen" kommen ... Wenn du tatsächlich derart große Scheite wie auf den Bildern verfeuerst ... wird es dir im Smoker andauernd wieder und wieder zu heiß ... Mache aus jedem deiner Scheite 3 kleinere ...also etwa "Besenstiel" ... Dann hast auch mit der Hitze nicht mehr viel Probleme ... eher öfters Holz nachlegen ...

Kleinere Scheite und gut is. Auch das sind völlig normale "Anfänger-Fehler" ;-)
 
OP
OP
M

MPSascha

Militanter Veganer
Ich weis, woher 90% deiner "Temperaturschwankungen" kommen ... Wenn du tatsächlich derart große Scheite wie auf den Bildern verfeuerst ... wird es dir im Smoker andauernd wieder und wieder zu heiß ... Mache aus jedem deiner Scheite 3 kleinere ...also etwa "Besenstiel" ... Dann hast auch mit der Hitze nicht mehr viel Probleme ... eher öfters Holz nachlegen ...

Kleinere Scheite und gut is. Auch das sind völlig normale "Anfänger-Fehler" ;-)

Nein, natürlich verfeuer ich keine großen Scheite mehr, das hatte ich beim Lachs sehr schnell gemerkt, seit dem etwa Streichholzpackungsgröße im Durchmesser, weswegen ich ja leider auch zu wenig Glut erhaltet, da die Buche fast rückstandsfrei verbrennt.
 

weissenbacher

Militanter Veganer
Servus,

habe auch einen 16er mypatio allerdings die Länge Variante, hatte ebenfalls das Glutproblem... helfe mir jetzt mit einem halben AZK Kokoeggs, durchgeglüht darauf kommen kleine Buchenscheite... funkt tadellos, bei long jobs musst allerdings mit zwei bis drei Ladungen rechnen...

Gut Glut
Edi
 
OP
OP
M

MPSascha

Militanter Veganer
Danke, ich werde es beim nächsten mal probieren.
Außerdem werde ich mal einen Wasserbehälter mit reinstellen, habe ja an verschiedensten Stellen gelesen, dass dies auch einen konstantere Temperatur bringt und zusätzlich etwas Feuchtigkeit.
 

Bado

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Thema Holz;
Schau mal im gut sortierten Baumarkt oder bein Holzhändler nach Kaminholz.
Beim Baumarkt abe daauf achten was da alles drin sein soll...

Beim Holzhändler gibt es das als Sackware - reine Buche oder auch ganze Raummeter
 
Oben Unten