• Du musst dich registrieren, bevor du BeitrĂ€ge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchfĂŒhren und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Was soll man davon halten đŸ€”

Röstwurst

Aushilfsabschwarter
5+ Jahre im GSV
Nicht unbedingt aus der Presse, aber doch recht öffentlich im Status von WhatsApp.

4E7B8483-7877-47BB-9CB2-36B57D045661.jpeg


FĂŒr mich schade um das gute Fleisch, welches frisch mit dieser Soße ertrĂ€nkt wird đŸ˜©

Von den anderen Teilen des Schwein 🐖 lese ich nichts und ich werd irgendwie den Gedanken nicht los, dass es da noch einen weiteren „Lieferanten“ (Großmarkt) gibt 🙄

Lieferort ĂŒbrigens Asendorf an der B6
zwischen Nienburg und Bremen.
 

Utti

Der durstige Wurst-Sommer-Santa
5+ Jahre im GSV
Foto des Monats
★ GSV-Award ★
Wok-Star
Uwe, was erwartest du? Das ist Mainstream, das wollen die meisten Leute. Grill an, Packung aufreißen, auf den Rost ballern und dann nach kurzer Zeit essen.
Ruf den Knecht doch einfach an, der wird dir das schon erzÀhlen, was mit dem Rest passiert. Eine Besichtigung sollte auch drin sein.
Just my 2 Cents
 

Schönwetter-Angler

Der Salami-Papst & Opa RĂŒdiger
5+ Jahre im GSV
Moin Uwe.
Der bedient halt den Mainstream. Von so ein paar GrillverrĂŒckten wie uns kommt der nicht ĂŒber die Runden.
Wenn der nen Hofladen oder Ă€hnliches hat, wird er den Rest schon verwerten. Ansonsten lassen sich ĂŒber die Schlachtbetriebe auch die gewĂŒnschten TeilstĂŒcke beziehen.
Strohschwein ist aktuell der große Renner. Ist halt eine Möglichkeit fĂŒr die konventionellen Betriebe ein halbwegs wĂŒrdevoll gehaltenes Schwein auf den Markt zu bringen.
 

Dorfkoch

Fleischtycoon
5+ Jahre im GSV
Asendorf ist von mir ca. 15 KM entfernt. Da könnte ich ja mal am Wochenende vorbei fahren und mir seine Haltungsbedingungen anschauen.
 

GrafGleni

Grillgott
Supporter
Auch auf die Gefahr hin, dass ich mich hier unbeliebt mache: Aber ich verstehe das Problem nicht!? Da bietet jemand mariniertes Fleisch an. Laut Flyer "von Schweinen mit viel Platz, frischer Luft und reichlich Stroh!". Ich kann da nichts verwerfliches dran finden. Im Gegenteil: Ist es nicht das, was hier immer gefordert wird?

Es kann doch eine gute Herangehensweise sein. Und wenn sowohl die Ausgangsprodukte (artgerecht gehaltenes Tier und eine ehrliche handgemachte Marinade) stimmen, ist es doch eine gute Herangehensweise die Masse der Griller damit zu versorgen. Wie @Schönwetter-Angler schon schrieb: Den "Rest" des Schweins wird er vermutlich ĂŒber andere VertriebskanĂ€le los werden.

Im ĂŒbertragenen Sinne: Wenn ich die Ausbeutung von Menschen und Umwelt in der Modeindustrie nicht unterstĂŒtzen möchte, nehme ich gerne Hersteller aus der Region, die eben fair zur Umwelt sind und sich fĂŒr Menschenrechte einsetzen. Aber ich kaufe bei denen eben auch ein fertiges KleidungsstĂŒck, und nicht die Rohmaterialien wie Stoff und Garn. Weil ich eben weder Lust, Zeit, Talent und das nötige NĂ€h-/Schneiderwerkzeug zuhause habe.

PS: Mit Spekulationen, ob denn das Versprechen der artgerechten Tierhaltung eingehalten wird oder nicht sollte man vorsichtig sein. Das kann schnell nach hinten losgehen. Vorsicht!
 
OP
OP
Röstwurst

Röstwurst

Aushilfsabschwarter
5+ Jahre im GSV
Auch auf die Gefahr hin, dass ich mich hier unbeliebt mache: Aber ich verstehe das Problem nicht!? Da bietet jemand mariniertes Fleisch an. Laut Flyer "von Schweinen mit viel Platz, frischer Luft und reichlich Stroh!". Ich kann da nichts verwerfliches dran finden. Im Gegenteil: Ist es nicht das, was hier immer gefordert wird?

Es kann doch eine gute Herangehensweise sein. Und wenn sowohl die Ausgangsprodukte (artgerecht gehaltenes Tier und eine ehrliche handgemachte Marinade) stimmen, ist es doch eine gute Herangehensweise die Masse der Griller damit zu versorgen. Wie @Schönwetter-Angler schon schrieb: Den "Rest" des Schweins wird er vermutlich ĂŒber andere VertriebskanĂ€le los werden.

Im ĂŒbertragenen Sinne: Wenn ich die Ausbeutung von Menschen und Umwelt in der Modeindustrie nicht unterstĂŒtzen möchte, nehme ich gerne Hersteller aus der Region, die eben fair zur Umwelt sind und sich fĂŒr Menschenrechte einsetzen. Aber ich kaufe bei denen eben auch ein fertiges KleidungsstĂŒck, und nicht die Rohmaterialien wie Stoff und Garn. Weil ich eben weder Lust, Zeit, Talent und das nötige NĂ€h-/Schneiderwerkzeug zuhause habe.

PS: Mit Spekulationen, ob denn das Versprechen der artgerechten Tierhaltung eingehalten wird oder nicht sollte man vorsichtig sein. Das kann schnell nach hinten losgehen. Vorsicht!

Wenn Du je "richtiges" Schweinfleisch gegessen hast, dann kennst Du den Unterschied
und dann ist es schade den Geschmack damit zu ĂŒbertĂŒnchen.

NatĂŒrlich ist das Mainstream, nur aber mit kultiviert gehaltenen Tieren.
Genuss heißt fĂŒr mich auch Geschmack erleben und den erlebe ich so leider nicht.

Ich hab ĂŒbrigens angerufen und erfahren, wo der Rest vermarktet wird.
Schicke gleich noch ein Bild davon.
 

emmeff

Dauer-Hobbygriller
5+ Jahre im GSV
Moin Uwe,

Wenn Du je "richtiges" Schweinfleisch gegessen hast, dann kennst Du den Unterschied
und dann ist es schade den Geschmack damit zu ĂŒbertĂŒnchen.
GlĂŒcklicherweise sind die GeschmĂ€cker ja verschieden.
Das sagte auch schon der Affe, bevor er in die Seife biss. :muhahaha:
NatĂŒrlich ist das Mainstream, nur aber mit kultiviert gehaltenen Tieren
Auch wenn ich - wie wohl die meisten hier - nix fertig Mariniertes kaufe: Viele wollen solche Sachen kaufen. Und dann ist der Ansatz doch schon mal nicht schlecht.

Auch auf die Gefahr hin, dass ich mich hier unbeliebt mache:
Nein, warum solltest du dich unbeliebt machen. Ich sehe das genau wie du.

Ist halt eine Möglichkeit fĂŒr die konventionellen Betriebe ein halbwegs wĂŒrdevoll gehaltenes Schwein auf den Markt zu bringen.
Genau.

Von den anderen Teilen des Schwein 🐖 lese ich nichts und ich werd irgendwie den Gedanken nicht los, dass es da noch einen weiteren „Lieferanten“ (Großmarkt) gibt
Den Satz finde ich total unangebracht. Er suggeriert (soll suggerieren?), daß du hier von irgendeiner wie auch immer gearteten "Mauschelei" ausgehst. Auch dein Threadtitel geht in die gleiche Richtung.

Wenn hier marinierte Nackensteaks vom Discounter fĂŒr 4€/kg prĂ€sentiert werden, wird gemeckert (zu Recht); wenn marinierte Nackensteaks fĂŒr 13€/kg aus ordentlicher Tierhaltung angeboten werden, ist es auch wieder nicht recht.

Manchmal verstehe ich es nicht.
:prost:


Gruß aus Ostfriesland

Martin
 

GrafGleni

Grillgott
Supporter
Wenn Du je "richtiges" Schweinfleisch gegessen hast, dann kennst Du den Unterschied
und dann ist es schade den Geschmack damit zu ĂŒbertĂŒnchen.

NatĂŒrlich ist das Mainstream, nur aber mit kultiviert gehaltenen Tieren.
Genuss heißt fĂŒr mich auch Geschmack erleben und den erlebe ich so leider nicht.
Ich bin da bei dir. Aber das ist in keinster Weise verwerflich, sondern eine Frage des persönlichen, individuellen Geschmacks. Gleiches Argument kann ich fĂŒr mich beim Thema Pastrami anbringen: "Genuss heißt fĂŒr mich auch Geschmack erleben und den erlebe ich mit dieser Koriander-PrĂ€senz leider nicht". Auch ĂŒber einen ĂŒbergarten und außen ĂŒberwĂŒrzten Schweinenacken könnte man sagen, dass es schade um das tolle Schweinefleisch ist. Aber da denke ich zumindest: PP ist schon was feines. :)

Ich hab ĂŒbrigens angerufen und erfahren, wo der Rest vermarktet wird.
Schicke gleich noch ein Bild davon.
Das finde ich löblich!

Wenn hier marinierte Nackensteaks vom Discounter fĂŒr 4€/kg prĂ€sentiert werden, wird gemeckert (zu Recht); wenn marinierte Nackensteaks fĂŒr 13€/kg aus ordentlicher Tierhaltung angeboten werden, ist es auch wieder nicht recht.

Ganz meine Meinung. Sehr schön zusammengefasst!
 

cire

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Wo steht da eigentlich was von mariniert??? Da steht nur Grillfleisch, von mariniert ist nix zu lesen
@schweinemami : Ich glaube Du brauchst eine Brille. :D Denn:

Nicht unbedingt aus der Presse, aber doch recht öffentlich im Status von WhatsApp.

Anhang anzeigen 2453234

........
Ich finde den Ansatz löblich, und direkt vermarkten ist schon mal eine gute Sache. Und natĂŒrlich am liebsten mit Produkten, die von wohl der Mehrheit der Konsumenten so gewollt ist. Die treiben sich aber nicht unbedingt hier im GSV rum.
Und von Schmuh mit qualitativ fragwĂŒrdig zugekauftem Fleisch wĂŒrde ich erstmal nicht ausgehen. Ich denke sowas machst Du als VerkĂ€ufer nur einmal .....
 

BĂŒschmopped

Fleischmogul
5+ Jahre im GSV
Ich wĂŒrd auch sagen erstmal ansehn und testen, verteufeln kann mans immer noch.
Ich glaub nicht das jemand der den Aufwand betreibt und seine Schweine so hĂ€lt dann auf der Zielgeraden so verkackt und irgendeine Mompe aus dem 20l Eimer drĂŒberlĂŒhrt. FĂŒr 15€ kann man schon was ordentliches anbieten.
Im Sommer gibt's hier (wenns Schwenkbraten gibt) auch meist gewĂŒrzte Nackensteaks vom MdV. Seh ich nichts verwerfliches dran. Ist ja kein 3,99 Neonsteak vom Restpostenladen.
 

CowboyNic

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Einfach mal probieren. Wir haben hier nen Schlachter/Metzger mit eigener Aufzucht. Nicht "bio" aber fair und direkt im Ort der Metzgerei.
Der macht eine HAMMERGEILE (!!!) Marinade. Da hab ich mir schon ungewĂŒrztes Fleisch marinieren lassen.
Wir haben als GSV Mitglieder nicht die Alleinherrschaft fĂŒr gute GewĂŒrze :-) :essen::
 

Dorfkoch

Fleischtycoon
5+ Jahre im GSV
Nun ist Niklas MĂŒller in die nĂ€chste Stufe der Direktvermarktung eingetreten. Die Schlachterei Pleuß ist auch der Lieferant fĂŒr unserer WĂŒrste und einen Großteil unseres Fleisches.

Niklas MĂŒller - Kreiszeitung.jpg
 

Tuna

Metzgermeister
10+ Jahre im GSV
Moin Uwe.
Der bedient halt den Mainstream. Von so ein paar GrillverrĂŒckten wie uns kommt der nicht ĂŒber die Runden.
Wenn der nen Hofladen oder Ă€hnliches hat, wird er den Rest schon verwerten. Ansonsten lassen sich ĂŒber die Schlachtbetriebe auch die gewĂŒnschten TeilstĂŒcke beziehen.
Strohschwein ist aktuell der große Renner. Ist halt eine Möglichkeit fĂŒr die konventionellen Betriebe ein halbwegs wĂŒrdevoll gehaltenes Schwein auf den Markt zu bringen.
Vorallem ist es ein super Marketing. Nen Stall mit ein paar dutzend Stohschweinen aufstellen, schöne Fotos machen und schon glaubt das gemeine Volk alle der x tausend ungesetzen Schweine kommen aus dieser Haltung.
 

XWolfix

Dauergriller
Wenn Du je "richtiges" Schweinfleisch gegessen hast, dann kennst Du den Unterschied
und dann ist es schade den Geschmack damit zu ĂŒbertĂŒnchen.

NatĂŒrlich ist das Mainstream, nur aber mit kultiviert gehaltenen Tieren.
Genuss heißt fĂŒr mich auch Geschmack erleben und den erlebe ich so leider nicht.

Ich hab ĂŒbrigens angerufen und erfahren, wo der Rest vermarktet wird.
Schicke gleich noch ein Bild davon.

Das bedeutet du isst dein Schweinefleisch immer ungewĂŒrzt oder wie darf ich das verstehen ?

Abgesehen davon kann ich dir zu 100 % normales Tönniesfleisch andrehen
solange ich dir erzÀhle das ist was besonderes und ne tolle geschichte zu erfinde
wirst du es als Verbraucher auch so wahrnehmen.
Das muss mir echt keiner erzĂ€hlen das er da der sensorische Überflieger ist und das unterscheiden kann
der glaube alleine das das Produkt was gutes ist tÀuscht nahezu alle.



Es gibt durchaus eine Menge klasse Marinaden die den Fleischgeschmack ''unterstreichen'' und eben nicht ĂŒberdecken.
Nen guter Metzger wird da schon die richtigen raussuchen.
Das Klischee das Marinaden scheiße sind ist halt einfach veraltet da hat sich soviel getan.
Es gibt wirklich soviel gute Marinaden zudem darfst das 0815 Discountfleisch Vaccum Fleisch mit seiner Marinade nicht mit vernĂŒnftigen Marinaden gleichstellen.


Verstehe nicht warum man immer einen auf dicke Hose und elitÀr machen muss.

Es ist falsch ein Steak mit Marinade zu wĂŒrzen da man den Geschmack angeblich ĂŒbertĂŒncht
aber wenn der selbsternannte BBQ Profi sein Fleisch wĂŒrzt dann stundenlang rĂ€uchert und es dann hinterher noch in
einer BBQ Sauce ertrÀnkt ist es seltsamerweise eine geschmackliche Offenbarung.
Diese Logik muss ich nicht verstehen.
 
OP
OP
Röstwurst

Röstwurst

Aushilfsabschwarter
5+ Jahre im GSV
Das muss mir echt keiner erzĂ€hlen das er da der sensorische Überflieger ist und das unterscheiden kann
der glaube alleine das das Produkt was gutes ist tÀuscht nahezu alle.

Ich bin froh, dass es Dich gibt, ich nun endlich darĂŒber Bescheid weiß, wie welches Fleisch denn schmeckt,
oder anders: Alles schmeckt gleich! :thumb2:

Hör mal zu Du "BĂŒbchen"!:

Ich hab schon Fleisch gegessen, da hat der Begriff "Discounter" noch gar nicht existiert!
Wenn Du glaubst, Du könntest mir selbst bei einer Blindverkostung irgendwelches "Sprinterfleisch"
unterjubeln, dann stehst Du auf dem verkehrten Absatz.

Selbst das was heute unter "Gourmet", "Bio" und wer weiß nicht was verkauft wird,
ist ĂŒber den Markt gegangen und muss Kohle bringen.

Kauf Dir ein Ferkel, wie @schweinemami, fĂŒttere das ein gutes Jahr mit natĂŒrlichen Produkten vom Acker,
bis es rund und fett ist und schlachte und verkoste es! :hmmmm:

Ich weiß:
Hast Du alles schon vom Kumpel Deines Schwiegervaters Nachbars Schwager seines Cousins Arbeitskollegen
bekommen und gegessen!

Wenn ja, dann wĂŒrdest Du hier nicht solchen Stuss schreiben und nun lass mich in Ruhe, ich gehe die Schweine fĂŒttern!
 
Oben Unten