• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Was gehört in eine gute und abwechslungsreiche Gemüsepfanne?

Grinder92

Militanter Veganer
Moin! Ich würde gerne eine bunte und schmackhafte Dekoration für Rindfleisch-Steaks (Hüfte/Filet) zubereiten. Was für Gemüse landet bei euch in der Gemüsepfanne? Welche Kombinationen an Gemüse passen am besten?
:hmmmm:
 

Datschi

Grillkaiser
Ich achte wenn es irgendwie geht darauf, dass ich regional und saisonal einkaufe. Momentan z.B. Tomaten, Zucchini, Paprika, Zwiebeln, Karotten und Kartoffeln. Im Frühjahr Spargel und im Herbst Kürbis. Und wenn gerade Winter ist, nehm ich Sachen vom Sommer aus dem ewigen Eis. Vor dem Froster kurz blanchiert und ab damit in den Kühli. Es gibt aber auch gutes Wintergemüse.

Achte bei der Auswahl auf schöne Farben. Ich mags am liebsten bunt.
 
Hallo,
ich habe gerade am vergangenen Samstag so eine für eine Fremdvergrillung gebastelt. :D
Reichlich rote Zwiebeln und Knoblauch, kleine Spitzpaprika in allen Farben, Kräuterseitlinge und braune Champignons, Blumenkohl und ne dicke Hand voll frischer gemischter Kräuter!
Außer Zwiebeln und Knobi (die geschnitten) einfach alles grob auseinander gerissen, in eine Auflaufform jeglicher Art, Pfeffer, Salz und ein guter Schluck Olivenöl drüber, eingeweichtes Backpapier obendrauf und bei ca. 200-220° in den Grill. nach ca 7-8 min. Papier wieder wech, Deckel wieder zu und wenn es obendrauf nach leichten "Röstaromen" aussieht, ist alles gut! Es waren alle begeistert!

Edit: Hätt ich doch fast vergessen!! Kirschtomaten waren auch noch dran! Ganz gelassen, nur eingestochen! Ich sehe es gerade, weil ich mir aus dem Rest schnell ne Pasta zaubere! :D

Gruß
Rüdiger
 
OP
OP
Grinder92

Grinder92

Militanter Veganer
Folgendes heute probiert: Zucchini, Paprika gelb und rot, Karotten, rote Zwiebel, kleine Tomaten, Knoblauch, Chilipaprika aus dem Garten (noch grün), Haufen frische Gewürze aus dem Garten, Pfeffer, Salz, Olivenöl.
Alles vermicht und um die 200°C ca. 25-30 min indirekt in den Gasi.
Ergebnis war laut Gästen zufriedenstellend. Mir hat irgendwie noch was gefehlt.
Was haltet ihr von Mais? Auberginen?
 
Na, geht doch!! :mosh::mosh:

Mir hat irgendwie noch was gefehlt.
Was haltet ihr von Mais? Auberginen?
Mais ist immer goil, am besten frisch vom Kolben geschabt!! Auberginen nicht so, zumindest nicht für mich, nicht im Mix! Die sind besser, wenn überhaupt, einzeln in Scheiben scharf ( sehr heiß) auf dem Griddle!!

Hattest Du ne schöne goldbraune Oberfläche???? Ohne "Angebrannt" schmeckt das nicht!!:D

Gruß
Rüdiger
 

Raylon

Hobbygriller
5+ Jahre im GSV
Wir machen Gemüsepfännchen immer in kleinen Gusseisernen Pfännchen, Portionsweise, sieht hübsch aus. Die Größe passt auch. Rein kommt in der Regel was da ist ... Aubergine ist nicht so meins, landet aber auch gerne mal drin. Meist ist es aber: Frühlingszwiebel, (Spitz)paprika, Zucchini, Champignons und dann je nach Wahl. Grüner Spargel geht immer, aber nur während der Saison. Aubergine wie erwähnt. Kleinschnibbeln und ordentlich mit Knofi, gutem! Olivenöl, S+P und Kräutern marinieren. Und: Käse. Nicht viel, nicht wirklich überbacken, einfach ein bisschen geriebenen Hartkäse drüber oder kleine Fetawürfel.
 

Argo

Grillkaiser
Die Pfännchen halte ich mal im Auge, die sehen toll aus. Das ist ein guter Hingucker!
 

Bär

Master in applied Whiskylogie & Diätassistent
10+ Jahre im GSV
Mir hat irgendwie noch was gefehlt.
Mir fehlt da auch was: Das Ablöschen von Paprika, Karotten, etc, nach dem Anbraten mit Nolly Prat. ;)

Viele Grüße
Gerhard

PS: Von Auberginen in der Gemüsepfanne halte ich nicht so sehr viel, Mais kann ich mir hingegen schon vorstellen. Auberginen lieber scharf gegrillt, solo.
 
Leider nein, wie bekomme ich die hin? Insgesamt hatte ich das Gefühl, dass ziemlich viel Flüssigkeit am Boden der Form war, so köchelte es eher als das es schmorte.
Also bevor das Gemüse in die Auflaufform kommt alles einmal in der Gusspfanne anbraten?
Moin, ich gehe mal von unten nach oben!
Die Garmethode bleibt völlig Dir Überlassen, Du kannst das ganze auch komplett in der Pfanne machen, musste halt dabei stehen bleiben!

Wenn du das Gefühl hast, da ist zuviel Flüssigkeit im Behälter, zwischendurch abgießen (aufheben und später wieder über das fertige Gericht geben) es sollte schon ein wenig brutzeln im Oberen drittel. Das es im unteren bereich eher ein Dämpfen als ein Schmoren ist kannst Du bei der Garmethode nicht vermeiden, dann musst Du wiederum zur Pfanne greifen! Meine Beschreibung sollte ja auch nur eine Anregung sein, ich dachte da kommen noch mehr! 8-)

Und für die Bräunung gibts natürlich nur ein Mittel!! HEISS! :camouflage:Möglich, dass bei deinem Grill 220° nicht ausreichen!? Dan fahr die letzten 10 min richtig hoch! ABER immer indirekt, sonst gibts die Röstaromen von unten, "Gemüsepfanne Köhlerinnen Art" :eek:
Das Ablöschen kannste machen ist aber eher für die Komplettgarung in der Pfanne geeignet und der Nolly Prat ganz sicher ne Geschmackssache!!:D

Gruß
Rüdiger
 

Bär

Master in applied Whiskylogie & Diätassistent
10+ Jahre im GSV
alles einmal in der Gusspfanne anbraten
Nun ja, je nachdem....

Wenn ich beim BBQ mit moderaten Temperaturen arbeite, brate ich gewönlich in einem Topf oder eine Pfanne an und lösche auch in diesem bzw. in dieser ab, bevor es in einer Aulschale auf den Grill (in meinem Fall entweder Smoker oder BGE) wandert.
Wenn das Gemüse viel Flüssigkeit zieht, ziehe ich die Temperaturen beim Anbraten auch gerne mal hoch, bis eben so viel Flüssigkeit verdampft ist, wie ich möchte; unter ständigem Rühen um Anbrennen zu vermeiden, natürlich. ;)
 

D.D.

Saubäääääär!!!
5+ Jahre im GSV
Zucchini, Zwiebeln, Auberginen, Champions, Paprika
So meine Basis für jede Gemüsepfanne.
Man kann natürlich auch das eine oder andere weg lassen.

Was sehr gut kommt ist, wenn du Oliven schneidest und diese unters Gemüse mischt.
Gibt guten Geschmack ab.

Zubereitung erfolgt in der Gusspfanne oder auf einer Grillmatte.
 
Oben Unten