• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Was macht man an einem Sonntag?...Russenkraut, eingelegte Tomaten, Gurkensticks

G

Gast-mxbhSg

Guest
Moin Moin liebe Freunde guten Essens,

Plan für gestern war, das Gewächshaus leer zu räumen für neues Gemüse. Da aber noch viele Tomaten an den Sträuchern hingen, die noch grün waren, habe ich heute Russenkraut gemacht. Der Tip kam von @schweinemami .

Also einen Weißkohl und ausreichend Weinessig besorgt. Da der Kohlkopf etwas zu groß war, wurde für gestern Abend noch Schmorkohl gemacht. Aber zurück zum Russenkraut.... Hatte ich vorher noch nie was von gehört. Aber.... Versuch macht kluch :D

Gemacht wurde es nach dieser Rezepteliste:

1 kg Kraut
2 Gurken
750 Gramm Zwiebel
500 Gramm grüne Tomaten
2 Paprikaschoten grün und rot
2 Karotten
500 ml Weinessig weiß
250 ml Wasser
50 Gramm Zucker
2 El Einmachgewürz

(Quelle: kochbar.de)


Den Kohlkopf in Streifen schneiden, ebenso eine grüne und eine gelbe Paprika (rote Paprika war aus). Die Tomaten, Zwiebeln und Gurken auf düne Scheiben schneiden und die Karotten ebenfalls.
Dann alles in eine große Schüssel geben und gut vermengen. Eine ordentliche Portion Salz drüber und nochmal vermischen.
Dann für mehrere Stunden im Kühlschrank ziehen lassen. Ich habs über Nacht drin stehen lassen.

Sah heut morgen so aus

DSC08607.JPG


Den Weinessing mit Wasser, Zucker und Einmachgewürz in einen Topf geben und aufkochen. Zucker muss sich komplett auflösen.
Jetzt heiß über das Kraut gießen und erneut alles durchmengen.

DSC08609.JPG


Kurz ziehen lassen und in Gläser füllen. Die Gläser mit dem Essigwasser auffüllen und verschließen. Für die bessere Haltbarkeit habe ich die Gläser für 15 Minuten bei 80 Grad in den Einkochautomaten gegeben.

Ergebnis

DSC08610.JPG

DSC08611.JPG

DSC08612.JPG

Jetzt ein paar Wochen durchziehen lassen und dann genießen.

Gleich gehts mit Tomaten und Gurken weiter
 

Anhänge

  • DSC08607.JPG
    DSC08607.JPG
    381,5 KB · Aufrufe: 681
  • DSC08609.JPG
    DSC08609.JPG
    375,6 KB · Aufrufe: 657
  • DSC08610.JPG
    DSC08610.JPG
    335,1 KB · Aufrufe: 571
  • DSC08611.JPG
    DSC08611.JPG
    266,8 KB · Aufrufe: 571
  • DSC08612.JPG
    DSC08612.JPG
    299,4 KB · Aufrufe: 563
OP
OP
G

Gast-mxbhSg

Guest
Wie versprochen geht es jetzt mit Gurkensticks und eingelegten grünen Tomaten weiter.

Die Tomaten geviertelt, die Kleinen so gelassen. Etwas Chili klein gehackt mit ins Glas geben. Die Gurken waschen und in Stücke schneiden.
In Gläser geben. Etwas Dill, Senfsamen und bunten Pfeffer zugeben.

250g Zucker zusammen mit 250ml Wasser und 750ml Weissweinessig in einen Topf geben und aufköcheln lassen.
Nach dem Aufkochen etwas abkühlen lassen und dann über die Gurken und Tomaten in die Gläser füllen.
Gläser verschließen und in den Einkochautomaten geben. 30 Minuten bei 100 Grad einkochen und dann abkühlen lassen.

DSC08613.JPG


Hier die Tomaten

DSC08614.JPG


Gurkensticks mit getrockneten Chiliflocken

DSC08616.JPG

Gurkensticks mit froher Chili

DSC08615.JPG



Und auch hier heißt es jetzt wieder warten und dann genießen.
 

Anhänge

  • DSC08613.JPG
    DSC08613.JPG
    391,9 KB · Aufrufe: 530
  • DSC08614.JPG
    DSC08614.JPG
    334,7 KB · Aufrufe: 529
  • DSC08616.JPG
    DSC08616.JPG
    341,4 KB · Aufrufe: 523
  • DSC08615.JPG
    DSC08615.JPG
    397,1 KB · Aufrufe: 527

Allium

Master-Fermenter
5+ Jahre im GSV
Super Idee, Kraut und grühne Paradeiser zu mischen!

Bei mir kommt hoffentlich kommende Woche eine Lieferung Gewichte für Rundrandgläser (von www.wildefermente.de), damit ich das Ganze "in echt" (also nur mit Salz, ohne Essig) milchsauer vergären kann. Bin schon so gespannt!
 
OP
OP
G

Gast-mxbhSg

Guest
"Normales" Sauerkraut ist dir noch nie untergekommen? Das wird auch mit milchsaurer Fermentatation gemacht (Kraut, Salz, durchkneten, in ein Gefäß stopfen, luftdicht abschließen bzw. beschweren - warten - fertig!).
Normales Sauerkraut gibts bei uns zuhause auch, aber nur Fertiges aus der Heimatgegend meiner Holden
 

Plumber

Alteisen-Spediteur & best Buddy
Moin Frank sehr interessant deine Einmach Story bin mal gespannt wie es schmeckt........;)
 

Bruco

Bauchveredler & Master of Maggisfaction
5+ Jahre im GSV
Supporter
OP
OP
G

Gast-mxbhSg

Guest
Moin Frank sehr interessant deine Einmach Story bin mal gespannt wie es schmeckt........;)

Ich bin auch richtig gespannt

Russenkraut ... das gefällt mir richtig gut :thumb1:
Und ein paar leere Gläser stehn auch wieder im Keller rum ... :D

Einzig was mich ein bisschen nachdenklich macht ist das Solanin in den grünen, unreifen Tomaten :
https://www.mein-schoener-garten.de/gartenpraxis/nutzgaerten/gruene-tomaten-essbar-oder-giftig-30526

Interessanter Link. Ich wusste bisher überhauüt nicht, dass man grüne Tomanten verarbeiten kann.
Beim Kraut sind 500g fein geschnittener Scheiben auf 1000g Kraut, 2 Paprika und Zwiebeln verteilt. Denke nicht, dass man auf einmal die Menge an grünen Tomatenscheiben zu sich nimmt
 
Oben Unten