• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Weber bbq gourmet Dutch oven im Q3200 möglich?

calium

Militanter Veganer
Ich interessiere mich für den Dutch oven aus der bbq gourmet Reihe von Weber, den ich gerne auf meinem Q3200 Gasgill benutzen möchte. Vom Rost abgesehen hätte ich auch noch die Grillplatte und den Pizzastein zur Hand um den DO draufzustellen. Für die nötige Höhe sorgt das Blech der Rotiserie.

Ist es möglich so den DO zu betreiben? Wird das so heiss genug? Ich sehe immer nur Bilder wo der DO durch ein Rost mit Loch in der Mitte bedingt tiefer liegt.
 

Schönwetter-Angler

Der Salami-Papst
5+ Jahre im GSV
Solange der Deckel vom Grill zugeht, ist es egal, wie Du den Dutch Oven da hineinstellst. Nur solltest Du die Möglichkeit haben, indirekt zu heizen, sonst brennt Dir im Topf alles an.
Ist halt vom Grunde her nichts anderes, als den Dutch Oven in einen Backofen zu stellen.

Warum den Weber Dutch Oven? Mit den klassischen Dutch Oven anderer Hersteller bist Du wesentlich flexibler und in den meisten Fällen auch preislich besser dran.
 
OP
OP
C

calium

Militanter Veganer
Danke, gut zu wissen. Indirekt grillen ist kein Problem beim Weber Q. Ich wollte den von Weber weil er keine Füße am Boden hat und ich jetzt davon ausgegangen bin das es besser ist wenn der DO möglichst viel Kontakt zum Grillrost hat. Des Weiteren sollte so die Gefahr von Kratzern auf dem emallierten Rost ja geringer sein. Das einzig Dumme an dem Weber DO ist das er recht flach ist. Die meisten anderen sehen doppelt so hoch aus. Der Preis, nunja alles von Weber ist ubverschämt teuer aber ich komme mit den Produkten von denen gut zurecht und ich grille fast täglich im Hof damit.

Ist die Temperatur im DO etwa gleich wie die, die mir auf dem Deckrl vm Grill angezeigt wid?
 

Schönwetter-Angler

Der Salami-Papst
5+ Jahre im GSV
Dem Dutch Oven ist es vollkommen egal, wo die Hitze herkommt. Ob er nun direkt irgenwo draufsteht, oder ob er frei in der Luft schwebt. So lange das System rundherum geschlossen ist (Backofen oder indirekter Grill), kommt doch von überall Wärme an den Topf heran.
Klassische Dutch Oven gibts auch ohne Füße. (Bei Petromax das gesamte Sortiment). Solltest Du mal das GBS System von Weber z.B. nutzen, so passen der FT6 und der FT9 von Petromax da bestens hinein. (auch die 12 Zoll DO anderer Hersteller passen da hinein)
Auf dem Weber-DO mag zwar Weber drauf stehen, aber im Grunde genommen ist das doch nur eine bessere, tiefe Schmorpfanne mit Deckel.
Die DO der anderen Hersteller kann man wenigsten noch vernünftig im Feuer benutzen, da sie einen Henkel haben, an dem man sie auch noch ans Dreibein hängen kann. Durch die Form der Deckel kann sogar Oberhitze durch Glut- oder Grillbrikettsauflegen erzeugt werden. Mach all das mal mit dem Weber-DO - viel Spaß. :-D :rolleyes:

Des Weiteren sollte so die Gefahr von Kratzern auf dem emallierten Rost ja geringer sein
Oh Gott - mein Grillrost hat einen Kratzer. Mund abwischen und weitergrillen. :-D
Ist die Temperatur im DO etwa gleich wie die, die mir auf dem Deckrl vm Grill angezeigt wid?
Nein, denn wenn ja, wärst Du der erste der ein Deckelthermometer hat, das funktioniert. :-D
Kann doch alles gar nicht so schwer sein - so ein DO ist doch nichts anderes, als ein Gußtopf, der mit einer Hitzequelle betrieben wird. Hast Du noch nie ein Stück Fleisch geschmort, oder etwas in einem Topf gekocht? Es kommt darauf an, was für ein Ergebnis Du bei welcher Zubereitungsart möchtest. Dementsprechend wählt man die Stärke der Hitze. Und wenn Du wissen möchtest, wie warm es in Deinem DO ist, dann musst Du auch im DO die Temperatur messen, und nicht am Grilldeckel.
Kleiner Tip: 160°C Umgebungstemperatur passt für die meisten Schmorgerichte, wie Braten oder Gulasch oder Rouladen ganz gut. Jetzt musst Du nur noch herausfinden, wieviel Grad Dein Thermometer am Deckel anzeigen muss, damit in der Umgebung des DO auch wirklich 160°C herrschen. Ein separates Thermometer hilft da bisweilen ganz gut.
 

Luse

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Prima, ich glaube der FT6 ohne Füße ist dann genau das richtige
Vorsicht!
Die meisten sagen ja, dass der FT9 der bessere ist, weil gleiche Grundfläche aber höher.
Ich weiß es nicht, habe die beiden nicht, aber es klingt vernünftig.:-)

Am besten kaufst du gleich beide.:D
Oder alle. :muhahaha:
 

Warck

Militanter Veganer
Moin, ich habe auch den Q300, glaube mir Deine Sammlung wird gößer.
Die Do`s werden mehr und und und....
Am besten Du feuerst mit Briketts und schaffst Dir eine Brennstelle.
Vorteil: Dein Grill steht für andere Aktionen bereit.:D
Guten Morgen, welchen Kannst du empfehlen?
Habe auch einen Q3000 und bin mir unsicher wegen der Höhe.
 
Oben Unten