• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Was haltet ihr von dem Smoker?

don_-_king

Militanter Veganer
Moin,
bin neu hier und habe da mal eine kleine Frage. Ich habe bis jetzt immer mit einem Weber Kugelgrill gearbeitet und will mir jetzt einen Smoker anschaffen. Er sollte groß sein und maximal 500 Euro kosten. Ich habe da 2 in der Auswahl.

http://www.ebay.de/itm/Smoker-BBQ-G...Haus_Garten_Garten_Grills&hash=item20f7e9c870

oder

http://www.ebay.de/itm/BBQ-Grill-Gr...Haus_Garten_Garten_Grills&hash=item20eaeec539

Warum soll er so groß sein ? Antwort es wird viel und oft mit vielen personen gegrillt.

Freue mich auf eure Antworten und anregungen.

Danke
 

Webermania81

Bundesgrillminister
10+ Jahre im GSV
Der erste ist wenigstens billig. Der 2. Hat schon nen stolzen Preis und dafür bekommst du laut Artikelbeschreibung folgendes: Stahlbech 2,5 mm (varriiert zwischen 1,5 und 2,5 mm).

Von Variante 1 hatte ein Bekannter mal einen erworben. Beim Einbrennen ist die Beschichtung abgeplatzt und die Verarbeitung war sehr sehr billig. Ich würde von beiden die Finger weglassen. Schau doch mal, ob du nen gebrauchten NettenLetten irgendwo schießen kannst, oder spar noch ein wenig, für nen neuen. Bis dahin kannste doch mit der Kugel weitermachen!
 

Fiz

Mr. Booooombastic
5+ Jahre im GSV
Hab zwar keine Lok, aber wenn du dich hier im Forum nur 10 Minuten umschaust erübrigt sich deine Frage von selbst.
Hier wird dir voraussichtlich keiner zu einem der beiden Smoker raten.
 

QBorg

Xenologophilist
10+ Jahre im GSV
Von beiden würde ich Abstand halten. Unter 5mm Wanddicke will ich keinen normalen Lok-Smoker haben.
Mein kleiner 20" Chucky hat 6,3mm Wandstärke und lässt sich da recht gut regeln - relativ unabhängig von der Witterung.
 
OP
OP
D

don_-_king

Militanter Veganer
leider ist die kugel nicht mehr in top form und das zweite problem ist das der grill nächsten monat für eine feier genutzt werden soll. mir ist klar, dass es immer was besseres gibt, ich habe mir( meine frau hat mir ;) ) allerdings eine grenze von 500 euro gesetzt.
 

Dios del fuego

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Den ersten Smoker hatte ich mal. War nur Plunder? Die Blechdicke hat auch nicht gestimmt. Und nach ein paar Monaten hatten die Holzgriffe Risse.Habe ihn dann billig verkauft... Jetzt habe ich einen WSM 47 und kann ihn nur empfehlen. Das sieht zwar nicht so nach Cowboy aus, aber funktioniert tadellos. Und wenn Du den 57 nimmst bleibst du fast im Budget und hast echt viel Fläche. Oder die anderen Anbieter von Watersmokern mal checken. Die sind günstiger und bei machen kannst du noch Stacks einfügen für noch mehr Grillfläche.
 

QBorg

Xenologophilist
10+ Jahre im GSV
Und bitte unterscheide:
Grill = Allzweckgerät
Smoker = Spezialgerät für BBQ (kann zwar mit Abstrichen auch anderweitig verwendet werden, ist aber nicht dafür ausgelegt)
 

MexerFexer

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
also von den beiden würde ich auch die finger lassen. red noch mal mit deiner frau und überzeuge sie das qualität seinen preis hat, du dann aber für lange lange lange zeit keinen neuen smoker mehr kaufen wirst.
alternative wäre vielleicht auch ein watersmoker, ist auch preislich etwas tiefer anzusetzen und man bringt auch mehrere personen satt und weniger arbeitsaufwand.
 

J.M.F.

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Supporter
Wenn, dann den für 300€, aber inhaltlich schließe ich mich meinen Vorrednern an. Brauchst Du überhautp ein Rohr zum räuchern?

Im Sommer mit ein wenig mehr Kohle funktioniert ein "Billig-Smoker" sicher auch. Einregeln und Temperatur konstant halten wird vermutlich schwerer sein als bei einem ab 5mm, aber wenn Du in der Nähe bleibst und das Ding nicht stundenlang allein lässt, kriegst da, denke ich, auch lekere Sachen mit hin. Halbarkeit und Qualität wird, je nach Modell, deutlich geringer sein!!

Ich habe mangels Platz und auch wegen dem Budget einen ProQ Watersmoker gekauft. Bin sehr zufrieden und der kostet in groß (Excel) 350€ und in klein (Froniter) 250€. Qualititiv besser, aber praktisch funktionsgleich ist der Weber Watersmoker.

Schau Dich mal im Forum um - die Diskussion wurde schon oft geführt...
 
OP
OP
D

don_-_king

Militanter Veganer
Danke für eure Antworten... Die Größe muß schon sein weil wir öfter mal mit bis zu 15/20 Personen am Grill/smoker stehen. Und ein pulled pork ist nicht gerade viel für so eine Personen zahl. Bei youtube gibt es doch diesen "Klaus grillt" oder so, was ist das für ein smoker Model ?

Der gebrauchte smoker wäre was gewesen leider viel zu weit weg, komme von der Ostsee.
 

hangingloose

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
...Bei youtube gibt es doch diesen "Klaus grillt" oder so, was ist das für ein smoker Model ?
...
nur weil "Klaus grillt" das Teil benutzt, heißt es noch lange nicht, dass es auch empfehlenswert ist ;-)
Mein Tipp:
Wenn es ein Smoker sein soll, dann einen mit 5+mm Wandstärke und die gibt es immer wieder in ebay für kleines Geld... man muss nur Geduld haben!
 

BOT-BBQ

Bundesgrillminister
Ich schließe mich den Vorredner auch an. Lass das mit den beiden Modellen.
Mit einem ''billig'' Smoker anzufangen ist ja nicht verkehr, so habe ich das auch 1 Jahr lang gemacht.
Aber wenn ich sehe, dass sich mittlerweile die Preise verdoppel oder verdreifachen für die China Modelle, dann finde ich das absolut unverschämt!! Mein erster hat mal ca. 150€ gekostet und jetzt locker 200€...das war dieses Modell den man überall bekommen hat nur immer unter anderem Namen.
Über 500€ für so ne Blechbüchse...nur weil der groß ist und der Grill und Smoker Hype durch Deutschland geht....no way!
Wenn es nicht unbedingt ne Lok sein soll, dann würde ich auch mal nach WSM und der gleichen gucken.

Besten Gruß
Kristof
 
Oben Unten