• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Weber Gasgrillumbau für Drehspiess-Funkthermometer

AndreL

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Ich will euch mal an meinem Unbau teilhaben lassen.
Der Grundgedanke war, den den Drehspiess von meinem Genesis mit einem Maverick ET-732 zu bestücken.
Da das bei den Weber Gasgrills leider nicht wie bei anderen Grills mit einem simplen Adapter oder einem Drehspiessthermometer wie etwa dem Maverick ET-75 möglich ist, mußte halt ein eigener Adapter hergestellt werden und der Grill entsprechend modifiziert.
Das Problem bei den Weber Gasgrills ist das die Kerbe für den Spiess sehr klein ist und auch sonst überall nicht viel Platz für einen Adapter ist. Die meisten die hier als Eigenbauten angeboten werden passen nicht.

Als Material braucht man:
Ein Stück Edelstahl 4 Kant Material 8x8mm 1m lang.
Ein Stück Edelstahlwelle 19mm Durchmesser 40mm lang.
Ein Stück Edelstahl Flachmaterial 5mm stark 40x60mm.
Ein Stück Kunststoff um das Thermometer am Spiess zu befestigen.

In das Stück Welle wird ein 11mm Loch gebohrt und 2mm von Rand eine 9mm breite Kerbe 2mm tief eingedreht. Hinten wird ein Loch mit M5 Gewinde hergestellt um den Adapter zu fixieren.
Der neue Spiess wird so bearbeitet, das die Motorseitige Führung wieder an selber Stelle wie beim Originalspiess ist
Das Flachmaterial wird so angepasst das es exakt über die Wulst der Originalen Spiessführung passt , welche nach Befestigung des Flachmaterials am Grill weggefeilt wird.
Jetzt müsste alles gut passen und nichts stößt gegen irgendwelche Ecken und Kanten vom Grill.
Hab mir gleich nen Nackenbraten aufgespiesst um alles zu testen, läuft bisher perfekt ;).

IMG_1270.JPG


IMG_1272.JPG


IMG_1273.JPG


IMG_1445.JPG


IMG_1446.JPG


IMG_1447.JPG


IMG_1448.JPG


IMG_1449.JPG


IMG_1450.JPG


IMG_1451.JPG


IMG_1452.JPG


IMG_1453.JPG


IMG_1454.JPG


IMG_1455.JPG


IMG_1456.JPG


IMG_1457.JPG


IMG_1458.JPG


IMG_1459.JPG


IMG_1460.JPG


IMG_1461.JPG


IMG_1462.JPG


IMG_1463.JPG


IMG_1465.JPG


IMG_1466.JPG


IMG_1467.JPG


IMG_1468.JPG


IMG_1469.JPG


IMG_1470.JPG


IMG_1471.JPG


IMG_1472.JPG


IMG_1473.JPG


IMG_1474.JPG


IMG_1475.JPG


IMG_1476.JPG


IMG_1270.JPG


IMG_1272.JPG


IMG_1273.JPG


IMG_1445.JPG


IMG_1446.JPG


IMG_1447.JPG


IMG_1448.JPG


IMG_1449.JPG


IMG_1450.JPG


IMG_1451.JPG


IMG_1452.JPG


IMG_1453.JPG


IMG_1454.JPG


IMG_1455.JPG


IMG_1456.JPG


IMG_1457.JPG


IMG_1458.JPG


IMG_1459.JPG


IMG_1460.JPG


IMG_1461.JPG


IMG_1462.JPG


IMG_1463.JPG


IMG_1465.JPG


IMG_1466.JPG


IMG_1467.JPG


IMG_1468.JPG


IMG_1469.JPG


IMG_1470.JPG


IMG_1471.JPG


IMG_1472.JPG


IMG_1473.JPG


IMG_1474.JPG


IMG_1475.JPG


IMG_1476.JPG
 

Anhänge

Mr. Talisker

Putenfleischesser
5+ Jahre im GSV
Wow, Top umgesetzt. Ich bin auch schon die ganze Zeit am überlegen, wie ich das Spieß-Adapter-Problem bei meinem Spirit gelöst bekomme. Da ich metallverarbeitungstechnisch allerdings nicht wirklich fit bin, hätt ich glaub ich zuviel Schiss an meinem Weber rumzufeilen. Hast du die Bohr- und Feilstellen dann nochmal mit Ofenlack versiegelt wegen Rostbildung?

Ich überlege, mir für beide Seiten einen Adapter drehen zu lassen, so dass der Deckel nicht nur an einer Seite gelupft wird. Hab jedoch bedenken, dass der Motor dauerhaft drunter leidet, wenn er permanent durch das Gewicht des Deckels gebremst wird?!
 
OP
OP
AndreL

AndreL

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Wow, Top umgesetzt. Ich bin auch schon die ganze Zeit am überlegen, wie ich das Spieß-Adapter-Problem bei meinem Spirit gelöst bekomme. Da ich metallverarbeitungstechnisch allerdings nicht wirklich fit bin, hätt ich glaub ich zuviel Schiss an meinem Weber rumzufeilen. Hast du die Bohr- und Feilstellen dann nochmal mit Ofenlack versiegelt wegen Rostbildung?
Äh, nein, weil Aluminium (Grill) und Edelstahl (alles andere) nun mal genau so wenig rostet wie Baumwolle ;).


Ich überlege, mir für beide Seiten einen Adapter drehen zu lassen, so dass der Deckel nicht nur an einer Seite gelupft wird. Hab jedoch bedenken, dass der Motor dauerhaft drunter leidet, wenn er permanent durch das Gewicht des Deckels gebremst wird?!
Wie kommst du darauf das der Deckel auf dem Adapter aufliegt?
Wenn man schon etwas bearbeitet, macht man es natürlich so das es auch passt.
Alles andere macht doch keinen Sinn.
Das geht bei deinem Spirit genau so, schau dir die Bilder an und dann Machst du das mit deinem Spirit, bzw. fragst jemanden der dir den Grill umbaut.
Kostet nicht viel und schwierig ist es auch nicht.
 

Mr. Talisker

Putenfleischesser
5+ Jahre im GSV
Äh, klar, wer lesen kann is klar im Vorteil: "Garkammer aus Aluguss". :patsch: Wie gesagt, Metall und ich sind nicht die besten Freunde. Dachte Lack=Emailierung=Rostschutz ;-)

Ich hab den Drehspieß von Santos, der ja laut Beschreibung auf den Spirit passt. Tut er auch, bis auf die Fixierungshülse. Auf der liegt der Deckel leicht auf. Ich hab bisher n Stück Korken zwischen den Deckel geklemmt, um dies zu verhindern. Aber deine Anleitung mach Mut. Ich glaub ich trau mich doch mal ran. Den Adapter kann ich mir drehen lassen, Löcher sind beim Spirit eh auf beiden Seiten vorhanden und das Feilen dürft ich noch hin bekommen.
 

guzzimicha

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Hallo Andre,

super Idee, zwei Fragen bleiben für mich noch offen:
Ist der Platz zwischen Buchse und Vierkant gross genug um das Kabel inkl. Fühler durchzuführen?
Warum hast du zusätzlich das Blech verbaut?

Gruß Michael
 

guzzimicha

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Hallo Andre,

super Idee, zwei Fragen bleiben für mich noch offen:
Ist der Platz zwischen Buchse und Vierkant gross genug um das Kabel inkl. Fühler durchzuführen?
Warum hast du zusätzlich das Blech verbaut?

Gruß Michael
:oops:
Ich glaub nach näherer Betrachtung hat sich das doch schon erledigt,oder?
 

Anhänge

Oben Unten