• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Vorstellung und Kaufabsicht (BK Baron bzw. Sovereign)

cologne

Veganer
5+ Jahre im GSV
Hallo an alle Brutzler da draußen,

Bin nicht wirklich “neu” hier, habe nur den Rat befolgt erst einmal hier im Forum zu lesen, zu suchen, weiter zu lesen, weiter zu suchen, ….. ;-)

Aber jetzt dachte ich eine kurze Vorstellung kann nicht schaden.
Vorab, die Performance und Haltbarkeit des Gasgrills hat mich bis dato echt überrascht, nur nach mehr als 7 Jahren geht’s jetzt langsam dem Ende zu. Hitzeleitbleche (die ersten!) fallen auseinander und hier und da zeigt sich ein wenig Rost.

Kurze Rede, langer Sinn: will nochmal angreifen und daher muss ein neuer her!

Wie oben schon geschrieben habe ich schon etliche Stunden hier verbracht und nützliche Informationen bekommen. Dafür schon mal ein Dank an alle!

Mein Ansatz bei der Suche war, dass die ich die Größe der Grillfläche mindestens erhalten möchte, evtl. sogar vergrößern. Mein jetziger Grill hat ca. 68x48cm.

Ebenfalls waren wichtig:
  • Natürlich genug Leistung ;-)
  • 11Kg Flasche im Unterschrank
  • stehe eher auf Gussroste als Edelstahl
  • Abklappbare Seitenablagen
  • Ersatzteilversorgung
Bin schon recht weit mit meiner Auswahl und bin bei diesen beiden Kandidaten hängen geblieben. Haben beide vergleichbar große Grillflächen, gleiche Leistung und ich habe mir auch beide schon bei Santos angeschaut.

BK Baron 590
  • Preislich günstiger ( - 300 Euro)
  • 5 Brenner (evtl.(?) bessere, flexiblere Temperatursteuerung von 2,64kW bis 13,2kW für z.B. für low and slow als mit 4 x 3,3kW)
  • Sieht für mich besser aus

BK Sovereign 490 XL

  • Noch besserer Materialien verbaut (Aluminiumgussgehäuse)
  • Große Räder (ich möchte den Grill auch mal versetzen, da wo eben Sonne ist ;-), auch mal auf den Rasen.
  • Schwenkbare, große Ablageroste (ich weiß um das „Fett-Tropfenproblem“ )
  • Windunanfällig (das Problem habe ich bei meinem jetzigen Grill d.h. schon bei mittlerem Wind wurden Brenner „ausgeblasen“ und gerade bei „low and slow“ ist dies blöde wenn man nur einen Brenner an hat und nicht ständig vor dem Grill sitzt)
  • Seitenablagen mit Ablagefach

Über den Sovereign finde ich nicht viel, schein also nicht so verbreitet zu sein.

Werde die Tage noch einmal bei Santos vorstellig werden und mich dann nochmal beraten lassen.


Danach folgt dann ein Update bzw. Erfahrungsbericht damit ich ein wenig an nützlicher Info an Euch zurückgeben kann.

In diesem Sinne
Georg
 

der der grillt

Militanter Veganer
Hallo Georg,
konntest du schon eine Entscheidung treffen?
Ist der Baron auch so Windunanfällig?
Wie du Dir denken kannst bin ich auch auf der Suche nach dem "golden Kalb"! Meine momentane Richtung ist wohl der baron590....
 

stupidsheep

Fleischtycoon
5+ Jahre im GSV
Schwere Entscheidung....gefühlt würde ich zum Souvereign tendieren.....aber am Besten die beiden Wunschmodelle beim Händler vergleichen...
Oder als Option die Regal Serie...
 

Odin81

Militanter Veganer
Hallo zusammen,

Ich habe mir vor kurzem den Sovereign xl geholt.
Zuerst wollte ich mir den Regal 590 kaufen.
Das schwenkbare Ablage Rost hat mich überzeugt.

Der Grill hat so viel Power, wirklich Wahnsinn

Ich kann ihn nur empfehlen.
 
Oben Unten