• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Weber Genesis Gussrost durch - wie länger haltbar machen?

stoenggi

Militanter Veganer
Hallo liebe Mitforumianer

Folgendes Problem: Bei meinem Weber Genesis (Gen I, 4 jährig) ist der Gussrost durch. Der Grill steht aus platztechnischen Gründen das ganze Jahr über draussen (unter einer Abdeckhaube), wird auch im Winter beheizt. Mit der Zeit begannen die Stäbe des Rostes wie abzublättern, der Rost wurde immer dünner. Rost hat er aber keinen angesetzt. Nun waren die Stäbe so dünn, dass er gebrochen ist. Ersatz habe ich bestellt, wiederum Guss auch wenn Edelstahl sicher haltbarer wäre. Aber ich brate auch nur in Gusspfannen - frage des Geschmacks.

Kennt Ihr das Problem, dass der Rost mit der Zeit immer dünner wird und wie abzublättern scheint? Was ist der Fehler in der Handhabung den ich begehe?

Danke und Grüsse
 

dokkyde

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Meiner ist 3 Jahre alt, Gen2. Das Rost sieht aus wie neu.
Ich würde ggf. bek Weber mal nach Kulanz fragen.
 

Lothar A.

Grillkaiser
Bei meinem Genesis der ersten Generation waren auch nach fünf Jahren die Roste durchgegammelt. Die Berennerabdeckbleche waren ebenfalls durchgerostet und sahen aus wie ein Schweizer Käse.

Ich vermute, hier handelt sich um Verschleißteile.

Habe alles durch Edelstahlteile ersetzt. Dann war Ruhe.

Der Grill versieht jetzt schon seit einigen Jahren bei meinem Nachbarn klaglos seinen Dienst. An der Qualität ist also grundsätzlich nichts auszusetzen.
 

Lothar A.

Grillkaiser
@Grillibert

Wenn die Frage an mich geht: Ja.

Selbst wenn der Grillrost nicht durch gewesen wäre, besonders appetitlich sieht das in keinem Fall aus.

Guss raus und Edelstahl rein. Und gut.
 

DerJo85

Schlachthofbesitzer
5+ Jahre im GSV
Ersatz habe ich bestellt, wiederum Guss auch wenn Edelstahl sicher haltbarer wäre. Aber ich brate auch nur in Gusspfannen - frage des Geschmacks.
Da ist der Fehler - die von dir hergestellte Parallele gibt es in dem Maße nicht. Bei den Pfannen bin ich bei dir (auch wenn ich neben den Gusseisenpfannen meine Schmiedeeisenpfannen von Kindermann noch weit mehr liebe...), beim Grillrost bin ich von Gusseisen zu Edelstahl gewechselt und würde nie wieder zurück. Handhabung viel einfacher, Pflege leichter, Ergebnisse identisch.
 
Oben Unten