• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Was habt Ihr heute so gefangen?

snipy

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Hallo,

wirklich sehr schöne Hechte.
Werden diese Pulse Tail Trouts geschleppt oder zum Spinnangeln verwendet?

Ich war heute mal mit der Fliegenrute unterwegs und kann mich über die gefangenen
Bachforellen nicht beklagen.

Waren aber auch hart verdient... :-)

Nachdem ich die ersten Bisse versemmelt habe und
auch regelmäßig die Muster, sowie die Angelart (Trockenfliege, Nassfliege, Streamer)
variiert hatte, gingen beide Bachi´s auf einen olivenen Goldkopfstreamer mit blauen
Federn (Maraboustreamer).

Ausserdem an der exakt selben Stelle.

Was mich jedoch sehr gewundert hat, ist die Tatsache, dass auf diesem Platz scheinbar noch
weitere Bachforellen vorkommen.

Bisher dachte ich immer, dass diese Einzelgänger sind und ihren Standplatz vehement verteidigen.

Die Forellen sind filetiert in der Pfanne gelandet, sehr lecker.

Ach ja, einen dieser störrischen Großdöbel konnte ich am Freitag mit der Trockenfliege überlisten.
Er wollte die Trockenfliege nur nehmen, als ich diese zu mir hin gestrippt habe....

Verrücktes Viech.

Viele Grüße
Fischer87

Anhang anzeigen 1965649

Anhang anzeigen 1965650

Anhang anzeigen 1965651

Anhang anzeigen 1965652
Schöne Forellen.
Bei mir laufen momentan die Pheasant Tail Nymphen nach dem Originalvorgaben von Frank Sawyer sehr gut. Wenn kein Fisch steigen will, einfach die Nymphe in die tiefen Rinnen abtreiben lassen. Beim Heben der Rute kommen regelmäßig sehr aggressive Bisse.
Eine sehr gute Bindeanleitung zu dieser Nymphe findest Du von Oliver Edwards im Video- Kanal...
 

Naish

Hobbygriller
5+ Jahre im GSV
Mein Kopf ist an, keine Sorge. Aber da der Deinige den Wink mit dem Zaunpfahl wohl nicht versteht: Der - in Ironie gepackte und überzogene - Drohnenvergleich zu dem Echolot (man möge mir verzeihen dass ich Sonar geschrieben habe) sollte nur darauf hinweisen dass _ICH_ solche Trends sehr bedenklich finde.
Immer schön die Chancen der Kreatur schmälern und den alten Satz: "Jeder Tag ist Jagd(oder Angel-)tag, aber nicht jeder Tag Fangtag" möglichst ad absurdum führen.
Zudem denke ich nicht, dass Du solo einen solch großen See beangelst, demzufolge also in einem bestimmten Teil unterwegs sein wirst. Und wer sich die Mühe gemacht hat, sein Revier kennen zu lernen, braucht weder Drohne noch Echolot. Und weiß, wo, wann und womit _wahrscheinlich_ zu rechnen ist. Der Rest sind die Art von Überraschungen, die die Passion erst zu einer solchen machen.
Aber das "sich einfach machen" liegt ja im Trend...

Wie auch immer: Petri Heil und volle Netze

Dann bist du ja sicherlich konsequenterweise auch gegen Hochsitze, Ferngläser und Zielfernrohre und Hunde bei der Jagt, denn damit verschafft sich der Jäger ja auch einen Vorteil gegenüber der Kreatur!

Wie dem auch sei...
Weidmannsheil & Willkommen auf meiner Ingnorelist!
 

ChrisNEW

Grillkönig
@Naish ,
Das hab ich mir auch gedacht.
Bin selber Jäger und halte schon viel von gewissen Traditionen usw.
Aber manche neue Sachen als "sich einen nicht fairen Vorteil zu verschaffen" finde ich als Käse.
Wie du sagst, vor 70-80 Jahren haben s warscheinlich über Zielfernrohre und Fernglas so gesprochen.
Jedem das seine und nicht gleich immer mit dem Dampfhammer drauf hauen.
auf meine Ignore Liste hätte er es warscheinlich so auch geschafft. Petri heil zu den klasse Hechten!
 

snipy

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Ich habe das so verstanden, dass sich jemand berechtigter Weise große Sorgen über die Überfischung und übermäßige Entnahme macht, sich dabei aber sau blöd ausgedrückt hat.
Ich kenne auch Angler, die das Jahreslimit als Jahressoll verstehen.

Auch wenn man mit dem Echolot etwas tiefer ins Wasser gucken kann, muß man die großen Hechte trotzdem überlisten können.

Ich setzt beim Fliegenfischen auch immer eine Polarisationsbrille auf. Gehöre ich jetzt auch zu den bösen?
 

Naish

Hobbygriller
5+ Jahre im GSV
Naja, nur weil jemand ein Echolot nutzt, heißt es ja nicht, dass man alles abknüppelt was an den Haken geht.
Überfischung ist sicherlich ein großes Thema, aber zum Glück nicht an dem See an dem ich Fische. Wir haben glücklicherweise ein sehr geringen Angeldruck. Liegt sicher auch daran, dass keine Boote mit Motor zugelassen sind.
 

Landauer

Putenfleischesser
5+ Jahre im GSV
Servus in die Runde,

Gegen Echolote hab ich nix einzuwenden, an Gewässern die ich kenne brauch ich sie nicht.
Komm ich an ein neues, mir unbekanntes Gewässer, wie demnächst im Urlaub, können kleine Helfer nicht schaden.
Ausloten wäre mir zu zeitaufwendig. Bequemer ist es da mit dem Echolot die Hotspots zu finden und sich eine ungefähre Tiefenkarte per Hand nd zu erstellen.
Für ein teures, gescheites Echolot fehlt mir das Boot, deshalb hab ich mir den Deeper gegönnt. Langt mir vollkommen für fremde Gewässer.


Zurück zum Thema,

Heute war ich mit Fam. am SaBo, GöFr hat seit einer Woche den Angelschein, zum angeln. Haben 3 Forellen gefischt die zur Zeit in Salzlake baden. Sohnemann hat mit etwas hilfe 2stk. gefangen.
Bei gutem Wetter wird morgen geräuchert.
IMG_20190714_123713.jpg
 

Landauer

Putenfleischesser
5+ Jahre im GSV
Hi,

Habe heut spontan frei bekommen und sitze bei herrlichem Wetter am alten Ölhafen in Sondernheim. Ruten sind bestückt mit Wurm und Maden.
Mal schauen ob was geht.
IMG-20190719-WA0001.jpeg
 
Oben Unten