1. Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!
    Information ausblenden

Was grillen wenn es nach was schmecken soll aber .....

Dieses Thema im Forum "Off-Topic" wurde erstellt von Salex, 20. Juli 2010.

  1. Salex

    Salex Schlachthofbesitzer 5+ Jahre im GSV

    ......nahezu fettfrei / fettarm ist ???
    1 Jahr Gartenbesitzer und 1 Jahr GSV haben auch an mir Spuren hinterlassen :cry::cry::cry: und ich möchte ein bisschen auf Kaloriensparkurs gehen aber aufs ´Grillen nicht verzichten. Früher haben wir mir dann schon eingelegte Putenschnitzel für den Elektrogrill gekauft, mittlerweile natürlich ein No Go.
    Ein Fischliebhaber bin ich nicht so sonderlich, diese Alternative fällt also raus. Was kann also auf den Grill was mich und meine Waage glücklich macht ?

    Danke und Grüsse

    Sandra
     
  2. Ebbel

    Ebbel Grillgott 10+ Jahre im GSV

    Iss mehr Fleisch und lass Pommes und vor allem die Grillsoßen weg.
     
  3. HerzGlut-BBQ

    HerzGlut-BBQ Grillkaiser 5+ Jahre im GSV

    Beer Butt Chicken und dann die Haut nicht einölen.
    Magere Rindersteaks. Magere Schweinesteaks, Gefüllte Truthahnbrust, gefüllte Schweinelende.........


    Das selbe Problem hab ich auch. Sollte bis zur Hochzeit im Oktober noch so 10kg losbringen :-)
     
  4. OP
    Salex

    Salex Schlachthofbesitzer 5+ Jahre im GSV

    Pommes gab´s eh nie :-) eher Kräuterbaguettes, gefüllte Kartoffeln usw. Darauf werde ich dann wohl wirklich verzichten müssen :cry:Soßenfan bin ich auch nicht....
    Womit kann ich die von Euch genannten Dinge aber marinieren wenn ich auf Öl verzichten soll oder womit soll ich füllen? Bisher war das ja dicker Käse, Hackfleisch usw......
    Bei Salaten sieht es ja nicht anders aus, immer schön mit Olivenöl, Schafskäse oder Mozarella angemacht. Ich muss wohl umdenken.
    Ach Sch.... ich krieg schon wieder Huuuunger ;-)

    @ Silberkorn: Viel Erfolg bei den 10 kg :-)

    LG

    Sandra
     
  5. Jan131

    Jan131 Metzgermeister 5+ Jahre im GSV

    Die Vorschläge von Silberkorn sind eh sehr gut. Gesmokte Putenbrust(vorher Brinen) würde mir noch einfallen.
    Gemüse grillen schlage ich dir nicht vor weil ich es überhaupt nicht mag :snowboard:
     
  6. atro

    atro Vegetarier 5+ Jahre im GSV

    hab von dezember bis jetzt 12 kilo abgenommen ( ohne leiden )

    Rezept:
    keine Kohlehydrate
    keine Grillsossen
    kein Bier
    kein Sport

    geht mit sicherheit auch schneller aber ich will nicht leiden :flash:
     
  7. HerzGlut-BBQ

    HerzGlut-BBQ Grillkaiser 5+ Jahre im GSV

    Kohlehydrate lass ich nicht ganz weg, hab ich aber eingedämmt. Grillsossen mach ich immernoch, aber kein Alk und keine Schoki, das in Verbindung mit 3 mal Laufen die Woche schafft stabil 1kg pro Woche und das ohne Hungern :-)
     
  8. OP
    Salex

    Salex Schlachthofbesitzer 5+ Jahre im GSV

    Keine Kohlehydrate, keine Sossen und kein Sport kann ich durchhalten :thumb2: aber kein Bier.....nee nee nee das geht gar nicht und bei der Hitze erst recht nicht :-( ich liebe mein kühles Blondes zum Feierabend.
    Werde mich mal belesen wo überall Kohlehydrate drin sind, Danke für den Tip.

    LG

    Sandra
     
  9. HerzGlut-BBQ

    HerzGlut-BBQ Grillkaiser 5+ Jahre im GSV

    Sicher daß Du eine Frau bist?! :-)
    Aber mal ohne Scheiss, wenn Du den Alk weg lässt nimmt es sich noch besser ab. Bei den meisten Menschen (inkl. mir) erzeugt Bier zusätzliche Gelüste nach Essbarem. Seit ich zum Abendessen das Bier weg lasse, reicht auch wieder ein Teller zum satt werden und nicht 2 oder 3 :-)
     
  10. atro

    atro Vegetarier 5+ Jahre im GSV

    das bier knallt immer auf die wage,

    ab und an trink ich schon auch eins, brauch ja elektrolyte und bier gehört ja auch zu einer ausgewogenen ernährung ( hoffe ich zumindest :P )
    :trinkbrüder:
     
  11. bandittreiber

    bandittreiber Grillkaiser 5+ Jahre im GSV

    Damit Geflügel nach was schmeckt, sollte es ein ordentlich aufgezogenes Tier sein, dann hat das Fleisch an sich schon Geschmack. Ansonsten kann Geflügel gut gebrint werden und anschliessend mit Dryrub bepudert. Da brauchts kein Öl in der Marinade, es langt den Rost einzuölen.

    Beilagen wie Brot, Nudeln oder Kartoffen weglassen, dafür mehr Fleisch und Salat.


    Gruß

    Frank
     
  12. OP
    Salex

    Salex Schlachthofbesitzer 5+ Jahre im GSV

    Lach. Ja ich bin ne Frau, zwar für manche ne komische weil ich zum Bier trinken auch gerne an Auto´s schraube, keine Drecksarbeit scheue und auch sonst für jeden Mist zu haben bin.....:)

    Zurück zum Thema. Ich hätte kein Problem das Essen nach dem Bier wegzulassen da ich eh meist vorher essen muss weil ich sonst wieder kein Bier trinken kann ( kompliziert ? ) ;-) aber Bier auf nüchternen oder halbleeren Magen geht bei mir einfach nicht. Wenn ich nun schon auf all die leckeren PP´s usw verzichten muss kann ich nicht noch auf´s Bier verzichten ;-)
    Ich habe vor ein paar Jahren schon mal 10 kg abgenommen, mit Almased. Das hat aber leider meinen ganzen Stoffwechsel durcheinander gebracht und gegrillt haben wir da auch noch nicht.
    Über Kohlehydratfreie Ernährung habe ich gerade mal ein bisschen was gelesen und da muss ich wohl die erste Zeit immer ein Zettelchen in der Tasche haben um zu wissen was ich essen darf.

    LG

    Sandra
     
  13. atro

    atro Vegetarier 5+ Jahre im GSV

    du hast Post
     
  14. SingleMaltGriller

    SingleMaltGriller Fleischesser 5+ Jahre im GSV

    In Bier!
    Allgemein gilt: Alkohol ist ein Kohlehydrat!

    Grundsätzlich halte ich persönlich nichts davon, auf irgendwas zu verzichten; weder Fett, noch Eiweiß oder Kohlehdrate.
    Die Mischung macht's doch und ich möchte auch noch Spaß am Essen haben.
    Ich habe z.B. bestimmte Dinge einfach reduziert (vor allem Käse, Butter, Sahne) und mein Koch- bzw. Essverhalten umgestellt und dadurch ohne Problem wieder einen BMI 25 erreicht.

    Wenn ich jetzt ans Grillen denke, würde ich erstmal auf Würste verzichten, ölbasierende Marinaden vor dem Grillen möglichst entfernen (oder besser direkt dry Rubs), Fett während des Grillens am Fleisch lassen aber nicht mitessen (soweit abschneidbar), mehr Geflügel (BBC), zum bardieren einfach nur die Hälfte an Bacon nehmen, und, und, und....
    Dazu dann Salate z.B. mit Joghurtdressings oder Folienkartoffeln oder gegrilltes Gemüse mit wenig Olivenöl.
    Kräuterbutter, Sauerrahm, Mayonnaisen etc. würde ich einfach mal 'ne Zeit lassen.

    Gruß,
    SMG
     
  15. OP
    Salex

    Salex Schlachthofbesitzer 5+ Jahre im GSV

    @ atro : Danke ! Interessant :-)

    @ Frank : Das mit dem Geflügel, der Brine und dem Dry Rub wird dann wohl mein erstes Low Fat Gericht am WE sein. Danke !

    LG

    Sandra
     
  16. SchelianHP

    SchelianHP Landesgrillminister

    Wenn du langfristig wirklich dein Gewicht kontrollieren möchtest ohne auf bestimmte Dinge ganz zu verzichten (was meist sowieso nicht geht) kann ich dir empfehlen dir das Thema:

    Insulin Trennkost

    mal etwas näher anzuschauen.

    Da hast du eine ausgewogene Ernährung (Kohlenhydrate und Eiweiße) und das verträgt sich auch prima mit Grillen.

    Oder was ist abends gegen Leckeres Fleisch und als Beilage Fleisch (oder salat) auszusetzen.

    Gegen Ein Bier oder Wein am Abend spricht auch nichts dagegen.
     
  17. OP
    Salex

    Salex Schlachthofbesitzer 5+ Jahre im GSV

    Alles was mit meinem Blutzucker oder dem Insulinspiegel zu tun hat ist für mich ungünstig da ich ein Insulinom habe....
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Juli 2010
  18. SingleMaltGriller

    SingleMaltGriller Fleischesser 5+ Jahre im GSV

    Das Thema Insulin-Trennkost ist nicht so ganz einfach wie es scheint.

    Ob man dadurch wirklich abnimmt, hängt erstmal vom individuellen Stoffwechseltypus ab.
    Prinzipiell kann man zwischen zwei Typen unterscheiden: dem "Nomaden" und dem "Ackerbauern".
    Klingt lustig, ist aber nicht so gemeint. ;-)
    Die Bezeichnung sind eher evolutionshistorisch zu sehen.

    Der Nomade der Steinzeit war ein Fleisch-Fresser, der Kohlehydrate nur saisonal zur Verfügung hatte; insgesamt kam es zu starken Schwankungen des Nahrungsangebotes; vorhandener Überfluß wurde in Fettdepots gepackt und in Zeiten des Mangels über den Fettstoffwechsel wieder verfügbar gemacht.
    Wenn es dann aber mal Kohlehydrate gab, wurden diese primär genutzt, da leichter für den Körper verfügbar. Über das von der Bauchspeicheldrüse ausgeschüttete Insulin (Nomade = hohe Insulinantwort) wurde der Fettstoffwechsel quasi gestoppt und kein Fett verbraucht.
    Wer also Typ Nomade ist, kann mit der Insulin-Trennkost wunderbar abnehmen.

    Früher waren alle Typ Nomade, bis der Mensch dann seßhaft wurde und seine Ernährung umgestellt hat.

    Der Typ Ackerbauer ist ein Kohlenhydrate-Esser und an Kohlehydratnahrung angepasst und reagiert mit einer sehr niedrigen Insulinausschüttung; der Fettstoffwechsel wird also durch Kohlehydrate nicht beeinflusst.
    Dann ist es auch kein Problem, zum Grillfleisch Kohlehydrate als Beilage zu geniessen.

    In D sollen 2/3 Typ Ackerbauer und 1/3 Typ Nomade sein (Satt, schlank, gesund Von Detlef Pape,Rudolf Schwarz,Helmut Gillessen, Seite 29).

    Gruß,
    SMG
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Juli 2010
  19. OP
    Salex

    Salex Schlachthofbesitzer 5+ Jahre im GSV

    Musstes Du das soooo direkt schreiben ;-) Ansonsten hast Du es in Deiner Antwort ja gut auf den Punkt gebracht . Ach ja, es wird ne schweeeere Zeit.
     
  20. HerzGlut-BBQ

    HerzGlut-BBQ Grillkaiser 5+ Jahre im GSV

    Ich hab in 2008 fast 40kg abgenommen und hab es vom vollen Couchpotatoe zum Marathonläufer gebracht. Ich hab die Abnehmzeit genossen. War ne geile Zeit. Ich hab mir ne Waage gekauft die den Gewichtsverlaug grafisch darstellt. Das ist ein geiles Gefühl wenn die Kurve permanent steil nach unten zeigt :-)
     
Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden