1. Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!
    Information ausblenden

Was passiert wenn ich einen Kupferdichtring mit Eisen zusammenschraube

Dieses Thema im Forum "Ganz Off-Topic" wurde erstellt von carmai24, 24. April 2015.

  1. carmai24

    carmai24 Grillkaiser 5+ Jahre im GSV

    Hallo Grillsportfreunde, folgende Frage habe ich mir gerade gestellt.
    Morgen will ich an meiner Weberkugel meinen Pitmasteranschluß testen.
    20150422_192417.jpg
    Zwischen der Verschraubung möchte ich je einen Kupferdichtring legen.
    Jetzt stelle ich mir die Frage, ob das Eisen mit dem Kupferdichtring eine elektrochemische Reaktion eingeht und ich dadurch mehr Schaden wie Nutzen erziele?
    Im Internet finde ich gegensätzliche Aussagen dazu.
    Was meint ihr???
     
  2. Grillomat 5000

    Grillomat 5000 Hobbygriller 5+ Jahre im GSV

  3. Alfredo

    Alfredo Militanter Veganer

    Ich sage mal so. Nach Lehrbuch nicht in Ordnung aber ich würde es auch machen und sehe da keine Probleme.
    Die elektrochemische Reaktion kann nur einem Elektrolyt (Flüssigkeit) passieren. Da dies aber nicht der Fall ist in deinem Fall höchstens mal etwas Kondenswasser einfach mal so mache. Versuch macht klug :-)
     
  4. OP
    carmai24

    carmai24 Grillkaiser 5+ Jahre im GSV

    Danke für die ersten Antworten. Dann kann ich ja die Sache scheinbar ganz entspannt angehen.
     
  5. Bainit

    Bainit Vegetarier

    Moin Grillomat,
    wenn überhaupt wird sich der Stahl, als das unedlere Metall auflösen und nicht das Kupfer.
    Aber auch nur, wenn ein Elektrolyt zugegen ist. Also eine leitfähige Flüssigkeit. Leitfähig ist hier das Stichwort. Das ist bei Kondenswasser durch fehlende Salze nicht der Fall. Höchstens bei Regen oder Trinkwasser. Aber bis sich da wirklich was tut, wird wohl lange dauern. Würde mir daher keine Sorgen machen.
    Gruß, Sebastian
     
  6. Grillomat 5000

    Grillomat 5000 Hobbygriller 5+ Jahre im GSV

    Ja du hast recht. Ich hatte einen Dreher drin.
     
  7. Grillen mit stil

    Grillen mit stil GSV-Schmied

    Es koridiert das edlere material also wird sich kupfer irgendwanin etwa 10 jahren auflösen und da genügt schon luftfeuchtigkeit .
    wenn ein nagel in einer kupferdachrinne liegt hatt irgendwann die dachrinne ein loch.
     
  8. smart39

    smart39 Dauergriller 5+ Jahre im GSV

    Ich tippe, dass durch die Verbrennung aus den Kohlen einige Alkalien und auch Chlor und Schwefel freigesetzt werden, die sind sowohl in fossilen als auch biogenen Brennstoffen enthalten und lösen sich im Wasser. Weiterhin wird sowohl der Stickstoff aus dem Brennstoff als auch aus der Luft NOx erzeugen, auch wenn die Konzentrationen nur ganz gering sind, wird daraus "saurer Regen". Wir könnten mal handelsübliche Brekkies auf Alkalien, Chlor und Stickstoff untersuchen, um die Mengen festzustellen.
    Gruß
    Martin
     
  9. NT81Bonn

    NT81Bonn Grillkönig 5+ Jahre im GSV

    Das stimmt nicht, das unedlere Material opfert sich, in diesem Falle der Stahl.
    Sehr schön zu sehen auch an KFZ-Ölwannen, hier gibt es mitunter starken Rostbefall - bis zur Durchrostung - oberhalb der Ölablasschrauben.
    Unterhalb der Schrauben ist meist ok, da hier immer ein Tropfen wasserverdrängendes Öl hangt.
    Aber das dauert Jahre, mach deinen CU-Dichtring rein, das passt schon.

    Andreas
     
  10. OP
    carmai24

    carmai24 Grillkaiser 5+ Jahre im GSV

    :thumb2:Danke für eure Antworten! Morgen wird Probe gefahren! Ich melde mich dann nochmal in 10 Jahren, wie es aussieht!
     
    DerHoss, Mesadi und Axolis gefällt das.
  11. Bainit

    Bainit Vegetarier

    Moin Martin,
    stimmt, an die Kondensfeuchte innerhalb des Grills habe ich nicht gedacht, nur an die Außenseite. Da sind wir ganz schnell nicht mehr bei destilliertem Wasser, stimmt.
    Der Stichstoffgehalt in der Braunkohle die ich hier liegen habe liegt bei ca. 0,5%, Schwefel bei ca. 0,4%, Asche bei ca. 8%.
    Da Brekkis eher aus Steinkohle sind, liegen die Anteile noch darunter.
    Aber viel gewonnen haben wir mit der Information auch nicht. Wir waren uns ja auch so einig, dass für den betroffenen Fall der Verschraubung die Kontaktkorrosion keine wesentliche Rolle spielt.
    Gruß, Sebastian
     
  12. Alfredo

    Alfredo Militanter Veganer

    egal funktioniert trotzdem :-)
     
  13. OP
    carmai24

    carmai24 Grillkaiser 5+ Jahre im GSV

    So Männers Probefahrt beendet und nichts ist passiert:D.
     
    Mesadi gefällt das.
  14. schmock

    schmock Grillkaiser 5+ Jahre im GSV


    Ist das so? Puh, grill mal Deine Steaks mit Steinkohle, wohl bekomm's. :messer:
     
    DerHoss gefällt das.
  15. DerHoss

    DerHoss Master of Mega-OT 5+ Jahre im GSV

    Uuhhh lecker. Und angeschachert wird natürlich mit benzeng
     
  16. Rekord

    Rekord Grillkönig

    Zink ist edler als Stahl, daher kann man Stahl verzinken. Silber ist edler als Kupfer, deshalb kann man Kupfer versilbern.

    Das edlere Material zeigt weniger bestreben seinen Zustand zu verbessern als ein Unedleres. Somit wird immer das edlere Zerstört.

    In diesem Fall hier aber völlig egal. Denn zum einen wirst Du kein geeignetes Elektrolyt im Grill haben und selbst wenn ist die Angriffsfläche so gering das die Dichtung 20 Jahre braucht bis sie weg ist.
     
    Alfredo gefällt das.
  17. JackFrost

    JackFrost Putenfleischesser

    Das edlere Metall reduziert sich zum Metall und das unedlere geht in Lösung, und wird dabei oxidiert ( Abgabe von Elektronen).

    Silberoxid kann man mit Jehova reinigen.

    Ag+ + e- -> Ag
    Al -> Al3+ + 3 e-
    -------------------------
    3Ag+ + Al -> 3Ag + Al3+

    Gruß JackFrost
     
    Tommy69 gefällt das.
  18. Tommy69

    Tommy69 Fleischmogul

    JackFrost gefällt das.
  19. der wolki

    der wolki Schlachthofbesitzer 5+ Jahre im GSV


    Zink ist unedler als Stahl und opfert sich.
    Dadurch wird der Stahl erst nach der Korrosion von Zink angegriffen.

    Nonsens, genau das Gegenteil ist der Fall.

    LG
    Rudi
     
    Buntmetall gefällt das.
Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden