• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Vorstellung, erste Erfahrungen und Fragen

Hellvis666

Militanter Veganer
Hallo und guten Abend zusammen,

als erstes ein paar kurze Worte zu mir. Ich heiße Tom, bin 26 Jahre alt und wohne im südwestlichen Teil von Sachsen-Anhalt.

Ich bin seit dieser Saison stolzer Besitzer eines Smoker im Einsteigersegment. Nach langen Überlegungen und vorherigen belesen zu dem Thema Smoker habe ich mich für den Tepro Smoker entschieden, da er im unteren Preissegment dennoch eine ganz passabele Materialstärke besitzt.

Die ersten "Gehversuche", nach dem obligatorischen Einbrennen, sind auch schon erfolgt, nach dem ich mich intensiv mit der Garmethode, in Büchern, Internet und hier im Forum, beschäftigt habe.

Als erstes habe ich Ribs nach der 3-2-1 Methode probiert. In der klassischen Variante mit Schälrippchen (ich hoffe ich sag jetzt nix falsches) und mit Dicker Rippe probiert. Das Ergebnis war für das erste Mal smoken schon gar nicht schlecht. Zumindest hat es allen geschmeckt und keiner hat gesundheitliche Schäden davon getragen.
Aber dennoch war ich mit dem Ergebnis nicht ganz zufrieden. Die "normalen Ribs" waren mir persönlich nicht zart genug, etwas trocken und ich hab auch nicht den "Fall of the Bone" erreicht.
Die "Dicke Rippe" hingegen war sehr saftig.
Beide Varianten waren meiner Meinung nach vom Aussehen her sehr dunkel. Was wahrscheinlich auch an den Temperaturschwankungen in der Garkammer lag, zum Teil auch recht hoch.
Alles in allem jedoch ein guter erster Versuch.

IMG-20170617-WA0005.jpg


IMG-20170617-WA0007.jpg


Mein zweiter Versuch war dann ein Gyros-Fächerbraten aus der Schweineschulter.
Dieser ist wirklich erstklassig geworden. Nicht nur den Gästen hat er geschmeckt auch ich war dieses Mal sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Auch wenn dieser ebenfalls ziemlich dunkel vom Aussehen her war
.
IMG-20170709-WA0004.jpg


IMG-20170709-WA0000.jpg


Ich hab auch schon versucht, mit ein paar Tricks und Kniffen die ich so gelesen habe, das Einsteiger-Smoker-Modell etwas zu optimieren.
So sind schon Schamottsteine in die Garkammer gekommen um die Wärmeregulierung und - Haltung zu verbessern, hat auch schon was gebracht.
Durch einen befreundeten Metallkonstrukteur habe ich mir auch die Convections-Platte, wie sie es von Joe's gibt, nachbauen lassen.

Dennoch habe ich innerhalb der Garkammer doch recht große Temperaturschwankungen. Habt ihr hierfür noch ein paar Tricks und Kniffe parat, die das verbessern?
Wie soll das mit dem Topf mit Wasser funktionieren? Kommt der in die Garkammer oder in die Sidefirebox zwischen Garkammer und Feuer?

Ich danke euch schonmal für die Antworten auf meine Fragen, die ihr sicher schon hundertmal beantwortet habt.

Grüße Tom
 

Anhänge

  • IMG-20170709-WA0004.jpg
    IMG-20170709-WA0004.jpg
    157,8 KB · Aufrufe: 728
  • IMG-20170617-WA0005.jpg
    IMG-20170617-WA0005.jpg
    110,6 KB · Aufrufe: 744
  • IMG-20170617-WA0007.jpg
    IMG-20170617-WA0007.jpg
    174,6 KB · Aufrufe: 779
  • IMG-20170709-WA0000.jpg
    IMG-20170709-WA0000.jpg
    124 KB · Aufrufe: 740

Datschi

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Servus aus der Oberpfalz und Willkommen im Forum.
Dennoch habe ich innerhalb der Garkammer doch recht große Temperaturschwankungen. Habt ihr hierfür noch ein paar Tricks und Kniffe parat, die das verbessern?
Wie soll das mit dem Topf mit Wasser funktionieren? Kommt der in die Garkammer oder in die Sidefirebox zwischen Garkammer und Feuer?
Der Topf kam bei mir auf den Rost in der SFB. Mittlerweile habe ich einen 1/3 Gastronormbehälter, der das auch ohne Rost schafft. Ein Flammblech mit entsprechender Lochung hilft auch noch, die Temperatur etwas konstanter zu verteilen. Tuningplates erfüllen einen ähnlichen Zweck.
 

pellinger

Dramaqueen
Supporter
Herzlich willkommen hier im Forum auch aus dem Schwarzwald. Nur nicht aufgeben, mit einiger Übung und den hilfreichen Tipps hier aus dem Forum werden deine spare ribs auch bald perfekt. :D
 

Bubbelup

Militanter Veganer
Moin,
Nach einem halben Jahr als stiller Leser melde ich mich nun doch mal zu Wort.
Ich bin ca. 20 Jahre älter als Tom und wohne im südöstlichen Teil von Rheinland-Pfalz.
Seit Anfang Juni bin ich auch im Besitz eines Smoker aus dem Hause Taino (der im Übrigen dem auf den Bildern gezeigten Tepro sehr sehr ähnlich sieht.)

Die Sache mit der Temperaturschwankung und der Temperaturdifferenz (links-rechts) im Garraum (GR) kenne ich auch sehr gut und habe deshalb folgende Massnahmen ergriffen:
1. Wasserschale (ähnlich der Ikea-Konics) auf den Rost in der Sidefirebox (SFB). Durch verschieben der Schale kann die Temperatur etwas geregelt werden. Ganz an die Wand zum Garraum = niedrige Garraumtemp; Ganz auf die Seite zur Feuertür = hohe Garraumtemp.
2. Im Garraum die heiße Luft nach unten zwingen. Im Standard-Setup des Smokers kommt die heisse Luft aus der SFB in den GR und strömt ungehindert gleichmäßig an der Deck entlang zum Kamin. Bei jedem zusätzlichen Lufthauch kommt es dabei zu Turbulenzen, welche dann als extreme Temperaturschwankungen im GR gemessen werden können. Also habe ich eine Eisenplatte und Schamottsteine schräg zwischen die Roste des GR gestellt, damit die heisse Luft aus der SFB unter dem unteren Rost durch muss (bei dir, unter deine Schamottsteine). Vielleicht kann man es auf dem Foto erkennen (meine SFB ist rechts).
20170611_152746.jpg

Ausserdem habe ich auf diesem unterem Rost meist nur Tropfschalen bzw. Eisenblättchen als Convections-Plates rumliegen. Meine Puffer-Schmaottsteine liegen noch ein Stockwerk tiefer.
Mit dieser Anordnung sind schnelle Temperaturschwankungen nicht mehr festzustellen und die Temperaturdifferenz zwischen Kaminausgang und SFB-Seite sind im (leeren) Garraum unter 5°C.

Geheizt wird bei mir mit 2kg Briketts oder 10-12 Kokos-Long als Glutbett. Die Temperatursteuerung erfolgt über kleinen Buchenholzscheite. Wenn eine höhere Temperatur erforderlich ist wandert auch mal etwas Holzkohle mit in die SFB. Die Tür der SFB ist meist komplett offen, ebenso der Kamin.

Soweit mal meine Erfahrungen mit dem "Taino Profi XXL 110kg-Smoker"
20170531_220206.jpg

Gruss
Torsten
 

Anhänge

  • 20170531_220206.jpg
    20170531_220206.jpg
    265,3 KB · Aufrufe: 673
  • 20170611_152746.jpg
    20170611_152746.jpg
    402,4 KB · Aufrufe: 735
OP
OP
H

Hellvis666

Militanter Veganer
Moin,
Die Sache mit der Temperaturschwankung und der Temperaturdifferenz (links-rechts) im Garraum (GR) kenne ich auch sehr gut und habe deshalb folgende Massnahmen ergriffen:
1. Wasserschale (ähnlich der Ikea-Konics) auf den Rost in der Sidefirebox (SFB). Durch verschieben der Schale kann die Temperatur etwas geregelt werden. Ganz an die Wand zum Garraum = niedrige Garraumtemp; Ganz auf die Seite zur Feuertür = hohe Garraumtemp.
2. Im Garraum die heiße Luft nach unten zwingen. Im Standard-Setup des Smokers kommt die heisse Luft aus der SFB in den GR und strömt ungehindert gleichmäßig an der Deck entlang zum Kamin. Bei jedem zusätzlichen Lufthauch kommt es dabei zu Turbulenzen, welche dann als extreme Temperaturschwankungen im GR gemessen werden können. Also habe ich eine Eisenplatte und Schamottsteine schräg zwischen die Roste des GR gestellt, damit die heisse Luft aus der SFB unter dem unteren Rost durch muss (bei dir, unter deine Schamottsteine). Vielleicht kann man es auf dem Foto erkennen (meine SFB ist rechts).
Anhang anzeigen 1589721
Ausserdem habe ich auf diesem unterem Rost meist nur Tropfschalen bzw. Eisenblättchen als Convections-Plates rumliegen. Meine Puffer-Schmaottsteine liegen noch ein Stockwerk tiefer.
Mit dieser Anordnung sind schnelle Temperaturschwankungen nicht mehr festzustellen und die Temperaturdifferenz zwischen Kaminausgang und SFB-Seite sind im (leeren) Garraum unter 5°C.

Hallo zusammen,

erstmal vielen Dank für eure wirklich hilfreichen antworten.

Als erstes muss ich mich noch berichtigen, es ist kein Tepro Smoker, sondern der gleiche Smoker wie ihn Torsten besitzt, der Taino, nur ohne den Turm.

Torsten ich hätte da mal noch zwei Fragen.

1.) Kannst du mal eins zwei Bilder von der Anordnung und dem Aufbau deines Setups im Garraum machen? Auf dem ersten Bild kann man es angedeutet sehen, aber nicht so richtig im Detail.
2.) Was hast du für Temperaturen in dem Turm, bei Normalbetrieb des Smokers zwischen 110 und 125 Grad Celsius?

Ich hab mir auch schon überlegt den Turm noch anzuschaffen und nachzurüsten.

Danke nochmals an alle für eure Hilfe!

Gruß Tom
 

Bubbelup

Militanter Veganer
Hallo Tom,

zu 1.) Bilder kommen am Samstag oder Sonntag.
zu 2.) Auf Höhe des Thermometer, also im oberen Drittel beträgt die Temp ca. 80°C. Unterhalb des Überganges GR zum Turm sind es ungefähr 45°C. Die Temperaturen im Turm sind sehr konstant, trotz eines Spaltmasses, bei dem man sich die Frage stellt, ob die Tür jemals für diesen Turm angefertigt wurde.

Gruss
Torsten
 

Grillen mit stil

GSV-Messerschmied & Smokergott
5+ Jahre im GSV
n. diese Tuningbleche dienen dazu die Temperatur im Garraum Gleichmäsig zu Verteilen oder 2 unterschiedliche Temperaturzonen zu schaffen. je nach set up wenn du was gegen schwankungen machen willst. musst du für genügend speichermase sorgen was widerum mit masiven tuningplatten ginge aber ein Top gerät kann man daraus wohl Kaum machen aber ein Brauchbares gute ergebnise schafst ja
 

Bubbelup

Militanter Veganer
Hallo Tom,

hier noch die Bilder.
Auf dem ersten Bild, die Position meiner Wasserschale, die auf dem Grillrost der SFB steht. Das Feuer ist direkt darunter.
20171015_170625.jpg


auf dem 2. Bild, meine Luftleitkonstruktion.
Mit etwas Geschick könnte man das noch durch Zuschneiden des Bleches bzw. der Schamottsteine optimieren
20171015_163146.jpg


Gruss
Torsten
 

Anhänge

  • 20171015_170625.jpg
    20171015_170625.jpg
    327,5 KB · Aufrufe: 556
  • 20171015_163146.jpg
    20171015_163146.jpg
    373,4 KB · Aufrufe: 560

axeld

Veganer
Hier mal mein Setup als Beispiel. Mittlerweile habe ich den Kamin außen um einen weiteren Meter verlängert (abnehmbar), den Kamin in der GK bis auf den Rost runter verlängert und eine Convection Plate eingebaut. Viel Spaß beim Smoken!

LG Axel

4405BB5E-AA11-4B6B-BA67-DDC890320FBD.jpeg
463B23C6-0F04-4EFB-9E1B-19CE9421B96F.jpeg
665108D4-D4BE-4329-8D0E-74BBC6DCDC5E.jpeg
C5FB2727-33DA-4566-8FE6-570AADBBF96B.jpeg
450A8D62-B836-4604-8F57-421445C5A663.jpeg
D4525E4F-259F-4AC1-9F31-5BA382D778CB.jpeg
CAD4907C-E7E4-4D82-A70A-8D943A530D20.jpeg
 

Anhänge

  • 4405BB5E-AA11-4B6B-BA67-DDC890320FBD.jpeg
    4405BB5E-AA11-4B6B-BA67-DDC890320FBD.jpeg
    503,6 KB · Aufrufe: 520
  • 463B23C6-0F04-4EFB-9E1B-19CE9421B96F.jpeg
    463B23C6-0F04-4EFB-9E1B-19CE9421B96F.jpeg
    516,1 KB · Aufrufe: 526
  • 665108D4-D4BE-4329-8D0E-74BBC6DCDC5E.jpeg
    665108D4-D4BE-4329-8D0E-74BBC6DCDC5E.jpeg
    445,6 KB · Aufrufe: 515
  • C5FB2727-33DA-4566-8FE6-570AADBBF96B.jpeg
    C5FB2727-33DA-4566-8FE6-570AADBBF96B.jpeg
    363 KB · Aufrufe: 508
  • 450A8D62-B836-4604-8F57-421445C5A663.jpeg
    450A8D62-B836-4604-8F57-421445C5A663.jpeg
    661,5 KB · Aufrufe: 518
  • D4525E4F-259F-4AC1-9F31-5BA382D778CB.jpeg
    D4525E4F-259F-4AC1-9F31-5BA382D778CB.jpeg
    559,2 KB · Aufrufe: 523
  • CAD4907C-E7E4-4D82-A70A-8D943A530D20.jpeg
    CAD4907C-E7E4-4D82-A70A-8D943A530D20.jpeg
    739,5 KB · Aufrufe: 546

axeld

Veganer
Na, wenn es nur das ist (selbst bei meinen teuren Webergrills verbiegen die sich). Den kann man ja wechseln und die Funktion ist auch in verbogenem Zustand noch da. Wollte nicht gleich tief in die Tasche greifen um zu schauen ob mir das Smoken langfristig Spaß macht. Das Basteln hat schon mal ziemlich Spaß gemacht. Es sind noch kleinere Modifikationen hinzugekommen.
 
OP
OP
H

Hellvis666

Militanter Veganer
Na, wenn es nur das ist (selbst bei meinen teuren Webergrills verbiegen die sich). Den kann man ja wechseln und die Funktion ist auch in verbogenem Zustand noch da. Wollte nicht gleich tief in die Tasche greifen um zu schauen ob mir das Smoken langfristig Spaß macht.

Hallo axeld,

Ich sehe das genauso wie du. Um erstmal den Einstieg in das smoken zu machen, hab ich es auch nicht eingesehen mehr als 400-500 Euro auszugeben.

Sicher wird das nächste Modell preislich und von der Ausstattung (Materialstärke und größe des GR) in einer anderen Liga spielen.

Als Einsteiger fand ich den Taino aber noch in einer annehmbaren Preiskategorie im Verhältnis zur Ausstattung.

Axeld das scheint doch auch ein Taino zu sein, oder?

Grüße Tom
 

Bandit1973

Veganer
Hmm..
Als "auch Taino Eigner" möcht ich mich hier mal anhängen. (ohne Räucherturm, der wird evtl. mal nachgerüstet)
Der Taino ist in seiner Klass ganz okay, hat aber Konstruktive Mängel.
z.B. ist die SFB seeehr Sch**** zu Reinigen, durch den Überstand des Seitenteils.
Ich werde über den Winter wohl den Rand abflexen, und fix an die Tür Schweissen, dann hab ich keine Kante mehr, die mich hindert die Asche auszkehren.
In die Warmhalteplatte werde ich eine Schamottplatte integrieren, um Oberhitze in der SFB zu Generieren (Pizza)
Im GR möchte ich eigentlich beides, Schamott UND Tunigplates..
Also werd ich mit einfach Tuningplates aus Schamottplatten schneiden.
Muss nur noch genau ausmessen, damit dann noch eine Tropftasse zwischen Plates und Rost passt ;-)

Ach ja... ein Fettablauf für die GK muss auch noch nachgerüstet werden.
und die Originalgriffe werden auch den Weg zur Deponie antreten.

btw. Ja, der Feuerrost hat sich bei mir auch durchgebogen.
Umdrehen, dann biegt er sich wieder zurück, und bleibt auch so!!
Ich benutze meinen nur noch "verkehrt rum"
 

Frankie B.

Hobbygriller
Hallo zusammen,

ich hänge mich hier einfach mal mit dran (rotzfrech ich weiß ;)).

Kurz zu mir ich heiße Frank und komme aus der nähe von Stuttgart.

Ich bin seit September Smoker Besitzer und habe den Smoker Tepro Wichita bei TOOM für 30€ spontan gekauft.

Nach dem ersten geh versuchen (Lachs von der Planke, Rips; Armadillo Eggs) habe ich festgestellt: Smoken macht Laune doch der Tepro Wichita ist zu Dünnwandig und zu klein.

-->Rips und Armadillo Eggs im Tepro; ich war mit dem Ergebnis an sich sehr zufrienden (wie gesagt die ersten 3-2-1 Rips)<--



Also habe ich mich schlau gelesen und bin auf den TAINO XL gestoßen. Der ist bei den meisten Berichten mit 3,5mm und 90 KG gar nicht schlecht weg gekommen (für den Preis).

Geplant war mit dem Tepro weiter zu üben und im Frühjahr dann einen Taino zu beschaffen.

Wie gesagt "geplant"

Dann habe ich in der Bucht auf den TAINO bissle mitgeboten (immer unter 200€ um die Preisverläufe zu sehen) und "ausversehen" einen ersteigert.

Dementsprechend dann den Tepro verkauftletztes Wochenende mit dem TAINO ein schönes Entrecote am Stück gesmoked.




Ich bin mit dem TAINO zufrieden, löse die Temperaturunterschiede momentan noch mit dem versetzen des Grillguts. Finde die Idden hier spannend und werde sicherlich
den TAINO noch entsprechend "pimpen".

Zudem ich einen Ersatzdeckel von clicktrade (TAINO Händler) zugesendet bekommen habe, da der erste Mega Spaltmaße hatte (rund 5mm :eek:).

So wollte mich nur kurz mal vorstellen...
 
Oben Unten