• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Vollausstattung mit Edelstahl und Aluguss zum Budget-Preis

redeme

Militanter Veganer
Hallo zusammen,

vor kurzem habe ich bei meinem Cousin die besten Rippchen gegessen und seit dem komme ich nicht von dem Gedanken weg, mir auch einen Gasgrill zu besorgen. Das heißt also, ich bin kompletter Anfänger, bin aber durchaus gewillt, mehr mit dem Grill zu machen und die Küche etwas nach draußen zu verlagern. Die Suche nach einem passenden und bezahlbaren Gasgrill ist allerdings schwieriger als gedacht. Mein Cousin hat ein Weber. Grundsätzlich ja ein solider Hersteller und die Dinger machen im Baumarkt auch eine gute Figur. Wenn man doch aber bisschen tiefer in das Thema einsteigt, merkt man schnell, dass Weber (zumindest im Budget-Bereich) nicht gerade das Maß aller Dinge ist. Je länger ich aber im Netz gucke, desto mehr Zweifel kommen, das mein Budget ausreichend ist. Aber seht selbst und wenn das nicht hin haut, wäre ich dennoch für Empfehlungen dankbar... auch wenn das heißt, dass ich noch bisschen sparen muss :)

WO wird gegrillt?:
Terrasse

WO steht der Grill?:
ohne Überdachung, sogar an der Wetterseite des Hauses. Bei entsprechender Mobilität (Untergrund ist Klinker-Pflaster), wäre aber eine Unterbringung in der Garage bei Nichtnutzung möglich.

MIT WELCHEN Brennmittel soll gegrillt werden?:
Gas

WIE OFT wird gegrillt?:
2-3 Mal pro Woche

WIE soll gegrillt werden?:

[ 50 ] % direkt -> Anteil in Prozent
[ 10 ] % indirekt -> Anteil in Prozent
[ 40 ] % low 'n slow -> Anteil in Prozent
[ ] % schnell -> Anteil in Prozent (die Familie hat Hunger und reißt mir den Kopf ab, wenn es länger als 10 min dauert)


WAS soll gegrillt werden?:

[ 70 ] % Fleisch -> Anteil in Prozent
[ 5 ] % Fisch -> Anteil in Prozent
[ 25 ] % Gemüse -> Anteil in Prozent
[ ] % sonstiges -> Anteil in Prozent
Wie eingangs erwähnt würde ich mich gern an Spareribs probieren. Und Pulled-Pork

UNBEDINGT erforderliche Features:
Das UNBEDINGT würde ich mal streichen... Da ich bisher ziemlicher Neuling bin, weiß ich noch gar nicht genau, was ich unbedingt brauche. So bisschen smoken für Spareribs und pulled Pork wäre schon wichtig, aber das sollte mit so einer Pallet-Box ja kein Problem sein?! Sonst Sizzle vielleicht eher als Backbruner. Besser haben und nicht brauchen als nicht haben und vermissen :) Ausreichend Grillfläche ist aber sehr wichtig und ich weiß nicht, wie sich so ein Keramikbrenner verhält... Wenn der nicht außen ist und sich beim schnellen Grillen doch mal ein Würstchen darauf verirrt, wird das wahrscheinlich schnell verkohlt sein?! Oder kann man damit auch "normal" grillen?

WIE VIELE Personen sollen begrillt werden?:
4-8

Wie hoch ist dein BUDGET?:
900 € (+/- 100 €)

WAS gefällt dir? WAS suchst Du?:
Massivität und Hochwertigkeit: Die Brenner sollten natürlich aus Edelstahl sein. Diese Dual-tube Brenner von Broil King gefallen mir schon sehr gut. Gleiches gilt für diese durchgehende Brennerabdeckung aus Edelstahl. Soweit ich gesehen habe, haben Napoleon und Santos auch so durchgehende Abdeckungen. Der Big Fred hat mir optisch und von der Ausstattung eigentlich sehr gut gefallen, aber bei dem ist das mit den Brennerabdeckungen nicht so gut wie bei den zuvor genannten. Außerdem fände ich noch Aluguss wichtig, optimalerweise sowohl bei der Brennerwanne als auch beim Deckel. Nicht so ideal finde ich Glas im Deckel wie beim Rösle. Wenn ich die Materialkombi mit Glas allerdings falsch einschätze, lasse ich mich gerne eines Besseren belehren.

WELCHE Grills habe ich mir schon angeschaut? Was gefällt mir daran? Was nicht?:
Live nur paar Weber und Billig-Grills im Baumarkt. Hab zwar auch einen größeren Laden in der Nähe (Bielefeld), aber kann ja nicht schaden, sich hier vorab schonmal ein paar Tipps zu holen ;)

DIES müsst ihr noch wissen!:
Versorgung mit Ersatzteilen und Zubehör wäre interessant. Ich schwanke noch zwischen Edelstahl- und Gussrosten, tendiere aber wegen der leichteren Pflege eher zu Edelstahl. Da die meisten Grills aber standardmäßig mit Guss ausgeliefert werden, sollte zumindest die Möglichkeit bestehen, Edelstahl-Roste nachzukaufen.
 

Micha S.

Dauergriller
Hat zwar kein aluguss aber sonst alles was du magst …
Such mal nach:
Schickling Premio Gas (xl)
 

discokrueger

Fleischmogul
15+ Jahre im GSV
Supporter
Schau dir mal den Napoleon Freestyle 425 an.

Smoken geht mit nem Gasgrill schon, aber nie so gut wie mit ner Kugel / Kamado.
 

Gasinoob87

Militanter Veganer
BroilKing Baron 490 inkl. Drehspieß bei 360 Grad bbq...Dort gibt es 8 Prozent auf alle Broil Kings.. Wenn du per Vorkasse bezahlst nochmal 3 Prozent oben drauf und 2,4 Prozent shoop...Dann solltest bei umgerechnet 1042€ sein...Ein besseres Gerät wirst glaub für den Preis nicht bekommen👍
 
Auf der Sizzle kannst du auch ganz normal kochen bzw deine Würstchen machen. Die ist da recht flexibel.
Glas ist unnötig und nur mehr zu putzen.
Ersatzteile sind eigentlich bei keinem Hersteller ein Thema. Auch Rösle und Santos..

Bei deinen Angaben wirst du mit deinem Budget den ein oder anderen Kompromiss eingehen müssen. Demnach wäre bei dir ein robuster Grill mit 4 Brennern plus Sizzle und idealerweise VA-Rost dein Ding. Das wirst du so aber nicht ganz erreichen. Zb Napoleon Rouge SE 525

Sehe dir unbedingt vor Ort die Geräte an, BK und Nappi haben einige Shops.
 
OP
OP
R

redeme

Militanter Veganer
Vielen Dank für die Tipps! Der Schickling ist Mal richtig stark! Hätte dann aber schon gerne einen "all in one", was bei Schickling sich gut bezahlen lässt.

Auf den Baron 490 und den rouge hatte ich auch schon geschielt, war aber doch über der Schmerzgrenze. Mit dem 8% Rabatt und shoop kommen wir der ganzen Sache aber schon ein gutes Stück näher und meine Frau ließ sich auch überreden 😂 also der Baron 490 wird es. Vielen Dank nochmal.

Aber bei der Gelegenheit... Hab auch noch paar Stündchen im Internet bzgl. Räuchern verbracht und bin doch noch am überlegen, zusätzlich einen smoker anzuschaffen. Kannst den Grill ja schlecht für was anderes nutzen, wenn da stundenlang drin geräuchert wird.

Ist zwar fernab von der eigentlichen Kaufberatung und die Anschaffung käme frühestens nächsten Monat in Frage, aber kann jemand einen smoker bis 500 Euro empfehlen? Am besten was "unkompliziertes", also ohne alle 20 Minuten pallets nachzulegen. Dachte an einen Gas oder Elektrosmoker. Hab auch schon paar Modelle im Sinn: char broil digital smoker oder vielleicht ein Bradley. Oder noch andere Vorschläge? Soll halt vielleicht auch Mal ne Nacht laufen, ohne dass man sich drum kümmern muss.
 

Flachkoepper

Bundesgrillminister
Supporter
Mach für den smoker lieber nen eigenen Fred auf, hier unten in der letzten Zeile findet das nicht jeder, der dazu was sagen kann.
 

DerJo85

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Ist zwar fernab von der eigentlichen Kaufberatung und die Anschaffung käme frühestens nächsten Monat in Frage, aber kann jemand einen smoker bis 500 Euro empfehlen? Am besten was "unkompliziertes", also ohne alle 20 Minuten pallets nachzulegen. Dachte an einen Gas oder Elektrosmoker. Hab auch schon paar Modelle im Sinn: char broil digital smoker oder vielleicht ein Bradley. Oder noch andere Vorschläge? Soll halt vielleicht auch Mal ne Nacht laufen, ohne dass man sich drum kümmern muss.
Einen Pelletsmoker? Der macht das alleine und hat etliche Kilo Brennstoffvorrat, da muss man nicht alle 20 min nachlegen...
 

Micha S.

Dauergriller
Zum Schickling :
Das ist gerade das geile bei denen.

Kauf erstmal was das Budget hergibt, es lässt sich dann später alles nachträglich ansetzen.
Preislich sogar kein Unterschied …. das Baukasten Prinzip bei denen ist fast einzigartig bei Grills.
Einzig ob 3 oder 4 Flammen lässt sich hinterher nicht mehr ändern.

Upps gerade gesehen … die Würfel sind gefallen.
Wirst du auch viel Freude dran haben 😃
 
Oben Unten