• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Vorschläge für vorbereitete Alltagsgerichte gesucht.

Pater

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
In der letzten Zeit haben wir mittags immer weniger die Zeit zum kochen. Ich eh nur zu Urlaubszeiten und meine Angetraute kommt auch neuerdings später von der Arbeit. Also könnte man ja was vorbereiten. Aber was? Da bitte ich mal um Vorschläge von euch. Es sollten Alltagsgerichte sein. Nicht zu aufwendig und auch nicht zu Fleischlastig.
 

jellobiafra

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Ich nehm an, es soll zum einfrieren taugen.?

Gulasch.
Diverse Suppen.
Sauce Bolognese.
Chili.
Hühnchenragout.
Königsberger Klopse.

Oder dachtest du an etwas anderes´?
 

holledauerin

Fernsehköchin
5+ Jahre im GSV
Hallo,
meinst du es so, dass ihr am Vorabend was vorbereitet und dann am nächsten Tag mittags nur noch in den Ofen schieben braucht..oder eben kurz braten oder so.

edit... hab ich nimmer gelesen, was du dazu geschrieben hast...


Das ist ein Rezept, dass wir immer sehr gerne essen - kann man gut vorbereiten.

Pfannkuchen mit Spinat - Schinken - Füllung

Oder Pfannkuchen mit Pilzfüllung,

Rindssuppe mit Fleischeinlage - dazu noch eine sättigende Einlage wie kleine Speckknöderl, Käseknöderl usw
Ideen gibt es da massenhaft...
 

holledauerin

Fernsehköchin
5+ Jahre im GSV
In grossen Mengen mach ich immer Minestrone, dazu geröstetes Baguette und viel Parmesan, die kann man gut einfrieren.
Sehr gute Verwertung von vielen Gemüseresten - ich mag gerne Linsen drin und natürlich Nudeln.

Geschnetzeltes geht auch schnell, Fleisch am Vorabend schon schneiden,würzen und in Öl marinieren. Nudeln auch schon kochen.
Am Kochtag hat man in 15-20 Min. ein Essen am Tisch. Geht auch gut zum Einfrieren.

Linseneintopf mit Würstl - den mag ich aber nicht aus TK, da die Kartoffeln matschig werden und nicht mehr gut schmecken.

Gnocchi in grosser Menge herstellen, abkochen, einfrieren. Geht aufgetaut sehr gut gebraten als Beilage oder mit Hackfleischsosse.

http://www.grillsportverein.de/forum/threads/austernpilz-kartoffelsuppe.164563/

sehr gern essen wir auch Kartoffelgulasch, geht gut zum Wärmen.
Rezept hier:

Kartoffelgulasch

Oder Käsespätzle - Spätzle am Vortag machen, am nächsten Tag mit geröst. Zwiebeln und wer mag bissl Speck und viel würzigem Käse in einer Form backen. Dazu grüner Salat...
 
Zuletzt bearbeitet:

silex

Grillgott
5+ Jahre im GSV
Also die meisten Gerichte, die Dir und Ihr gut schmecken,
die doppelte Menge kochen, und die Hälfte einfrieren. ;-)

Je nach Gericht getrennt in Einfrierbeutel packen.

Z. B.: Also Kartoffelsuppe in einen Beutel.

Geschnetzeltes, Bohnen, Reis in drei getrennte packen
und in einem Beutel einfrieren.

Dann morgens, gegebenfalls am Abend vorher, aus der Tiefkühltruhe rausnehmen, auftauen lassen,
und mittags erhitzen.


Gruß
Peter
 
Zuletzt bearbeitet:

fastride

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Alle Art von Eintöpfen

Bolognese

Lasagne ist ebenfalls perfekt geeignet..
 
OP
OP
Pater

Pater

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Also die meisten Gerichte, die die Dir und Ihr gut schmecken,
die doppelte Menge kochen, und die Hälfte einfrieren;-)

Je nach Gericht getrennt in Einfrierbeutel packen.

Z. B.: Also Kartoffelsuppe in einen Beutel.

Geschnetzeltes, Bohnen, Reis in drei getrennte packen
und in einem Beutel einfrieren.

Dann morgens, gegebenfalls am Abend vorher, aus der Tiefkühltruhe rausnehmen, auftauen lassen,
und mittags erhitzen.


Gruß
Peter
Naj ja, das ist schon klar. Es geht mir da wohl doch eher um Gerichte die man den Abend vorher machen kann und die dann am nächsten Tag eben nicht nach dem Aufwärmen eklig schmecken (wie z.B. alles mit Putenfleisch) oder total matschig oder was weiß ich...

Es ist mir klar, dass man alles irgendwie vorbereiten kann aber wo macht es Sinn und wo nicht?

Das mit dem einfrieren geht auch nur begrenzt weil wir nicht die "Nachkriegskühltruhe" im Keller haben, wenn ich es mir grad überlege haben wir nicht mal einen Keller. :blinky:
 

holledauerin

Fernsehköchin
5+ Jahre im GSV
Wieviel Zeit habt ihr denn überhaupt für die Mittagszeit? Das wäre auch noch wichtig zu wissen...
Was wir immer gern mögen - ist auch ein Gröstl. Reste von Knödel, gekochten Kartoffeln, Fleisch, Wurst, Speck - das alles mit Zwiebeln abrösten und ein Ei drüber.
 

homer2.0

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Überbackene Seelen oder falls es bei Euch keine Seelen gibt Baguette.
- Klassisch: mit Schinken, Käse, Essiggurke, Zwiebel, bisschen Grillgewürz
- Traditionell: Sauerrahm, Speckwürfel, Zwiebel, zur Paste rühren und drauf streichen
- Feuerwehr: Schwarzwurst, Knoblauch und Romadur (eher nix für die Mittagspause)
Dauert kaum länger als 15 Min. insgesamt

Pasta-Pronto (schnelles, bewährtes Nudelgericht)
Spagetthi, Linguine oder was auch immer kochen, währenddessen Pfanne warm werden lassen, darin viel Olivenöl mit kleingeschnittenem Speck, Zwiebeln, getrockneten Tomaten würzen.
Nudeln im Würzöl wenden, Pfeffer, Salz und Parmesan drauf - fertig.
Würde ich auch mit allem auf ca. 15Min. schätzen.

Leberkäse, Spinat, Spiegelei und Kartoffeln
Spinat und Salzkartoffeln kann man vorbereiten. Leberkäsescheiben beidseitig anbraten, Spiegelei drauf - fertig.
10 Min. Aufwand

Da wir ähnliche Probleme haben, wurde schon häufiger über die Anschaffung eines Slow-Cookers nachgedacht. Nur bisher haben wir keinen.

Den Fred abonier ich - bin auf das Brainstorming hier gespannt. :)
 
Zuletzt bearbeitet:

silex

Grillgott
5+ Jahre im GSV
Also die meisten Gerichte schmecken aufgewärmt am nächsten Tag noch:

Beispiel Pasta:
Aldente kochen in Brühe. Abtropfen lassen und mit etwas Öl in einen Tiefkühlbeutel, leicht massieren und ab in den Kühlschrank.

Später Beutel herausnehmen, massieren, in der Pfanne etwas kleingewürfelten Bauchspeck anbraten, Nudeln miterhitzen, Käse darüber, anschmelzen lassen,
(und einen Salat aus der Kühltheke deines Marktes).

Oder Steak,
angebraten medium, auskühlen lassen,
dann im TK-Beutel im Kühlschrank, rausholen, Scheiben schneiden,
gegebenfalls kurz in Butter in der Eisenpfanne erhitzen,
Roggenbrot, Zaziki, Kartoffelsalat.


Gruß
Peter
 
OP
OP
Pater

Pater

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Wieviel Zeit habt ihr denn überhaupt für die Mittagszeit? Das wäre auch noch wichtig zu wissen...
Was wir immer gern mögen - ist auch ein Gröstl. Reste von Knödel, gekochten Kartoffeln, Fleisch, Wurst, Speck - das alles mit Zwiebeln abrösten und ein Ei drüber.
Meine bessere Hälfte kommt so gegen 12.40 von der Arbeit, unser Kleiner ist so gegen 13.10 von der Schule zu Hause und der Große kommt in der Mittagspause (13.00-14.00) auch noch dazu. Also Zeit max. ne halbe Stunde.

Reste in die Pfanne schmeißen ist natürlich ein Klassiker und das gibt es auch oft!
 

holledauerin

Fernsehköchin
5+ Jahre im GSV
Ja da ist natürlich nicht viel Zeit da - ich bleib hier auch mal dabei, da kommen bestimmt noch gute Ideen.
 

smart39

Dauergriller
5+ Jahre im GSV
Hi,

was auch gut geht, sind alle Dinge die sich einkochen lassen, also heiß ins Glas und dann Deckel drauf. Das geht für Soßen, womit man dann wieder bei Nudeln ist, Suppen, oder allem anderen mit Flüssigkeit. Sowas kann man z.B. am Wochenende vorbereiten, machen wir auch öfter. Eingekochte Soßen halten sich einige Wochen, vor allem im Kühlschrank.

Vielleicht hilft das ja auch etwas.

Gruß,

Martin
 

GSXRTheo

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Wie wärs mit Maultaschen, die kann man auch gefroren in die Brühe werfen.

:prost:
 

Dodge

Pitmaster
10+ Jahre im GSV
:hmmmm:

Á la minute


Such einfach mal bei Google nach " á la minute rezepte "



Die meisten Sachen lassen sich sehr gut vorbereiten, zb Pasta Puttanesca.......alle Zutaten für die Sauce schneiden, in Tupper und ab in den Kühli, Pasta Kochen dauert 15 Min, die Sauce 20 Min, frisch gekocht schmeckt das viel besser. Wie gesagt, die Mise en Place kannst Du 1 Tag vorher machen......so sehr viel anders läuft das in einer richtig organisierten Restaurant-Küche auch nicht !

So lassen sich viele lekkere Gerichte vorbereiten.


Fischgerichte
Sehr viele Pastagerichte
geschnetzeltes aller Art
Steak-Gerichte
Gratin aller Art
Aufläufe

Salatsaucen fast aller Art

Gemüse kannst Du "al dente" dünsten und bei bedarf durch die heisse Pfanne jagen......

Gefüllte Paprika und Tomaten als Beilage oder Hauptspeise



Gruss Dodge
 
Zuletzt bearbeitet:

M.B

Hotelgriller & Dutch-Oven-Cowboy
5+ Jahre im GSV
AW: Vorschläge für vorbereitete Alltagsgerichte gesucht.

Wenn mich nicht alles täuscht hatte die BBQ Queen mal ein ähnliches Thema eröffnet.

Kann nur grad nicht suchen mit Plappertalk hier. Das Thema sollte aber zu finden sein.
 
G

Gast-JUhGDW

Guest
Das hier ist auch spitze :D

http://amazon.de/Modernist-Cuisine-Die-Revolution-Kochkunst/dp/3836532565

Sorry, war nur ein Späßchen :prost:
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Oben Unten